Allgemeine Frage zum Reisen

24
eingestellt am 16. Feb
Guten Abend

Da ich in 4 Monaten zum ersten Mal mit einer Pauschalreise nach Tunesien Reise, würde ich gerne etwas über Land und Kultur lesen/lernen.
Gibt es eigentlich Seiten die über sowas informieren? (Hab gehört das Abend etwas schlichter abgezogen werden soll)

Zusätzlich hab ich hier über einige Handgepäck Koffer gelesen. Gibt es neue Alternativen die günstig sind und paar wenigen Reisen aushalten?

Wäre schon einige Seiten zu erhalten, die mir helfen könnten - sowohl für Informationen als auch für die Koffer.

Mit freundlichen Grüßen
Ein Neuling im Reisen
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Mit weißen Tennis Socken in Birkenstock Sandalen Machst du nichts falsch und repräsentierst dein Land angemessen.
Geh in eine Bücherei. Lies Reiseführer.
und/ oder Kauf welche im lokalen Handel.
24 Kommentare
Geh in eine Bücherei. Lies Reiseführer.
und/ oder Kauf welche im lokalen Handel.
Vlt wirst du dort fündig


forum.tunesien.com

Sonst Holidaycheck Forum ect
YouTube Vlogs sind auch immer eine tolle Informationsquelle. Und natürlich Podcasts. Lad Dir mal eine Podcast App runter und gib als Suchbegriff das gewünschte Reiseland ein. Da kommen bestimmt einige interessante Podcasts mit Reiseberichten ans Tageslicht.
Bearbeitet von: "1337-to-go" 16. Feb
Avatar
GelöschterUser1014301
Mach dir einfach keinen Kopp
Eine erste gute Seite für Informationen ist erst mal die Webseite des auswärtigen Amts zum Reiseland, z.B. wegen Visum oder Impfungen.

Dann macht man sich Gedanken, was man noch alles haben sollte, z.B. Reisepass, Kreditkarte und Auslandsreisekrankenversicherung.

Die billigsten Koffer aus dem Amazon Marketplace oder so zu kaufen, macht eher keinen Sinn. Ein Bisschen was aushalten sollten sie auf jeden Fall. Gerade Aufgabegepäck (du darfst wahrscheinlich mehr als nur Handgepäck mitnehmen?) wird nicht unbedingt gut behandelt.
Soll ja kein sicheres Land sein.
leneger16.02.2020 23:48

Soll ja kein sicheres Land sein.


kein sicheres Land in Bezug auf was? Ich glaube als Touri muss man sich da gar keine Sorgen machen. Wie bereits erwähnt, sollte man allenfalls die Empfehlungen vom auswärtigen Amt berücksichtigen
Mit weißen Tennis Socken in Birkenstock Sandalen Machst du nichts falsch und repräsentierst dein Land angemessen.
YouTube gucken hilft
frilud17.02.2020 00:49

kein sicheres Land in Bezug auf was? Ich glaube als Touri muss man sich da …kein sicheres Land in Bezug auf was? Ich glaube als Touri muss man sich da gar keine Sorgen machen. Wie bereits erwähnt, sollte man allenfalls die Empfehlungen vom auswärtigen Amt berücksichtigen


Rakete mit ihren Ausflugsdampfern sieht das anders.
Du holst dir dort garantiert das Coronavirus und hast es hinter dir, bevor du wieder hättest den Rückflug antreten können. SCNR

Was meinst du denn, als Pauschaltourist mit gekauften Gruppenausflügen zu den üblichen Orten des Touristennepps in ca 14 Tagen großartig erleben zu können - außer Sonne und Meer am Strand?
leneger16.02.2020 23:48

Soll ja kein sicheres Land sein.



Das halte ich für absoluten Quatsch!

Hier in Deutschland biste (meiner Meinung nach) genauso sicher/unsicher unterwegs wie in den Tourismusgebieten von Tunesien. Sicherheit wird seit längerer Zeit dort groß geschrieben. Es wird ständig kontrolliert und regelmäßig patroulliert.

B2T:

Also ich fande Tunesien sehr schön. Wir waren am Kantaoui Bay und es war sehr angenehm. Worauf Du Dich allerdings einstellen solltest:

Im Flugzeug kriegst Du solche kleinen Karten ausgehändigt, wo Du ein paar Daten von Dir aufschreiben musst. Beide Seiten (links/rechts) ausfüllen, das ist für die Einreisekontrolle ist aber nichts wildes. Das hat uns bei der ersten Reise aber ziemlich erschrocken, da uns vom Flugpersonal keiner Informiert hat.

Du wirst von jedem x-belibigem Händler auf der Straße angequatscht und der versucht Dir was zu verkaufen (finde ich sogar schlimmer als in der Türkei).

Fahr ruhig viel mit dem Taxi, die Taxen sind dort sehr günstig, aber frag vorher nach, wie viel es kostet, sonst erlebt man evtl. eine böse Überraschung.

Wenn Du mal in eine größere Stadt fahren solltest (so beliebte Touristenziele und so) gibt es da so eine komische Masche von den Leuten wo du vorsichtig sein musst. Wenn Du aus dem Taxi o. ä. aussteigst, dann kommt jemand auf Dich zu und erzählt Dir einen von wegen er arbeitet bei Dir im Hotel und will Dir an seinem freien Tag die Stadt zeigen. Das ist eine Abzockmasche. Einfach nett Nein (ggf. auch öfters) sagen und weitergehen.

Wenn Du dich entscheiden solltest etwas auf dem Basar zu kaufen, heißt es handeln bis zum Umfallen (und meistens zahlt man trotzdem zuviel ). Ich perönlisch finde die größeren Shoppingmalls ganz gut, da diese zum einen klimatisiert sind und zum anderen überall der Preis dransteht. Ich mag das lieber, als das ganze verhandeln wo ich am Ende eh zu viel gezahlt habe .

Wie es sich für Bekleidung bei Frauen dort verhält kann ich Dir nicht sagen, wir waren einmal ein bisschen weiter vom Tourismushotspot entfernt und das war dann halt schon anders, der Taxifahrer war so nett und hat auch schon gesagt das wir (meine Frau und ich) uns nicht zu weit voneinander trennen sollten. Aber passiert ist bisher nie was.

Wenn Du beim Abendessen von einem Kellner bedient wirst, gib Ihm ruhig schonmal im Voraus ein Trinkgeld (wir haben meistens so um die 10 Dinar gegeben - sind ca. 3 €) dann sind die happy und denken eher an Dich und reservieren Dir auch für den Abend schonmal einen Tisch. Unser Kellner wusste sogar ein Jahr später noch wer wir waren .

Zuletzt noch ein Tipp: Wenn Ihr abreist würde ich entweder die restlichen Dinar auf den Kopf hauen (großzügiger mit Trinkgeld o. ä.) oder am Airport bei der Poststelle Umtauschen, denn das ein- und ausführen von Dinar ist nicht erlaubt (wobei ich noch nie mitbekommen habe, das danach kontrolliert wurde). Somit vermeidet man unnötigen Ärger.

Das Allerwichtigste ist aber, dass Du Dir keine Angst machen lässt! Genieß Deinen Urlaub und erhole Dich gut. Viel Spaß schonmal im Voraus.
Jazzon17.02.2020 09:54

Das halte ich für absoluten Quatsch!


Das musst du mir nicht sagen, ich habe nur die Meinung der schreienden Allgemeinheit wiedergegeben. In Tunesien kann jedes Schiff anlegen und jeder Mensch recht bedenkenlos einreisen.
Am Besten keine Pauschalreisen, dann lernt man auch Land & Leute kennen
leneger17.02.2020 09:57

Das musst du mir nicht sagen, ich habe nur die Meinung der schreienden …Das musst du mir nicht sagen, ich habe nur die Meinung der schreienden Allgemeinheit wiedergegeben. In Tunesien kann jedes Schiff anlegen und jeder Mensch recht bedenkenlos einreisen.


Das ist halt typisch Internet . Sorry habe die Ironie oder whatever nicht richtig verstanden .
leneger17.02.2020 08:47

Rakete mit ihren Ausflugsdampfern sieht das anders.



Hat die sich überhaupt je zu Tunesien geäussert?
NuriAlco17.02.2020 12:48

Hat die sich überhaupt je zu Tunesien geäussert?


Ja
leneger17.02.2020 15:01

Internet? Kennste?


Also keine Quelle.. war ja klar.
leneger18.02.2020 10:06

Kommentar gelöscht


Wer irgendeine kacke in den Raum wirft ist in der Bringschuld. Abgesehen davon das du den Namen der Tante nicht mal richtig schreiben kannst, deine Suche würde so ohnehin im Nirvana enden, weshalb du scheinbar auch keine Quellen nennen kannst.
NuriAlco18.02.2020 13:21

Wer irgendeine kacke in den Raum wirft ist in der Bringschuld. Abgesehen …Wer irgendeine kacke in den Raum wirft ist in der Bringschuld. Abgesehen davon das du den Namen der Tante nicht mal richtig schreiben kannst, deine Suche würde so ohnehin im Nirvana enden, weshalb du scheinbar auch keine Quellen nennen kannst.


Ironie bzgl Rakete ist auch nicht so dein Ding Du kannst schon erstaunlich wenig.

Bezüglich des Umgangs mit dem Internet und Suchmaschienen ggf mal sowas kaufen und nutzen.

Aber ich helfe doch gerne weiter wenn es mit dem Umgang bei dir klemmt:

Auszug des zweiten Terfferergebnisses bei Google als Beispiel:

Panorama: Es stellt sich die Frage, warum Sie nicht einen Hafen in Tunesien oder Marokko angefahren sind. Das sind immerhin Länder, wo andere Menschen auch Urlaub machen.

Rackete: Menschen, die da Urlaub machen, sind Touristen. Wir haben Menschen mit sehr speziellen Lebensgeschichten an Bord - und es gibt in Tunesien kein geordnetes Asylsystem. Amnesty International befindet, dass es dort kein sicherer Hafen ist, aufgrund der Umstände, die Flüchtlinge dort erleben.

Bearbeitet von: "leneger" 18. Feb
leneger18.02.2020 13:47

Ironie bzgl Rakete ist auch nicht so dein Ding Du kannst schon …Ironie bzgl Rakete ist auch nicht so dein Ding Du kannst schon erstaunlich wenig.Bezüglich des Umgangs mit dem Internet und Suchmaschienen ggf mal sowas kaufen und nutzen.Aber ich helfe doch gerne weiter wenn es mit dem Umgang bei dir klemmt:Auszug des zweiten Terfferergebnisses bei Google als Beispiel:Panorama: Es stellt sich die Frage, warum Sie nicht einen Hafen in Tunesien oder Marokko angefahren sind. Das sind immerhin Länder, wo andere Menschen auch Urlaub machen.Rackete: Menschen, die da Urlaub machen, sind Touristen. Wir haben Menschen mit sehr speziellen Lebensgeschichten an Bord - und es gibt in Tunesien kein geordnetes Asylsystem. Amnesty International befindet, dass es dort kein sicherer Hafen ist, aufgrund der Umstände, die Flüchtlinge dort erleben.


Erzähl doch die Story mal weiter und unterbrich nicht an genau der Stelle die nur für deinesgleichen Interessant ist:

Tunesien habe sich außerdem in der Vergangenheit wenig kooperativ gezeigt und "wiederholt über lange Zeit geweigert, Gerettete – zum Beispiel von Frachtschiffen – anzunehmen" und verfüge über keine Rettungsleitstelle, erklärte der "Sea-Watch"-Sprecher weiter. "Es geht nicht nur darum, Rettungseinsätze auf dem nächsten Stück Land abzugeben, sondern die Überlebenden tatsächlich in einen sicheren Hafen zu bringen."

Immer schön halbe Wahrheiten verbreiten, wie es einem gerade passt und dann das ganze so drehen und wenden, das es dem aktuellen Zeitgeist entspricht und zack haben wir eine Story wo eine Frau irgendwas behauptet haben soll, was so gar nicht stimmt.

Urlauber nehmen die gerne, aber keine Flüchtlinge, das hat mit sicherem und unsicherem Land primär nix zu tun, man kommt da eben nicht rein.
Leon.Belmont18.02.2020 15:14

Erzähl doch die Story mal weiter und unterbrich nicht an genau der Stelle …Erzähl doch die Story mal weiter und unterbrich nicht an genau der Stelle die nur für deinesgleichen Interessant ist.


Lesen und verstehen ist scheinbar nicht so dein Ding. Ich wurde aufgefordert eine Stelle aufzuzeigen, an der sich die Dame über Tunesien äußert. Genau das habe ich getan, ob sie nun dabei über Asyl-Probleme jammert oder über schlechte Wege in den Innenstädten auf denen ihre Absätze abbrechen, ist dabei völlig egal.

Leon.Belmont18.02.2020 15:14

Urlauber nehmen die gerne, aber keine Flüchtlinge, das hat mit sicherem …Urlauber nehmen die gerne, aber keine Flüchtlinge, das hat mit sicherem und unsicherem Land primär nix zu tun, man kommt da eben nicht rein.


Urlauber nimmt jeder gerne, die bringen frisches Geld und sichern Arbeitsplätze. Flüchtlinge kosten halt nur Geld und bringen dem Sozialstaat brutto wie netto nichts. Der vermeintliche Witze von Frau Thomalla trifft weltweit die Grundhaltung.
Bearbeitet von: "leneger" 18. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler