Am Samstag 23.3. ist es soweit... Demos gegen die GEZ Zwangsgebühren

Wie Ihr alle wisst, will die GEZ oder auch mittlerweile niedlicherweise "Beitragsservice" genannt, Euer Geld ..und nicht nur ein 10er im Jahr, sondern 17,98 Eur/Monat = 215,76 im Jahr... fürs Nichtnutzen der öffentlichen Sender / Radioprogramme!!!

Schon ein großer Haufen Schotter.

Geht daher auf die Strasse und beteiligt Euch an den zahlreichen Demos

Lest auch das:
gez-boykott.de/For…tml

und das

gez-abschaffen.de/

Beliebteste Kommentare

Abschaffen wäre ein Schritt gegen die Demokratie. Aber um 99% senken, die Radio und TV Programme auf jeweils 2 zusammenfassen, Abgabe als Steuer und den ganzen Verwaltungsapparat abgeschafft. Das wäre eine sinnvolle Änderung.

54 Kommentare

Abschaffen wäre ein Schritt gegen die Demokratie. Aber um 99% senken, die Radio und TV Programme auf jeweils 2 zusammenfassen, Abgabe als Steuer und den ganzen Verwaltungsapparat abgeschafft. Das wäre eine sinnvolle Änderung.

Und hier die Termine: http://de.sott.net/article/10466-Bundesweite-Massendemo-gegen-die-GEZ-Zwangsgebuhr-am-23-Marz-2013

chriscotch

Abschaffen wäre ein Schritt gegen die Demokratie. Aber um 99% senken, die Radio und TV Programme auf jeweils 2 zusammenfassen, Abgabe als Steuer und den ganzen Verwaltungsapparat abgeschafft. Das wäre eine sinnvolle Änderung.



Du widersprichst dir gerade selber. "Abschaffen wäre ein Schritt gegen die Demokratie" und "Abgabe als Steuer" sind unvereinbar, da eine Steuer nicht zweckgebunden erhoben werden darf. Das Parlament würde demnach über die jährlichen Haushaltsmittel entscheiden und ein Grundpfeiler der Demokratie wäre direkt in die direkte Abhängigkeit gerutscht.

Aber grundsätzlich hast du schon Recht, die Ausprägung des Auftrages ist über die Jahre ausgeartet und muss in einen annehmbaren Rahmen geführt werden.

Dann warten wir mal auf die "Ich hab arte auf Platz 1 der Fernbedienung" Fraktion und die in dem Zusammenhanng absolut belanglose Hartz4-Unterschicht-Privat-TV Hetze. Als wenn die Nachrichten und "seriöse" Sendungen ala Frontal21 oder Panorama 100% nicht gestellt und dort natürlich nicht belogen, betrogen und getäuscht wird ... (_;)
Dieser Verein hat kein Interesse daran auch nur einen Euro zu sparen - warum? Weil es dann weniger Geld gibt. Und ja, Pensionen machen mittlerweile ein Drittel (!) der Gebühren aus.

Ich halte einen öffentlich rechtlichen Medienapparat für wichtig. Aber die Qualität der Produktionen lässt zu Wünschen übrig. Wir brauchen mehr Bildungs- und Aufklärungsfernsehn, und damit meine ich nicht weitere ****-Verfilmungen. Aber im Kampf um Einschaltquoten wird immer mehr das Programm der privaten kopiert.
Und ausserdem finanziert man soetwas aus Steuergeldern und nicht über eine Zwangsabgabe, deren Verwaltungsapparat einen Großteil frisst.

Dann mach mit und kämpfe dafür!

PatWallaby

Ich halte einen öffentlich rechtlichen Medianapparat für wichtig. Aber die Qualität der Produktionen lässt zu Wünschen übrig. Wir brauchen mehr Bildungs- und Aufklärungsfernsehn, und damit meine ich nicht weitere ****-Verfilmungen. Aber im Kampf um Einschaltquoten wird immer mehr das Programm der privaten kopiert.Und ausserdem finanziert man soetwas aus Steuergeldern und nicht über eine Zwangsabgabe, deren Verwaltungsapparat einen Großteil frisst.

Wo bitte gibt es denn einen Unterschied zwischen den Privaten und dem Öffentl. Rechtl.? Genau der selbe Schrott auf allen Sendern!
Dazu die Unmenge an Sendern, die niemand braucht. Die verschleudern immer mehr Geld. Sollen die doch Pay-TV aus ihren Sendern machen.

PatWallaby

Und ausserdem finanziert man soetwas aus Steuergeldern



Wahrlich keine gute Idee.

Genau, und daher sollt ihr an den Demos teilhaben

Ich finde die Talkshows, Nachrichten und ab und zu Fußball noch mit das einzige was ich auf den öffentlichen schaue. Der ganze quatsch den man auch auf den privaten sehen kann, kann man sich sparen.
Einfach die vielen Sender zusammenlegen und massiv einsparen, damit ein fairer Beitrag von ~ 5€ bei rumkommt.

muss man sich eigentlich selber bei den banditen melden oder bekommt man noch post von denen falls man noch nicht ihre zwangsabgaben bezahlt?

grobian

muss man sich eigentlich selber bei den banditen melden oder bekommt man noch post von denen falls man noch nicht ihre zwangsabgaben bezahlt?


Die Daten sollen frisch im März oder April von den Meldeämtern bezogen werden, dann bekommst du auch einen Zettel, keine Sorge. Vergessen tun die sicher keinen.

grobian

muss man sich eigentlich selber bei den banditen melden oder bekommt man noch post von denen falls man noch nicht ihre zwangsabgaben bezahlt?



Du bekommst bestimmt noch Post.. Hatte vor Wochen den 2 Brief im Kasten und antworte einfach nicht..

Ps: es soll ja so eine nette Gesetzeslücke geben.
Man kann den Beitrag sehr einfach vermeiden.

lest doch mal den Vertrag genau durch. Da gibt es den §7 ich zitiere:
(5) Ein Rundfunkbeitrag nach Absatz 1 ist nicht zu entrichten für Betriebsstätten
1. die gottesdienstlichen Zwecken gewidmet sind,
2. in denen kein Arbeitsplatz eingerichtet ist oder
3. die sich innerhalb einer beitragspflichtigen Wohnung befinden, für die bereits ein Rundfunkbeitrag entrichtet wird.

ich habe mir ein tolles Schild gemacht: Gebetshaus zum Heiligen der rülpsenden Frösche oder zur heiligen Teekanne- da ist man ja herlich kreativ.
Es git ja den tollen Paragraphen im Grundgesetz :
Art 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen
Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

Der Begriff "die gottesdienstlichen Zwecken" bezieht sich auf alle möglichen Religionen nicht nur staatlich anerkannte Religionen. Das können auch die Jünger der krummen Bananen sein.

@Sayuri
Sorry, daran habe ich nicht gedacht. Aber dieser Grundpfeiler der Demokratie ist doch zum Argument für Abzocke und Selbstbedienung verkommen. Ich bin der überzeugung, in einer demokratischen Abstimmung würde eine Mehrheit der Deutschen für eine komplette Abschaffung plädieren, wenn sie dadurch die Gebühren sparen könnten. Aber für manche Instrumente der Demokratie ist der Bürger halt nicht mündig genug.

grobian

muss man sich eigentlich selber bei den banditen melden oder bekommt man noch post von denen falls man noch nicht ihre zwangsabgaben bezahlt?


Aber mit einer Strafe muss man nicht rechnen oder? Dass die dann rückwirkend bis zum Jahresbeginn die Gebühren haben wollen ist mir bewusst.

Ich wüsste nicht, welche Strafe man dir da rein drücken sollte. Ach - und wenn es dann ans bezahlen geht, das wird man nämlich müssen - immer "unter Vorbehalt" auf die Überweisungen. Und nein, die bekommen keine Einzugsermächtigung.

wwwwww

Ich wüsste nicht, welche Strafe man dir da rein drücken sollte. Ach - und wenn es dann ans bezahlen geht, das wird man nämlich müssen - immer "unter Vorbehalt" auf die Überweisungen. Und nein, die bekommen keine Einzugsermächtigung.


Unter Vorbehalt wäre auch das einzige was ich machen würde. Zudem bekommen die das dann auch noch schriftlich per Einschreiben von mir. So hat man wenigstens etvl. etwas in der Hand, wenn sich herausstellt, dass das ganze nicht rechtens ist..

Du wirst es erstmal eh machen müssen, auch wenn quer durch die Bank die Fachleute sagen, die Zwangsabgabe in der jetzigen Form verstößt gegen das Gesetz.
Und die Klagen werden sich ziehen. Bis dahin..

wwwwww

Die Daten sollen frisch im März oder April von den Meldeämtern bezogen werden, dann bekommst du auch einen Zettel, keine Sorge. Vergessen tun die sicher keinen.


Es ist schon eine Frechheit daß man der GEZ unsere Daten zur Verfügung stellt und von Steuergeldern die Behörden diese Daten an die GEZ übermitteln.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DHL Paketmarken ebay67
    2. Wie verbesser ich meinen Wlanempfang?66
    3. DPD - Pakete "verloren" (Gearbest)3365
    4. Wie BestChoice-Gutschein zum Amazon/Mediam Markt/Saturn/Pripaid umwandeln?67

    Weitere Diskussionen