Amazon - 30-tägige Rückgabegarantie

16
eingestellt am 19. Aug 2017Bearbeitet von:"Wiedehopf"
Also mir ist immer noch nicht ganz klar, wie diese Rückgabegarantie funktioniert.

Innerhalb von 14 Tagen kann man z.B. bei Nichtgefallen alles zurückgeben. (z.B. einen Monitor, egal ob ausgepackt oder nicht.)

Innerhalb von 30 Tagen kann man dann nur original verpackte (=neue, ungeöffnete) Ware zurückgeben.

Zitat:
Bitte beachten Sie, dass Sie jeden Artikel in dem Zustand zurückgeben müssen, wie Sie ihn erhalten haben. Das heißt, neue Artikel müssen auch bei Rückgabe neu und unbenutzt sowie vollständig sein. Gebrauchte Artikel dürfen keine zusätzlichen Abnutzungsspuren oder Beschädigungen haben.
amazon.de/gp/…200


Ist das so richtig? Bzw. hat jemand Erfahrungswerte mit der Rückgabe nach 14 Tagen bei ausgepackter Ware?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Kannst auch gebraucht innerhalb von 30 Tagen zurückgeben. Amazon ist da sehr kulant. Nur irgendwann bekommst du dann Post von cis@amazon.de
Bearbeitet von: "CiCihua" 19. Aug 2017
16 Kommentare
Kannst auch gebraucht innerhalb von 30 Tagen zurückgeben. Amazon ist da sehr kulant. Nur irgendwann bekommst du dann Post von cis@amazon.de
Bearbeitet von: "CiCihua" 19. Aug 2017
Schreib ordentlich hin warum du zurückgibst. (Qualität ungenügent, zu klein etc.) Bei Fehlern, also wenn du Ihn nur gegen einen anderen gleichen austauschen möchtest, dann spreche es mit dem Chat Kundenservice ab, dann gibt es in der Regel auch keine Probleme.
Bearbeitet von: "mila87" 19. Aug 2017
Verfasser
CiCihua19. Aug 2017

Kannst auch gebraucht innerhalb von 30 Tagen zurückgeben. Amazon ist da …Kannst auch gebraucht innerhalb von 30 Tagen zurückgeben. Amazon ist da sehr kulant. Nur irgendwann bekommst du dann Post von cis@amazon.de



Meinst du, dass das Konto dann gesperrt wird? So viel schicke ich da jetzt auch nicht zurück^^
Wiedehopf19. Aug 2017

Meinst du, dass das Konto dann gesperrt wird? So viel schicke ich da jetzt …Meinst du, dass das Konto dann gesperrt wird? So viel schicke ich da jetzt auch nicht zurück^^


Jap Webb es zu viel ist wird der Account geblockt
Verfasser
dSkill9719. Aug 2017

Jap Webb es zu viel ist wird der Account geblockt



Die Frage ist halt, was zu viel ist...
Wiedehopf19. Aug 2017

Die Frage ist halt, was zu viel ist...


Nur Leute, die es richtig übertrieben (dh betrügen) werden gesperrt, also keine Sorge.
Man sollte noch bedenken, dass die Rücksendung nach 14 Tagen kostenpflichtig (1 Artikel = 3,50€) ist. Es sei denn, es handelt sich um Bekleidung oder Schuhe: amazon.de/gp/…260
dotdaniel19. Aug 2017

Man sollte noch bedenken, dass die Rücksendung nach 14 Tagen …Man sollte noch bedenken, dass die Rücksendung nach 14 Tagen kostenpflichtig (1 Artikel = 3,50€) ist. Es sei denn, es handelt sich um Bekleidung oder Schuhe: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=help_search_1-1?ie=UTF8&nodeId=201819260


Musste innerhalb 14 Tagen auch schon Rücksendungs Gebühren bezahlen war ein handy Akku Versand und Verkauf von Amazon und unter 40 Euro. War lustig weil ich dann ca 1/5 des Akku Preises bezahlen musste
Bearbeitet von: "Eisthomas" 19. Aug 2017
dschamboumping19. Aug 2017

Nur Leute, die es richtig übertrieben (dh betrügen) werden gesperrt, also k …Nur Leute, die es richtig übertrieben (dh betrügen) werden gesperrt, also keine Sorge.


nope gilt für jeden, teltarif.de/ama…tml

Missbrauch im Widerrufsrecht gibt es eigentlich so für den Normalen Verbraucher nicht, dafür bedarf es das der Käufer gegenüber dem Verkäufer arglistig täuscht, dessen Schädigung beabsichtigt oder gar schikanös handelt, was auf Niemanden zutrifft der nicht gezielt und gewollt(Konkurrenz?) dem Händler schaden will.
wbs-law.de/e-c…41/

gibt noch weitere BGH Urteil die aussagen das das Widerrufsrecht ohne wenn und aber dem Käufer zusteht, solange er sich an die Gesetzlichen Regelungen hält.

Wiedehopf19. Aug 2017

Die Frage ist halt, was zu viel ist...



kann dir niemand sagen, Amazon packt da bis Heute nicht aus.

dSkill9719. Aug 2017

Jap Webb es zu viel ist wird der Account geblockt



Nein mittlerweile nicht mehr ganz, nur Kaufen und Verkaufen wird gesperrt, beim Kaufen bleiben alle Digitalen Möglichkeiten offen, genauso der zugriff auf alle Digitalen Inhalte, das musste Amazon ändern wegen eines Urteils.
dotdaniel19. Aug 2017

Man sollte noch bedenken, dass die Rücksendung nach 14 Tagen …Man sollte noch bedenken, dass die Rücksendung nach 14 Tagen kostenpflichtig (1 Artikel = 3,50€) ist. Es sei denn, es handelt sich um Bekleidung oder Schuhe: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=help_search_1-1?ie=UTF8&nodeId=201819260



wennst einen anderen Grund angibt, ist es immer kostenlos.
Klar, das "nicht gefallen" kostet
Verfasser
Evilgod19. Aug 2017

nope gilt für jeden, …nope gilt für jeden, https://www.teltarif.de/amazon-konto-sperrung-insider-packt-aus/news/63803.htmlMissbrauch im Widerrufsrecht gibt es eigentlich so für den Normalen Verbraucher nicht, dafür bedarf es das der Käufer gegenüber dem Verkäufer arglistig täuscht, dessen Schädigung beabsichtigt oder gar schikanös handelt, was auf Niemanden zutrifft der nicht gezielt und gewollt(Konkurrenz?) dem Händler schaden will. https://www.wbs-law.de/e-commerce/bgh-widerrufsrecht-missbrauch-nur-in-absoluten-ausnahmefaellen-67341/gibt noch weitere BGH Urteil die aussagen das das Widerrufsrecht ohne wenn und aber dem Käufer zusteht, solange er sich an die Gesetzlichen Regelungen hält.kann dir niemand sagen, Amazon packt da bis Heute nicht aus.Nein mittlerweile nicht mehr ganz, nur Kaufen und Verkaufen wird gesperrt, beim Kaufen bleiben alle Digitalen Möglichkeiten offen, genauso der zugriff auf alle Digitalen Inhalte, das musste Amazon ändern wegen eines Urteils.



Mein aktueller Fall: Ein Monitor.

Monitorkäufe sind (gerade im mittleren bis unteren Preissegment) reine Glückssache. Ich habe jetzt ein Exemplar mit Wolekenbildung (Clouding), linksseitigem dezenten gelbstich und dem IPS-typischen Backlightbleeding erwischt.

Würde ihn gerne gegen das gleiche Modell tauschen, aber die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass der nächste noch schlimmer sein könnte. (z.B. Pixelfehler.) Wenn ich jetzt wüßte, dass keine Sperren drohen, würde ich ihn tauschen und falls der nächste wieder Murks sein sollte, dann komplett abgeben.

So habe ich jetzt einen Monitor, mit dem ich nicht zufrieden bin, möchte jedoch auch nicht gesperrt werden. Das wäre auch nicht meine erste Rücksendung, aber vom Gesamtumsatz dort betragen die Rücksendungen sicher max. 10%. Die teuren Sachen von dort waren zum Glück bisher ohne Probleme.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 19. Aug 2017
Evilgod19. Aug 2017

nope gilt für jeden, …nope gilt für jeden, https://www.teltarif.de/amazon-konto-sperrung-insider-packt-aus/news/63803.htmlMissbrauch im Widerrufsrecht gibt es eigentlich so für den Normalen Verbraucher nicht, dafür bedarf es das der Käufer gegenüber dem Verkäufer arglistig täuscht, dessen Schädigung beabsichtigt oder gar schikanös handelt, was auf Niemanden zutrifft der nicht gezielt und gewollt(Konkurrenz?) dem Händler schaden will. https://www.wbs-law.de/e-commerce/bgh-widerrufsrecht-missbrauch-nur-in-absoluten-ausnahmefaellen-67341/gibt noch weitere BGH Urteil die aussagen das das Widerrufsrecht ohne wenn und aber dem Käufer zusteht, solange er sich an die Gesetzlichen Regelungen hält.kann dir niemand sagen, Amazon packt da bis Heute nicht aus.Nein mittlerweile nicht mehr ganz, nur Kaufen und Verkaufen wird gesperrt, beim Kaufen bleiben alle Digitalen Möglichkeiten offen, genauso der zugriff auf alle Digitalen Inhalte, das musste Amazon ändern wegen eines Urteils.


Quelle ca. 2 Jahre alt.. dürfte wertlos sein.
Wiedehopf19. Aug 2017

Mein aktueller Fall: Ein Monitor.Monitorkäufe sind (gerade im mittleren …Mein aktueller Fall: Ein Monitor.Monitorkäufe sind (gerade im mittleren bis unteren Preissegment) reine Glückssache. Ich habe jetzt ein Exemplar mit Wolekenbildung (Clouding), linksseitigem dezenten gelbstich und dem IPS-typischen Backlightbleeding erwischt.Würde ihn gerne gegen das gleiche Modell tauschen, aber die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass der nächste noch schlimmer sein könnte. (z.B. Pixelfehler.) Wenn ich jetzt wüßte, dass keine Sperren drohen, würde ich ihn tauschen und falls der nächste wieder Murks sein sollte, dann komplett abgeben. So habe ich jetzt einen Monitor, mit dem ich nicht zufrieden bin, möchte jedoch auch nicht gesperrt werden. Das wäre auch nicht meine erste Rücksendung, aber vom Gesamtumsatz dort betragen die Rücksendungen sicher max. 10%. Die teuren Sachen von dort waren zum Glück bisher ohne Probleme.


Wie gesagt kontaktiere den Support per Chat oder Telefon mit den von dir genannten Fehler und lass dich wegen den Sperren nicht wirr machen. Die werden den Austausch dann auch ordentlich hinterlegen. Gedanken über eine Sperre kannst du dir nach der ersten Mail von cis immer noch machen und wenn ich sehe was da teilweise im Amazon WHD zurückkommt, dann kann ich extrem gut verstehen das Amazon sperrt. Die haben da mit schlimmeren Nutzern zu tun (kauft neu, sendet alt zurück) als mit jemandem der 1-2mal seinen Monitor tauscht.
Bearbeitet von: "mila87" 20. Aug 2017
Wiedehopf19. Aug 2017

Mein aktueller Fall: Ein Monitor.Monitorkäufe sind (gerade im mittleren …Mein aktueller Fall: Ein Monitor.Monitorkäufe sind (gerade im mittleren bis unteren Preissegment) reine Glückssache. Ich habe jetzt ein Exemplar mit Wolekenbildung (Clouding), linksseitigem dezenten gelbstich und dem IPS-typischen Backlightbleeding erwischt.Würde ihn gerne gegen das gleiche Modell tauschen, aber die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass der nächste noch schlimmer sein könnte. (z.B. Pixelfehler.) Wenn ich jetzt wüßte, dass keine Sperren drohen, würde ich ihn tauschen und falls der nächste wieder Murks sein sollte, dann komplett abgeben. So habe ich jetzt einen Monitor, mit dem ich nicht zufrieden bin, möchte jedoch auch nicht gesperrt werden. Das wäre auch nicht meine erste Rücksendung, aber vom Gesamtumsatz dort betragen die Rücksendungen sicher max. 10%. Die teuren Sachen von dort waren zum Glück bisher ohne Probleme.


Du bekommst nicht sofort eine Sperre, erst mal eine mail als Verwarnung, dann kannst du dir Gedanken darüber machen ^^
also mach das mit den Monitoren einfach.

dschamboumping19. Aug 2017

Quelle ca. 2 Jahre alt.. dürfte wertlos sein.



Ist das Thema Heute noch genauso aktuell wie früher, es hat sich dementsprechend auch nichts geändert, obwohl es vor über einem Jahr eine enorme Medienwirkung hatte was auch die VZ auf den Plan rufte, die haben soweit ich weiß bereits deswegen eine Klage gegen Amazon am Laufen, bis das aber durch ist dürfte es Ewigkeiten noch dauern.
Evilgod20. Aug 2017

Du bekommst nicht sofort eine Sperre, erst mal eine mail als Verwarnung, …Du bekommst nicht sofort eine Sperre, erst mal eine mail als Verwarnung, dann kannst du dir Gedanken darüber machen ^^also mach das mit den Monitoren einfach.Ist das Thema Heute noch genauso aktuell wie früher, es hat sich dementsprechend auch nichts geändert, obwohl es vor über einem Jahr eine enorme Medienwirkung hatte was auch die VZ auf den Plan rufte, die haben soweit ich weiß bereits deswegen eine Klage gegen Amazon am Laufen, bis das aber durch ist dürfte es Ewigkeiten noch dauern.


Es gab da möglicherweise 1,2 krasse Fälle, aber alles andere ist mE reine Panikmache Bzw Urban Legends. Was die Leute im Internet behaupten, und wie sie sich tatsächlich verhalten sind halt einfach 2 paar Schuhe.
Verfasser
dschamboumping21. Aug 2017

Es gab da möglicherweise 1,2 krasse Fälle, aber alles andere ist mE reine P …Es gab da möglicherweise 1,2 krasse Fälle, aber alles andere ist mE reine Panikmache Bzw Urban Legends. Was die Leute im Internet behaupten, und wie sie sich tatsächlich verhalten sind halt einfach 2 paar Schuhe.



Denke schon, dass einige/viele zurecht gesperrt wurden. (z.B. 2000€-Kamera ohne Kaufabsicht für die Hochzeit/Urlaub bestellt und danach wieder abgegeben und das mehrmals.)

Die Frage ist halt, was ist normal? Generell dürfte es bei Technik mit großer Serienstreuung, wie bei Mittelklasse-Monitoren, eine recht hohe Rücksendequote geben. (?)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler