Alte Smartphones recyclen als IoT Broker HomeAssistant

10
eingestellt am 21. Dez 2020
Hey, ich habe sehr viele alte Android Smartphones weil es ja von Xiaomi jedes Jahr was neues gibt. Ich würde diese Handys gerne recyclen und einen IoT Broker darauf laufen lassen.
Die Idee:
  • Altes Smartphone Rooten und mit Lineage OS und Debian10 via Linuxdeploy
  • Oder: Nicht gerootetes Smartphone via Termux
  • HomeAssistant Core via Python installieren
  • Port Forwarding im Router
  • DynDNS für Zugriff von aussen
  • Smartphone zuhause im WLAN dauerhaft angeschaltet lassen.

Soweit so gut. Seht ihr da irgendwelche Schwachstellen in meiner Idee?

Mir stellen sich folgende Fragen:

  • Ist HomeAssistant momentan die beste Lösung für einen IoT Broker?
  • Viele Foren schreiben, es macht wenig Sinn ein altes Smartphone als IoT Broker zu nutzen. Ich will das aber unbedingt, wegen dem Recycling gedanken. Ist das grundsätzlich quatsch?
  • Ist es ein overkill, Debian auf ein Smartphone zu spielen? Soll man lieber den Termux Emulator nutzen?
  • Für ZigBee benötige ich ja einen Adapter. Kann ich den überhaupt an ein Android Smartphone anschliessen? Gibt es da ne Lösung?

Freue mich über jede Anregung/Idee/Kritik oder weiterführende Links.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
10 Kommentare
Dein Kommentar