Abgelaufen

Amazon Currency Converter *UPDATE*

Admin 38
eingestellt am 23. Mär 2009

*UPDATE*


Leider funktioniert der Währungskonverter NICHT bei Vorbestellungen. Allerdings hatte DannyK vorgeschlagen, dass man auch einfach englische Geschenkgutscheine kaufen kann, wenn der Kurs gut steht. Leider fällt hier natürlich die Möglichkeit einfach zu stornieren, wenn der Kurs wieder schlechter (bzw. besser für uns) steht.


*UPDATE – ENDE*


Und wieder zeigt sich einmal wie unglaublich schnell und schlau Amazon auf Trends reagiert. Durch die erhöhte deutsche Nachfrage bei Amazon UK (und auch bei US) haben sie kurzer Hand einen Currency Converter eingeführt. Jetzt kann man also bei Amazon.co.uk (und .com) auch in Euro bezahlen.


555267.jpg


Vorteile:


  • Unabhängig von Währungsschwankungen (bei Umtausch und Vorbestellungen)
  • Keine weiteren Wechselgebühren

Nachteile:


  • Etwas unvorteilhafterer Wechselkurs (natürlich abhängig von eurer Kreditkarte)
  • Es wird weiterhin eine Kreditkarte benötigt

Momentan steht es den deutschen Kunden vollkommen frei, ob sie den Currency Converter benutzen wollen oder nicht. Gerade bei Vorbestellungen kann es sehr interessant sein einen guten Wechselkurs “festzusetzen”. Bei normalen Bestellungen ist das Angebot aber aktuell durch den etwas schlechteren Wechselkurs nicht so attraktiv.


Um bei Amazon England einkaufen zu können, braucht man aber, wie bereits angesprochen, leider weiterhin eine Kreditkarte. Hierfür könnt ihr einfach mal in die beiden alten Artikel reingucken:



Alle Details zum Amazon Currency Converter bekommt man bei jeder Bestellung oder direkt in den Terms and Conditions.

Zusätzliche Info
38 Kommentare
Gebannt

Ist übrigens auch bei Amazon.com so hab ich vorhin aus Versehen festgestellt

Verfasser Admin

Ich habs mal hinzugefügt.
Schade das man weiterhin keine Elektronik bestellen kann

Ich will einen Aeron Stuhl. Warum versendet kein US-Shop nach Deutschland? Unverschämt :o(

Ich habe noch nicht bei amazon.co.uk bestellt, allerdings sehe ich bei Zahlungsoptionen: Maestro. Dieses System wird doch von viele EC Karten hier unterstützt .. kann mir also jemand sagen, ob ich somit auch mit meiner EC Karte zahlen kann oder worauf sich das Maestro sonst bezieht

Eine Kreditkarte braucht man dennoch, ABER vielleicht hat auch Amazon hier bald eine Lösung für seine Kunden. Wäre nicht schlecht. Der erste Stein ist auf jeden Fall durch den “Amazon Currency Converter” gelegt.

Verfasser Admin

Zitat LeoN:
Ich habe noch nicht bei amazon.co.uk bestellt, allerdings sehe ich bei Zahlungsoptionen: Maestro. Dieses System wird doch von viele EC Karten hier unterstützt .. kann mir also jemand sagen, ob ich somit auch mit meiner EC Karte zahlen kann oder worauf sich das Maestro sonst bezieht
Ich wüßte nicht wie ich die Daten mit meiner EC-Karte ausfüllen könnte (habe auch gerade mal bischen rumprobiert).

@LeoN

Das Maestro bezieht sich vielleicht auf die EC-Karten Nutzer in UK oder USA?

EC-Karte aus DE geht definitiv NICHT!

MFG

Nun ja, um den Kursschwankungen zu entgehen kaufe ich schon seit eh und je Gutscheine bei Amazon, wenn der Kurs günstig ist.
Man kann wenn man die Summe kurz vor dem Bestätigen sieht (erst dann sieht man den Endbetrag) über ein neues Browserfenster einen Gutschein in gleicher höhe ordern. Im Posteingang schauen. Dann wieder zurück. Und den Gutscheincode eintippen.

Diesen Converter gibt es bereits seit recht langer Zeit auf amazon.de, zumindest für Kunden mit Schweizer Kreditkarte.

In diesem Falle aber waren die Umrechnungsgebühren, die Amazon.de implizit berechnet (und nicht transparent dokumentiert) so unvorteilhaft, dass ich weiter in EUR abbuchen lasse und meine CH-Kreditkartengesellschaft umrechnet.

Ich fast seit einer Woche verfügbar.

Also bei Amazon.com konnte man schon vor einem Jahr direkt in Euro bezahlen.
Allerdings war der Umrechnungskurs immer schlecht. Tageskurs meiner Kreditkarte war immer besser.

Ich hatte neulich spaßeshalber mal geschaut wie viel ich für eine PS3 bei amazon.uk blechen müsste. Dieses Teil hat mir einen Euro Preis angezeigt, der gut 20€ über dem Preis lag den ich mit einem Währungsrechner ausgerechnet hatte :-/

Vorbestellungen können leider nicht mit dem Currency Converter auf einen bestimmten Kurs festgesetzt werden

Zitat Amazon.co.uk:
...The items covered by the total payment amount must be in-stock (if your order contains pre-order items or items that are out of stock, you won't be able to use the Amazon Currency Converter); and must not include gift certificates.
...

The items covered by the total payment amount must be in-stock (if your order contains pre-order items or items that are out of stock, you won't be able to use the Amazon Currency Converter); and must not include gift certificates.

---

Funktioniert also leider im interessantesten Fall NICHT :-) Hätte mich auch gewundert ...

Diese eigenen Kurse sind nicht wirklich der Burner. Am schlimmsten ist Play.com mit den eigenen Umrechnungskurse. Die haben einen Kurs, der fernab jeglicher Währungsrechner ist.

Zum Thema Maestro, das habe ich mich auch gefragt. Man kann doch alle Daten dort ausfüllen, KartenNr und Inhaber und Verfallsdatum.
Hats einer schon probiert?

Hat sich geklärt, "We accept Visa, Delta, Visa Electron, MasterCard, Eurocard, American Express and UK based Maestro and Solo cards."

Nur UK-basierte Maestro-Karten. Schade

Zitat DannyK:
Nun ja, um den Kursschwankungen zu entgehen kaufe ich schon seit eh und je Gutscheine bei Amazon, wenn der Kurs günstig ist.
Man kann wenn man die Summe kurz vor dem Bestätigen sieht (erst dann sieht man den Endbetrag) über ein neues Browserfenster einen Gutschein in gleicher höhe ordern. Im Posteingang schauen. Dann wieder zurück. Und den Gutscheincode eintippen.

Verstehe nicht was du damit bezwecken willst?

ok werd ich mal ausprobieren.. mal was ganz anderes, mein dad hat nun 2 kioske übernommen anner nordsee, wo kann man günstig inneneinrichtung und sowas bekommen? und halt süßwaren usw

Ich habe gestern erst eine Bestellung bei Amazon.co.uk abgesetzt. Der ermittelte Preis des Amazon Currency Converter lag rund 5% über dem aktuellen Wechselkurs. Meine Bank verlangt 1,5% auf den Auslandseinsatz der VISA-Karte außerhalb der Euro-Zone. Wäre also kein so tolles Geschäft für mich gewesen. Dann lieber etwas Wechselkursspekulation, die ja auch zu meinen Gunsten ausfallen kann. Entfallen die Gebühren für den Auslandseinsatz überhaupt, wenn man den Amazon CC nutzt?

Avatar
Anonymer Benutzer

bissl offtopic

Von 08/2008 bis 12/2008 haben die Amerikaner (besonders Banken) alle Dollar aus dem europäischen und asiatischen Raum "eingesammelt". Die Leitzinsen sind nun auf 0,00 bis 0,25 in den USA. Die EZB wird in 2009 bis max. 1,00 - 0,75 den Zins senken. Intervenieren wird die EZB kaum.

Auch wenn die Leitzinsen in den USA so weit unten sind, erst wenn Geld angefordert wird, dann wird die Geldpresse anspringen. Obama wird sehr schnell die ersten Aufträge an die Bauunternehmen und Telekommunikationsunternehmen erteilen. Der Markt wird mit zig 100 Milliarden Dollar überschwemmt werden. In der Eurozone wird nichts vergleichbares stattfinden.

Fazit: Der Euro wird in 2009 stark steigen. Wie weit, ist nicht vorhersehbar. Die 1,60 Euro/Dollar wird aber sehr schnell Geschichte sein. 1,80 Euro/Dollar oder noch weit mehr ist denkbar.


vllt,für den einen oder anderen interresant ;>

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Das ist doch nur ein ganz leicht verdienter "Zusatzeuro" für amazon, fallt nicht drauf rein. paypal kann ja auch ganz gut zu eigenen Gunsten Wechselkurse ausrechnen. Die Kreditkartenfirmen nehmen den offiziellen Wechselkurs plus die 1,5% Auslandsspesen, kommt immer günstiger.

Meine Rechnung kam bisher schon in EUR bei mir an. Ich hatte früher schon im deutschen Amazon mit denselben Login-Daten diesen Converter anschalten können. Es wurde daher von Amazon.uk immer in EUR abgebucht.

find ich nicht gut..der export wird darunter leiden. und was das mitunter beudetet, sehen wir ja momentan. das kartenhaus faellt langsam aber sicher..


Zitat lukaaaas:
bissl offtopic

Von 08/2008 bis 12/2008 haben die Amerikaner (besonders Banken) alle Dollar aus dem europäischen und asiatischen Raum "eingesammelt". Die Leitzinsen sind nun auf 0,00 bis 0,25 in den USA. Die EZB wird in 2009 bis max. 1,00 - 0,75 den Zins senken. Intervenieren wird die EZB kaum.

Auch wenn die Leitzinsen in den USA so weit unten sind, erst wenn Geld angefordert wird, dann wird die Geldpresse anspringen. Obama wird sehr schnell die ersten Aufträge an die Bauunternehmen und Telekommunikationsunternehmen erteilen. Der Markt wird mit zig 100 Milliarden Dollar überschwemmt werden. In der Eurozone wird nichts vergleichbares stattfinden.

Fazit: Der Euro wird in 2009 stark steigen. Wie weit, ist nicht vorhersehbar. Die 1,60 Euro/Dollar wird aber sehr schnell Geschichte sein. 1,80 Euro/Dollar oder noch weit mehr ist denkbar.


vllt,für den einen oder anderen interresant ;>

Reine Spekulation -_-

Zitat lukaaaas:
1,80 Euro/Dollar oder noch weit mehr ist denkbar.
vllt,für den einen oder anderen interresant ;>

Ich fänds cool, bin im Herbst für ein paar Wochen in Texas

Avatar
Anonymer Benutzer

@lukaaaas:

Ich würde nicht spekulieren...

"Im Schnitt rechnen die Analysten von 54 Bankhäusern damit, dass ein Euro zum Jahresende 1,25 $ kosten wird, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur Bloomberg Ende 2008 ergab. Wie unsicher die Experten jedoch sind, zeigt die Spannweite ihrer Vorhersagen: Sie reicht von 1 $ bis 1,55 $"

"Der Internationale Währungsfonds (IWF) zum Beispiel hält einen Wechselkurs um 1,15 $ für angemessen."

""Wir sehen den Dollar noch bis zum Tiefpunkt der Krise erstarken", sagt etwa Stephen Jen, Chefdevisenstratege bei Morgan Stanley. [..] Dass er an die Dollar-Erholung glaubt, begründet Jen mit der starken Rolle der US-Devise als internationale Reservewährung. "Das wird gerade in Krisenzeiten sichtbar." Jen sieht den Euro zur Jahresmitte gar bis auf 1,10 $ fallen. "

Quelle:
Aus der Financial Times Deutschland vom 05.01.2009
http://www.ftd.de/boersen_maerkte/aktien/marktberichte/:Ausblick-2009-Was-auf-die-M%E4rkte-zukommt/456616.html?p=2#a1

Bearbeitet von: "" 29. Aug 2016

der schwachsinn geistert nun schon eine halbe ewigkeit durch die blogwelt

einwenig offtopic kennt einer ein gutschein für 30 oder 90 tage Lovefilm der gültig ist.

Verfasser Admin

Zitat sameersg:
einwenig offtopic kennt einer ein gutschein für 30 oder 90 tage Lovefilm der gültig ist.
quisma01 sollte doch noch für 30Tage gültig sein oder?

Zitat admin:
quisma01 sollte doch noch für 30Tage gültig sein oder?

danke der geht kann man das 2 DVD flatrate paket hier wählen richtig ?

Verfasser Admin

jow, sollte gehen. Das siehst Du ja dann auch im Bestellverlauf.

Zitat fighter1990:
ok werd ich mal ausprobieren.. mal was ganz anderes, mein dad hat nun 2 kioske übernommen anner nordsee, wo kann man günstig inneneinrichtung und sowas bekommen? und halt süßwaren usw

Ist nicht dein ernst oder? Solche Fragen würde ich mir persönlich ja vor dem Kauf stellen aber jedem das sein...

Zitat Fabian:
Verstehe nicht was du damit bezwecken willst?
Teilweise schwankt der Kurs innerhalb von wenigen Tagen um mehrer Prozent. Als z.B. die heisse Phase am 30 Dezember war, und man evtl. eine Konsole gekauft hat, war der Kurs bei ca 0,97. Jetzt hatte der Artikel aber eine Lieferzeit von 5-10 Tage. Ich war mir sicher der Kurs des EUR zum Pfund fällt. Also habe ich mir einen Gutschein gekauft. Dieser wird sofort von der Kreditkarte abgezogen. Wenn man die Konsole normal kauft, wird erst bei Versand von der KK abgebucht. Am 9 Januar war der Kurs nur noch bei 0,88. Also habe ich durch diese Aktion satte 10% gespart. Was bei 330 EUR immerhin 33 EUR gemacht hat.

Meine Kreditkartenbank rechnet den Pfund immer nach dem aktuellen Kurs um. Dann kommen noch 1% Auslandsgebühren oben drauf. Empfiehlt es sich hier, beim Pfund zu bleiben?

@DannyK

sehr gute Idee und clever !

Den Gutschein kann man notfalls gegen "Bares" auf Ebay vertickern !

Avatar
Anonymer Benutzer

Mensch, ihr habt alle soviel Ahnung von Wirtschaft und Börse.
Sitzt jeden Tag bis Viertel 2 in der Schule und nachmittags
wird mal eben die Weltwirtschaft neu analysiert.
Da frag ich mich, wenn ihr doch so eine Ahnung habt, warum
seid ihr dann hier unterwegs um euch ein paar Euronen zu sparen?
Ihr müsstet doch längst mit 6-7 stelligen Lotsizes handeln.
Ich schrei mich weg

Bearbeitet von: "" 29. Aug 2016

Und alles bekommt man auch nicht nach Deutschland geschickt
Wollte mir eine Logitech Harmony 885 bestellen, wird nicht verschickt nach D.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler