Alter iMac quasi unbrauchbar?

36
eingestellt am 11. Aug
Hallo,
ich hoffe eine(r) von Euch kann mir helfen. Ich habe schon gegoogelt, habe es aber nicht richtig verstanden
Ich wollte mir einen alten iMac (2011) zulegen. Kann ihn günstig von einem Freund bekommen. Ich brauche ihn hauptsächlich für Schreibarbeiten (bzw. Diktaten über Siri oder ähnliches), im Internet surfen und ab und an Fotos zu bearbeiten.
Warum iMac ? Ich habe ein iPhone und würde gerne Termine, Dokumente usw. synchron halten.
Jetzt meine Frage: Das Modell ist bei Apple „aus den Support“ rausgefallen.
Was heisst das genau ?
Nicht das neueste Betriebssystem (wäre okay) oder keinerlei Sicherheitsupdates mehr ?
Das wäre dann fast schon ein No-go (da ich auch ab und an mal Onlinebanking machen will).
Danke für eine fundierte Erklärung.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser699688
Das hat schon seine Gründe, dass Dein Freund das Ding loswerden will. Für die Synchronisation brauchst Du keinen Computer von Apple.
36 Kommentare
Das ist doch schon ein Modell mit Sandy–Bridge–Quad–Core–Prozessor. Das ist zumindest mit SSD und 8GB RAM doch noch wirklich brauchbar.

Bezüglich des Betriebssystems dürfte Apple direkt wohl bei HighSierra aufgehört haben, das gab da vor gar nicht allzu langer Zeit auch noch ein Sicherheitspatch (kam am 15.07.) aber ich glaube da läuft HighSierra dann aber auch raus (vermutlich November 2020 aber ist noch nicht sicher – en.m.wikipedia.org/wik…rra)

Per Patch von dosdude1 gehen zwar auch Mojave und Catalina aber das macht bei den 2011ern Probleme mit der AMD–Grafik wo ein 2010er mit der 4670 hingegen wieder gut geht. Der Tausch der Grafikkarte ist zwar möglich aber es ist schwer was Passendes zu finden, die sind teuer und es ist ziemlich großer Bastelkram.
Alternativ für Online–Banking sonst Windows auf dem Gerät nutzen, das kannst ja parallel installieren.
Bearbeitet von: "SamanthaSchnuppi" 11. Aug
Ich würde mindestens ein Modell ab Late 2012 nehmen, da du sonst auf USB 3.0 verzichten musst
Lass das mal lieber. Damit wirst du vielleicht ein bis zwei Jahre noch dran arbeiten können.
Sicherheitsupdates gibt es weiterhin.
Ich selber habe meinen 2011er auf Catalina gepatcht, hier sind aber 8GB Ram pflicht.
Persona_non_grata11.08.2020 09:33

Sicherheitsupdates gibt es weiterhin.Ich selber habe meinen 2011er auf …Sicherheitsupdates gibt es weiterhin.Ich selber habe meinen 2011er auf Catalina gepatcht, hier sind aber 8GB Ram pflicht.


Wie läuft der so? GPU acceleration geht damit ja nicht. Wird in der Liste "funktioniert, aber nahezu unbrauchbar" geführt.

Dosdude ist ne feine sache, aber: Nach aktuellen Stand sieht es für den 2011er auch mit big sur per patcher schlecht aus. Wenn man noch einen daheim hat ok, aber Geld und Arbeit würde ich nicht mehr investieren.
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 11. Aug
Avatar
GelöschterUser699688
Das hat schon seine Gründe, dass Dein Freund das Ding loswerden will. Für die Synchronisation brauchst Du keinen Computer von Apple.
Lohnt sich nicht
" Ich habe ein iPhone und würde gerne Termine, Dokumente usw. synchron halten."

Nur mal Einwand: also mein PC, iPad, iPhone, Android halten auch alles synchron
Und sogar noch inkl Kalender anderer Familienmitglieder.
Avatar
GelöschterUser37815
Kauf dir einen Windows10-Laptop für 400 EUR, reicht für die nächsten 6 Jahre und ist günstiger als der günstigste Adapter, den du für deinen Apple-Schrott kaufen musst, da eine Schnittstelle fehlt.
installier doch Linux Mint (mein Haupt Betriebssystem) drauf. Dann hats Du Sicherheit über aktuelle Updates. Und an Software gibt es auch alles:
Libre Office/ Open Office
Firefox, Chrome, Chromium, Opera
VLC
Thunderbird,
Telegram, Wire, Signal, Elements/Riot
Clementine ist mein Musikplayer Favorit
Sche11.08.2020 12:54

installier doch Linux Mint (mein Haupt Betriebssystem) drauf. Dann hats Du …installier doch Linux Mint (mein Haupt Betriebssystem) drauf. Dann hats Du Sicherheit über aktuelle Updates. Und an Software gibt es auch alles:Libre Office/ Open OfficeFirefox, Chrome, Chromium, OperaVLCThunderbird, Telegram, Wire, Signal, Elements/RiotClementine ist mein Musikplayer Favorit



btw. synchron halten mache ich absichtlich nicht. Alles in der Wolke wird verwendet, mal für, mal gegen Dich.
GelöschterUser3781511.08.2020 12:32

Kauf dir einen Windows10-Laptop für 400 EUR, reicht für die nächsten 6 Ja …Kauf dir einen Windows10-Laptop für 400 EUR, reicht für die nächsten 6 Jahre und ist günstiger als der günstigste Adapter, den du für deinen Apple-Schrott kaufen musst, da eine Schnittstelle fehlt.


Welcher 400 Euro Adapter war das nochmal, der deine qualifizierte Antwort rechtfertigt?(lol)
Avatar
GelöschterUser37815
jailben11.08.2020 14:02

Welcher 400 Euro Adapter war das nochmal, der deine qualifizierte Antwort …Welcher 400 Euro Adapter war das nochmal, der deine qualifizierte Antwort rechtfertigt?(lol)


Okay, bisschen übertrieben, aber Apple verkauft Rollen (!) mit Produktionswert von ca. 13 Cent für 827,55 EUR:
apple.com/de/…-DE
GelöschterUser3781511.08.2020 14:09

Okay, bisschen übertrieben, aber Apple verkauft Rollen (!) mit …Okay, bisschen übertrieben, aber Apple verkauft Rollen (!) mit Produktionswert von ca. 13 Cent für 827,55 EUR:https://www.apple.com/de/shop/product/MX572ZM/A/apple-mac-pro-rollen-kit?afid=p238|sxMzeV2F7-dc_mtid_187079nc38483_pcrid_432450193906_pgrid_101573011118_&cid=aos-de-kwgo-pla-btb--slid---product-MX572ZM/A-DE


Ja, muss man ja nicht kaufen wird schon seinen Grund haben, wieso lieber ein gebrauchter Mac, Hauptsache MacOS
GelöschterUser3781511.08.2020 14:09

Okay, bisschen übertrieben, aber Apple verkauft Rollen (!) mit …Okay, bisschen übertrieben, aber Apple verkauft Rollen (!) mit Produktionswert von ca. 13 Cent für 827,55 EUR:https://www.apple.com/de/shop/product/MX572ZM/A/apple-mac-pro-rollen-kit?afid=p238|sxMzeV2F7-dc_mtid_187079nc38483_pcrid_432450193906_pgrid_101573011118_&cid=aos-de-kwgo-pla-btb--slid---product-MX572ZM/A-DE


Jetzt übertreib' mal nicht. In China ist letztens ein Sack Granulat umgefallen und die Herstellungskosten betragen seitdem satte 14 Cent. Außerdem sei ihnen der massive Gewinn pro Stück doch mal gestattet, nachdem sie beim Massenprodukt Smartphone fast schon drauflegen mit ihrer kundenfreundlichen Kalkulation.
Die Frage hier ist, wie viel will dein Freund denn für seine alte Kiste und was sind die Specs?

Davon hängt alles ab. Zu 90% habe ich hier in den Kommentaren nur Schwachsinn gelesen.
Bearbeitet von: "Kraule_Mirnsack" 11. Aug
Sche11.08.2020 12:57

btw. synchron halten mache ich absichtlich nicht. Alles in der Wolke wird …btw. synchron halten mache ich absichtlich nicht. Alles in der Wolke wird verwendet, mal für, mal gegen Dich.


Na dann verwendest du hoffentlich deinen eigenen Mailserver. Kontakte/Kalender sind mit Etesync sicher synchronisiert. Dateien mit syncthing. Aber ein Cloud Backup braucht man schon, wenn man Dateien hat, die man absolut nicht verlieren will. Auch das kann man natürlich verschlüsseln.
Turaluraluralu11.08.2020 14:30

Jetzt übertreib' mal nicht. In China ist letztens ein Sack Granulat …Jetzt übertreib' mal nicht. In China ist letztens ein Sack Granulat umgefallen und die Herstellungskosten betragen seitdem satte 14 Cent. Außerdem sei ihnen der massive Gewinn pro Stück doch mal gestattet, nachdem sie beim Massenprodukt Smartphone fast schon drauflegen mit ihrer kundenfreundlichen Kalkulation.



sie können es ja machen, wie sie wollen. Noch wird keiner zum Kauf gezwungen. Vieles im System, eigentlich das Meiste fußt auf Freiwilligkeit.
Annehmen - Ablehnen

Ich hatte mal ein Buch über Marketing gelesen. All die Tricks, man schmückt sich mit Attributen die gefallen, Umweltschutz, usw. Reziprozität,.... also die 5 größten Kniffe. In dem Buch wurde dann jeweils 1-2 Konzerne aufgeführt wo diese bestimmte Schwerpunkte im Marketing besitzen. Apple zieht alle 5 Manipulationsregister. Das ist schon großes Kino.
jailben11.08.2020 09:27

Ich würde mindestens ein Modell ab Late 2012 nehmen, da du sonst auf USB …Ich würde mindestens ein Modell ab Late 2012 nehmen, da du sonst auf USB 3.0 verzichten musst


Weil USB 3.0 natürlich hochkritisch für seine "Schreibarbeiten (bzw. Diktaten über Siri oder ähnliches), im Internet surfen und ab und an Fotos zu bearbeiten" sind
nail29911.08.2020 18:20

Weil USB 3.0 natürlich hochkritisch für seine "Schreibarbeiten (bzw. D …Weil USB 3.0 natürlich hochkritisch für seine "Schreibarbeiten (bzw. Diktaten über Siri oder ähnliches), im Internet surfen und ab und an Fotos zu bearbeiten" sind



ja, hochkritisch danke für deinen Kommentar.
Muss auch noch meinen Senf einwerfen, such lieber nach einem Modell von mindestens 2013/14, alles darunter ist bald EOL. Alternativ denkbar wäre natürlich auch ein etwas neuerer Mac Mini mit externem Monitor oder sogar ein MacBook Air/Pro zwischen 2014 und 15, das sind sehr stabile Geräte. Aber vom 2011er würde ich die Finger lassen, der bringt mehr Probleme, als er nützt.
Installiere ein LinuxMint und gut, das sollte gut laufen und der Support ist gegeben. Das iPhone syncrospector geht über CALDAV und CARDAV, IMAP geht ... einfach mal nach Nextcloud googeln ;-)
flashsale11.08.2020 21:37

Installiere ein LinuxMint und gut, das sollte gut laufen und der Support …Installiere ein LinuxMint und gut, das sollte gut laufen und der Support ist gegeben. Das iPhone syncrospector geht über CALDAV und CARDAV, IMAP geht ... einfach mal nach Nextcloud googeln ;-)


Wie auch alle anderen Vorredner mit dieser Idee - die bringt ihm nix. Obwohl man CalDav und CardDav einrichten kann, hilft das absolut nicht für andere Features, wie iCloud Drive, das Syncen von Word/Pages, etc. In dem Fall kommt es leider auf macOS an, hatte auch sowohl Linux als auch Windows vorher probiert, bis ich eingesehen habe, dass es ohne macOS nicht wirklich geht. Das ist nunmal die Apple Welt.
@Sche , @Kraule_Mirnsack@jailben@nafspa12 und @SamanthaSchnuppi : Danke für due Antworten
Ich verstehe es aber immer noch nicht
Ich kaufe heute (!) einen iMac und erhalte
- ca. ? Jahre das neueste Betriebssystem
- und (?) Jahre Sicherheitsupdates.
—> wie lange kann ich ein iMac nutzen bis das Ding keinerlei Support mehr erhält bzw. kann ich auch einen „alten@ iMac nutzen (der keinen Support mehr erhält) ohne das mich Viren und Trojaner auffressen ?
Kann ich einen 2011 iMac zu 100% nutzen, 75%, 25% oder gar bur 10% ?
Kann ich mit den alten Mac ohne Probleme meine Texte schreiben und im Internet surfen oder ist es wegen der fehlenden Updates ein No-go ?

Und was ist mit einem z.B. 15 Jahre alten iMac ? Sperrmüll oder eine bessere Schreibmaschine?

Ich finde das irgendwie heftig: Die Technik läuft / ist okay, aber mangels aktueller Software ist alles (Sonder-) Müll ???
Wieso ein iMac 2011 sich nicht lohnt:
- kein neues Betriebssystem mehr, bedeutet:
Derzeit gibt es 10.15 Catalina, der iMac unterstützt lediglich 10.13 High Sierra. Was nicht schlecht ist, aber trotzdem das neuerste Betriebssystem ist es nicht
- USB 3.0 fehlt, heißt keine schnellen Datenübertragungen
- AirDrop (Dateien etc. zwischen iPhone und Mac senden), Handoff etc werden auf dem Mac nicht funktionieren.

Mit einem iMac kannst du im Internet surfen, Word nutzen, Youtube schauen etc. Angst davor zu haben, dass das System nicht sicher ist brauchst du nicht zu haben. Ja du wirst keine Updates erhalten, aber das System ist schon sehr sicher auch ohne Updates. Abgesehen davon liefert Apple oft Updates für alte MacOS Versionen aus, wenn sich ein großer Fehler eingeschlichen hat.

Deswegen meine Meinung:
Einen iMac mindestens aus Ende 2012, am besten aber aus 2013 / 2014 zulegen. Damit hast du eine Unterstützung seitens Apple und kannst die neusten Funktionen noch Jahre nutzen.
Wenn du den iMac trotzdem kaufen möchtest, prüf zur Sicherheit den Status der Festplatte mit folgendem Programm.
Nicht das später sich herausstellt, dass das iMac einen Festplattenschaden hat und du diese wechseln musst.
Bearbeitet von: "Hunterkiller" 11. Aug
MAldi11.08.2020 23:15

@Sche , @Kraule_Mirnsack @jailben @nafspa12 und @SamanthaSchnuppi : Danke …@Sche , @Kraule_Mirnsack @jailben @nafspa12 und @SamanthaSchnuppi : Danke für due Antworten Ich verstehe es aber immer noch nicht Ich kaufe heute (!) einen iMac und erhalte - ca. ? Jahre das neueste Betriebssystem - und (?) Jahre Sicherheitsupdates. —> wie lange kann ich ein iMac nutzen bis das Ding keinerlei Support mehr erhält bzw. kann ich auch einen „alten@ iMac nutzen (der keinen Support mehr erhält) ohne das mich Viren und Trojaner auffressen ? Kann ich einen 2011 iMac zu 100% nutzen, 75%, 25% oder gar bur 10% ? Kann ich mit den alten Mac ohne Probleme meine Texte schreiben und im Internet surfen oder ist es wegen der fehlenden Updates ein No-go ? Und was ist mit einem z.B. 15 Jahre alten iMac ? Sperrmüll oder eine bessere Schreibmaschine? Ich finde das irgendwie heftig: Die Technik läuft / ist okay, aber mangels aktueller Software ist alles (Sonder-) Müll ???


Willkommen bei Apple. Und nun kauf dir einen PC.
Klar ist das KEIN Sondermüll.
Warum auch??
Mache haben Retrokonsolen, C64 Brotdose oder manchen anderen alten Rechner.

Letztendlich ist es eine Preisfrage.
Für so alte Hardware, würde ich nicht viel geben....

Thema Sicherheit:
Das OS ist nun schon recht ausgereift. Bin hier aus sehr sehr sehr sicher, dass man sich hier nun nicht mit einem Drive-by einfängt. Ergo, wie immer: Programme/Apps aktuell halten, (Router)Firewall, nicht jeden Blödsinn hirnlos öffnen, dubiose Seiten meiden. Auf PC würde ich noch zu einem Browser mit "No-Script" und "Ad Blocking" raten.


Aber wie auch gesagt:
Brauchst nun keinen iMac um dein iPhone Termine und Kontakte abgleichen zu lassen.... bist hier in keiner "Apple-Welt" gefangen und musst von nun an dafür nur Apple Produkte kaufen
Also ich habe eine iMac 21 Zoll von Ende 2011 vor paar Monaten für 100€ geschossen, für 25€ eine SSD verbaut. Für Mails, Word, und Safari reicht er voll kommen.
eben, so lange der Preis für gebrauchte Hardware stimmt, ist es doch OK. Ansonsten kauft man lieber einen SFF Rechner und klemmt ihn hinter den Monitor per VESA, den man eh schon hat.
Splattergames11.08.2020 22:19

Wie auch alle anderen Vorredner mit dieser Idee - die bringt ihm nix. …Wie auch alle anderen Vorredner mit dieser Idee - die bringt ihm nix. Obwohl man CalDav und CardDav einrichten kann, hilft das absolut nicht für andere Features, wie iCloud Drive, das Syncen von Word/Pages, etc. In dem Fall kommt es leider auf macOS an, hatte auch sowohl Linux als auch Windows vorher probiert, bis ich eingesehen habe, dass es ohne macOS nicht wirklich geht. Das ist nunmal die Apple Welt.


Ich synce alles über Nextcloud, auf all meinen iOS / MacOS Geräten. Für besonders sensible Daten benutze ich zusätzlich noch Cryptomator, gibt es auch für iOS und MacOS. Was brauchst noch?

Macht euch nicht zu sehr abhängig von dritten! Passt euren Workflow an und lebt entspannter
Bearbeitet von: "flashsale" 12. Aug
MAldi11.08.2020 23:15

@Sche , @Kraule_Mirnsack @jailben @nafspa12 und @SamanthaSchnuppi : Danke …@Sche , @Kraule_Mirnsack @jailben @nafspa12 und @SamanthaSchnuppi : Danke für due Antworten Ich verstehe es aber immer noch nicht Ich kaufe heute (!) einen iMac und erhalte - ca. ? Jahre das neueste Betriebssystem - und (?) Jahre Sicherheitsupdates. —> wie lange kann ich ein iMac nutzen bis das Ding keinerlei Support mehr erhält bzw. kann ich auch einen „alten@ iMac nutzen (der keinen Support mehr erhält) ohne das mich Viren und Trojaner auffressen ? Kann ich einen 2011 iMac zu 100% nutzen, 75%, 25% oder gar bur 10% ? Kann ich mit den alten Mac ohne Probleme meine Texte schreiben und im Internet surfen oder ist es wegen der fehlenden Updates ein No-go ? Und was ist mit einem z.B. 15 Jahre alten iMac ? Sperrmüll oder eine bessere Schreibmaschine? Ich finde das irgendwie heftig: Die Technik läuft / ist okay, aber mangels aktueller Software ist alles (Sonder-) Müll ???



Es gibt für deine Frage leider keine pauschale Antwort.

Aktuell kann dir das glaube ich niemand für Neugeräte verlässlich sagen, da Apple dort einen technischen Wandel bei den Prozessoren vor hat und dadurch sich sicherlich einiges ändern wird und irgendwann die "alten Zöpfe" (wenn die Strategie aufgeht) sicherlich abgeschnitten werden.
Die Festlegung auf wenige Hardwareoptionen (im Vergleich zu Windows/Linux) ist dabei am Ende eben Fluch uns Segen zugleich.

Am Ende kann man ein 2011er iMac mit HighSierra noch gut und gerne eine ganze Zeit nutzen. Das Betriebssystem bekommt aktuell noch Sicherheitsupdates und wird ja nicht direkt am nächsten Tag unsicher wenn nichts mehr kommt. Für deine Ansprüche sollte das von der Hardware auch voll und ganz genügen. Eine SSD macht dort aber wie auch bei alten Windows-Geräten auch immer noch viel aus, bedenke dabei, soweit nicht bereits eine verbaut ist, dass das etwas Bastelkram ist und du im Zweifel die Lüfter per Software dann noch steuern musst (ist aber unproblematisch).

Alternativ kannst du ja auch immer noch Windows 10 oder eben Linus darauf nutzen.

Ein 15 Jahre alter iMac ist aber irgendwann wirklich nur ein Museumsstück und eine Schreibmaschine, das wäre aber bei einem Windows-Gerät am Ende auch so. Da ist einfach massiver technischer Fortschritt dahinter und das nicht nur bei Prozessor- und Grafikleistung sondern auch bei Schnittstellen. Ich habe kürzlich mal einen iMac mit 24 Zoll Display von 2008 noch wieder fit gemacht. Der läuft mit einer SSD sogar noch ganz tauglich aber es gibt viele Limits im Alltag. Die Core2Duo-Prozessoren sind halt einfach schon sehr langsam, das gilt ebenso für die Grafikkarte. Das Limit beim Arbeitsspeicher liegt bei 6GB (die Aufrüstung ist im Verhältnis aber so teuer, dass man es bei 4GB lässt), beim Betriebssystem ist El Capitan das neuste offiziell von Apple supportete, da läuft aber viel Software nicht mehr drauf und so weiter. Hab da dann High Sierra drauf gemacht und es geht. Man merkt aber gerade auch beim Surfen, dass der Arbeitsspeicher nicht sehr üppig ist, Hardwarebeschleunigung durch die Grafikkarte fehlt und so weiter und das ist mit Windows 10 auf dem Ding am Ende das Gleiche.
Die spannendste und wichtigste Frage wird wohl immer noch sein: „Was möchte dein Freund dafür haben und wie viel würdest du maximal ausgeben wollen?“
MAldi11.08.2020 23:15

@Sche , @Kraule_Mirnsack @jailben @nafspa12 und @SamanthaSchnuppi : Danke …@Sche , @Kraule_Mirnsack @jailben @nafspa12 und @SamanthaSchnuppi : Danke für due Antworten Ich verstehe es aber immer noch nicht Ich kaufe heute (!) einen iMac und erhalte - ca. ? Jahre das neueste Betriebssystem - und (?) Jahre Sicherheitsupdates. —> wie lange kann ich ein iMac nutzen bis das Ding keinerlei Support mehr erhält bzw. kann ich auch einen „alten@ iMac nutzen (der keinen Support mehr erhält) ohne das mich Viren und Trojaner auffressen ? Kann ich einen 2011 iMac zu 100% nutzen, 75%, 25% oder gar bur 10% ? Kann ich mit den alten Mac ohne Probleme meine Texte schreiben und im Internet surfen oder ist es wegen der fehlenden Updates ein No-go ? Und was ist mit einem z.B. 15 Jahre alten iMac ? Sperrmüll oder eine bessere Schreibmaschine? Ich finde das irgendwie heftig: Die Technik läuft / ist okay, aber mangels aktueller Software ist alles (Sonder-) Müll ???


Ohne die Specs und den Preis kann dir hier niemand was sagen!

Bspw. Ist ein 21“ Base Line 2011 mit i5 Dual Core, 4gb Ram und 512hdd nicht mehr empfehlenswert, erst recht nicht für 200€, wäre es dagegen ein 27“ 1440p mit quad Core i7, mind. 8gb Ram, mind. 256gb für einen wirklich guten Freundschaftspreis (150-200€) sähe die Sache schon ganz anders aus.
Bearbeitet von: "Kraule_Mirnsack" 13. Aug
flashsale11.08.2020 21:37

Installiere ein LinuxMint und gut, das sollte gut laufen und der Support …Installiere ein LinuxMint und gut, das sollte gut laufen und der Support ist gegeben. Das iPhone syncrospector geht über CALDAV und CARDAV, IMAP geht ... einfach mal nach Nextcloud googeln ;-)



1. Dann muss der Preis aber sehr gut sein. Ein Linux (ich empfehle Ubuntu Mate 20.04.1 ) geht auf jeden Rechner, da muss nicht unbedingt ein Apfel Symbol drauf sein.
2. Ansonsten würde ich auch zu Linux raten.
3. Nextcloud macht eigentlich nur Sinn, wenn man ein Gerät durchgehend laufen hat und meiner Meinung nach sollte das dann eher nicht der eigene Desktop Rechner sein. (Habe selber eine Nextcloud unter Ubuntu Server 18.04 am laufen)
jokergermany13.08.2020 13:54

1. Dann muss der Preis aber sehr gut sein. Ein Linux (ich empfehle Ubuntu …1. Dann muss der Preis aber sehr gut sein. Ein Linux (ich empfehle Ubuntu Mate 20.04.1 ) geht auf jeden Rechner, da muss nicht unbedingt ein Apfel Symbol drauf sein.2. Ansonsten würde ich auch zu Linux raten.3. Nextcloud macht eigentlich nur Sinn, wenn man ein Gerät durchgehend laufen hat und meiner Meinung nach sollte das dann eher nicht der eigene Desktop Rechner sein. (Habe selber eine Nextcloud unter Ubuntu Server 18.04 am laufen)


Nextcloud macht vor allem nur Sinn, wenn man auch die Lust und das nötige Know-How hat, um sich das erstmal einzurichten. Ganz zu schweigen vom Troubleshooting, wenn mal was nicht läuft. Da fallen mir im Moment Sachen wie DSLite, Portfreigaben bzw. Routerkonfiguration ein, das Einrichten auf einem Zweitgerät (was m.M.n. zwingend ist für einen nahtlosen Betrieb), vertraut machen mit Terminal, Linux usw... das ist schon ne herbe Nummer für Leute, die sonst nie sowas in der Richtung gemacht haben. Was ich damit sagen will: es ist kein Ding der Unmöglichkeit und es gibt tausend Anleitungen, aber der Frustrationsfaktor kann schon recht hoch sein, wenn man nicht wirklich weiß was man tut und dann irgendwas nicht funktioniert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text