Amazon-Drohung wegen zu vieler Rücksendungen

Hallo myDealzer,

habt Ihr auch schon mal eine Amazon-Drohmail wegen zu vieler Rücksendungen erhalten?

"Der besten Kundenservice der Welt" relativiert sich damit für mich gerade ein bisschen.
Amazon-Logik: "Wir gehen daher davon aus, dass Sie mit dem Service, den wir derzeit bieten, nicht zufrieden sind."

Habe mal Bilanz gezogen, im Schnitt gehen bei mir von 13 Bestellungen drei zurück.
Über's Jahr weniger, in der Nachweihnachtszeit dafür mehr.

Habt Ihr das Problem auch schon mal gehabt? Wie seid Ihr damit umgegangen?

Viele Grüße...

Beste Kommentare

Das läuft langsam den Hellofresh Gutscheinen den Rang ab

Mario

Ich hatte von 111 Bestellungen im Jahre 2015 z.B. keine einzige Rücksendung dabei.


cool

Dann sollte ich wohl nur noch bei Amazon einkaufen, wenn ich den Artikel garantiert behalten will.



Wow, was für eine geile Aussage...

Ehrlich gesagt bin ich froh wenn solchen "ich bestelle und teste das Teil erstmal, kann es ja umsonst zurückschicken" Käufern endlich mal der Kampf angesagt wird!

Ich hatte bei 111 Bestellungen im Jahre 2015 z.B. keine einzige Rücksendung dabei.

81 Kommentare

Suche.
Aber ich fass es zusammen:
Für dich jetzt die Arschkarte, paar Rücksendungen und du bist raus, neue accs mit alter addresse und altem bankdaten wird gelöscht.
Was kann man dagegen tun?
Nichts, und nichts zurückschicken

23% ~ 1/4 = stolze Anzahl

den Rest findest du über die Suche oder über die üblichen, immer selben, Kommentare die vielleicht kommen werden.
Nichts ist offiziell bekannt wie amazon das handhabt.

Das läuft langsam den Hellofresh Gutscheinen den Rang ab

Im Schnitt 3 von 13? Das sind über 20% Rücksendequote. Das ist definitiv zu viel. Hier gibt es ja genügend Erfahrungsberichte darüber und du solltest wohl langfristig nicht über 10% kommen. Ansonsten wird es kritisch. Wenn du die 3 von 13 beibehältst, wird dein Konto früher oder später gesperrt. Eher früher.

Das Thema gab es hier und auch in den Medien zu genüge.

Problem ist nicht mal unbedingt die Sperrung des Accounts, sondern der damit einhergehende Einschnitt für Prime (wird 1 Jahr im voraus bezahlt) und aller digitalen Inhalte.

Es gibt mittlerweile ein Musterschreiben der Verbaucherzentrale, um nach einer Schließung Zugriff auf deine digitalen Inhalte zu erhalten.

Ich hatte zu dem Thema mal nen Artikel geschrieben, da findest du z.B. auch den Link und einige Infos.

tec-trends.de/new…un/

Ich hatte bei 111 Bestellungen im Jahre 2015 z.B. keine einzige Rücksendung dabei.

Mario

Ich hatte von 111 Bestellungen im Jahre 2015 z.B. keine einzige Rücksendung dabei.


cool

Jupdidu

cool



Naja, das halt mal als Vergleich. Wie Murmel1 ja schon schrieb, ist 23 % eine doch recht hohe Quote.

Mario

Ich hatte von 111 Bestellungen im Jahre 2015 z.B. keine einzige Rücksendung dabei.


Verkaufst wohl 1,40€ Gutscheine bei eBay

Habe mal Bilanz gezogen, im Schnitt gehen bei mir von 13 Bestellungen drei zurück.



Wer kennt sie nicht, diese Angaben?
x von 13 Leuten haben xy gesagt...

Verfasser

Hm. Bin halt auch Prime-Kunde mit Fire TV und habe Kindles im Haus.

Dann sollte ich wohl nur noch bei Amazon einkaufen, wenn ich den Artikel garantiert behalten will.

Aber im Fall eines schadhaften Artikels ist das halt schwierig. So habe ich mich bei der Warehouse-Deals-Aktion vor Weihnachten mal an etlichen WHD-Käufen versucht und wurde mehrfach enttäuscht, da stieg die Quote ganz massiv.

Doof.

Paar kostenlose Apps kaufen und dann kann man die Quote wieder verbessern.

Auch wieder schön zu sehen, wie willkürlich manche Menschen Wörter wählen.

"Habe mal Bilanz gezogen, im Schnitt gehen bei mir von 13 Bestellungen drei zurück."

Hast du nun tatsächlich einen Schnitt gezogen, und diesen ominöserweise in Relation zu je 13 Bestellungen gestellt, oder hast du absolut und insgesamt 13 Bestellungen getätigt (Womit es kein Schnitt wäre)?

Dann sollte ich wohl nur noch bei Amazon einkaufen, wenn ich den Artikel garantiert behalten will.



Wow, was für eine geile Aussage...

Ehrlich gesagt bin ich froh wenn solchen "ich bestelle und teste das Teil erstmal, kann es ja umsonst zurückschicken" Käufern endlich mal der Kampf angesagt wird!

Qreis

hast du nun tatsächlich einen Schnitt gezogen, und diesen ominöserweise i … hast du nun tatsächlich einen Schnitt gezogen, und diesen ominöserweise in Relation zu je 13 Bestellungen gestellt, oder hast du absolut und insgesamt 13 Bestellungen getätigt (Womit es kein Schnitt wäre)?



1. Deine Kritik hätte einen Anhaltspunkt mehr, wenn 3 und 13 nicht jeweils Primzahlen wären
2. Es wäre auch bei 13 Bestellung ein Schnitt.



Mario

Naja, das halt mal als Vergleich. Wie Murmel1 ja schon schrieb, ist 23 % … Naja, das halt mal als Vergleich. Wie Murmel1 ja schon schrieb, ist 23 % eine doch recht hohe Quote.


Das ist eher ein Vergleich der Warenkategorie, die Ihr bestellt 9406121-T4dpt

Meine Meinung: Wer eine 20%ige Rücksendequote hat sollte völlig zu Recht gesperrt werden.

Bernare

Ehrlich gesagt bin ich froh wenn solchen "ich bestelle und teste das Teil erstmal, kann es ja umsonst zurückschicken" Käufern endlich mal der Kampf angesagt wird!



Dann soll Amazon bitte schön nur Neuware verschicken und nicht Retouren als Neuware verkaufen. Bei meinen letzten 5 Bestellungen waren 3 definitiv geöffnet/gebraucht. Bei WHD rechne ich damit, bei "Neuware" nicht.

Da fällt mir nur ein 9406149-IaSvq

bei einer Verwarnung ist es quasi schon vorbei.. Danach kannst du so viel bestellen wie du magst, nach einer Hand voll Rücksendungen wirste dann endgültig gekickt

Kommentar

Bernare

Ehrlich gesagt bin ich froh wenn solchen "ich bestelle und teste das Teil erstmal, kann es ja umsonst zurückschicken" Käufern endlich mal der Kampf angesagt wird!



Ich schreibe 2 Sätze und du verstehst den Zusammenhang nicht, weil du lediglich 1 Satz zitierst... Respekt!

im prinzip finde ich es ja richtig, dass amazon irgendwann die reißleine zieht.
allerdings finde ich auch, dass die werbung die amazon betreibt, sicherlich viele dazu verleitet sachen zu bestellen und zu testen.
bevor die dann konten sperren, sollten sie lieber den kunden die rückversandkosten tragen lassen. das würde schon die meisten abschrecken.
außerdem sollten die das ganze etwas transparenter machen und nicht willkürlich (aus kundensicht) konten sperren.
wenn man ein mal eine solche nachricht erhalten hat, hat man ja immer angst was zurück zu schicken, selbst wenn es um defekte ware geht.
3 von 13 sendungen finde ich persönlich jetzt nicht so viel. besonders wenn da kleidung oder beschädigte warehouse deals dabei sind.

canidas

Meine Meinung: Wer eine 20%ige Rücksendequote hat sollte völlig zu Recht gesperrt werden.



10-15% genügt

Verfasser


Eigentlich wollte ich die Darstellung vereinfachen, absolut gesehen: von den letzten 133 sind 31 zurückgegangen.
Durchaus mehr als früher, da darunter 7 WHD-Enttäuschungen waren.


Kostenlose Apps sind in den 133 Bestellungen nicht mitgerechnet, wenn ich die mitzähle sind es 386 Bestellungen.
Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die hier berücksichtigt werden.

Qreis

Hast du nun tatsächlich einen Schnitt gezogen, und diesen ominöserweise in Relation zu je 13 Bestellungen gestellt, oder hast du absolut und insgesamt 13 Bestellungen getätigt

Leonice

Paar kostenlose Apps kaufen und dann kann man die Quote wieder verbessern.

Dann sollte ich wohl nur noch bei Amazon einkaufen, wenn ich den Artikel garantiert behalten will.


Na ja, was will man denn z. B. bei Klamotten machen?
Finde Deinen Ausfall schon ein bisschen unfair.
Nach der Logik dürfte man ja Kleidungsstücke nur dann im Versandhandel kaufen, wenn man sie auch behalten will, falls sie nicht passen.

Qreis

hast du nun tatsächlich einen Schnitt gezogen, und diesen ominöserweise in Relation zu je 13 Bestellungen gestellt, oder hast du absolut und insgesamt 13 Bestellungen getätigt (Womit es kein Schnitt wäre)?



1. Schnittbildung ist nicht auf eine zahlenmäßige Reduktion beschränkt. Er kann auch 39 Bestellungen getätigt haben und es in Relation zu je 13 Bestellungen setzen.
Edith: Q.e.d.
2. Von der reinen Bedeutung her schon, von der Implikation her aber nicht. Die absolute Aussage "Von 13 Bestellungen habe ich 3 zurückgeschickt" kommt dem Sachverhalt näher als "Im Schnitt habe ich von 13 Bestellungen 3 zurückgeschickt". Da wäre kein Schnitt gebildet worden, sofern er nur 13 Bestellung getätigt hätte.


Learning - nie wieder whd und klamotten kaufen bei Amazon

Verfasser

Schorsch45

Learning - nie wieder whd und klamotten kaufen bei Amazon


So sieht's wohl aus.

Michalala

1. Deine Kritik hätte einen Anhaltspunkt mehr, wenn 3 und 13 nicht … 1. Deine Kritik hätte einen Anhaltspunkt mehr, wenn 3 und 13 nicht jeweils Primzahlen wären 2. Es wäre auch bei 13 Bestellung ein Schnitt.


1. völlig klar, und wie sich mittlerweile gezeigt hat habe ich dargelegt, dass es sehr gute Gründe für eine "ungewöhnlihce" Schnittdarstellung geben kann. Der wahre Grund war noch viel banaler, freut mich
2. für die Argumentation ist es nach deinem klaren Satz "kein Schnitt" zu spät 24681921vt.png
Und außerdem immer noch falsch: der Schnitt von 13 Bestellungen liegt nunmal bei 13.

Also fassen wir zusammen: Du bescheißt seit Jahren Amazon, nutzt den guten Kundenservice aus, dadurch macht Amazon bei dir nur Minus und jetzt beschwerst du dich das Amazon deinen Account sperren will?

Alles klar...

Bernare

Ich schreibe 2 Sätze und du verstehst den Zusammenhang nicht, weil du lediglich 1 Satz zitierst... Respekt!



Der Zusammenhang ist für meinen Kommentar überhaupt nicht relevant und ich habe nicht dich direkt damit angesprochen sondern Kritik an amazon geübt.

Marvin

bei einer Verwarnung ist es quasi schon vorbei.. Danach kannst du so viel bestellen wie du magst, nach einer Hand voll Rücksendungen wirste dann endgültig gekickt

Woher stammt die Info?

Michalala

Und außerdem immer noch falsch: der Schnitt von 13 Bestellungen liegt nunmal bei 13.



"Der Schnitt" von 13 Bestellungen liegt bei 13? Bezug?

Schorsch45

Learning - nie wieder whd und klamotten kaufen bei Amazon


Jo. Wobei man das eigentlich schon in den letzten 200 Threads zu dem Thema gelernt hat...

das Dumme ist nur, wenn man defekte Sachen hat. Was machen? Behalten, nur damit man nicht gekickt wird? Sicherlich nicht. Und das war bei mir der Fall. Von den sechs Sachen, die ich zurückgeschickt hatte, waren 5 defekt und trotzdem hatte ich auch die "gelbe Karte" bekommen. Und jetzt murrt seit mehr als 6 Wochen mein 640XL herum, welches ich auch bei Amazon gekauft habe. Ist etwa 8 Monate alt und fällt immer wieder mal aus. Zurückschicken und den Rausschmiss in Kauf nehmen? Ich meine ja und selbst wenn, andere Mütter haben auch hübsche Töchter. Dann kaufe ich eben nicht mehr bei Amazon.

Ich habe auch mal Ärger mit Amazon bekommen, weil ich den Chat immer nutze, um mit der Hotline Dame in meiner Langrweile zu chatten. Irgendwann hat sich der Teamleiter bei mir gemeldet und gesagt, dass ich es bitte sein lassen sollte. Das war ein trauriger Moment von Amazon.

beneschuetz

Ich habe auch mal Ärger mit Amazon bekommen, weil ich den Chat immer nutze, um mit der Hotline Dame in meiner Langrweile zu chatten. Irgendwann hat sich der Teamleiter bei mir gemeldet und gesagt, dass ich es bitte sein lassen sollte. Das war ein trauriger Moment von Amazon.


Haha

beneschuetz

Ich habe auch mal Ärger mit Amazon bekommen, weil ich den Chat immer nutze, um mit der Hotline Dame in meiner Langrweile zu chatten. Irgendwann hat sich der Teamleiter bei mir gemeldet und gesagt, dass ich es bitte sein lassen sollte. Das war ein trauriger Moment von Amazon.


Alter Falter beneschuetz du Patient, dass ist wirklich kein Ausnahmefall, es gibt wirklich einige kranke Seelen
die dass mit den Hotlines machen, und es sind mehr Menschen als man denkt die diese Seelsorge in
Anspruch nehmen. beneschuetz es gibt doch noch genug andere Hotlines denen du auf den Sack gehen
kannst, dass würde uns dann ungemein entlasten.

Jetzt habe ich noch eine private und sehr persönliche Frage an dich, bist du der Brunder von murmel1?

beneschuetz

Ich habe auch mal Ärger mit Amazon bekommen, weil ich den Chat immer nutze, um mit der Hotline Dame in meiner Langrweile zu chatten. Irgendwann hat sich der Teamleiter bei mir gemeldet und gesagt, dass ich es bitte sein lassen sollte. Das war ein trauriger Moment von Amazon.



Interessant, dass du gerne immer wieder auf meine sinnbefreiten Kommentare eingehst. Hast du irgenwelche Vorlieben?

Domino

das Dumme ist nur, wenn man defekte Sachen hat. Was machen? Behalten, nur damit man nicht gekickt wird? Sicherlich nicht. Und das war bei mir der Fall. Von den sechs Sachen, die ich zurückgeschickt hatte, waren 5 defekt und trotzdem hatte ich auch die "gelbe Karte" bekommen. Und jetzt murrt seit mehr als 6 Wochen mein 640XL herum, welches ich auch bei Amazon gekauft habe. Ist etwa 8 Monate alt und fällt immer wieder mal aus. Zurückschicken und den Rausschmiss in Kauf nehmen? Ich meine ja und selbst wenn, andere Mütter haben auch hübsche Töchter. Dann kaufe ich eben nicht mehr bei Amazon.



Du könntest dich natürlich auch direkt an den Hersteller wenden, normalerweise schickt der Händler ja auch nur das Gerät zur Reparatur ein, alles, was darüber hinaus geht, ist Kulanz und nicht verpflichtend.

Qreis

"Der Schnitt" von 13 Bestellungen liegt bei 13? Bezug?


Du bist nicht so der Mathe-Freund

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1742058
    2. Auf der Suche nach einem Tablet...33
    3. Kaufberatung Damen Trekkingrad ca 500-700€78
    4. Google Play Store - Hardware Garantie übertragbar bei Gebrauchtkauf?22

    Weitere Diskussionen