Älterer Laptop neu aufgesetzt aber jetzt extrem langsam

Hi,

hatte noch meinen alten Dell laptop hier als Backup, wenn was nicht passen sollte mit meinem Neuen.
Der läuft aber und somit habe ich gestern den alten mal neu aufgesetzt.
Davor lag er jetzt ca. 1 Jahr ungenutzt im Schrank.

Das Gerät ist ein Dell XPS M1530 mit 4GB RAM und Core 2 Duo T9300.
Sollte also schon noch brauchbar sein.

Habe also gestern WIn 7 Home Premium 64 Bit aufgespielt, was vorher auch schon lief, und der Rechner ist übelst langsam.
Win wurde mittels einer Iso von MS neu installiert.

Updates sind sowas von langsam...... Laufen jetzt seit gestern abend und sind nicht fertig.
Irgendwas passt nicht.

Habe schonmal den RAM und auch die HDD mit Bordmitteln getestet und das Ergebnis war ok.

Defragmentierung der HDD hab ich nach 5 Stunden abgebrochen. Hatte keinen Nerv mehr.

Wo denkt ihr, könnte der Fehler liegen?

Gruß Lars


Edit: Habe jetzt mal die letzten 80 Updates abgebrochen und nur Internet Explorer 11 als Update gewählt. Das dauert jetzt schon wieder 35 Minuten und hängt bei 38%.

14 Kommentare

Ist di Festplatte i. O.?

Hast die Board Treiber drauf?


Win updaten dauert halt auch immer

Würde auch auf fehlende Trieber tippen. Windows Updates dauern ewig, versuch mal das windows 7 update pack von win future. das geht zumindestens etwas fixer

Ja, schwer zu sagen. Programme starten eigentlich schnell.

Leider habe ich keine zum Tauschen da.

Test mit Bordmitteln war in Ordnung. Leistungsinde Test war auch ok.

Chipsatztreiber sollten drauf.
Satatreiber, wenn nicht von der ISO schon installiert wurde

Ja, Treiber schau ich jetzt nochmal nach. Das habe ich in der Tat noch nicht kontrolliert, weil am Anfang alles so schön lief.....:p



bei mir läuft die Installation über Windows Update dreimal schneller als wenn ich die Winfuture Updatepacks nehme

So komischen Schnickschnack von Winfuture kann ich generell nicht empfehlen.



Schau im Gerätemanager, was alles an Treibern fehlt.


Was heißt HDD mit Boardmitteln getestet? CrystalDiskInfo runterladen und gucken, ob alle Werte i.O. sind. Ansonsten einen Screenshot machen und hier posten.

Wenn du den Rechner Neuaufsetzt und Windows Updates machst, da wird extrem die Festplatte ausgelastet,

hatte ich selber schon Pc war langsam trotz fast null Auslastung.


Keine Ahnung warum das so scheisse Programmiert ist von Windows.


Warte mal ab bis alle Updates durch sind und berichte dann mal.

Servus,


hatte in der Tat keine 64Bit Treiber installiert.

Nach der Installation der Selbigen, habe ich das Update nochmal gestartet und dabei ist er abgekaggt.

Nur noch schwarzer Bildschirm.

Installiere jetzt nochmal komplett neu und danach sofort die Treiber.


Danke schonmal bis hierhin.....

Mach den mal auf, kühlsteine Lüfter mal ausblasen.

Server, gereinigt wird noch alles wenn er wieder läuft.
Möchte das Gerät verkaufen.

Also Leute, es flutscht jetzt.
Festplatte und RAM also i.O., waren die fehlenden Treiber!

Die Update Prozente sind nur so am Purzeln.........

Danke für den Hinweis!
Ich hatte noch länger im Trüben gefischt.

Ich würde bei der alten CPU ein 32Bit installieren. Bringt keine Nachteile und ältere Laptops haben oft nur 32Bit Treiber.

Edit: Ach läuft ja jetzt.

Ja, läuft sehr gut auch mit 64bit.
Die richtigen Treiber vorausgesetzt!

Beim Installieren fiel mir wieder ein, dass ich diese Prozedur genau so schonmal hinter mir hatte vor ein paar Jahren.
Hab dann recht schnell bei Intel die passenden Treiber gefunden. Bei Dell direkt gab's nix.

Updates haben zwar jetzt auch gut 3 Stunden gedauert aber das habe ich bei ca. 300 inkl. Office auch erwartet.

Jetzt wird noch gereinigt und hoffentlich gibt's dann noch ein paar Euro.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrungen mit Handybude?1631
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?66
    3. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    4. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44

    Weitere Diskussionen