Alarmanlage für das Auto // Autoalarmanlage

21
eingestellt am 30. Aug
Hallo,

ich habe ab Werk eine Alarmanlage für meinen Audi A6 C8 ( >2018 ) und wollte diese gerne durch eine andere ersetzen lassen.

Gewünschte Funktionen:
Näherungssensor (mit Voralarm), Ortung, Abschleppschutz, Neigungssensor, Innenraumüberwachung, Mitteilung per SMS (oder ähnlichem) usw.

Die Alarmanlage sollte am liebsten mit der Auto eigenen Fernbedienung an- und ausgeschaltet werden können. Bzw. mit den Knöpfen im Auto.

Von Ampire und co. habe ich schon gelesen.

Mir geht es aber um die Erfahrungswerte der Nutzer. Welche könnt ihr mir aufgrund eurer Erfahrungen empfehlen?

P.s. Mir ist klar, dass jedes Auto geklaut werden kann ;-) Primärgedanke ist der Schutz vor Parkremplern und ähnlichem.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
21 Kommentare
Wie schützt die alarmanlage den vor Parkremplern???
HulkHolger30.08.2020 12:33

Wie schützt die alarmanlage den vor Parkremplern???


Die Sensitivität der Alarme ist nicht so hoch, wie ich es mir wünsche. Wenn du leicht gegen die Tür haust löst diese nicht aus.

Und ich suche eine, bei der du das einstellen kannst.

Das ist damit gemeint.
HulkHolger30.08.2020 12:33

Wie schützt die alarmanlage den vor Parkremplern???


Glaube die abstandssensoren sind scharf gestellt und wenn jemand zu nahe kommt startet rechtzeitig vorm Rempler ne dashcam und zeichnet auf.

Edit: ok, dann doch anders gemeint
Bearbeitet von: "elmotius" 30. Aug
Lol.
Meinste nicht das Geld wäre besser in ne Garage angelegt?
Wenn man seinen Eimer so sehr liebt, dass sogar jede Annäherung per Alarm angezeigt werden soll...
therealpink30.08.2020 14:38

Lol.Meinste nicht das Geld wäre besser in ne Garage angelegt?Wenn man …Lol.Meinste nicht das Geld wäre besser in ne Garage angelegt?Wenn man seinen Eimer so sehr liebt, dass sogar jede Annäherung per Alarm angezeigt werden soll...


Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber bei uns in der Stadt gibt es nichts. Deine Idee hatte ich schon vor langer Zeit ;-)
Im Umkreis von 1km um meine Wohnung gibt es nichts, wo ein A6 von seinen Abmessungen reinpasst.
Die Maximallänge bis jetzt war knapp 4,60m. Da würde mein Zweitwagen (ein Ibiza) reinpassen. Hier findest du sogar für Kleinfahrzeuge sehr schwer etwas, was nicht für Fahrzeuge von vor gefühlt 30 Jahren gebaut wurde.

Es gibt aber eine "Garage" (Halle) knapp 1km von mir entfernt. Diese kostet 200€ monatlich.

p.s. Eine Annäherung ist nicht das Problem. Nur das Beschädigen des Fahrzeugs bei einer solchen ;-)
Bearbeitet von: "Beogradjanin" 30. Aug
Beogradjanin30.08.2020 16:50

Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber bei uns in der Stadt gibt es nichts. …Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber bei uns in der Stadt gibt es nichts. Deine Idee hatte ich schon vor langer Zeit ;-)Im Umkreis von 1km um meine Wohnung gibt es nichts, wo ein A6 von seinen Abmessungen reinpasst. Die Maximallänge bis jetzt war knapp 4,60m. Da würde mein Zweitwagen (ein Ibiza) reinpassen. Hier findest du sogar für Kleinfahrzeuge sehr schwer etwas, was nicht für Fahrzeuge von vor gefühlt 30 Jahren gebaut wurde.Es gibt aber eine "Garage" (Halle) knapp 1km von mir entfernt. Diese kostet 200€ monatlich.p.s. Eine Annäherung ist nicht das Problem. Nur das Beschädigen des Fahrzeugs bei einer solchen ;-)



Ich wohne in einer beschaulichen Kleinstadt.
In meiner Garage stehen Fahrräder, Mülltonnen, Werkzeug, Reifen, Kinderzeug usw., ob ein A6 reinpassen würde... wohl tatsächlich eher nicht.
Meine Blechkisten stehen an der Straße, wenn einer gegenfährt klingelt er bei mir oder klemmt mir nen Zettel hinter den Wischer.

Nützt dir nichts, zugegeben.
Ich glaube aber, dass dir ne Alarmanlage auch nicht wirklich viel hilft. Wenn die so sensibel ist, dass jede Katze die auslöst wirst du sie bald deaktivieren oder nicht mehr ernst nehmen. Davon ab muss man ja auch in Hörweite sein und auch schnell reagieren um überhaupt einen Nutzen zu haben. Wenn ein ehrlicher Mensch rein fährt ruft er eh die Polizei, wenn es ein Sack ist bleibt der erst gar nicht stehen.
Ich glaube, das einzige was wirklich hilft ist, dass Auto einfach als das anzusehen was es ist.
Nämlich ein Gebrauchsgegenstand der Abnutzung und auch Beschädigungen erfährt.
Klar, bei hohem Anschaffungspreis ist es verdammt teuer wenn ein Bengel mit dem Laufrad vorbei schrammt.
Es lässt sich aber ganz einfach nicht verhindern, insofern ist es auch nicht sinnvoll sich schon im Vorhinein damit zu belasten.
therealpink30.08.2020 17:18

Ich wohne in einer beschaulichen Kleinstadt.In meiner Garage stehen …Ich wohne in einer beschaulichen Kleinstadt.In meiner Garage stehen Fahrräder, Mülltonnen, Werkzeug, Reifen, Kinderzeug usw., ob ein A6 reinpassen würde... wohl tatsächlich eher nicht.Meine Blechkisten stehen an der Straße, wenn einer gegenfährt klingelt er bei mir oder klemmt mir nen Zettel hinter den Wischer.Nützt dir nichts, zugegeben.Ich glaube aber, dass dir ne Alarmanlage auch nicht wirklich viel hilft. Wenn die so sensibel ist, dass jede Katze die auslöst wirst du sie bald deaktivieren oder nicht mehr ernst nehmen. Davon ab muss man ja auch in Hörweite sein und auch schnell reagieren um überhaupt einen Nutzen zu haben. Wenn ein ehrlicher Mensch rein fährt ruft er eh die Polizei, wenn es ein Sack ist bleibt der erst gar nicht stehen.Ich glaube, das einzige was wirklich hilft ist, dass Auto einfach als das anzusehen was es ist. Nämlich ein Gebrauchsgegenstand der Abnutzung und auch Beschädigungen erfährt. Klar, bei hohem Anschaffungspreis ist es verdammt teuer wenn ein Bengel mit dem Laufrad vorbei schrammt.Es lässt sich aber ganz einfach nicht verhindern, insofern ist es auch nicht sinnvoll sich schon im Vorhinein damit zu belasten.



Für mich ist ein Fahrzeug auch nur ein Gebrauchsgegenstand. Ich heule auch keinen Schäden hinterher, die entstehen, auch wenn sich das gleich so anhören wird...

Mir geht es bei der Alarmanlage eher darum, dass wenn ein Alarm ausgelöst wird, dass andere Personen auf das Fahrzeug oder die Person aufmerksam gemacht werden und ggfls Beobachtungen machen können.

Das ist ja natürlich auch der Sinn einer Alarmanlage. Bei meinem jetzigen Ibiza habe ich drei Schäden, die ich nicht verursacht habe (das Baujahr des Ibizas ist 2018; der Audi ist übrigens auch 2018er Baujahr.)

Einmal ist einer gegen den Außenspiegel gefahren, einmal die Tür angestoßen und eine kleine Delle verursacht und ein weiteres Mal gegen den Türgriff gedozt. Da habe ich dann einen Kratzer.

Bei meiner alten C Klasse ist mal einer beim Ausparken seitlich an die vordere Stoßstange gestoßen, wodurch nicht nur diese Schäden hatte, sondern auch der Parksensor. Und ein weiteres mal hinten seitlich an die Stoßstange.

Ich hoffe du verstehst, wie die Situation in größeren Städten ist.

Es ist nicht einmal so, dass bei den genannten Situationen dicht geparkt wurde. Die Personen achten einfach nicht auf fremdes Eigentum, was mich ein wenig ankotzt.

Wie du dir denken kannst hat nie ein Zettel drangehängt
Bearbeitet von: "Beogradjanin" 30. Aug
Meiner Erfahrung nach, verhalten sich die meisten Menschen eher zurückziehend wenn eine Alarmanlage losgeht. Nach dem Motto: ich bin’s nicht gewesen, schnell weg hier.

Mercedes hat so ein System?(oder es war in Planung und ist an der rechtssituation gescheitert), dass bei einem erkannten rempler 360 grad Bilder gemacht werden und via Benachrichtigung an ein Smartphone weiter geleitet werden.
Das Thema ist glaub 2 Jahre alt, bzw war das Thema bei der aktuellen c Klasse.

Ein Alarm hörbar halte ich für weniger sinnvoll.
Eventuell mit Erschütterungssensoren, Kameras 360 grad und einem Haufen Aufkleber und Warnungen , dass das Fahrzeug Video überwacht ist, arbeiten
QukI30.08.2020 22:43

Meiner Erfahrung nach, verhalten sich die meisten Menschen eher …Meiner Erfahrung nach, verhalten sich die meisten Menschen eher zurückziehend wenn eine Alarmanlage losgeht. Nach dem Motto: ich bin’s nicht gewesen, schnell weg hier.Mercedes hat so ein System?(oder es war in Planung und ist an der rechtssituation gescheitert), dass bei einem erkannten rempler 360 grad Bilder gemacht werden und via Benachrichtigung an ein Smartphone weiter geleitet werden.Das Thema ist glaub 2 Jahre alt, bzw war das Thema bei der aktuellen c Klasse.Ein Alarm hörbar halte ich für weniger sinnvoll.Eventuell mit Erschütterungssensoren, Kameras 360 grad und einem Haufen Aufkleber und Warnungen , dass das Fahrzeug Video überwacht ist, arbeiten


Ich kenne leider kein System im Auto, welches 360° Aufnahmen macht. Der Wagen hat übrigens diese Option.
Beogradjanin30.08.2020 16:50

Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber bei uns in der Stadt gibt es nichts. …Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber bei uns in der Stadt gibt es nichts. Deine Idee hatte ich schon vor langer Zeit ;-)Im Umkreis von 1km um meine Wohnung gibt es nichts, wo ein A6 von seinen Abmessungen reinpasst. Die Maximallänge bis jetzt war knapp 4,60m. Da würde mein Zweitwagen (ein Ibiza) reinpassen. Hier findest du sogar für Kleinfahrzeuge sehr schwer etwas, was nicht für Fahrzeuge von vor gefühlt 30 Jahren gebaut wurde.Es gibt aber eine "Garage" (Halle) knapp 1km von mir entfernt. Diese kostet 200€ monatlich.p.s. Eine Annäherung ist nicht das Problem. Nur das Beschädigen des Fahrzeugs bei einer solchen ;-)


Kauft nen Panzer, findet keine Garage, ich bin schockiert.
1. Wenn wann kein RS6 ist, macht das finanziell kaum Sinn.

2. Schau nach einer Garage im 2km Umkreis.

3. BMW hat eine 360 Grad Überwachung. Sogar live.

4. Eine Alarmanlage eines Kfz interessiert kein Schwein. Die Leute schauen maximal wenn es anfängt zu nerven, dann ist aber jeder Unfallverursacher schon weg. Und selbst wenn jemand noch direkt dahinter steht, sind die Zeugen sowas wie „Knallzeugen“ - die sehen es erst nach dem Knall und wissen gar nicht, dass das Fahrzeug dahinter die Ursache für das Einschalten des Alarms ist.

5. Spar es dir wirklich. Es macht bei einem mehr als 2 Jahre alten A6 absolut keinen Sinn eine AA, insbesondere mit den oben genannten Features nachzurüsten. Dann schon eher eine Dashcam mit Parkmode die Bilder bei Bewegung in 3sek. Intervall aufnimmt mit Powerbank dran.
lolnickname31.08.2020 01:30

Kauft nen Panzer, findet keine Garage, ich bin schockiert.


Hier geht's um eine Alarmanlage und nicht um eine Garage, falls du Verständnisprobleme hast
Bearbeitet von: "Beogradjanin" 31. Aug
Produkttester31.08.2020 02:25

1. Wenn wann kein RS6 ist, macht das finanziell kaum Sinn. 2. Schau nach …1. Wenn wann kein RS6 ist, macht das finanziell kaum Sinn. 2. Schau nach einer Garage im 2km Umkreis. 3. BMW hat eine 360 Grad Überwachung. Sogar live. 4. Eine Alarmanlage eines Kfz interessiert kein Schwein. Die Leute schauen maximal wenn es anfängt zu nerven, dann ist aber jeder Unfallverursacher schon weg. Und selbst wenn jemand noch direkt dahinter steht, sind die Zeugen sowas wie „Knallzeugen“ - die sehen es erst nach dem Knall und wissen gar nicht, dass das Fahrzeug dahinter die Ursache für das Einschalten des Alarms ist. 5. Spar es dir wirklich. Es macht bei einem mehr als 2 Jahre alten A6 absolut keinen Sinn eine AA, insbesondere mit den oben genannten Features nachzurüsten. Dann schon eher eine Dashcam mit Parkmode die Bilder bei Bewegung in 3sek. Intervall aufnimmt mit Powerbank dran.



Jeder muss für sich entscheiden, was Sinn macht oder nicht. Für mich macht es bei dem Audi und dem Neupreis von über 100.000€ Sinn. Außerdem fahre ich auch damit nach Serbien etc.

Da sind das Geld für eine Alarmanlage Peanuts 😜

Und eine Garage im Umkreis von 2km?!
Soll ich da täglich mit dem Taxi hinfahren?

Die 360° Kamera habe ich auch. Die zeichnet aber nicht auf. Bei BMW wohl auch nicht.
Beogradjanin31.08.2020 11:27

Jeder muss für sich entscheiden, was Sinn macht oder nicht. Für mich macht …Jeder muss für sich entscheiden, was Sinn macht oder nicht. Für mich macht es bei dem Audi und dem Neupreis von über 100.000€ Sinn. Außerdem fahre ich auch damit nach Serbien etc. Da sind das Geld für eine Alarmanlage Peanuts 😜Und eine Garage im Umkreis von 2km?!Soll ich da täglich mit dem Taxi hinfahren? Die 360° Kamera habe ich auch. Die zeichnet aber nicht auf. Bei BMW wohl auch nicht.


A6 für 100k? Wie gesagt, wenn es kein RS6 ist, wird das schwer zu erreichen. Weil dann kann man sich gleich einen A8 kaufen, der mehr Luxus bietet. Und nach 2 Jahren ist der keine 50k mehr Wert. Du willst für eine Alarmanlage aber mind. 2k investieren - drunter wird es schwierig mit den obigen Features.

Frag doch mal Leute in der Versicherungsbranche ob Alarmanlagen von Diebstählen abhalten. Wieso soll sie dich bei Sachbeschädigung schützen?

Steck das Geld in eine Vollkasko wenn dir der Wagen so viel wert ist oder eben Kameras wie bereits erwähnt.

Wenn die Alarmanlage in Deutschland nicht zur Täterfindung führt, bringt sie eben nichts.

PS: Zur Garage kann man auch mit dem Fahrrad fahren. Aber zumindest hat man dann immer einen Parkplatz und ein Parkrempler kann wegen der Stoßstange schonmal locker 2k kosten. Davon kann man lange eine Garage mieten und ruhig schlafen.
Bearbeitet von: "Produkttester" 31. Aug
Wie eine Produktanfrage wieder zur Lebensberatung hier wird. Bei dem Knaller mit dem Tablet weil sonst heulendes Fortnitekind, war die Diversescrew interessanterweise zurückhaltender.
Bearbeitet von: "Guddi1984" 31. Aug
Produkttester31.08.2020 11:50

A6 für 100k? Wie gesagt, wenn es kein RS6 ist, wird das schwer zu …A6 für 100k? Wie gesagt, wenn es kein RS6 ist, wird das schwer zu erreichen. Weil dann kann man sich gleich einen A8 kaufen, der mehr Luxus bietet. Und nach 2 Jahren ist der keine 50k mehr Wert. Du willst für eine Alarmanlage aber mind. 2k investieren - drunter wird es schwierig mit den obigen Features. Frag doch mal Leute in der Versicherungsbranche ob Alarmanlagen von Diebstählen abhalten. Wieso soll sie dich bei Sachbeschädigung schützen?Steck das Geld in eine Vollkasko wenn dir der Wagen so viel wert ist oder eben Kameras wie bereits erwähnt. Wenn die Alarmanlage in Deutschland nicht zur Täterfindung führt, bringt sie eben nichts.PS: Zur Garage kann man auch mit dem Fahrrad fahren. Aber zumindest hat man dann immer einen Parkplatz und ein Parkrempler kann wegen der Stoßstange schonmal locker 2k kosten. Davon kann man lange eine Garage mieten und ruhig schlafen.



Annähernd Vollausstattung und 340 ps. Ich habe ihn ja auch als Gebrauchten geholt für ca. 50.000€.

UVP = ca. 105.000€

Vollkasko habe ich doch eh, trotzdem bleibe ich auf der Selbstbeteiligung sitzen.

Von Starline gibt es das mit Einbau für knapp unter 1000€. Ich habe da nur keine Erfahrung mit dem oder anderen Systemen, deshalb auch dieser Thread.
Okay und was erhoffst du dir durch eine angehende Alarmanlage? Solange man keine Person am Auto hantieren sieht wird keiner stehen bleiben oder sich das Kennzeichen merken von dem Auto was sich gerade in der Nähe befand als der Alarm anging. Ich zumindest würde das nicht machen.
Weiterhin viel Spaß mit den Nachbarn wenn mal ne fette Katze auf dein Auto springt und der Alarm jedes Mal los geht.

Am besten wäre wirklich vorne und hinten ne dashcam mit Weitwinkel die 24/7 läuft anzubringen ( oder bei Näherung von Gegenständen angeht) als irgendwelche Alarmanlagen.
toffel4431.08.2020 13:02

Am besten wäre wirklich vorne und hinten ne dashcam mit Weitwinkel die …Am besten wäre wirklich vorne und hinten ne dashcam mit Weitwinkel die 24/7 läuft anzubringen ( oder bei Näherung von Gegenständen angeht) als irgendwelche Alarmanlagen.


Da sage ich nur: viel Spaß beim Durchsehen von den ganzen Videos! Und nicht vergessen, immer früher rauszugehen, um die Zeit dafür vor der Abfahrt zu haben.
RedDinamit31.08.2020 13:07

Da sage ich nur: viel Spaß beim Durchsehen von den ganzen Videos! Und …Da sage ich nur: viel Spaß beim Durchsehen von den ganzen Videos! Und nicht vergessen, immer früher rauszugehen, um die Zeit dafür vor der Abfahrt zu haben.


Reicht doch wenn sie 24h aufnimmt und dann löscht/überschreibt. Die Lösung ist definitiv besser als eine Alarmanlage die schon bei etwas stärkeren Wind angeht.
toffel4431.08.2020 13:09

Reicht doch wenn sie 24h aufnimmt und dann löscht/überschreibt. Die L …Reicht doch wenn sie 24h aufnimmt und dann löscht/überschreibt. Die Lösung ist definitiv besser als eine Alarmanlage die schon bei etwas stärkeren Wind angeht.


Ich sage nichts gegen die Lösung. Sage auch nicht, dass die Alarmanlage besser sein soll. Ich meine nur, dass wenn die Kameras 24h aufnehmen und dann am Auto etwas dran sein sollte, dann muss man die ganzen Videos erstmal aufmerksam durchsehen, um zu finden wer und wann etwas gemacht hat.
toffel4431.08.2020 13:02

Okay und was erhoffst du dir durch eine angehende Alarmanlage? Solange man …Okay und was erhoffst du dir durch eine angehende Alarmanlage? Solange man keine Person am Auto hantieren sieht wird keiner stehen bleiben oder sich das Kennzeichen merken von dem Auto was sich gerade in der Nähe befand als der Alarm anging. Ich zumindest würde das nicht machen. Weiterhin viel Spaß mit den Nachbarn wenn mal ne fette Katze auf dein Auto springt und der Alarm jedes Mal los geht. Am besten wäre wirklich vorne und hinten ne dashcam mit Weitwinkel die 24/7 läuft anzubringen ( oder bei Näherung von Gegenständen angeht) als irgendwelche Alarmanlagen.


Was ich mir erhoffe habe ich oben schon beschrieben. Eine Dashcam habe ich, aber ohne 360° dann doch nicht die perfekte Lösung. Und fette Katzen, die auf Autos springen, habe ich über 30 Jahre bei uns noch nicht gesehen aber ich verstehe, was du mit damit sagen willst.

Also, kennst du dich mit einer Marke aus, oder nicht?

Ich will eine Alarmanlage und dabei bleibt es
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text