Gruppen

    Amazon Bestellungen expotieren

    Es gab vor einiger Zeit mal nen Script ich glaube von lolnickname das es ermöglicht hat den eigenen Amazonumsatz zu ermitteln und zu exportieren.
    Das Script ging ne ganze Weile nicht mehr zuverlässig.

    Habe eben mal geschaut ob sich was getan hat und bin fündig geworden. Eine Aktualisierung von März diesen Jahres.

    Gibt bestimmt noch einige andere die dies interessiert. Hier einfach mal die Anleitung mit der Quelle natürlich und klickbaren Links im ersten Post.

    Quelle: ngb.to/thr…525

    Anleitung: Benötigt wird noch Firefox, ein Amazon-Account und ein paar kleine Hacks

    1. Script "amazonorders.zip" runterladen, irgendwohin entpacken (Desktop...)
    2. Firefox starten
    3. "about:config" aufrufen und "devtools.chrome.enabled" auf "true" setzen
    Auf amazon.de gehen und sich einloggen (und sicherheitshalber "Angemeldet bleiben" anstellen)
    4. Firefox->Web-Entwickler->JavaScript-Umgebung aufrufen (oder Shift-F4 drücken)
    5. In dem JS-Fenster die "amazonorders.js" öffnen
    Unter "Umgebung" sollte jetzt "Browser" anwählbar sein (dafür war die about:config-Einstellung zuständig), anwählen
    6. Das Script unter Ausführen->Ausführen (oder mit Strg+R) starten


    Nun sollte folgendes passieren: Ein neuer Tab mit der Bestell-Historie-Seite geht auf, kurz darauf werden alle Jahre angezeigt, in welchen Bestellungen gefunden wurden. Die gewünschten Jahre auswählen und den "Bestellungen laden" anklicken. Nun öffnen sich weitere Tabs (einer für jedes Jahr und jede Seite dort), diese werden jedoch geschlossen sobald sie geparsed wurden. In dem ersten Tab wird während des Parsens eine kleine Statistik angezeigt. Sind alle Seiten abgearbeitet worden (alle Tabs sollten wieder geschlossen sein), wird im ersten Tab eine Liste aller Bestellungen angezeigt (und der grauenvolle Gesamtbetrag). Ein CSV-Export befindet sich in der Beta-Phase.


    Script: ngb.to/att…826

    14 Kommentare

    Verfasser

    Quelle: ngb.to/thr…525


    Anleitung: Benötigt wird noch Firefox, ein Amazon-Account und ein paar kleine Hacks


    1. Script "amazonorders.zip" runterladen, irgendwohin entpacken (Desktop...)

    2. Firefox starten

    3. "about:config" aufrufen und "devtools.chrome.enabled" auf "true" setzen

    Auf amazon.de gehen und sich einloggen (und sicherheitshalber "Angemeldet bleiben" anstellen)

    4. Firefox->Web-Entwickler->JavaScript-Umgebung aufrufen (oder Shift-F4 drücken)

    5. In dem JS-Fenster die "amazonorders.js" öffnen

    Unter "Umgebung" sollte jetzt "Browser" anwählbar sein (dafür war die about:config-Einstellung zuständig), anwählen

    6. Das Script unter Ausführen->Ausführen (oder mit Strg+R) starten



    Nun sollte folgendes passieren: Ein neuer Tab mit der Bestell-Historie-Seite geht auf, kurz darauf werden alle Jahre angezeigt, in welchen Bestellungen gefunden wurden. Die gewünschten Jahre auswählen und den "Bestellungen laden" anklicken. Nun öffnen sich weitere Tabs (einer für jedes Jahr und jede Seite dort), diese werden jedoch geschlossen sobald sie geparsed wurden. In dem ersten Tab wird während des Parsens eine kleine Statistik angezeigt. Sind alle Seiten abgearbeitet worden (alle Tabs sollten wieder geschlossen sein), wird im ersten Tab eine Liste aller Bestellungen angezeigt (und der grauenvolle Gesamtbetrag). Ein CSV-Export befindet sich in der Beta-Phase.



    Script: ngb.to/att…826



    jukkt keinen

    Sorry aber wozu braucht man sowas?

    Bestellungen mit Gutschein werden mit 0 Euro ausgelesen (laut Kommentaren im Forum). Somit für mich sinnlos.

    Ich habe es getestet: Auflistung ist super, allerdings kommen bei vielen 0,00€ raus (da mit eigenen Gutscheinen bezahlt.)

    Im csv Modus nicht mal die Bestellnummern...oh Mann. Und dann gibt es kein Zurückknopf, wenn man von der csv Ansicht zur normalen Ansicht wieder will.


    Idee gut, Umsetzung eher dürftig

    Ich hatte mir mal vor paar Wochen den Spaß gemacht und alles manuell zusammen gerechnet was ich seit 2001 bezahlt habe. Bin bei der Summe fast vom Stuhl gefallen oO Krass wie viel man tatsächlich da kauft. Und MyDealz trägt die Hauptschuld X)

    Und dann? Was macht man damit? Zum Psychologen gehen wegen Kaufsucht?


    X)



    Anders geht es ja leider nicht, weil wenn der Produktpreis genommen wird, dann stimmt es ja wieder nicht, da z.b. als Blitzdeal gekauft oder durch Aktionsgutschein (wie NIVEASPAR, etc)...


    Juckt wenig

    Fand ich jetzt ganz interessant, danke dafür.

    Der Rainer mit AI über mir haidet sowieso nur weil er garnicht wissen will, wie viel er schon ausgab


    Welche Sprache ist das? Kannst du das mal übersetzen, vielleicht sogar auf Deutsch?


    Nennt sich Autokorrektur in der heutigen Zeit..X)

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. 10% Rabatt auf Winter-Reifen bei ebay via PayPal – ab 09.20171214
      2. REDMI NOTE 4 - Dual SIM und Speicherkarte - JA es geht auch hier!99
      3. Verschenke Sky Gutscheine Komplett inkl Entertainment 35,99 Euro1012
      4. Umzugsfirmen Deutschland - Shanghai1519

      Weitere Diskussionen