Aktion: Deutschland summt!

Hallöchens

Den kleinen putzigen Summse Bienchens gehts ja bekanntlich, in Bezug auf die Population und Artenvielfallt, in letzter Zeit nicht allzu gut hier bei uns Deshalb veranstaltet Pro7 gerade im Namen ihres "GreenSeven" die Aktion "Deutschland summt". Für jeden Share der nachfolgenden Seite, wird 1,00€ in einen Spendentopf gelegt, bis eine Gesamtsumme von 10.000€ erreicht ist:

prosieben.de/tv/…mmt

Natürlich ist es im Grunde nur ein kleiner Betrag, und auch mich stören die kleinen Stichlinge im Sommer hin und wieder beim Erdbeerkuchen essen Aber es ist besser als nichts.

Den Deal habe ich bewusst unter Diverses reingestellt, da die Summe schon erreicht ist, aber es liegt ja jedem frei die Aktion trotzdem weiter zu unterstützen, schaden kann es jedenfalls nicht

Wer übrigens mehr über die "Deutschland summt!" erfahren möchte:

deutschland-summt.de/

In dem Sinne noch einen schönen Rest Sonntag Abend, bzw Minuten ^-^

Greetz & *winkewinke*


-
- Rainbowdash

6 Kommentare

Hat die Seite nicht schon längst die 10k-Marke geknackt? Also bringt Teilen schon gar nichts mehr und ihr könnt euch den Aufwand sparen.
254.805 mal geteilt -> da haben wohl ein paar Leute das Kleingedruckte nicht gelesen.

Das wird wieder interessant hier

dieses Pseudohilfegeschwaffel von Fernsehsender nervt irgendwie.

Die Werbung die sie dafür machen, verschlingt wohl mehr als die Spendensumme.

Aber wiederum besser als gar nichts und nur zu nörgeln

Herzlichen Glühstrumpf, vor 3 Tagen war der Zähler schon bei 80k. Pro7 lacht sich ins Fäustchen.
Massig trottel welche kostenlos Werbung gemacht haben und das für den Peanutsbetrag von 10.000€

Xysos

Herzlichen Glühstrumpf, vor 3 Tagen war der Zähler schon bei 80k. Pro7 lacht sich ins Fäustchen. Massig trottel welche kostenlos Werbung gemacht haben und das für den Peanutsbetrag von 10.000€



Najupsi, anderer seids wurde mit der Facebook Aktion aber auch wiederrum Werbung gemacht für das eigendliche Projekt. Ich denke schon, dass bei knapp 300k Shares evtl auch der eine oder andere ernsthaft Interessierte dann dabei gewesen war und evtl auch so was für die kleinen Brummsies gespendet hat

Ich frage mich was die mit dem Geld letztendlich machen wollen. Lobby- oder Aufklärungsarbeit in Sachen Pestizide wäre das einzig Sinnvolle. Es bringt ja auch nichts lauter Bienenkästen aufzustellen, wenn die armen Tierchen dann auf dem nächsten Feld / im nächsten Garten zu Tode gespritzt werden. Außerdem sind die ganzen Monokulturen auf dem Land sicher auch nicht wirklich förderlich für Bienen.

Danke für die Info, AAABER:
Was dich beim Kuchen essen stört, sind KEINE Bienen! Das sind Wespen! Ganz einfach zu unterscheiden. Und nun verbreite die Kunde in alle Welt hinaus und hilf mit, dieses hartnäckige Gerücht zu bekämpfen! Danke

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wasserflasche1011
    2. Gebrauchter Bagger - günstige Alternative - Hilfe zu Anbieter aus Ungarn!?1214
    3. [amazon] 5 Gutschein bei erster Anmeldung in der amazon app88
    4. Kaufberatung günstige In-Ears (aus D)45

    Weitere Diskussionen