Als Mieter den Kabelbetreiber wechseln?

14
eingestellt am 4. Apr 2012
Das Kabelnetz bei uns wird von der PrimaCom AG betrieben. Unsere Wohnung verfügt (angeblich) bereits über einen funktionierenden Kabelanschluss und wird über die Betriebskostenabrechnung einmal jährlich abgerechnet.

Wie kann ich als Mieter erreichen, bei einem anderem Netzbetreiber einen Anschluss zu erhalten?

Ich habe schon gegoogelt aber nur ältere Beiträge gefunden. U.a. von der StiWaTe (Finanztest 12/2006) test.de/TV-…01/

Müsste man alle Mietparteien überzeugen? Oder _nur_ den Eigentümer/Vermieter?

Muss dazu die Straße aufgebrochen werden? Reicht eine einfache Umsteckung?

Gute Quellen würden mir reichen. Wenn sich damit allerdings jemand gut auskennt gerne auch ein Kommentar.

Vielen Dank!
Zusätzliche Info
14 Kommentare
Avatar
GelöschterUser53833

Wechseln kannst du, nur wird sich an deinen Nebenkosten nix ändern. In deinem Mietvertrag wird irgendwo was zum Thema Kabelanschluss festgehalten sein...

Wenn der Kabelanschluss zur Wohnungsaustattung gehört was wahrscheinlich bei dir der Fall ist dann kannst du den Kabelanschluss weder kündigen noch wechseln. Leider sind diese Mietverträge immer noch zulässig. Das kann man auch als eine von unsere Regierung gewollte Monopolstellung sehen. Von wegen wettbewerb - alles mehr schein als sein.

ich hab mal versucht zu kündigen, aber mein kabel dummland anschluss ist in den nebenkosten integriert (sog. sammelanschluss), da kann man nichts machen, ich hab auch nen anwalt dazu befragt, aber wie mein vorredner bereits sagte, unsere regierung lässt diesen mist zu (aber erhöhen immer ihre eigenen diäten, stecken das ganze geld in den eurorettungsfonds oder stecken wullf alles in den ..., aber das ist ein anderes thema)

Verfasser

Ok. Danke soweit. Aber kann der Vermieter sich nicht einen neuen Vertragspartner suchen? Als Sammelanschluss?

Gebannt

Natürlich kann er das; unter Berücksichtigung der Kündigungsfristen natürlich.

fb_

Ok. Danke soweit. Aber kann der Vermieter sich nicht einen neuen … Ok. Danke soweit. Aber kann der Vermieter sich nicht einen neuen Vertragspartner suchen? Als Sammelanschluss?

Das könnte er schon - aber meist sind die Vermieter langfristig an dem Kabelnetzbetreiber gebunden. Wenn du damit Erfolg haben möchtest musst du möglichst viele Mieter für einen Wechsel überzeugen. Je mehr sich wegen einen Wechsel beim Vermieter melden um so besser sieht es dann aus sofern der Vertrag mit dem Kabelnetzbetreiber keine langfristge Laufzeit mehr hat.
Wenn das alles nichts bringen sollte schadet auch ein gang zur Verbraucherzentrale nicht und man könnte über diesen Misstand mal auch die Medien kontaktieren.

Mein Hausverwalter meinte mal, dass er eigentlich nur die andern Mieter fragen würde und ggf. den Sammelanschluss kündigen, als Mieter selbst dürfte das nicht gehn

Unser Vermieter (grosse Wohnungsgesellschaft mit über 15.000 Wohnungen) hat auch mit Kabeldeutschland n Vertrag abgeschlossen auf mindestens 10 Jahre.
Kündigen kann da kein Mieter und die Kosten werden einfach abgebucht. Vorschlag vom Vermieter: Ziehen Sie doch aus, wenn Ihnen die 6,10€ pro Monat zu teuer sind....
Unser Bild ist dank Kabel-dt. schlechter als vorher. Wenn man sich beschwert, dann sagt Kabel-dt: wir kommen zu Ihnen und sehen uns das an- was noch nicht heisst, dass wir das reparieren können. Bezahlen müssen Sie es selbst oder der Vermieter gibt das in Auftrag. Ruft man den Vermieter an, dann sagt der: Rufen Sie Kabel dt. an.

Alles "drecks" Vereine, die nur auf Profit aus sind....

Da müsste mal ne Klage raus. Kann ja irgendwie nicht sein, dass nachträglich der Mieter für ungewollte Luxus-Verträge des Vermieters zahlen muss. Ich glaube auch, dass der Vermieter sich noch ne Scheibe abschneidet (20 cent mal vllt. 15.000 Wohnungen macht schlappe 3000 plus pro Monat ohne was gemacht zu haben...)

Sei froh, dass Du nur 6,10 € zahlst...
Bei uns (kleines Haus) muss jeder Mieter den Vertrag selbst abschließen und wir zahlen 18,90 €!

Verfasser

Oh man.

Hier steht noch nicht drin wie viel das monatlich kostet. Ist einfach in den Betriebsnebenkosten enthalten.

Tortzdem soweit Danke!

Riesenbert

Sei froh, dass Du nur 6,10 € zahlst...Bei uns (kleines Haus) muss jeder M … Sei froh, dass Du nur 6,10 € zahlst...Bei uns (kleines Haus) muss jeder Mieter den Vertrag selbst abschließen und wir zahlen 18,90 €!



Dann ist es aber freiwillig... Ergo kannst das ganze auch kündigen und z.B. per DVB-T anders regeln (dort gibt es die Antenne für 20 € und der Receiver kostet nochmal das gleiche, sofern er nicht bereits im TV integriert ist.

Das Problem ist, dass ein Vermieter gesetzlich verpflichtet ist den Empfang von Rundfunkprogrammen sicherzustellen. Das geht entweder über eine zentrale Sat-Schüssel oder über den Kabelvertrag den man umlegen darf. Der Vorteil ist zudem, dass man als Vermieter alle eventuell anfallenden Kosten im Rahmen des Vertrages auf den Kabelanbieter abtreten kann (dieser also für die Bereitstellung und ggf anfallende Wartung garantiert und man sich dafür x Jahre bindet).

Die Betriebskosten muss der Vermieter dem Mieter nachweisen; diese vermutung, dass dort einfach mal x EUR aufgeschlagen werden, ist also Stammtischpolemik. Denn im Zweifel hat man das Recht die Unterlagen zu fordern, damit man die Beträge nachvollziehen kann.

Darf ich mal fragen in welchem Luxusgebiet du wohnst das du zwischen mehreren Kabelprovidern wechseln kannst ? Eigentlich is das kabelnetz ja in fester hand des jeweiligen providers... hier ist es nicht wie bei Strom/Wasser/Gas/Telefon das man einfach so wechseln kann wie man mag..

Verfasser

In Berlin? Unweit gibt es z.B. KD.

Riesenbert

Sei froh, dass Du nur 6,10 € zahlst...Bei uns (kleines Haus) muss jeder M … Sei froh, dass Du nur 6,10 € zahlst...Bei uns (kleines Haus) muss jeder Mieter den Vertrag selbst abschließen und wir zahlen 18,90 €!



Schon klar... Problem ist aber, dass in unserem Gebiet die Senderauswahl über DVB-T sehr eingeschränkt ist... (circa. 15 Sender)
Hab das natürlich auch schon überlegt.
Satelliten-Schüssel geht leider auch nicht.
Und einen anderen Kabelbetreiber als KD gibts leider auch nicht...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler