eingestellt am 15. Jun 2011
Habe soeben im Newsletter der Uni Duisburg-Essen von dieser Alternative zu Qipu, Payback etc. gelesen. Ich gehe (allein vom Sinn dieser Seite her) nicht davon aus dass es hier viele gibt die sich dafür interessieren, aber man kann seinen Horizont ja auch mal erweitern und eventuell die Schnäppchenjagd mit dem Nebeneffekt etwas Gutes zu tun einsetzen.
Anstatt wie bei Qipu das Geld ausgezahlt zu bekommen kann man bei Social-Deal.de auswählen welche Organisation 75% der Provision bekommen soll.
Da u.a. Amazon dabei ist (was ja nicht bei Qipu gelistet ist) und nicht jeder Payback-Punkte sammelt wäre dies bspw. eine Anwendungsmöglichkeit.

Anklickbare Links werde ich im ersten Kommentar einfügen (sofern der Post nicht erstmal im Spamfilter landet).

PS: Ich stehe in keiner Relation zu den "Erfindern", ausser dass ich an der selben Uni studiere.

13 Kommentare

Verfasser

Die Plattform:
Social-Deal
Die Pressemitteilung der Uni DuE:
Uni DuE

PS: Kommentare und Anmerkungen sind absolut erwünscht!

der Uni würde ich es nicht gerade spenden,aber Robin Wood und Peta klingt doch nteresant

edit gerade gemerkt das Peta gar nicht mit Amazon geht
naja muss ich also Robin Wood nehmen.

könnte man bei quipu unter amazon eintragen, finde ich!

peta... wie hieß der film noch, wo man sieht wie tiere geschlachtet werden? humans? we are human? komm nich mehr drauf

hellium

peta... wie hieß der film noch, wo man sieht wie tiere geschlachtet werden? humans? we are human? komm nich mehr drauf



Earthlings ist z.B. so ein Film.

Admin

Wohin gehen die anderen 25% ? Warum nicht die 100% bei qipu nehmen und dann selber 100% spenden?

Amazon erlaubt kein Cashback und wird auch in allzunaher Zukunft das nicht erlauben Leider, leider, leider

Die verbleibenden 25% verwenden wir für Marketingmaßnahmen, Serverkosten und weitere Aufwände die für das Betreiben von Social-Deal.de nötig sind.

Verfasser

hellium

könnte man bei quipu unter amazon eintragen, finde ich!


Ein sehr guter Vorschlag wie ich finde, auch wenn der Admin, seine Mitarbeiter und der letztendliche Käufer nichts davon haben. Ein Hinweis wäre natürlich schön, auch wenn er damit ein Konkurrenzunternehmen (allerdings mit einem ganz anderen Geschäftsziel) fördern würde.

Verfasser

admin

Amazon erlaubt kein Cashback und wird auch in allzunaher Zukunft das nicht erlauben


Dann wäre ja Amazon ein solcher Kandidat wo man social-deal.de nutzen könnte, sofern man keine Payback-Punkte verschenken möchte. Den Vorschlag von hellium finde ich persönlich gar nicht so abwegig wenn jetzt schon abzusehen ist dass da auf lange Sicht erstmal nichts passieren wird bzgl. Cashback bei Amazon, alle anderen sind ja bei Qipu vertreten.

Des Weiteren ist natürlich auch noch eine Frage ob ihr von Qipu (mit wirtschaftlichem Interesse) dieselben Provisionen bekommt wie ein Unternehmen welches den größten Teil an gemeinnützige Organisationen weiterleitet. Davon könnte man ja, wenn man es wüsste, abhängig machen ob man bspw. bei Titus über Qipu einkauft und selbst 100% spendet oder direkt über Social-Deal geht.

PS: Ich bin kein purer Weltverbesserer, ich würde vermutlich auch via Qipu gehen und nicht spenden (wenn mich die Shops [ausser Amazon] denn irgendwie reizen würden), aber es hat ja auch etwas mit der Sensibilisierung für solche Themen und Geschäftsideen zu tun wenn darüber gesprochen/geschrieben wird.
Avatar

GelöschterUser16449

Lieber qipu, bis auf Ergo funzte bisher alles!

Ergo? die mit den nutten?

hellium

Ergo? die mit den nutten?



Es war einmal ein Kaiser......der hatte ganz viele Nutten.......und weil er lieb war, durften seine Nutten mit den besten Soldaten seiner Armee ein bisschen feiern.
ERGO 8).....willst du Spass im Leben komm zur HMI
Avatar

GelöschterUser16449

hellium

Ergo? die mit den nutten?



Vielleicht zahlen die kein Cashback aus weils für die Damen draufging.

admin

Wohin gehen die anderen 25% ? Warum nicht die 100% bei qipu nehmen und dann selber 100% spenden? :)Amazon erlaubt kein Cashback und wird auch in allzunaher Zukunft das nicht erlauben Leider, leider, leider



Also bleibt nur Payback als Cashback-Lösung für Amazon?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Enstyler - ich will mein MyDealz zurück!21212
    2. Amazon Preisfehler -> Reaktion -> Versand eines falschen (geringwertigen) A…1214
    3. Wer hat Erfahrung mit dem Barclaycard Gold Versicherungsschutz bei Internet…37
    4. Gutes Angebot für Vodafone Gigacube gesucht11

    Weitere Diskussionen