Alter PC als Datengrab?

Hi,
die günstigen PC Deals,die es neulich gab, haben mich auf eine Idee gebracht. Wäre es nicht eine gute Idee statt eines NAS einen alten PC als Datengrab zu nehmen? Da sollen 2 Festplatten als RAID 1 laufen, um wichtige Daten zu sichern, und ein paar weitere, ältere Platten, die ich noch zu hause finde, einfach als Speicher bzw systemplatte. Macht das Sinn? Ich würde den PC komplett ausschalten, wenn ixh ihn nicht brauche, standby Stromverbrauch ist also nicht so wichtig. Außerdem würde ich den PC als externen Brenner verwenden, da mein Laptop keinen hat.
Bedenke ich etwas nicht, oder ist das für meinen Zweck gut geeignet? Ich habe einen PC mit core2duo, 4gb RAM und mindestens 4 Sata Anschlüssen im Visier

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

10 Kommentare

Bei Geräten die permanent laufen, sollte man auf den Stromverbrauch achten. Wenn sie 100,-€ mehr im Jahr verbraten als eine moderne Lösung wird aus der Ersparnis schnell ein Kostenfaktor.
Wenn Du ihn tatsächlich immer bei nichtgebrauch herunterfährst, ist es eine Möglichkeit. Es nervt aber auch, wenn Du ihn jedesmal hochfahren musst, wenn Du ihn brauchst. Das ist öfters als man denkt. Und Windows beschwert sich nicht laufend über fehlende Netzwerkverbindungen.

RAID ist keine datensicherung. nur zum thema wichtige daten...

Wenn du einen alten PC rumliegen hast, dann ja. Aber so wie ich das verstehe willst du ja extra eine alte Kiste kaufen, davon würde ich abraten. Kauf dir lieber ein günstiges NAS wenn mal wieder eins in den Deals hier auftaucht.

ein alter AMD mit 512MB läuft bei mir einwandfrei mit xpenology

Habe mir einen stromsparenden PC als Homeserver nach dieser Anleitung gebaut: technikaffe.de/anl…ick

Gibt verschiedene Bauvorschläge

derAffeMitDerWaffel

Habe mir einen stromsparenden PC als Homeserver nach dieser Anleitung gebaut: http://www.technikaffe.de/anleitung-178-eigenbau_nas_anleitungen_fuer_4_bis_16_festplatten_auf_einen_blick Gibt verschiedene Bauvorschläge


Ist das dein Blog?

Drizzt

RAID ist keine datensicherung. nur zum thema wichtige daten...



wieso nicht?
die daten werden doch kopiert, also wenn eine platte ausfällt läuft die andere weiter und man kann die defekte austauschen, oder?

Drizzt

RAID ist keine datensicherung. nur zum thema wichtige daten...


und was passiert, wenn die datei auf der einen platte beschädigt wird (falsch beschrieben, virus,etc.)? richtig! der fehler wird auf alle beteiligten platten geschrieben. das gleiche gilt für dateien, die ausversehen gelöscht werden.
ein backup ist unabhängig, seperat. ist eine datei auf platte A beschädigt, kann man sie durch die datei von platte B ersetzen.

derAffeMitDerWaffel

Habe mir einen stromsparenden PC als Homeserver nach dieser Anleitung gebaut: http://www.technikaffe.de/anleitung-178-eigenbau_nas_anleitungen_fuer_4_bis_16_festplatten_auf_einen_blick Gibt verschiedene Bauvorschläge

Nein, leider nicht. Aber kann man bei meinem Nick und dem Namen des Blogs durchaus denken X) Haben den Blog zufällig gefunden als ich nach einer Alternative zu meinem QNAP NAS gesucht habe.

Drizzt

RAID ist keine datensicherung. nur zum thema wichtige daten...



ok. also wäre das beste, eine zusätzliche (externe?) festplatte zu nehmen? so kann ich diese jeder zeit manuell gegenseitig spiegeln/abgleichen? oder was empfielst du? mir geht es darum, fotos und videos vernünftig zu archivieren

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Dänemark mit dem Auto - 1 Tag - was lohnt sich? (Nähe Esbjerg und in Autoen…77
    2. Mondpreise für Standardartikel bei Amazon Marketplace11
    3. Leises 15" Notebook mit hochwertiger Verarbeitung bis 1200,- €815
    4. [iOs / iTunes] Paddington in HD45

    Weitere Diskussionen