eingestellt am 3. Jan 2018
Hallo zusammen,

ist zwar sicherlich schon öfter thematisiert worden, ich habe dazu aber über die Suche nicht allzu viel Hilfreiches gefunden. Mich interessiert auch weniger die rechtliche Grundlage, als die Umsetzung in der Praxis, vor allem bei Amazon.

Ich komme relativ selten in einen Apple Store oder andere große Technik-Kaufhäuser wie Mediamarkt oder Saturn und würde gerne mal in Ruhe Produkte wie MacBook oder auch Airpods testen.

Das geht am Besten natürlich zuhause.

Wenn ich mir die Sachen bei Amazon auf Rechnung bestelle, kann ich das ohne Weiteres ausprobieren (natürlich vorsichtig, ohne Kratzer) und dann im Rahmen meines Widerrufsrechts wieder zurücksenden?

Bei den Airpods beispielsweise ist das ja auch irgendwie eine Sache der Hygiene, wenn man die ausprobiert und dann wieder zurückschickt, ist sicher auch nicht Sinn der Sache, aber wäre das theoretisch möglich?

Und was ist mit Artikeln, die so eingeschweißt sind, dass man die Ware wirklich nur durch Zerschneiden der Packung erreicht, kann man das dann einfach wieder so gut wie möglich zusammen packen und zurücksenden?

Habe ich mich schon öfter gefragt. Bisher hatte ich bei meinen (wenigen) Retouren nie Probleme, aber wie verhält sich das bei so hochpreisigen Produkten, wie einem Macbook, oder eben Produkten mit "fieser" Verpackung?

Klar kann man ein Macbook auch vor Ort mal testen, aber auch nicht in dem Maße, wie man es vielleicht möchte, um den eigenen Nutzen einschätzen zu können.

Besten Dank!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
28 Kommentare
Dein Kommentar