Allgemeine Computer Fragen

Hey,

wie schaut es mit Computern die mehrere Prozessoren nutzen aus? Können bei z.B. 4 x 2,5 ghz alle Prozessoren gleichzeitig genutzt werden ? Also hat man dann quasi oder theoretisch 10 ghz als AusgangsLeistung ? Oder wird die Rechenleistung in irgendeiner Form aufgeteilt, Also z.b. 2,5 fürs Betriebssystem, 2,5 für Hintergrundaufgaben etc ?
Wie kann ich mir den Einsatz von mehreren Prozessoren vorstellen ?

Beliebteste Kommentare

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.
Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst?

Eher nicht.

Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.

So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren

Purzelbobby

Naja, wohl ein schlechter Vergleich. Wohl eher eine Yacht die 4 Motoren hat. Arbeiten ja alle in einem Gehäuse. Aber egal, danke natürlich trotzdem für deine Antwort.


Geil, erst keine Ahnung haben und nachher noch Klugscheißen. YMMD

Der Vergleich mit den vier Autos passt ziemlich perfekt. Es gibt nur sehr wenige Anwendungen, die perfekt parallelisierbar sind und daher ziemlich linear skalieren.

Gehen wir nochmal zum Autovergleich zurück und nehmen wir an, dass pro Auto auch ein Fahrer zur Verfügung steht:
stell dir vor du hast folgende Aufgabe - "kaufe einen Weihnachtsbaum auf der Plantage am Ortsrand, zwei Tüten Milch bei ALDI, einen Whopper bei Burger King und zwei Kisten Wasser im Getränkemarkt"
-> du wirst diese Aufgabe mit den zur Verfügung stehenden 4 Autos nicht wohl nicht in einem Viertel der Zeit schaffen, aber annähernd; die Auslastung ist ideal und der Gewinn gegenüber nur einem Auto enorm

jetzt stell dir folgende Aufgabe vor - "kaufe zwei Tüten Milch, einen Becher Sahne, zwei Tafeln Schokolade und vier Tomaten bei ALDI"
-> hier profitierst du praktisch überhaupt nicht von deinen vier Autos, es reicht wenn einer zu ALDI fährt

Die meisten Anwendungen am PC sind eher solche der zweiten Art, d.h. sie sind nicht gut parallelisierbar. Natürlich könnte man ein zweites Auto mit zum ALDI schicken, aber da spart man keine 10% Zeit.

Daher gibt es Multiprozessor-Boards in der Regel auch nur für Server und Workstations, weil dort die Wahrscheinlichkeit höher ist einen Nutzen daraus ziehen zu können. Bei Servern ist zum Beispiel Virtualisierung ein großes Thema: dort laufen heute auf einem physikalischen Server mehrere virtuelle und da macht es dann sehr viel Sinn wenn der physikalische Server 8 oder 16 CPU-Kerne zur Verfügung hat, die den virtuellen zugeordnet werden.
Da ist der Server dann im Prinzip die Garage, in der die 4 Autos stehen, während früher jedes Auto in seiner eigenen Garage stand.
In diesem Nutzungsszenario ist die Faustregel "entscheidend ist eher die Anzahl an CPU-Kernen als deren Geschwindigkeit"

Im Heimbereich ist dagegen eher die Geschwindigkeit des einzelnen Kerns entscheidend als die Anzahl, da man ohnehin kaum vier Kerne ausgelastet bekommt und mit zwei auch schon sehr weit kommt. Gehen wir nochmal zu den Beispielen oben zurück: bei der ersten Aufgabe ist es nicht so wichtig wie schnell die Autos fahren, Fakt ist dass jeder Fahrer gleichzeitig ein unterschiedliches Ziel ansteuert.
Beim zweiten Beispiel kann (je nach Entfernung zum ALDI) ein Auto, dass 300 km/h fährt eine deutlich schnellere Erfüllung der Aufgabe zur Folge haben als eines, das nur 100 km/h schafft (angenommen es gibt keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Weg zum ALDI).

31 Kommentare

Du bist hier falsch.

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.
Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst?

Eher nicht.

Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.

So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren

negros

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst? Eher nicht.Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren


sensationell

negros

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst? Eher nicht.Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren



Naja, wohl ein schlechter Vergleich. Wohl eher eine Yacht die 4 Motoren hat. Arbeiten ja alle in einem Gehäuse. Aber egal, danke natürlich trotzdem für deine Antwort.

Purzelbobby

Naja, wohl ein schlechter Vergleich. Wohl eher eine Yacht die 4 Motoren hat. Arbeiten ja alle in einem Gehäuse. Aber egal, danke natürlich trotzdem für deine Antwort.


Geil, erst keine Ahnung haben und nachher noch Klugscheißen. YMMD

negros

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können. Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst? Eher nicht. Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage. So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren



HAHAHA danke
hot für unfreiwillige Komik

Ihr könnt da nichts dafür...

negros

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst?Eher nicht.Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren



Nein, eher dein Vergleich ist unzutreffend. Vom Prinzip her hat Negros schon fast recht.

+++nicht mehr aktuell+++

+++nicht mehr aktuell+++

Dchade nur, dass Prozessoren am PC zu 99% unterschiedliche Dinge erledigen, während in Euren schrägen Vergleichen stets nur alle für einen Antrieb drehen: das ist reine Theorie und in der Praxis wenig relevant.

sinnvoll: vier Motoren in einem Auto machen das Auto nicht schneller, solange einer den Antrieb betreibt, einer die Seilwinde, einer den Fön der Freundin auf dem Beifahrersitz und einer zum Angeben auf dem Dach montiert ist.

negros

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst? Eher nicht.Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren


Sehr schöne Umschreibung, negros Daumen Hoch!

negros

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst? Eher nicht.Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren


Deine Argumentation passt nicht - also verunsichere den TE weniger, als dass du hier am klugscheißen bist. Für den Laien ist der Vergleich von negros völlig in Ordnung.

Zuerst sollte geklärt werden, ob von vier Prozesoren (Sockeln) oder vier Kernen die Rede ist.
Beides kam hier vor.

(Oder: Vier Sockel mit jeweils vier Kernen? :p)

+++nicht mehr aktuell+++

ich glaube es wäre sinnvoller, wenn sich der TE bei Wikipedia informiert. Da gibt es wenigstens ansatzweise brauchbare Infos. Bei so manchen hier scheint das Hirn nur voll von Nutella zu sein

altes prinzip: viel hilft viel!

negros

Du hast 4 Autos in deiner Garage, die jeweils 100km/h fahren können.Heißt das jetzt, dass du quasi 400km/h fahren kannst? Eher nicht.Aber du kannst jetzt deine Frau einkaufen schicken, deinen Bruder zum Baumarkt und selbst im Kreis fahren bis der Sprit alle ist UND du hast noch ein Auto für den Notfall in der Garage.So ähnlich ist das auch mit den Prozessoren



"Utmost Best Kommentar of the Year" oO

Der Vergleich mit den vier Autos passt ziemlich perfekt. Es gibt nur sehr wenige Anwendungen, die perfekt parallelisierbar sind und daher ziemlich linear skalieren.

Gehen wir nochmal zum Autovergleich zurück und nehmen wir an, dass pro Auto auch ein Fahrer zur Verfügung steht:
stell dir vor du hast folgende Aufgabe - "kaufe einen Weihnachtsbaum auf der Plantage am Ortsrand, zwei Tüten Milch bei ALDI, einen Whopper bei Burger King und zwei Kisten Wasser im Getränkemarkt"
-> du wirst diese Aufgabe mit den zur Verfügung stehenden 4 Autos nicht wohl nicht in einem Viertel der Zeit schaffen, aber annähernd; die Auslastung ist ideal und der Gewinn gegenüber nur einem Auto enorm

jetzt stell dir folgende Aufgabe vor - "kaufe zwei Tüten Milch, einen Becher Sahne, zwei Tafeln Schokolade und vier Tomaten bei ALDI"
-> hier profitierst du praktisch überhaupt nicht von deinen vier Autos, es reicht wenn einer zu ALDI fährt

Die meisten Anwendungen am PC sind eher solche der zweiten Art, d.h. sie sind nicht gut parallelisierbar. Natürlich könnte man ein zweites Auto mit zum ALDI schicken, aber da spart man keine 10% Zeit.

Daher gibt es Multiprozessor-Boards in der Regel auch nur für Server und Workstations, weil dort die Wahrscheinlichkeit höher ist einen Nutzen daraus ziehen zu können. Bei Servern ist zum Beispiel Virtualisierung ein großes Thema: dort laufen heute auf einem physikalischen Server mehrere virtuelle und da macht es dann sehr viel Sinn wenn der physikalische Server 8 oder 16 CPU-Kerne zur Verfügung hat, die den virtuellen zugeordnet werden.
Da ist der Server dann im Prinzip die Garage, in der die 4 Autos stehen, während früher jedes Auto in seiner eigenen Garage stand.
In diesem Nutzungsszenario ist die Faustregel "entscheidend ist eher die Anzahl an CPU-Kernen als deren Geschwindigkeit"

Im Heimbereich ist dagegen eher die Geschwindigkeit des einzelnen Kerns entscheidend als die Anzahl, da man ohnehin kaum vier Kerne ausgelastet bekommt und mit zwei auch schon sehr weit kommt. Gehen wir nochmal zu den Beispielen oben zurück: bei der ersten Aufgabe ist es nicht so wichtig wie schnell die Autos fahren, Fakt ist dass jeder Fahrer gleichzeitig ein unterschiedliches Ziel ansteuert.
Beim zweiten Beispiel kann (je nach Entfernung zum ALDI) ein Auto, dass 300 km/h fährt eine deutlich schnellere Erfüllung der Aufgabe zur Folge haben als eines, das nur 100 km/h schafft (angenommen es gibt keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Weg zum ALDI).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie BestChoice-Gutschein zum Amazon/Mediam Markt/Saturn/Pripaid umwandeln?78
    2. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?22
    3. Rückholerangebote Vodafone DSL89
    4. mobiler (UMTS/LTE)-Router11

    Weitere Diskussionen