[AliExpress] Versandmethoden

8
eingestellt am 11. Nov 2019
Hallo,

der Singlesday ist da und ich bin unvorbereitet. Eigentlich wollte ich nichts kaufen, aber nun kann ich nicht Wiederstehen.
Jetzt will ich doch spontan bei einem Artikel zugreifen, der anstatt 180 € "nur noch" 160 € kostet.
Evtl. funktionieren sogar noch Gutscheine dazu.

Allerdings bin ich nicht mehr up-to-date, was für so einen hochpreisigen Artikel die beste Versandmethode ist.
Angeboten wird folgendes:

- Aliexpress Standard-Shipping
- China Post Air Parcel
- Aliexpress Premium Shipping
- DHL
- EMS
- TNT

Meine Recherche ergab, dass EMS etwas aufwändiger mit der Verzollung sei und DHL Express hier automatisch hohe Gebühren verlangt (wobei hier nur DHL und nicht DHL Express angeboten wird).

Habt ihr aktuelle Erfahrungen oder Tipps hinsichtlich der Versandmethode? Welche ich die günstigste, um Servicekosten zu sparen. Schnell muss es nicht sein.

Vielen Dank und happy shopping today.
Zusätzliche Info
8 Kommentare
Auf jeden Fall mit Tracking. Je nach Größe ist es bei den ersten drei Methoden entweder Briefpost oder ein Paket. Bei DHL kannst du am ehesten drauf vorbereitet sein, wie das abgewickelt wird.

Im Gegensatz zu den speziellen Versandarten der China Shops solltest du bei Aliexpress auf jeden Fall die Einfuhrumsatzsteuer einplanen. Auch solltest du vorher gut informiert sein, ob der Artikel überhaupt nach Deutschland eingeführt werden darf.
Eingeführt werden darf es. Es handelt sich um ein Zelt. Also nichts gezieltes, keine Technik etc. Aber damit schon etwas größer als ein kleines Gadget, das per Briefpost zugestellt werden kann.

Ist es bei DHL wie mit DHL Express, dass knapp 30 € für den Abwicklung-Service verlangt werden? Das versuche ich zu vermeiden und verzichte auf solch einen Service lieber. Ich kann auch selber zum Zoll gehen.
Bei DHL musst du mal googlen. Da habe ich den aktuellen Stand nicht im Kopf, ob man das Paket wie normale kleine Warensendungen auch einfach beim Zoll abholen kann. Bei DHL Express wird die Verzollung auf jeden Fall übernommen, damit es eben schnell ankommt. Das entfällt ja eigentlich bei DHL.
Auk11.11.2019 10:57

Ich kann auch selber zum Zoll gehen.


Den Gang zum Zollamt sollte man möglichst vermeiden, wenn du Pech hast wird dir nämlich die Einfuhr verweigert (CE-Kennzeichen, deutsche Bedienungsanleitung, etc). Es gibt auch Händler auf Aliexpress die aus der EU verschicken, da besteht das Problem nicht. Oder halt bei Gearbest/Banggood den EU-Priority-Versand wählen.
rolo11.11.2019 11:27

Den Gang zum Zollamt sollte man möglichst vermeiden, wenn du Pech hast …Den Gang zum Zollamt sollte man möglichst vermeiden, wenn du Pech hast wird dir nämlich die Einfuhr verweigert (CE-Kennzeichen, deutsche Bedienungsanleitung, etc). Es gibt auch Händler auf Aliexpress die aus der EU verschicken, da besteht das Problem nicht. Oder halt bei Gearbest/Banggood den EU-Priority-Versand wählen.



Ein CE-Zeichen bei einem Zelt?
Ich dachte bisher immer, dass das nur bei elektronischen Geräten wichtig ist.
Den Artikel gibt es leider weder bei Gearbest, noch bei Banggood.
Aber ich werde es mir jetzt noch zwei mal überlegen, ob ich den Artikel wirklich für diesen Preis aus China bei AliExpress bestelle.
Es gibt auch Anforderungen an "nicht" Elektronik, damit diese eingeführt werden darf ;-)
Auk11.11.2019 11:38

Ein CE-Zeichen bei einem Zelt?Ich dachte bisher immer, dass das nur bei …Ein CE-Zeichen bei einem Zelt?Ich dachte bisher immer, dass das nur bei elektronischen Geräten wichtig ist.Den Artikel gibt es leider weder bei Gearbest, noch bei Banggood.Aber ich werde es mir jetzt noch zwei mal überlegen, ob ich den Artikel wirklich für diesen Preis aus China bei AliExpress bestelle.



CE heißt ja erst mal nur, dass es für den Handel in der EU alle Anforderungen erfüllt, z.B.
keine verbotenen Weichmacher bei Plastik,
Gefahrenhinweise,
Anleitung auf Deutsch
Bearbeitet von: "Tobias" 11. Nov 2019
Auk11.11.2019 10:57

DHL Express, dass knapp 30 € für den Abwicklung-Service verlangt werden?


Was DHL Express verlangt hängt immer von den Einfuhrabgaben ab. 2% davon, aber mindestens 12,50€ + Mehrwertsteuer.
Richtig teuer wird es in der Regel nur, wenn aus der Händlerrechnung nicht die Transport/Portokosten hervorgehen. Die muss DHL Express nämlich sonst schätzen und das mchen sie nach teuren deutschen Maßstäben.

Abgesehen davon würde ich mir die Bestellung eines Zeltes aus Fernost allein schon aus Reklamationsgründen gut überlegen. Es muss nur eine Naht undicht oder schlecht verklebt sein und schon hat man ein Problem.
Bearbeitet von: "Tonschi2" 11. Nov 2019
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler