Alles kostenlos bei Amazon Pantry einkaufen

58
eingestellt am 27. Mai
Gerade einen Artikel im Stern gelesen, der hier durchaus diskutierungswürdig erscheint. Für den Ein oder Anderen vermutlich nichts Neues. Für diejenigen die das noch nicht kennen: Ich empfehle ausdrücklich nicht das Nachahmen.

Stern online vom 24.Mai 2018:"Schockierend einfache Masche - Kostenlos eingekauft: Mit diesem Trick betrog ich Amazon monatelang"
stern.de/dig…tml

Könnte mir gut vorstellen, dass es hier Leute gibt, deren Amazon-Account aufgrund dieser Taktik gesperrt wurde? Spätestens nach diesem Artikel könnte ich mir allerdings vorstellen, dass Amazon etwas strikter durchgreift.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Asozial, die Studenten von heute
Viogvor 4 m

Wenn es denn stimmt was in dem Artikel steht, habe davon … Wenn es denn stimmt was in dem Artikel steht, habe davon vor längerer Zeit auch iwo gelesen.



In letzter Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass um einen zu schreibenden Artikel eine nette Geschichte erfunden wird, damit es sich besser anhört. Von der allgemein stark nachgelassenen Qualität der Artikel ganz zu schweigen. Hätte nie gedacht, dass das Niveau nach unten an die ungebildete Klientel angepasst wird, damit man noch Leser findet. (Beispiele wie Bento, derWesten und diverse Andere wurden ja schon genannt)
chillersongvor 23 m

In letzter Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass um einen zu …In letzter Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass um einen zu schreibenden Artikel eine nette Geschichte erfunden wird, damit es sich besser anhört. Von der allgemein stark nachgelassenen Qualität der Artikel ganz zu schweigen. Hätte nie gedacht, dass das Niveau nach unten an die ungebildete Klientel angepasst wird, damit man noch Leser findet. (Beispiele wie Bento, derWesten und diverse Andere wurden ja schon genannt)


Warum es feminine Lesben so schwer haben in der Frauenwelt.

Trumps Absage an Kim hätte genauso gut ein 12-Jähriger schreiben können

Polyamorie: Wie sag ich‘s meinen Eltern

Ist es ungesund beim schlafen einen BH zu tragen?

___

Um vier Beispiel des ganz großen Kino unserer angehenden Journalisten zu nennen
dinoovor 1 h, 16 m

Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren …Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren muss. Handelsblatt verlangt neuerdings irgendwas ab 20€ pro Monat für deren "Qualitätsjournalismus" - was sich dann beweisen muss. Und damit wird "gute" Berichterstattung wieder zum Privileg der Besserverdienenden und der gemeine Pöbel darf RTLII genießen. Kostenlos.


Ist leider so. Ich interessiere mich hauptsächlich für die Startup Branche. Die besten Stories gibt es im Manager Magazin, was doch eigentlich wirklich ein Armutszeugnis für genau "unsere" Branche ist, aber das ist schon ziemlich Off-Topic

On-Topic:
Ist klar, dass das geht und logischerweise einfach Betrug. Und dann logischerweise auch kein Wunder, wenn der Amazon Accoutn gesperrt wird.
58 Kommentare
„Dass mein Konto gesperrt wird, will ich nicht riskieren.“

Klingt wie Diverses2018.

Spam...
Das wird sich Amazon ja nicht lange angucken.
Asozial, die Studenten von heute
Die Qualität des Berichts gleicht dem von ze.tt und bento und wie sie alle heißen und bildet doch ganz prima die naive Lebensweise der hiesigen Studenten ab.
Nix anderes als Diebstahl in meinen Augen
Amazon nimmt die mittlerweile zurück und schmeißt sie dann selber weg
Burby123vor 7 m

Amazon nimmt die mittlerweile zurück und schmeißt sie dann selber weg



Wo stehen die Container von Amazon?

Die Tafeln wären bestimmt dankbar.
Kloppelmannvor 56 m

Asozial, die Studenten von heute


Vielleicht sollte man solche "Studenten" mal an Kosten beteiligen für die andere normal zahlen müssen
Wenn es denn stimmt was in dem Artikel steht, habe davon vor längerer Zeit auch iwo gelesen.
Viogvor 4 m

Wenn es denn stimmt was in dem Artikel steht, habe davon … Wenn es denn stimmt was in dem Artikel steht, habe davon vor längerer Zeit auch iwo gelesen.



In letzter Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass um einen zu schreibenden Artikel eine nette Geschichte erfunden wird, damit es sich besser anhört. Von der allgemein stark nachgelassenen Qualität der Artikel ganz zu schweigen. Hätte nie gedacht, dass das Niveau nach unten an die ungebildete Klientel angepasst wird, damit man noch Leser findet. (Beispiele wie Bento, derWesten und diverse Andere wurden ja schon genannt)
chillersongvor 23 m

In letzter Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass um einen zu …In letzter Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass um einen zu schreibenden Artikel eine nette Geschichte erfunden wird, damit es sich besser anhört. Von der allgemein stark nachgelassenen Qualität der Artikel ganz zu schweigen. Hätte nie gedacht, dass das Niveau nach unten an die ungebildete Klientel angepasst wird, damit man noch Leser findet. (Beispiele wie Bento, derWesten und diverse Andere wurden ja schon genannt)


Warum es feminine Lesben so schwer haben in der Frauenwelt.

Trumps Absage an Kim hätte genauso gut ein 12-Jähriger schreiben können

Polyamorie: Wie sag ich‘s meinen Eltern

Ist es ungesund beim schlafen einen BH zu tragen?

___

Um vier Beispiel des ganz großen Kino unserer angehenden Journalisten zu nennen
Neunzehnhundert84vor 1 m

Warum es feminine Lesben so schwer haben in der Frauenwelt. Trumps Absage …Warum es feminine Lesben so schwer haben in der Frauenwelt. Trumps Absage an Kim hätte genauso gut ein 12-Jähriger schreiben könnenPolyamorie: Wie sag ich‘s meinen ElternIst es ungesund beim schlafen einen BH zu tragen?___Um vier Beispiel des ganz großen Kino unserer angehenden Journalisten zu nennen



Kennsu, voll Krass, was würdest du tun etc etc etc haben auch Einzug gefunden in den täglichen Journalistensprachgebrauch.
"Den Tipp, auf diese Art Geld zu sparen, habe ich von einer Freundin bekommen. "Probiere es mal aus. Wir machen das alle."
fakestory oder? wer solche freunde hat, braucht keine feinde mehr. wahrscheinlich lassen solche auch das klopapier auf der toilette mitgehen. sicher gibts asoziale einzeltaeter, aber das man ueber so ein verhalten im freundekreis auch noch positiv spricht?!
Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren muss. Handelsblatt verlangt neuerdings irgendwas ab 20€ pro Monat für deren "Qualitätsjournalismus" - was sich dann beweisen muss. Und damit wird "gute" Berichterstattung wieder zum Privileg der Besserverdienenden und der gemeine Pöbel darf RTLII genießen. Kostenlos.
Joa ergibt Sinn.
Jedes mal wenn ich bei Lebensmitteln ein wirkliches Problem habe, gibt es die Antwort.
Also warum sollte das niemand ausnutzten?
Kein Wunder, dass die Studenten einen schlechten Ruf haben. Naja gut, viele wohnen noch bei Mutti oder in einer WG mit gleichgesinnten, wie soll man da auf das wahre Leben vorbereitet werden?
adalfriedvor 11 m

wie soll man da auf das wahre Leben vorbereitet werden?


Mit einer guten Bildung, die einem die beste Chance bietet auch in den nächsten 40 Jahren noch auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können?
dinoovor 1 h, 16 m

Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren …Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren muss. Handelsblatt verlangt neuerdings irgendwas ab 20€ pro Monat für deren "Qualitätsjournalismus" - was sich dann beweisen muss. Und damit wird "gute" Berichterstattung wieder zum Privileg der Besserverdienenden und der gemeine Pöbel darf RTLII genießen. Kostenlos.


Ist leider so. Ich interessiere mich hauptsächlich für die Startup Branche. Die besten Stories gibt es im Manager Magazin, was doch eigentlich wirklich ein Armutszeugnis für genau "unsere" Branche ist, aber das ist schon ziemlich Off-Topic

On-Topic:
Ist klar, dass das geht und logischerweise einfach Betrug. Und dann logischerweise auch kein Wunder, wenn der Amazon Accoutn gesperrt wird.
Gab hier auch mal ne Liste mit relativ günstigen Elektronikartikeln, die bei Reklamation meistens auch nicht zurückgeschickt werden mussten...
Und dann es gibt wirklich einige, die Amazon vorwerfen das Gewährleistungsrecht/Rückgaberecht mit ihren Kontosperrungen (oder zumindest Androhungen) aushebeln zu wollen. Leute die exszessiv die Kulanz von Amazon ausnutzen gehören mMn gnadenlos gesperrt.
Bearbeitet von: "mynameisntearl" 27. Mai
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Coole Idee. Jemand schon mal getestet, ob das wirklich klappt?
BlackNerovor 36 m

Coole Idee. Jemand schon mal getestet, ob das wirklich klappt?


17468932-tr4Z3.jpg
Immer wieder belustigend wie ein Großteil gegen Studenten hetzt. Sorry, dass es bei euch nicht dafür gereicht hat.
J0rd4Nvor 7 h, 0 m

"Den Tipp, auf diese Art Geld zu sparen, habe ich von einer Freundin …"Den Tipp, auf diese Art Geld zu sparen, habe ich von einer Freundin bekommen. "Probiere es mal aus. Wir machen das alle."fakestory oder? wer solche freunde hat, braucht keine feinde mehr. wahrscheinlich lassen solche auch das klopapier auf der toilette mitgehen. sicher gibts asoziale einzeltaeter, aber das man ueber so ein verhalten im freundekreis auch noch positiv spricht?!


Hm. Amazon Preisfehler würdest du doch auch teilen mit deinen Freunden oder? Ist auch Betrug.
Vallordvor 4 m

Immer wieder belustigend wie ein Großteil gegen Studenten hetzt. Sorry, …Immer wieder belustigend wie ein Großteil gegen Studenten hetzt. Sorry, dass es bei euch nicht dafür gereicht hat.


Und im gleichen Zug diese oft vorgeworfene, absolut unverständliche Überheblichkeit
Es „kann“ heute quasi jeder studieren.
Warte bis du merkst, dass sich viele Studiengänge nicht rechnen und deine Freunde ohne Studium gehaltstechnisch unaufholbar an dir vorbeiziehen.
Vallordvor 3 m

Hm. Amazon Preisfehler würdest du doch auch teilen mit deinen Freunden …Hm. Amazon Preisfehler würdest du doch auch teilen mit deinen Freunden oder? Ist auch Betrug.


No, keine Täuschungshandlung, kein kausaler Irrtum, nur Ausnutzen von Fehlern
Philsomvor 3 m

No, keine Täuschungshandlung, kein kausaler Irrtum, nur Ausnutzen von …No, keine Täuschungshandlung, kein kausaler Irrtum, nur Ausnutzen von Fehlern


Was wiederum zum Sperren des Accounts führen kann und unter arglistige Täuschung fallen dürfte. ;-)
Vallordvor 3 m

Was wiederum zum Sperren des Accounts führen kann und unter arglistige …Was wiederum zum Sperren des Accounts führen kann und unter arglistige Täuschung fallen dürfte. ;-)


Auch für eine arglistige Täuschung (zB im Rahmen von 123 BGB) muss man aktiv oder bei bestehender AufklärungsPflicht, durch Unterlassen Täuschen. Beides ist nur in extremen Sonderfällen denkbar
Philsomvor 13 m

Und im gleichen Zug diese oft vorgeworfene, absolut unverständliche …Und im gleichen Zug diese oft vorgeworfene, absolut unverständliche Überheblichkeit Es „kann“ heute quasi jeder studieren.Warte bis du merkst, dass sich viele Studiengänge nicht rechnen und deine Freunde ohne Studium gehaltstechnisch unaufholbar an dir vorbeiziehen.


Was kein Argument gegen das Studieren ist. Verschiedene Studiumsangebote decken unterschiedlichste Handlungsfelder, welche du ohne ein solches nicht erreichen könntest. Da ist das Gehalt Nebensache. Aber da schon so argumentierst: verschiedene Berufe, für welche man nicht studieren muss, kann man sogar ohne Ausbildung absolvieren.
Bearbeitet von: "Vallord" 28. Mai
Philsomvor 1 m

Auch für eine arglistige Täuschung (zB im Rahmen von 123 BGB) muss man a …Auch für eine arglistige Täuschung (zB im Rahmen von 123 BGB) muss man aktiv oder bei bestehender AufklärungsPflicht, durch Unterlassen Täuschen. Beides ist nur in extremen Sonderfällen denkbar


Schau mal im Amazon Preisfehler Deal nach, wie viele Konten gesperrt wurden. Versuch ruhig rechtlich dagegen vorzugehen.
Am Ende des Tages ist es einfach Produkte erhalten ohne dafür zu zahlen und ohne sie zu besitzen, obwohl man sie bezahlen müsste. Ob und inwieweit unser bestehendes Rechtssystem mit den vorliegenden Gesetzen diesen Sachverhalt dann abdeckt oder nicht, oder ob dieser dann adequate umgesetzt wird oder nicht, oder ob Handlungen seitens Amazon dann als zu lax oder zu streng umgesetzt angesehen werden: es bleibt gleich. Und wer solche Aktionen bringen kann, der sollte mal überlegen wieso. Sowas macht man einfach nicht, egal ob mit Privatmensch oder Handelsunternehmen, man nimmt sich nicht einfach Zeug, was man nicht erworben hat en Masse.
Bearbeitet von: "Vertebralis" 28. Mai
Vallordvor 6 h, 34 m

Was wiederum zum Sperren des Accounts führen kann und unter arglistige …Was wiederum zum Sperren des Accounts führen kann und unter arglistige Täuschung fallen dürfte. ;-)


Spannend, dass auch du dich zu den Studenten zählen darfst. Interessantes Rechtsverständnis...

Abgesehen davon ist der Artikel m. E. doch vollkommen erfunden. Wie schon gesagt wurde bestimmt eine Geschichte um die eigentliche Aussage geschrieben - inkl. der Sperrung.
dinoovor 13 h, 16 m

Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren …Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren muss. Handelsblatt verlangt neuerdings irgendwas ab 20€ pro Monat für deren "Qualitätsjournalismus" - was sich dann beweisen muss. Und damit wird "gute" Berichterstattung wieder zum Privileg der Besserverdienenden und der gemeine Pöbel darf RTLII genießen. Kostenlos.


Das eigentlich gefährliche sind dann jene mit z. B. der Focus App, die sich als belesen und gebildet halten, weil sie regelmäßig genau solch einen Stuss zur Meinungsbildung als Vorlage nutzen. Da gewinnen auf einmal die qualitativ schwachen Artikel auch noch politische Relevanz. Traurig...

Aber genug zum Off-Topic
maxl1231vor 13 m

Spannend, dass auch du dich zu den Studenten zählen darfst. Interessantes …Spannend, dass auch du dich zu den Studenten zählen darfst. Interessantes Rechtsverständnis...Abgesehen davon ist der Artikel m. E. doch vollkommen erfunden. Wie schon gesagt wurde bestimmt eine Geschichte um die eigentliche Aussage geschrieben - inkl. der Sperrung.


Meine Güte. Das Ausnutzen von Preisfehlern kann zum Sperren von Accounts führen. Sieht man ja unter dem letzten Deal. Was hat das jetzt mit einem „falschen“ Rechtsverständnis zu tun?
Philsomvor 6 h, 55 m

Und im gleichen Zug diese oft vorgeworfene, absolut unverständliche …Und im gleichen Zug diese oft vorgeworfene, absolut unverständliche Überheblichkeit Es „kann“ heute quasi jeder studieren.Warte bis du merkst, dass sich viele Studiengänge nicht rechnen und deine Freunde ohne Studium gehaltstechnisch unaufholbar an dir vorbeiziehen.


Wie es den nicht-Akademikern (oder Abbrechern) immer nur um das Gehalt geht. Ist das der Neid, weil man für ein Studium einfach nicht die richtigen voraussetzungen erfüllt (sei es der passende Abschluss oder Durchhaltevermögen, Fleiß etc)? Manche Leute studieren auch, um in dem Beruf zu arbeiten, den sie sich wünschen und den es ohne Studium nicht gibt.

Wenn jeder studieren könnte, würde es vermutlich jeder machen. Zum Glück ist das nicht so. Gibt trotzdem genug Trottel an der Uni.. Leider...
dinoovor 14 h, 40 m

Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren …Das sind wohl die Folgen wenn sich Journalismus über Werbung finanzieren muss. Handelsblatt verlangt neuerdings irgendwas ab 20€ pro Monat für deren "Qualitätsjournalismus" - was sich dann beweisen muss. Und damit wird "gute" Berichterstattung wieder zum Privileg der Besserverdienenden und der gemeine Pöbel darf RTLII genießen. Kostenlos.


So ein bullshit. Warum sollen Journalisten denn sozialistisch für das Allgemeinwohl arbeiten, nur weil du zu geizig bist diesen Menschen auch eine faire Entlohnung ihrer Arbeit zuzugestehen? Alles kostenlos für jeden, das ist eine sehr gefährliche Einstellung. Am Ende arbeitet nämlich niemand mehr. Schon heute sind es unter 8 mio. Menschen, die den Staat finanzieren, weil die mehr zahlen, als sie nehmen.
Vallordvor 8 h, 2 m

Schau mal im Amazon Preisfehler Deal nach, wie viele Konten gesperrt …Schau mal im Amazon Preisfehler Deal nach, wie viele Konten gesperrt wurden. Versuch ruhig rechtlich dagegen vorzugehen.


Habe da nichts konkretes zu gefunden, hast du einen Link, wo wirklich je,and gesperrt wurde und das nicht nur vermutet wird?
Kloppelmannvor 7 m

Habe da nichts konkretes zu gefunden, hast du einen Link, wo wirklich …Habe da nichts konkretes zu gefunden, hast du einen Link, wo wirklich je,and gesperrt wurde und das nicht nur vermutet wird?


Jap, letzten Amazon Preisfehler Deal. Sind aber zu viele Kommentare, sonst hätte ich es herausgesucht
Vallordvor 36 m

Jap, letzten Amazon Preisfehler Deal. Sind aber zu viele Kommentare, sonst …Jap, letzten Amazon Preisfehler Deal. Sind aber zu viele Kommentare, sonst hätte ich es herausgesucht


Der link von die zu dem Deal ist leider nicht Klickbar. Kannst du den mit http:// am anfang Posten?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler