Alten Fliesenkleber/Mörtel entfernen

24
eingestellt am 30. Jun
Moin Leute,
Hat jemand nen Tipp wie man schnell alten Fliesenkleber und Mörtel entfernen kann? Die Fliesen selbst sind schon runter, nur der Untergrund muss jetzt noch bereinigt werden. Asbest incoming .

Spezialfrage: Kann ich auch einfach drüber spachteln, wenn ich die Wand eh tapezieren möchte?

Gruß
Zusätzliche Info
Spartipps
24 Kommentare
Gerade hinter mir.. Spachteln geht, Mörtel runter geht auch und ist die bessere Lösung.. (hab’s mit nem Betonschleifer MIT Absaugung gemacht) ..trotzdem Spachteln danach.

Was ist das für ne Wand?
Sehe den Asbest jetzt nicht. Aber kannst auch "verpachteln". Hast Du das drauf? Die Tapete sollte danach ja schon einen ebenen Untergrund haben.
Finde am besten und einfachsten gehts mit winkelschleifer
Je nach Baujahr kann Asbest durchaus ein Thema sein - eine einzige Faser in der Lunge kann schon ausreichen. Ich würde es im Zweifel erst beproben lassen.
Lol, eine einzige Faser...
Große Flex mit ordentlichem Schleiftopf und weg damit.
Spachteln musst du klar sowieso.
Flex, schleiftopf, ggfl. Absaugadapter
Jo. Werde morgen mal mit der Flex an die Wand... Dann kann ich auch gleich damit die Schlitze "klopfen"...

Gruß und thx
JudgeFudge30.06.2020 21:14

Je nach Baujahr kann Asbest durchaus ein Thema sein - eine einzige Faser …Je nach Baujahr kann Asbest durchaus ein Thema sein - eine einzige Faser in der Lunge kann schon ausreichen. Ich würde es im Zweifel erst beproben lassen.


Im Fliesenkleber???
quak130.06.2020 22:53

Im Fliesenkleber???


Du würdest Dich wundern.
therealpink30.06.2020 22:12

Lol, eine einzige Faser...


Die meisten Deiner Beiträge schätze ich ja ob ihrer Direktheit. Aber das hier sollte man nicht ganz so leichtfertig abtun. Ja, eine Faser kann in der Tat schon ausreichen.
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 30. Jun
Würde erstmal ne Stuhlprobe von der Wand nehmen, denn Asbest ist nicht best, sondern Pest. Das ist wirklich gefährlich.
25% - 30% - lt 1. Google Trefffer - des vor 1990 verarbeiteten Fliesenklebers ist asbesthaltig.
quak130.06.2020 22:53

Im Fliesenkleber???


Habe selbst schon eine Probe von altem Fliesenkleber ins Labor geschickt - der war in der Tat mit Asbest belastet.
Das muss definitiv mit den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen wie ordentlichem Atemschutz gemacht werden!

Nur weil es fast keinen interessiert schaden die Asbestfasern deiner Lunge auch nicht weniger ...
Da wird leider zu viel bagatellisiert.
Bearbeitet von: "Cahuella" 1. Jul
Johannness_Johann30.06.2020 22:57

25% - 30% - lt 1. Google Trefffer - des vor 1990 verarbeiteten …25% - 30% - lt 1. Google Trefffer - des vor 1990 verarbeiteten Fliesenklebers ist asbesthaltig.


Genau. Und ich hab hier Fliesen bzw. jetzt nur noch den Kleber von 1984.
Cahuella01.07.2020 00:41

Habe selbst schon eine Probe von altem Fliesenkleber ins Labor geschickt - …Habe selbst schon eine Probe von altem Fliesenkleber ins Labor geschickt - der war in der Tat mit Asbest belastet.Das muss definitiv mit den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen wie ordentlichem Atemschutz gemacht werden!Nur weil es fast keinen interessiert schaden die Asbestfasern deiner Lunge auch nicht weniger ...Da wird leider zu viel bagatellisiert.


Danke, so sieht's leider aus.
Richtige K***arbeit! Haben das ganze auch schleifen lassen, hätte ich niemals selbst machen wollen 🤢Hat zwar ein paar Euros gekostet, war es mir aber wert! Der gute Herr hat da ne gute Woche dran gesessen!
26901334-xxZkk.jpg
Ab wann wird es denn gefährlich, beim ersten Entfernen der Fliesen von der Wand / Boden oder erst im zweiten Schritt, wenn der Kleber entfernt werden muss?
jok3r200201.07.2020 11:25

Ab wann wird es denn gefährlich, beim ersten Entfernen der Fliesen von der …Ab wann wird es denn gefährlich, beim ersten Entfernen der Fliesen von der Wand / Boden oder erst im zweiten Schritt, wenn der Kleber entfernt werden muss?


Würde sagen direkt bei den Fliesen, da der Kleber eventuell noch daran haftet. Ich mach's aktuell mit Hammer und Meisel. Macht richtig Spaß... . Und wegen Asbest: YOLO .
jok3r200201.07.2020 11:25

Ab wann wird es denn gefährlich, beim ersten Entfernen der Fliesen von der …Ab wann wird es denn gefährlich, beim ersten Entfernen der Fliesen von der Wand / Boden oder erst im zweiten Schritt, wenn der Kleber entfernt werden muss?


Es wird gefährlich, sobald kontaminierter Staub in die Luft gelangen kann, insbesondere bei schwach gebundenem Asbest. Das kann nur eine Spezialfirma erledigen.
äölkjhgfdsa01.07.2020 12:04

Und wegen Asbest: YOLO .


Ja, total. Das sagst Du genau so lange, bis Du mal jemandem an einem asbestinduzierten Malignom hast verrecken sehen.
JudgeFudge01.07.2020 12:20

Ja, total. Das sagst Du genau so lange, bis Du mal jemandem an einem …Ja, total. Das sagst Du genau so lange, bis Du mal jemandem an einem asbestinduzierten Malignom hast verrecken sehen.


Ich würde da auch nicht ohne Maske etc. arbeiten wollen - aber man muss auch die Kirche im Dorf lassen. Wenn er das ein mal macht, dann wird sich die Belastung in Grenzen halten. Bevor man darüber bescheid wusste, haben die Leute jahrzentelang (!) damit gearbeitet - und einige sind auch entsprechend krank geworden. Aber die Leute waren dem leider halt viel und häufig ausgesetzt.

Leider weiß ich nicht wie groß die zu bearbeitende Fläche ist - aber bei nem Fliesenspiegel und mit entsprechender Maske würde ich mich jetzt nicht verrückt machen.
Bearbeitet von: "lakai" 1. Jul
äölkjhgfdsa01.07.2020 12:04

Würde sagen direkt bei den Fliesen, da der Kleber eventuell noch daran …Würde sagen direkt bei den Fliesen, da der Kleber eventuell noch daran haftet. Ich mach's aktuell mit Hammer und Meisel. Macht richtig Spaß... . Und wegen Asbest: YOLO .



Ich hoffe "YOLO" war sarkastisch gemeint.
Das wäre nämlich genau die Art von naivem Leichtsinn, die ich im Umgang mit Asbest meine.
Auch für @lakai gilt nämlich die Erkenntnis, dass es bei Asbest keine "sichere Dosis" gibt.
Wie die Experten so schön sagen, reicht für die schweren Lungenschädigungen und Krebs eine einzelne Faser.
Also bitte nehmt es so ernst, dass ihr mindestens einen ordentlichen Atemschutz verwendet.
Natürlich könnt ihr auch Glück haben, dass ihr nach 100 Arbeiten mit Asbest gar keine Schädigungen feststellt, aber das ist einfach russisch Roulette mit der eigenen Gesundheit.
Hollywood8201.07.2020 08:52

Richtige K***arbeit! Haben das ganze auch schleifen lassen, hätte ich …Richtige K***arbeit! Haben das ganze auch schleifen lassen, hätte ich niemals selbst machen wollen 🤢Hat zwar ein paar Euros gekostet, war es mir aber wert! Der gute Herr hat da ne gute Woche dran gesessen![Bild]


Klar, wenn Du es gemacht hättest 3 Tage....
Cahuella01.07.2020 00:41

Habe selbst schon eine Probe von altem Fliesenkleber ins Labor geschickt - …Habe selbst schon eine Probe von altem Fliesenkleber ins Labor geschickt - der war in der Tat mit Asbest belastet.Das muss definitiv mit den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen wie ordentlichem Atemschutz gemacht werden!Nur weil es fast keinen interessiert schaden die Asbestfasern deiner Lunge auch nicht weniger ...Da wird leider zu viel bagatellisiert.


Wohin hattest du das geschickt und was kostet sowas?
jok3r200201.07.2020 18:11

Wohin hattest du das geschickt und was kostet sowas?


Ich hatte das bei "Inlabo" testen lassen, aber die bieten das scheinbar inzwischen nicht mehr an.
Ich hatte ein Proberöhrchen bekommen, in das ich ein wenig abgekratztes Material geben musste.
Das wurde dann mit dem Rasterelektronenmikroskop untersucht - habe sogar ein Bild davon bekommen.

Gibt aber immer noch genug weitere Anbieter im Internet.
Hat bei mir irgendwas zwischen 60-80 € gekostet, wobei auch manche Anbieter um die 120 € wollen.
Denke aber nicht, dass die zwingend besser sind.
Inlabo hatte das wohl auch nur an ein "Dakks"-Zertifiziertes Labor geschickt.
Also hab übrigens inzwischen gemerkt, dass es wahrscheinlich kein Asbest ist. Vermutlich wurde in den 90ern neu gefliest, da bei der Renovierung noch alte Platten zum Vorschein kamen. Diese bleiben aber dran, da dort eh wieder Möbel platziert werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler