[ Alle Infos, Exklusives und Vorankündigungen zu Disney+] // Deutschland Start bis Ende März 2020 // vsl. Monatsabo 6,99 € Jahresabo 69,99€

16
eingestellt am 19. Aug
Update 14.10.2019


Disney hat sich eine tolle Promotion einfallen lassen. Zum Start von Disney+ gibt es jetzt ein über 3 Stunden langes Youtube Video wo alle Filme und Serien zum Start in chronologischer Reihenfolge gezeigt werden




========================================================
Update 22.09.2019

Gleich vorweg. Disney hat bestätigt das man Disney+ 7 Tage kostenlos testen kann, bevor man in ein bezahlbares Abo geht.

In den USA gab es auch schon Vorbestelleraktionen, wenn sich die Leute langfristig an Disney+ binden, zum Beispiel für 3 Jahre, aber das sie nur 2 Jahre zahlen. Bin mal gespannt, ob es solche Aktionen auch für Deutschland gibt.

Vielen Dank auch an @1cast für neue Infos.


Seit dem 12.09.2019 können unsere lieben Nachbarn aus den Niederlanden für 2 Monate einen kostenlosen Beta-Test für die Disney+ App machen. Also wenn ihr dort drüber jemanden kennt, versucht doch schonmal einen Blick zu erhaschen, weil viele Filme auch deutschen Ton haben.


Folgende Erkenntnisse hat man schon daraus gewinnen können.

1. Es gibt 5 Oberkategorien: Disney, Pixar, Marvel, Star Wars, National Geographic
Darunter gibt es Unterkategorien mit Namen wie Top-Hits, Filme aus dem Tresor, MickeyMouse&Friends, Princesses Collection usw.

Hier auch ein Link mit Bildern dazu wie das so aussieht:
theverge.com/201…vel

2. Es existiert auch eine Sonderkategorie "Disney Through the Decades" , die eine nach Jahrzehnten gestaffelte Zeitreise durch den Katalog des Disney-Konzerns gestattet.

Unter dem Link könnt ihr schonmal schauen welche Filme und Serien aktuell dabei sind. Die Liste umfasst momentan 622 Titel

justwatch.com/nl/…lus

3. Die App läuft schon einwandfrei ohne Bugs und Fehler auf verschiedenen Geräten, sowohl mit Chromecast, Smartphone, Apple TV, Apple Airplay, sowie Internetbrowser und Spielkonsole
4. Überraschenderweise tauchen auch ältere Marvelserien aus den 70er bis 90er Jahren auf, die es vor Ankauf von Disney gab und diverse Kurzfilme von Disney mit an Bord
5. Eine große Anzahl von Filmen hat auch Bonusmaterial mit an Bord wie gelöschte Szenen, Kommentare von Regisseuren usw.
6. Der Download der Inhalte ist in 3 Qualitätsstufen möglich (hoch,mittel,niedrig), wobei der Aufnahmespeicher variert von 8 Stunden in hoch bis zu 51 Stunden in niedrig.


=================================================
Neue Updates 02.09.2019

Hier eine Vorschau wie die Benutzeroberfläche aussehen wird



=============================================================
Neue Updates 26.08.2019

- Man kann bis zu 7 Benutzerprofile anlegen. Lieblingsfigur von Disney als Avatar möglich
- Man kann 4 Streams parallel laufen lassen
- Alle Inhalte werden, sofern verfügbar, in 4K/HDR abrufbar sein ohne Aufpreis
- Alle Inhalte werden, sofern verfügbar, in Dolby Atmos abrufbar sein
- Alle Inhalte werden über die App am Smartphone/Tablet downloadbar sein
- Neue Folgen von Originalserien werden wöchentlich erscheinen, anstatt die ganze Staffel auf einmal
- Passwort-Sharing soll möglich sein
- Gibt für Kinder bis 7 Jahren einen speziellen Kindermodus
- Man verhandelt derzeit noch mit Amazon, das die App auch auf Amazon Geräten läuft, aber bisher noch keine Einigung.


============================================================
Da ich hier in den Diskussionen noch nicht viele Infos zur neuen Disney+ Plattform gefunden haben, will ich mal ein bisschen alle offiziellen Infos mit euch allen teilen, weil ich die Plattform als ernst zunehmenden Konkurrenten zu Netflix und Amazon Prime finde und viele bestimmt auch Interesse haben, was da so auf einen zukommt.

Für alle Unwissenden, die noch nie von Disney+ gehört haben, hier eine kurze Einführung:

Disney+ (ausgesprochen Disney Plus) wird ein werbefreier Video-Streaming Abonnentdienst sein und in direkter Konkurrenz zu Netflix und Amazon Prime stehen. Über diesen Dienst laufen exklusiv alle neuen Filme und Serien sowie alte Klassiker von Disney, Pixar, Lucasfilm, Marvel, 20th Century Fox und National Geographic. Diese Inhalte werden nach und nach nicht mehr auf Netflix und Amazon Prime erhältlich sein, sobald die Lizenzverträge auslaufen.

Ausnahmen:

Zwischen Netflix und Disney+ gibt es einen längerfristigen Vertrag. Alle Disneyfilme die zwischen 2016 und 2018 veröffentlich worden, dürfen ab 2026 wieder bei Netflix gezeigt werden. Haken daran, der Film darf nicht gleichzeitig auf beiden Streamingplattformen angeboten werden.
Filme von 20th Century Fox die zwischen 2016 und 2022 veröffentlicht werden, dürfen erstmal nicht auf Disney+ gezeigt werden, weil 20th Century Fox vor Übernahme durch Disney einen Exklusiv First Streaming Deal mit HBO abgeschlossen hat.

Kleiner Insider am Rande. Ursprünglich sollte Disney+ eigentlich Disney Play heißen, aber durch die Ähnlichkeit zu Google Play hat man davon Abstand genommen

Disney+ startet am 12.11.2019 gleichzeitig in den USA, Kanada und als Europa Start in den Niederlanden. Warum Niederlande? Einfache Erklärung, in den Niederlanden müssen die Inhalte nicht synchronisiert werden. Bis 2021 soll Disney+ in allen wichtigen Ländern weltweit vorhanden sein.

Zum Start wird es exklusiv den Film Captain Marvel und die brandneue Star Wars Serie The Mandalorian zu streamen geben. Ab 11. Dezember wird dann auch exklusiv Avengers: Endgame folgen

Insgesamt wird es zum Start etwa 7500 Serienepisoden und über 500 Filme zum Abruf geben, darunter zum Beispiele alle 30 Staffeln der Simpsons, alle Star-Wars Filme, Malcolm Mittendrin, DuckTales und diverse Disney Animations Klassiker wie Schneewitchen, Arielle die Meerjungfrau, Bambi usw sowie natürlich auch aktuellere Filme wie Die Eiskönigin, Fluch der Karibik, die Unglaublichen, Toy Story und auch alle aktuellen Filme 2019 wie Dumbo, Aladdin (2019),Toy Story, Der König der Löwen (2019) Maleficent: Mistress of Eviil, Die Eiskönigin 2 und Star Wars: The Rise of Skywalker zu einem späteren Zeitpunkt.
.

Disney hat auch eine Liste kompatibler Geräte für seinen kommenden Streamingdienst veröffentlicht. Dieser soll auf Android- und iOS-Geräten, dem Apple TV, Android TV, Googles Chromecast, Desktop-Browsern, der Playstation 4, Roku-Streaming-Geräten, dem Roku TV und der Xbox One laufen.
Alle Inhalte werden sich auch offline anschauen lassen.
Eine Disney+ App für Amazon-Geräte wie den Fire TV, den Fire TV Stick oder die Fire-Tablets ist zum Release bisher nicht geplant.


Der Deutschlandstart soll bis März 2020 realisiert werden. Die Preise in den Niederlanden betragen für das Monatsabo 6,99 € und das Jahresabo 69,99 €. Diese Preise werden sehr wahrscheinlich auch für Deutschland übernommen.
Disney hat angeben, dies werden Einführungspreise sein, mittelfristig sei ein Preis von 9,99 € anvisiert.
Interessant ist, in den USA wird es auch ein Streaming-Bundle aus Disney+ ESPN und Hulu geben für 12,99$ pro Monat


Vorankündigungen Film-Remakes:

- Kevin allein zu Haus
- Nachts im Museum
- Im Dutzend billiger

Vorankündigungen MCU Filme Phase 4:

  • „Black Widow“ (1. Mai 2020)
  • „The Eternals“ (6. November 2020)
  • „Shang-Chi“ (21. Februar 2021)
  • „Doctor Strange and the Multiverse of Madness“ (7. Mai 2021)
  • „Thor – Love and Thunder“ (5. November 2021)
  • „Black Panther 2“ (18. Februar 2022)
  • „Guardians of The Galaxy 3“ (29. Juli 2022)
  • „Captain Marvel 2“ (voraussichtlich 2023)
  • „Blade“ (voraussichtlich 2023)

Vorankündigungen Serien:

Exklusive „Star Wars“-Serien

  • The Mandalorian“: Direkt zum Start des Streamingdienstes steht die erste „Star Wars“-Realserie zum Abruf bereit. Sie handelt von den Abenteuern eines Kopfgeldjägers am äußeren Rand der weit, weit entfernten Galaxis. Die 100-Millionen-Dollar-Produktion wird von „Iron Man“-Regisseur Jon Favreau geschrieben und produziert.
  • Cassian Andor-Serie“ (Arbeitsstitel): Die aus „Rogue One: A Star Wars Story“ bekannte Figur Cassian Andor (Diego Luna) ist in diesem Spin-off als Agent der Rebellen unterwegs. Sein Droide K-2SO ist ebenfalls mit an Bord.
  • „Star Wars: The Clone Wars“: Die Animationsserie mit Anakin Skywalker, Obi-Wan Kenobi und Padmé Amidala wurde ursprünglich nach sechs Staffeln eingestellt. Disney Plus spendiert der beliebten Reihe noch eine siebte Staffel.


Exklusive Marvel-Serien

  • The Falcon and The Winter Soldier: Der Winter Soldier (Sebastian Stan) und Falcon (Anthony Mackie) aus den „The Avengers„-Filmen erhalten ihre eigene Marvel-Serie. Falcon könnte darin mit einem besonderen Schild unterwegs sein, dass er am Ende von „Avengers: Endgame“ erhält.
  • Loki“: Kult-Bösewicht Loki (Tom Hiddleston) darf in seiner eigenen Serie zeigen, wozu er als verschlagene Gottheit so alles fähig ist. Angeblich wird er darin durch Raum und Zeit reisen und verschiedene Ereignisse in der Weltgeschichte beeinflussen.
  • „WandaVision“: In Marvel-Realserie Nummer 3 kehren Elizabeth Olsen und Paul Bettany in ihren bekannten Rollen als Scarlet Witch und The Vision zurück. Die Serie soll in den 1950ern spielen und ab Herbst 2019 gedreht werden.
  • Marvel’s What If…?: Die Animationsserie geht auf amüsante Weise der Frage „Was wäre wenn?“ nach und spielt verschiedene Variationen im Superhelden-Universum durch. Die Comicvorlage ist bereits Kult.
  • „Marvel’s Hero Project“: Die Doku-Serie zeigt Menschen, die wahre Heldentaten vollbracht haben und als Real-Life-Superheroes gefeiert werden.
  • „Marvel’s 616“: Die Geschichten des Marvel-Universums und dessen historischer, kultureller und gesellschaftlicher Kontext sind der Inhalt dieser Dokumentations-Reihe.

Exklusive Pixar-Serien

  • „Monsters at Work“: Endlich erfahren wir, wie es nach dem Ende von „Die Monster AG“ weiterging. Der Mechaniker Tylor Tuskmon möchte unbedingt im Team von Mike und Sulley arbeiten, doch das ist gar nicht so einfach. In der Originalversion sind alle Sprecher aus der Filmreihe zu hören.
  • „Forky Asks a Question“: Die Plastikgabel Forky aus dem Kinofilm „Toy Story 4“ geht in dieser witzigen Animationsreihe Fragen nach wie „Was ist Zeit“, „Was ist Liebe“ und (noch wichtiger) „Was ist Käse“.
  • „SparkShorts“: Das Pixar Animation Studio präsentiert in dieser Reihe zahlreiche Kurzfilme bekannter und unbekannter Autoren.

Weitere Disney-Plus-Serien

  • „High School Musical: Die Serie“: Die 10-teilige Serie erzählt von einer Gruppe junger Schüler, die der Premiere ihrer Bühnenversion von „HSM“ entgegenfiebern. Mit Joshua Bassett, Matt Cornett und Julia Lester.
  • „Encore!“: Schauspielerin Kristen Bell bringt ehemalige Mitschüler zusammen, die in ihrer Schulzeit ein Musical aufgeführt haben. Jetzt sollen sie es noch einmal auf die Bühne bringen und bekommen dabei Unterstützung von einem echten Broadway-Produzenten.
  • „Diary of a Female President“: Die Comedy-Serie erzählt von einer 12-jährigen Einwanderin aus Kuba, die mit den Schwierigkeiten des Schulalltags hadert. Der Clou an der Geschichte: In der Zukunft ist sie die Präsidentin der USA.
  • „Love, Simon“: Der erfolgreiche Kinofilm von 2018 wird bei Disney+ noch einmal eine Serien-Adaption erhalten.
  • „The World According to Jeff Goldblum“: Der sympathische Schauspieler aus den „Jurassic Park“-Filmen macht sich in jeder Episode seine ganz eigenen Gedanken über alltägliche Dinge wie Eiscreme oder Turnschuhe und gibt überraschende Fakten dazu preis.
  • „Rogue Trip“: Journalist Bob Woodruff reist mit seinem Sohn um die Welt und erkundet einzigartige Orte, in die sich nie ein Tourist verirrt.
  • „Cinema Relics: Iconic Art of the Movies“ (Arbeitstitel): In jeder Folge wird ein Disney-Klassiker von allen Seiten beleuchtet: Die Schauspieler, die Kostüme, die Kulissen. Geplant sind Dokumentationen über “Mary Poppins“, “Tron“, „Fluch der Karibik“ und mehr.
  • „Ink & Paint“: Die Doku-Serie erzählt die Animationsgeschichte von Disney und zeigt, wie vor allem Frauen dazu beigetragen haben, das die Zeichentrickfilme des Unternehmens solche Klassiker wurden.

Vorankündigungen Disney-Filme:

  • „Susi und Strolch“: Der Trickfilm-Klassiker von 1955 wird als Realfilm adaptiert. Die Tiere werden unter anderem von Tessa Thompson, Justin Theroux und Sam Elliot gesprochen.
  • The Phineas and Ferb Movie“ (Arbeitstitel): Die Trickfilmserie mit den Stiefbrüdern Phineas und Ferb Flynn erfreut sich auch bei uns großer Beliebtheit. Im Film müssen die Brüder quer durch die Galaxie reisen, um ihre große Schwester Candace zu retten, die von Aliens entführt wurde.
  • „Stargirl“: Die Bestseller-Adaption erzählt von der unkonventionellen Schülerin Stargirl, die unter den vorherrschenden Gruppenzwängen zu zerbrechen droht.
  • „Timmy Failure“: Die Verfilmung der Buchreihe „Timmy Flop“* erzählt von einem jungen Detektiv, der gemeinsam mit seinem tollpatschigen Partner, dem Eisbären Super, die unglaublichsten Fälle löst.
  • „Togo“: Als 1925 in einer Kleinstadt in Alaska die Diphtherie das Leben aller Kinder bedroht, können nur noch Hundeführer Seppala (Willem Dafoe) und sein Schlittenhund Togo das rettende Gegenmittel besorgen. Dafür müssen sie sich allerdings hunderte von Kilometern durch die gefährliche Wildnis schlagen.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Wichtig wird, dass man das Abo auch über die Türkei abschließen und mit seiner "Familie" teilen kann.
An Ende schauen alle wieder ihre Serien auf kinox,movie oder wie die sich auch nennen
Und am Ende haben wir zig Anbieter mit mittelmäßigem Angebot und keiner verdient wirklich Geld.
16 Kommentare
Danke.

Für mich inhaltlich zu wenig, um ein Abo abzuschließen. Das interessante schau ich im kino, der rest, naja. Da haben netflix und amazon auch genug anderen abwechslungsreichen krams.

Irgendwann wirds zuviel mit den anbietern und monatlichen Zahlungen. Imho kommen disney und auch apple zu spät, um die platzhirsche so richtig anzugreifen. Aber vielleicht täusche ich mich ja...
Wichtig wird, dass man das Abo auch über die Türkei abschließen und mit seiner "Familie" teilen kann.
Danke für die Mühe!
Und am Ende haben wir zig Anbieter mit mittelmäßigem Angebot und keiner verdient wirklich Geld.
Mckick19.08.2019 21:51

Und am Ende haben wir zig Anbieter mit mittelmäßigem Angebot und keiner v …Und am Ende haben wir zig Anbieter mit mittelmäßigem Angebot und keiner verdient wirklich Geld.


Hoffentlich gibt es dann so Metaanbieter, wie bei dem Oneclickhostern.
An Ende schauen alle wieder ihre Serien auf kinox,movie oder wie die sich auch nennen
Mckick19.08.2019 21:51

Und am Ende haben wir zig Anbieter mit mittelmäßigem Angebot und keiner v …Und am Ende haben wir zig Anbieter mit mittelmäßigem Angebot und keiner verdient wirklich Geld.


Denke mal, es wird einige geben, die nicht einfach überall abonnieren, sondern schön durchwechseln. Januar Netflix, Februar Amazon, März Disney +.
Dann gehen die Budgets zurück und der ganze Überfluss reduziert sich etwas. Wenn ich sehe, was Netflix in letzter Zeit für Müll rausbringt. Da muss man schon sehr hingucken, um die Rosinen zu finden.
nafspa1219.08.2019 23:01

Denke mal, es wird einige geben, die nicht einfach überall abonnieren, …Denke mal, es wird einige geben, die nicht einfach überall abonnieren, sondern schön durchwechseln. Januar Netflix, Februar Amazon, März Disney +.Dann gehen die Budgets zurück und der ganze Überfluss reduziert sich etwas. Wenn ich sehe, was Netflix in letzter Zeit für Müll rausbringt. Da muss man schon sehr hingucken, um die Rosinen zu finden.


Habe ich auch schon überlegt, aber den Anbietern fällt sicher was ein um die Leute länger zu binden. Mengenrabatt oder Anmeldegebühr oder so.
Svenjoy19.08.2019 23:04

Habe ich auch schon überlegt, aber den Anbietern fällt sicher was ein um d …Habe ich auch schon überlegt, aber den Anbietern fällt sicher was ein um die Leute länger zu binden. Mengenrabatt oder Anmeldegebühr oder so.


Dann halt wieder klassisch Fernsehen oder aus den dunklen Gassen des Internets.
> Europa Start in den Niederlanden. Warum Niederlande? Einfache Erklärung, in den Niederlanden müssen die Inhalte nicht synchronisiert werden.

An Kinder gerichtete Serien und Filme werden - oder wurden? - in den Niederlanden aber eigentlich sehr wohl synchronisiert. Und Kinderkram ist bei Disney ja traditionell nicht nur Nebensache. Und in der Art gibt es ja noch viele weitere Länder in Europa, wovon ja Skandinavien ähnlich gut Englisch spricht wie die Holländer (Kindersync: Blau, Vollsync: Rot, Onevoice: Gelb, hehe).

22647081-G3KYX.jpg

Gedankensplitter: Zu Zeiten des Dreiprogrammfernsehens führte die Anwesenheit im deutsch-niederländischen Grenzgebiet noch dazu, daß man neben dem Verstehen des Holländischen mittels Radio und Fernsehen über das Mitlesen der holländischen Untertitel auch noch das Lesen ganz gut lernte. Zum kommunikativen Radebrechen reicht das dann allemal, sodaß sich nicht ausschließlich die deutsch/englisch sprachfertigen Holländer an einen anpassen müssen. (-:=

nafspa1219.08.2019 23:01

Denke mal, es wird einige geben, die nicht einfach überall abonnieren, …Denke mal, es wird einige geben, die nicht einfach überall abonnieren, sondern schön durchwechseln. Januar Netflix, Februar Amazon, März Disney +.Dann gehen die Budgets zurück und der ganze Überfluss reduziert sich etwas. Wenn ich sehe, was Netflix in letzter Zeit für Müll rausbringt. Da muss man schon sehr hingucken, um die Rosinen zu finden.


Vielleicht etabliert sich sowas tatsächlich. Wenn man nicht gerade auf's Releasedate-Glotzen fixiert ist, verpasst man ja nichts, hat alles zur Verfügung und genug zu Glotzen hat man in dem jeweiligen Monat dann erst recht. Führt dann unter Umständen zu noch mehr Konsum, weil ja das Monatsende und der Wechsel immer vor der Tür stehen. (-;=

Svenjoy19.08.2019 23:04

Habe ich auch schon überlegt, aber den Anbietern fällt sicher was ein um d …Habe ich auch schon überlegt, aber den Anbietern fällt sicher was ein um die Leute länger zu binden. Mengenrabatt oder Anmeldegebühr oder so.


Eine Anmeldegebühr würde sich ja nicht mit den unberechneten Testphasen vertragen. An den Anfang will man keine finanzielle Hürde setzen und wenn dann der Wechsel vom Test zum Abo zusätzlich eine Anmeldegebühr kosten würde, dann würde sich damit auch die Übernahmequote verringern. Sowas wie "12 Monate zum Preis von 10" können sie ja machen. Aber schon bei unverändertem Aboverhalten müssten sie dafür ja den Monatspreis erhöhen und dabei gerade solch monatsweise Wechsler kaum abhalten. (-;=
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 20. Aug
nafspa1219.08.2019 23:06

Dann halt wieder klassisch Fernsehen oder aus den dunklen Gassen des …Dann halt wieder klassisch Fernsehen oder aus den dunklen Gassen des Internets.


Was ist klassisches Fernsehen?

Mittlerweile hat sich mein Konsum dahin gewandelt Fernseher an Netflix Amazon Video oder Sky an und konsumieren. Nichts mehr mit Fernsehzeitung, was läuft wann im Fernsehen....

Ich habe sogar schon überlegt bei der nächsten Verlängerung TV einfach aus dem Vertrag raus zu nehmen. Die Streaminganbieter haben mittlerweile so viel content, dass es für die arbeitende Bevölkerung schwer sein dürfte alles durchgeschaut zu haben.

Klassisches Fernsehen wird dann angemacht, wenn mal eine kostenlose Fußballübertragung läuft, die Sky nicht überträgt.
elmotius19.08.2019 21:09

Imho kommen disney und auch apple zu spät, um die platzhirsche so richtig …Imho kommen disney und auch apple zu spät, um die platzhirsche so richtig anzugreifen. Aber vielleicht täusche ich mich ja...


Netflix schreibt im Verhältnis zum Umsatz nur mäßige Gewinne. Es kann schon reichen, wenn sich Disney und Apple kleine Teile des Marktes sichern um Netflix ins Straucheln zu bringen. Wie werden sehen.
So mal ein paar Updates hinzugefügt.
Wenn man den Preis dank Auslands-Abo wieder drücken kann, abonniere ich Disney+ gerne dauerhaft. Ansonsten eher nur mal alle paar Monate um die neuen Inhalte zu sehen. Mich reizen aktuell nur die Pixar Produktionen und da finde ich es schade, dass diese nicht mehr bei Netflix landen werden..die sind toll.
"Disney+ startet am 12.11.2019 gleichzeitig in den USA, Kanada und als Europa Start in den Niederlanden"

Die Beta Version ist jetzt schon verfügbar.
quotenmeter.de/n/1…ney

Hier kann man sich auch das Angebot anschauen.
justwatch.com/nl/…lus
1cast22.09.2019 01:18

"Disney+ startet am 12.11.2019 gleichzeitig in den USA, Kanada und als …"Disney+ startet am 12.11.2019 gleichzeitig in den USA, Kanada und als Europa Start in den Niederlanden"Die Beta Version ist jetzt schon verfügbar.http://www.quotenmeter.de/n/112122/ueberraschung-die-niederlande-haben-bereits-disneyHier kann man sich auch das Angebot anschauen.https://www.justwatch.com/nl/provider/disney-plus


Vielen Dank, habe neue Infos hinzugefügt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen