Amazon bereinigt Rezensionen von Testern

Amazon hat also Wort gehalten. Wer regelmäßig Testprodukte bewertet, sollte mal seine Rezensionen checken. Bei mir wurden schon 14 gelöscht und es werden stündlich mehr. Ich denke, dass Amazon hier pauschal gegen einige Händler vorgeht. Gegen Richtlinien habe ich nie verstoßen.

Beste Kommentare

Die *Tester* sollten auch gesperrt werden, gut so.

Freut euch nicht zu früh, die Bewertungen von Testprodukten gibt es auch weiterhin, nur lediglich nicht mehr mit dem Hinweis dass es sich um eine Testprodukt Rezension handelt. Also im Grunde ist es ab nun noch schlimmer.

top! endlich.!!!

"Bei mir wurden schon 14 gelöscht..."
Ich habe noch nie eine geschrieben; habt ihr alle zu viel Zeit?

47 Kommentare

top! endlich.!!!

Die *Tester* sollten auch gesperrt werden, gut so.

Verfasser

MalteFSvor 1 m

top! endlich.!!!


Ich finde es auch gut. Es ist schade um die Arbeit, die da bei mir dahinter steckt, aber ich kann es nachvollziehen. Da muss Amazon einfach pauschal vorgehen bei einigen Händlern und da fliegen dann auch ehrliche Bewertungen mit raus.

Verfasser

eTCvor 7 m

Die *Tester* sollten auch gesperrt werden, gut so.


Die "Tester" ja, die Tester aber bitte nicht
Bearbeitet von: "Crythar" 29. Nov 2016

Dir kann das auch egal sein, da du das ja auch nur für die Testprodukte gemacht hast.

Ich finde es super. Die blöden Bewertungen gehen einem einfach auf den Keks, weil man bei einem falschen Preis-/Leistungsverhältnis oft auch anders bewertet. Bei kostenlosen Produkten sowieso.

lol also zukünftig bei bewertungen immer bisschen dumm stellen und bisschen blödsinn schreiben^^

"Bei mir wurden schon 14 gelöscht..."
Ich habe noch nie eine geschrieben; habt ihr alle zu viel Zeit?

Verfasser

bear2vor 8 m

Dir kann das auch egal sein, da du das ja auch nur für die Testprodukte gemacht hast.Ich finde es super. Die blöden Bewertungen gehen einem einfach auf den Keks, weil man bei einem falschen Preis-/Leistungsverhältnis oft auch anders bewertet. Bei kostenlosen Produkten sowieso.


Hm bei den meisten Sachen mache ich es ehrlich gesagt nicht, weil ich das Produkt haben will, sondern weil mir das Testen Spaß macht. Selbst eine Powerbank für 10€ messe ich komplett durch mit Multimeter, Oszi, Labornetzteil, baue sie auseinander etc.

Verfasser

RostBraunvor 1 m

"Bei mir wurden schon 14 gelöscht..."Ich habe noch nie eine geschrieben; habt ihr alle zu viel Zeit?


Studenten

Freut euch nicht zu früh, die Bewertungen von Testprodukten gibt es auch weiterhin, nur lediglich nicht mehr mit dem Hinweis dass es sich um eine Testprodukt Rezension handelt. Also im Grunde ist es ab nun noch schlimmer.

Verfasser

canidasvor 54 s

Freut euch nicht zu früh, die Bewertungen von Testprodukten gibt es auch weiterhin, nur lediglich nicht mehr mit dem Hinweis dass es sich um eine Testprodukt Rezension handelt. Also im Grunde ist es ab nun noch schlimmer.


Vermutlich werden gerade alle ehrliche Rezensionen mit dem Zusatz "kostenloses Testexemplar" gelöscht. Dann bleiben nur die unehrlichen stehen.

eTCvor 35 m

Die *Tester* sollten auch gesperrt werden, gut so.


Gesperrt, öffentlich an den Pranger, geteert, gefedert und ausgepeitscht ist doch das Mindeste...

eTCvor 51 m

Die *Tester* sollten auch gesperrt werden, gut so.



Aha. Auf welcher Grundlage? War erlaubt.

Auf amazon.com hieß es, IIRC, dass solche Rezensionen, die bis vor dem Verbot abgegeben wurden, nicht gelöscht werden (da sie legitim waren).

b1osvor 4 m

Aha. Auf welcher Grundlage? War erlaubt.Auf amazon.com hieß es, IIRC, dass solche Rezensionen, die bis vor dem Verbot abgegeben wurden, nicht gelöscht werden (da sie legitim waren).


Ganz einfach, Hausrecht... Ich kann tun und lassen was Ich will.

Ermittlervor 22 m

Gesperrt, öffentlich an den Pranger, geteert, gefedert und ausgepeitscht ist doch das Mindeste...


Reicht schon, nackt mit der Unterhose aufm Kopp

eTCvor 1 m

Ganz einfach, Hausrecht... Ich kann tun und lassen was Ich will.



Du sagst aber "sollten". Warum sollte Amazon das tun? Nur weil du wilde Fantasien hast?

b1osvor 2 m

Du sagst aber "sollten". Warum sollte Amazon das tun? Nur weil du wilde Fantasien hast?


Compliance
Die werden das nicht tun, nein...sind schon voll dabei

Damit dürfte der Reviewtrader auch in Deutschland tot sein!

canidasvor 1 h, 7 m

Freut euch nicht zu früh, die Bewertungen von Testprodukten gibt es auch weiterhin, nur lediglich nicht mehr mit dem Hinweis dass es sich um eine Testprodukt Rezension handelt. Also im Grunde ist es ab nun noch schlimmer.




Ja genau, also Aktion 'Das kann nur in die Hose gehn'.
Vorher war da wenigstens noch n bisschen Kontrolle und Übersicht.

BTW find ich etliche dieser Rezis gut. Sie sind ausführlich und nicht grad zwangsläufig immer 5 Sterne nur weil es was kostenlos gab. Was mir eher auf den Senkel geht sind Rez... Kommentare ala "Ware gut angekommen, sieht gut aus und der Tochter gefällt es" Ahja...
Quasi 1-2 Sätze wovon keiner irgendwie brauchbare Information enthält.
Oder Leute die das Produkt seit 1 Tag haben und gleich ne Rezi schreiben oO Aber Hauptsache 5 Sterne vergeben.

Da sollten se aufräumen. Das verzerrt genauso.

Ich nutze Waren so 2 Monate und schreibe dann ne Rezi und update meine auch noch nach Jahren. Und solche Rezis mag ich persönlich auch, wenn da selbst nach nem Jahr noch was hinzugefügt wird. Da weiß man doch was über Qualität.

Selbst wenn die da jetzt wild rumlöschen, sind nachher sicher trotzdem noch locker die Hälfte der Bewertungen fake. Ich schau mir positive Bewertungen meistens schon gar nicht mehr an, nur noch die negativen. Wenn die gute Argumente haben, kauf ich nicht. Auch die können natürlich fake sein, aber da ist die Abmahngefahr größer, deswegen gibts weniger negative Fakes.

Hat schon seinen Grund, dass das Internet persönlicher wird. Der Weg ging von persönlichen Empfehlungen im RL über anonyme Bewertungen im Internet und wird immer mehr zurück zu persönlichen Empfehlungen über das Internet gehen.
Bearbeitet von: "chrhiller187" 29. Nov 2016

@777

wer hat den soviel Zeit seine Bewertungen von hunderten Bestellungen über Jahre hin zu updaten?


mailbotvor 31 m

@777 wer hat den soviel Zeit seine Bewertungen von hunderten Bestellungen über Jahre hin zu updaten?



Ich hab 80 Rezis und davon sind vielleicht 10 für weitere Updates relevant.
Rezis über Software, Spiele, Filme benötigen eher keine Updates.
Genauso wie (alte) Ware die es gar nicht mehr zu kaufen gibt.
Oder Ware die mittlerweile kaputt ist. Oder Ware die man zurück geschickt hat weil sie einfach nur scheiße ist.

Da schließt sich also schon 90% aus.

Langlebige Hardware, die auch technisch nicht so schnell veraltet, wie Mäuse, Keyboard, Gamecontroller usw. update ich so einmal im Jahr. Und da ich jetzt keine 5 Mäuse gleichzeitig habe ist das auch überhaupt kein Aufwand mal hinzuschreiben dass selbst nach 5 Jahren die Maus noch einwandfrei funktioniert oder eben nicht und was da hakt.
Grad hatte ich so ne beknackte Maus, bei der nach einem Jahr die Klicktaste kaputt ging.
Oder mein Toaster der nach zwei Jahren nur noch ungleichmäßig bräunt (eine Seite sehr dunkel die andere zu hell - aber nur ein einem Schacht). Wenn das jetzt kein Montagsgerät war, dann will man sowas doch auch nicht weiter empfehlen. Mein letzter Toaster war 8-10 Jahre alt (von Mutti übernommen also k.A. wie alt genau).

Bearbeitet von: "777" 29. Nov 2016

777vor 45 m

Ja genau, also Aktion 'Das kann nur in die Hose gehn'.Vorher war da wenigstens noch n bisschen Kontrolle und Übersicht.BTW find ich etliche dieser Rezis gut. Sie sind ausführlich und nicht grad zwangsläufig immer 5 Sterne nur weil es was kostenlos gab. Was mir eher auf den Senkel geht sind Rez... Kommentare ala "Ware gut angekommen, sieht gut aus und der Tochter gefällt es" Ahja...Quasi 1-2 Sätze wovon keiner irgendwie brauchbare Information enthält. Oder Leute die das Produkt seit 1 Tag haben und gleich ne Rezi schreiben oO Aber Hauptsache 5 Sterne vergeben.Da sollten se aufräumen. Das verzerrt genauso.Ich nutze Waren so 2 Monate und schreibe dann ne Rezi und update meine auch noch nach Jahren. Und solche Rezis mag ich persönlich auch, wenn da selbst nach nem Jahr noch was hinzugefügt wird. Da weiß man doch was über Qualität.



Ich stimme dir größtenteils zu.
Was allerdings nicht zutrifft, ist, dass ein Großteil dieser Rezensionen eine gute Qualität aufweist. Ich hab selbst zum Teil Produkte auch im Rahmen eines Produkttests bewertet, dabei jedoch tatsächlich äußerst kritisch und in Relation zum Normalpreis. Leider scheint das aber wirklich die Ausnahme zu sein - mir fallen immer wieder andere Rezensionen auf, die das Produkt in den Himmel loben, gerade bei Produkten, bei denen offensichtlich etwas einfach nicht stimmt. Beispiel: Kaffeebecher, der als auslaufsicher beschrieben wird, aber allein konstruktionsbedingt schon nicht sein kann. Dann gibt es eben nur einen Stern, andere Rezensenten haben dennoch 5 Sterne gegeben. Letztlich auch - zu einem gewissen Maße - nachvollziehbar: Sie geiern auf weitere Produkte dieses Händlers.
Dieses Verhalten ist das, was schädlich ist - nicht die Produkttests per se. Aber die Produkttests, und die durch sie eröffnete Möglichkeit, Produkte für lau zu bekommen fördern genau dieses Verhalten. Ein Seller, der vielleicht nicht zu 100% von seiner Ware überzeugt ist, wird sich nicht den kritischen Rezensenten aussuchen, um ein Produkt zur Verfügung zu stellen. Er wählt denjenigen aus, bei dem er denkt, am ehesten eine 5 Sterne Rezension zu kassieren.

Ich finde es zwar aus eigennützigen Gründen schade, dass Amazon das Ganze jetzt pauschal untersagt, gleichzeitig aber angesichts des massiven Missbrauchs und der Fehlentwicklungen in der Hinsicht für sehr nachvollziehbar, gar konsequent.

Übrigens nur noch 5 Stück die Woche

tehqvor 13 m

Ich stimme dir größtenteils zu. Was allerdings nicht zutrifft, ist, dass ein Großteil dieser Rezensionen eine gute Qualität aufweist. Ich hab selbst zum Teil Produkte auch im Rahmen eines Produkttests bewertet, dabei jedoch tatsächlich äußerst kritisch und in Relation zum Normalpreis. Leider scheint das aber wirklich die Ausnahme zu sein - mir fallen immer wieder andere Rezensionen auf, die das Produkt in den Himmel loben, gerade bei Produkten, bei denen offensichtlich etwas einfach nicht stimmt. Beispiel: Kaffeebecher, der als auslaufsicher beschrieben wird, aber allein konstruktionsbedingt schon nicht sein kann. Dann gibt es eben nur einen Stern, andere Rezensenten haben dennoch 5 Sterne gegeben. Letztlich auch - zu einem gewissen Maße - nachvollziehbar: Sie geiern auf weitere Produkte dieses Händlers.Dieses Verhalten ist das, was schädlich ist - nicht die Produkttests per se. Aber die Produkttests, und die durch sie eröffnete Möglichkeit, Produkte für lau zu bekommen fördern genau dieses Verhalten. Ein Seller, der vielleicht nicht zu 100% von seiner Ware überzeugt ist, wird sich nicht den kritischen Rezensenten aussuchen, um ein Produkt zur Verfügung zu stellen. Er wählt denjenigen aus, bei dem er denkt, am ehesten eine 5 Sterne Rezension zu kassieren. Ich finde es zwar aus eigennützigen Gründen schade, dass Amazon das Ganze jetzt pauschal untersagt, gleichzeitig aber angesichts des massiven Missbrauchs und der Fehlentwicklungen in der Hinsicht für sehr nachvollziehbar, gar konsequent.



Was genau ändert sich denn?
Jetzt erwähnt man eben nicht mehr dass man das Produkt kostenfrei erhalten hat.

Verfasser

777vor 2 m

Was genau ändert sich denn?Jetzt erwähnt man eben nicht mehr dass man das Produkt kostenfrei erhalten hat.


Amazon kann doch meistens nachvollziehen, wenn ein Produkt kostenlos bestellt wurde. Die meisten Chinesen machen doch alle FBA und haben kein eigenes Lager. Die können also gar nicht an Amazon vorbei die Sachen an den Kunden schicken. Die einzige Möglichkeit ist es, Tester zu bezahlen und das wird hoffentlich nicht passieren.

Crytharvor 7 m

Die einzige Möglichkeit ist es, Tester zu bezahlen und das wird hoffentlich nicht passieren.


Genau so wie mit den Dealersteller und Pusher?

77729. Nov 2016

Was genau ändert sich denn?Jetzt erwähnt man eben nicht mehr dass man das P …Was genau ändert sich denn?Jetzt erwähnt man eben nicht mehr dass man das Produkt kostenfrei erhalten hat.



Wie @Crythar schreibt: Dieses Gebahren wird von der Amazon Plattform abgedrängt. Das System mit den Rabattcodes funktioniert nicht mehr, denn die Seller hauen bei Seiten wie dem Reviewtrader personalisierte Codes raus. Amazon kann dies nachvollziehen und greift in der Hinsicht in den USA z.T. schon hart durch (Stichwort: Amazon Review Purge).
Dadurch müssten die Händler entweder die Ware selbst aus Fernost schicken (für die Billigheimer und Geier wesentlich uninteressanter) oder, wie es zum Teil jetzt schon praktiziert wird, eine Vorabzahlung per Paypal für den Kaufbetrag vornehmen. Letzteres ist für beide unattraktiver: Einer trägt stets das Vorleistungsrisiko; und der Käufer sieht sich mit der Möglichkeit des "Unbefugten Kontozugriffs" bei Paypal konfrontiert...

Ich find's in dem Sinne schon durchaus sinnig.

Crytharvor 45 m

Amazon kann doch meistens nachvollziehen, wenn ein Produkt kostenlos bestellt wurde. Die meisten Chinesen machen doch alle FBA und haben kein eigenes Lager. Die können also gar nicht an Amazon vorbei die Sachen an den Kunden schicken. Die einzige Möglichkeit ist es, Tester zu bezahlen und das wird hoffentlich nicht passieren.


Genau das wird passieren, und passiert gerade schon, wodurch kostenfreie Bewertungen nicht mehr von anderen Unterscheidbar sind. Glückwunsch, Amazon!

Basler182vor 8 m

Genau das wird passieren, und passiert gerade schon, wodurch kostenfreie Bewertungen nicht mehr von anderen Unterscheidbar sind. Glückwunsch, Amazon!

​Das kann ich bestätigen, inzwischen trudeln ab und an Anfragen ein, teilweise PayPal im voraus oder man bekommt es einfach direkt so geschickt. Dreist finde ich die Händler die dann noch schreiben man möge den Zusatz extra nicht benutzen da es ja jetzt untersagt wäre. Schade um die Tests, ich habe es auch eher aus reinem Spaß gemacht und wenn man dabei ehrlich bleibt gäbe es kein Problem.

PayPal Zahlung annehmen und einfach nicht kaufen/bewerten
Bearbeitet von: "brandy1986" 30. Nov 2016

Meine gesponsorten Rezessionen sind alle noch da. Waren so ca. 100 Stueck. Alle regelkonform bei erscheinen. Also mit Hinweis Zeug war kostenlos.

Verfasser

DVD_Powervor 37 m

Meine gesponsorten Rezessionen sind alle noch da. Waren so ca. 100 Stueck. Alle regelkonform bei erscheinen. Also mit Hinweis Zeug war kostenlos.


Das merkwürdige daran ist, dass ich gerade mal stichprobenartig durchgegangen bin und ich konnte keine einzige Rezension entdecken, die gelöscht wurde. Trotzdem ist die Anzahl der Rezension stark gefallen und auch viele Hilfreich-Klicks sind weg. Entweder kommt die Löschung verzögert oder es ist da was faul.

Edit: Ok, die erste gelöschte Rezension habe ich gefunden. Ziemlich geile Aktion von Amazon. Ich habe einen WLAN AC Router mit 2 Sternen bewertet, weil die Software scheiße und unsicher war. Das war die Top Bewertung bei den negativen Rezensionen und die ist jetzt weg. Sehr gut gemacht, Amazon Gegen Richtlinien habe ich noch nie verstoßen.

Und die nächsten gelöschten gefunden: 2 Handy-Hüllen jeweils mit 3 Sternen, eine Druckerpatrone mit 3 Sternen. Vielleicht haben wir die Aktion auch missverstanden und Amazon bereinigt gerade die schlechten Rezensionen, weil sich der China-Kram nicht so gut am Cyber Monday bei den Blitzangeboten verkauft hat.

Und noch ein Fund: amazon.de/dp/…IC/
Diesen Schrott-Kopfhörer habe ich mit 2 Sternen bewertet und die Bewertung ist nun weg. Die 5-Sterne-Tester sind aber noch da
Bearbeitet von: "Crythar" 30. Nov 2016

Crytharvor 29 m

Das merkwürdige daran ist, dass ich gerade mal stichprobenartig durchgegangen bin und ich konnte keine einzige Rezension entdecken, die gelöscht wurde. Trotzdem ist die Anzahl der Rezension stark gefallen und auch viele Hilfreich-Klicks sind weg. Entweder kommt die Löschung verzögert oder es ist da was faul.Edit: Ok, die erste gelöschte Rezension habe ich gefunden. Ziemlich geile Aktion von Amazon. Ich habe einen WLAN AC Router mit 2 Sternen bewertet, weil die Software scheiße und unsicher war. Das war die Top Bewertung bei den negativen Rezensionen und die ist jetzt weg. Sehr gut gemacht, Amazon Gegen Richtlinien habe ich noch nie verstoßen.Und die nächsten gelöschten gefunden: 2 Handy-Hüllen jeweils mit 3 Sternen, eine Druckerpatrone mit 3 Sternen. Vielleicht haben wir die Aktion auch missverstanden und Amazon bereinigt gerade die schlechten Rezensionen, weil sich der China-Kram nicht so gut am Cyber Monday bei den Blitzangeboten verkauft hat.


Glaube nicht, bei mir sind auch ein paar gute Bewertungen von Produkten verschwunden Dafür wollen die ersten Chinesen schon Ihre Kohle Paypal schicken.

Verfasser

vECNOvor 55 m

Glaube nicht, bei mir sind auch ein paar gute Bewertungen von Produkten verschwunden Dafür wollen die ersten Chinesen schon Ihre Kohle Paypal schicken.


Also ich bin jetzt mal weiter durch gegangen und ein echtes Muster kann ich nicht erkennen. Amazon hat viele meiner negativen Bewertungen gelöscht, bei denen jetzt noch zahlreiche positive Bewertungen von Testern stehen geblieben sind. Was ich aber festhalten kann ist, dass man scheinbar häufiger betroffen ist, wenn man mehrere Sachen einer Marke/eines Händlers bewertet hat. deleyCON Bewertungen wurden bei mir zum Beispiel 2-3 gelöscht.

canidasvor 16 h, 31 m

Freut euch nicht zu früh, die Bewertungen von Testprodukten gibt es auch weiterhin, nur lediglich nicht mehr mit dem Hinweis dass es sich um eine Testprodukt Rezension handelt. Also im Grunde ist es ab nun noch schlimmer.



So sieht es aus - es wird dadurch schlimmer. Allein was ich schon an Mails bekommen habe von Händlern, die diese neue Vorgehensweise umgehen wollen... total nervig.

Amazon will das Problem gar nicht beheben es soll nur nicht mehr sichtbar sein. Ist doch doof, wenn überall steht habe es kostenlos / billiger bekommen dann sinkt bei sicher einigen die Motivation sich das zum Vollpreis zu kaufen, schieben es auf und kaufen es dann vielleicht gar nicht oder anderweitig. Ergo sinken die Einnahmen von Amazon, also lieber solche Beiträge löschen

Verfasser

lolnicknamevor 6 m

Amazon will das Problem gar nicht beheben es soll nur nicht mehr sichtbar sein. Ist doch doof, wenn überall steht habe es kostenlos / billiger bekommen dann sinkt bei sicher einigen die Motivation sich das zum Vollpreis zu kaufen, schieben es auf und kaufen es dann vielleicht gar nicht oder anderweitig. Ergo sinken die Einnahmen von Amazon, also lieber solche Beiträge löschen


Kann gut sein. Die Meinung der Testerclubs scheint ja inzwischen immer klarer zu werden: 5 Bewertungen pro Woche. Einen Hinweis auf kostenlose Produkte soll man weglassen. Ich gebe vorerst mal keine Bewertungen mehr ab. Mir ist das zu riskant. Ich werde nämlich ganz sicher nicht verschweigen, dass es ein Testprodukt ist. Wenn ich es erwähne, scheint es aber zu Löschungen zu führen.
Bearbeitet von: "Crythar" 30. Nov 2016

Crytharvor 4 m

Kann gut sein. Die Meinung der Testerclubs scheint ja inzwischen immer klarer zu werden: 5 Bewertungen pro Woche. Einen Hinweis auf kostenlose Produkte soll man weglassen. Ich gebe vorerst mal keine Bewertungen mehr ab. Mir ist das zu riskant. Ich werde nämlich ganz sicher nicht verschweigen, dass es ein Testprodukt ist. Wenn ich es erwähne, scheint es aber zu Löschungen zu führen.


Man soll den Hinweis weglassen: "Habe das Produkt gegen meine unvoreingenommene Meinung erhalten", das es kostenlos war muss man sehr wohl erwähnen. Verboten worden sind ja nicht Bewertungen im allgemeinen sondern Anreiz basierte Bewertungen, sprich wenn du die Bewertung schreiben MUSST/SOLLST weil du das Produkt kostenlos bekommen hast. Wenn das Produkt kostenlos ist und du die Bewertung aus Langeweile schreibst, ist das bis dato nicht gegen die Richtlinien.

Verfasser

Basler182vor 1 m

Man soll den Hinweis weglassen: "Habe das Produkt gegen meine unvoreingenommene Meinung erhalten", das es kostenlos war muss man sehr wohl erwähnen. Verboten worden sind ja nicht Bewertungen im allgemeinen sondern Anreiz basierte Bewertungen, sprich wenn du die Bewertung schreiben MUSST/SOLLST weil du das Produkt kostenlos bekommen hast. Wenn das Produkt kostenlos ist und du die Bewertung aus Langeweile schreibst, ist das bis dato nicht gegen die Richtlinien.


Also du meinst so was:
Ich habe das Produkt kostenlos erhalten. Die Abgabe der Bewertung erfolgt freiwillig. Ich wurde dazu nicht aufgefordert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Welche Dinge aus den USA mitbringen lassen?1719
    2. Strom/Gas Anbieter45
    3. Suche Soundbar - 2.1 oder 3.136
    4. [verschenke] verschiedene Gutscheine (öffentlich)22

    Weitere Diskussionen