Amazon Echo Dot

Hat jemand schon einen Echo Dot im Einsatz? Gibt es Nachteile, wenn ich mir einen aus UK bestelle, habe gelesen, man kann ihn auf Deutsch konfigurieren...

17 Kommentare

Nein

Nein
Bearbeitet von: "troglo" 6. Dez 2016

Funktioniert der Amazon Trick nicht mehr?

Justinvor 9 m

Funktioniert der Amazon Trick nicht mehr?


Gestern hat der Trick noch funktioniert, aber es geht wohl nicht mit jedem Artikel. Wollte es erst mit einem Blitzdeal-Artikel durchziehen, da kam die Tauschoption nicht. Mit einem normalen Artikel ging es dann ;-) denke nicht, dass außer dem Stecker da was anders ist?... Weiß jemand, wie das mit spotify so läuft? Wird Raumfeld von Teufel unterstützt?
Bearbeitet von: "MistaMilla" 6. Dez 2016

MistaMillavor 14 m

Gestern hat der Trick noch funktioniert, aber es geht wohl nicht mit jedem Artikel. Wollte es erst mit einem Blitzdeal-Artikel durchziehen, da kam die Tauschoption nicht. Mit einem normalen Artikel ging es dann ;-) denke nicht, dass außer dem Stecker da was anders ist?... Weiß jemand, wie das mit spotify so läuft? Wird Raumfeld von Teufel unterstützt?


Spotify läuft sehr gut. Man sollte seinen Playlists nur nicht die schwierigsten Namen geben.

Verkehrsmeldung, Nachrichten und Wetter sind ganz nett.
Bei Hue werden irgendwie nicht immer alle Lampen angesteuert.

einige Sachen will sie einfach nicht erkennen. Aber wenn man es dann über die App meldet, soll da wohl zügig dran gearbeitet werden.


ein nettes Spielzeug, aber mehr auch nicht.

okolytavor 10 h, 27 m

Spotify läuft sehr gut. Man sollte seinen Playlists nur nicht die schwierigsten Namen geben. Verkehrsmeldung, Nachrichten und Wetter sind ganz nett. Bei Hue werden irgendwie nicht immer alle Lampen angesteuert.einige Sachen will sie einfach nicht erkennen. Aber wenn man es dann über die App meldet, soll da wohl zügig dran gearbeitet werden. ein nettes Spielzeug, aber mehr auch nicht.


Was heißt genau "Spotify läuft gut"? Ich möchte halt eigentlich nicht den Dot für Spotify nehmen, sondern das native Spotify auf meiner Raumfeld-Box nutzen... so, dass ich trotzdem noch mit der App vom Tablet aus eingreifen kann. Weißt Du, was ich meine? Ich habe das Gefühl, dass sonst das Spotify nur auf dem Tablet läuft, auf den Dot gestreamt wird und der es auf die Box weiterstreamt und das wäre sehr pfuschig...

MistaMillavor 29 m

Was heißt genau "Spotify läuft gut"? Ich möchte halt eigentlich nicht den Dot für Spotify nehmen, sondern das native Spotify auf meiner Raumfeld-Box nutzen... so, dass ich trotzdem noch mit der App vom Tablet aus eingreifen kann. Weißt Du, was ich meine? Ich habe das Gefühl, dass sonst das Spotify nur auf dem Tablet läuft, auf den Dot gestreamt wird und der es auf die Box weiterstreamt und das wäre sehr pfuschig...


Die spracherkennung für spotify läuft gut.

Bei deinem problem kann kann ich dir nur bedingt helfen.

Wenn spotify z.B. Auf deiner Waschmaschine läuft, und du per Tablet eingreifen willst bzw dort die App startest, geht ein Fenster auf und sagt dir, dass Spotify gerade auf der Waschmaschine läuft und du es vom Tablet steuern kannst oder es direkt über das Tablet hören kannst. Dann geht die Waschmaschine aus und der Lautsprecher vom Tablet krächzt die Melodie.

Wenn du Spotify auf dem Dot nutzen willst und es auf dem Raumfeld abgespielt werden soll, muss beides wohl per Bluetooth verbunden sein.

Das man sein Handy mit dem Dot verbinden kann um ihn als Lautsprecher zu nutzen, geht problemlos.

Aber ob man den Dot mit einem externen Lautsprecher koppeln kann um es dort wiederzugeben, kann ich nicht sagen. Denke aber schon, siehe im folgenden Link
amazon.de/gp/…820

da der Dot ja nix anderes ist, als deine integrierte Raumfeld Spotify App, wirst du den Dot nicht für die alleinige Steuerung nutzen können.




raumfeld = eigenständiges Spotify
dot = eigenständiges Spotify
handy/Tablet = eigenständiges Spotify, aber man kann darüber die laufenden Sachen steuern


im Klartext: Spotify läuft bei deiner Freundin zu Hause auf deinem Raumfeld

du bist gerade in Amerika und willst Spotify auf dem Handy hören.

Die App sagt dir, ob du die Musik auf dem Raumfeld steuern willst oder weiter über das Handy abspielen

du entscheidest dich für den Raumfeld, und wechselst von Backstreet Boys zu Metallica und ziehst die Lautstärke hoch. Du hörst nichts auf deinem Handy, aber deiner Freundin platzt gerade das Trommelfell.

Oder er du willst die Musik auf dem Handy hören, dann geht bei deiner Freundin die Musik aus.

Hättest du den Dot mit in America, könntest du auch nicht die Musik, zu Hause steuern.



Bearbeitet von: "okolyta" 7. Dez 2016

Hm, die Waschmaschine will ich haben x-D
Die Raumfeld- und auch die Sonos-Boxen haben kein Bluetooth und auch keine Aux-Anschlüsse (außer der 5er Sonos glaub). Im Prinzip wäre es ja nichts anderes als mit dem Tablet Tablet, nur halt nicht mit Display, sondern akustisch gesteuert... der Dot muss halt wissen, gib es im Netzwerk da und da aus anstatt selbst und dann läuft das Spotify auf der Box... netzwerkintern wäre ein Stream ja auch noch ok. Per Tablet wird es aber ja nicht gestreamt, ich kann nach der Steuerung das Tablet durchbrechen und anzünden und Spotify läuft trotzdem autark auf der Box weiter, also nativ. Vllt. gehts ja, mal sehen. Das Ding müsste bald da sein.

MistaMillavor 17 m

Hm, die Waschmaschine will ich haben x-DDie Raumfeld- und auch die Sonos-Boxen haben kein Bluetooth und auch keine Aux-Anschlüsse (außer der 5er Sonos glaub). Im Prinzip wäre es ja nichts anderes als mit dem Tablet Tablet, nur halt nicht mit Display, sondern akustisch gesteuert... der Dot muss halt wissen, gib es im Netzwerk da und da aus anstatt selbst und dann läuft das Spotify auf der Box... netzwerkintern wäre ein Stream ja auch noch ok. Per Tablet wird es aber ja nicht gestreamt, ich kann nach der Steuerung das Tablet durchbrechen und anzünden und Spotify läuft trotzdem autark auf der Box weiter, also nativ. Vllt. gehts ja, mal sehen. Das Ding müsste bald da sein.



Denke nicht das es so funktioniert. Da Dot ja auch nur ein Player wie Sonos oder Raumfeld ist.
Hatte das oben noch ergänzt

Aber probieren geht über studieren

würde übrigens gerne wissen welchen Satz ihr für den Sleeptimer nutzt.

Dafür hätte ich das Ding beinah aus dem Fenster geschmissen. Der Support war da keine Hilfe
Bearbeitet von: "okolyta" 7. Dez 2016

MistaMillavor 24 m

Hm, die Waschmaschine will ich haben x-DDie Raumfeld- und auch die Sonos-Boxen haben kein Bluetooth und auch keine Aux-Anschlüsse (außer der 5er Sonos glaub). Im Prinzip wäre es ja nichts anderes als mit dem Tablet Tablet, nur halt nicht mit Display, sondern akustisch gesteuert... der Dot muss halt wissen, gib es im Netzwerk da und da aus anstatt selbst und dann läuft das Spotify auf der Box... netzwerkintern wäre ein Stream ja auch noch ok. Per Tablet wird es aber ja nicht gestreamt, ich kann nach der Steuerung das Tablet durchbrechen und anzünden und Spotify läuft trotzdem autark auf der Box weiter, also nativ. Vllt. gehts ja, mal sehen. Das Ding müsste bald da sein.


support.spotify.com/de/…ho/
Bearbeitet von: "okolyta" 7. Dez 2016

Nachdem der Echo partout nicht "Spiele Radio eins vom RBB" erkennen wollte - "ok, ich spiele Radio X" (aber wenn ich mich über die App in TuneIn bis zu Radio eins durchklickt habe und gefragt habe was gespielt wird: "Radio eins vom RBB") habe ich das Ding weiterverkauft....

mememevor 2 m

Nachdem der Echo partout nicht "Spiele Radio eins vom RBB" erkennen wollte - "ok, ich spiele Radio X" (aber wenn ich mich über die App in TuneIn bis zu Radio eins durchklickt habe und gefragt habe was gespielt wird: "Radio eins vom RBB") habe ich das Ding weiterverkauft....


Hast du das auch immer in der App gemeldet, das er es nicht erkannt hat? Ich hatte da sogar
persönlichen Kontakt

Kann es aber verstehen, wenn man sich 500x wiederholen muss.

okolytavor 5 m

https://support.spotify.com/de/listen_everywhere/on_speaker/spotify-amazon-echo/


Hey danke!

Okay, jetzt fehlt nur noch der Aspekt, ob der Dot, so wie man es am Tablet auch auswählen kann, den Ausgabeort definieren lässt... sprich dass er es auf der Raumfeld abspielt. Davon steht hier nichts...

MistaMillavor 2 m

Hey danke!Okay, jetzt fehlt nur noch der Aspekt, ob der Dot, so wie man es am Tablet auch auswählen kann, den Ausgabeort definieren lässt... sprich dass er es auf der Raumfeld abspielt. Davon steht hier nichts...


Das wird er nicht können, aber das versuchte ich schon die letzten Beiträge zu erklären

okolytavor 2 m

Das wird er nicht können, aber das versuchte ich schon die letzten Beiträge zu erklären


Der soll aber :-D warum denn eigentlich nicht... das wäre ja auch Spotify Connect, aber nicht als Empfänger, sondern wie die App als "Auftraggeber". Anders macht das doch keinen Sinn. Wozu hab ich so ein Zentrum der Sprachsteuerung dann, wenn er nicht alle möglichen Geräte und Programme steuern kann... ich hab Teufel mal angeschrieben, wie es mit einem Skill usw. aussieht. Die sind immer sehr bemüht, haben sogar extra mal für mich ein Firmware-Update ausgerollt, weil es Probleme mit der Verbindung zum Router gab...
Bearbeitet von: "MistaMilla" 7. Dez 2016

MistaMillavor 11 m

Der soll aber :-D warum denn eigentlich nicht... das wäre ja auch Spotify Connect, aber nicht als Empfänger, sondern wie die App als "Auftraggeber". Anders macht das doch keinen Sinn. Wozu hab ich so ein Zentrum der Sprachsteuerung dann, wenn er nicht alle möglichen Geräte und Programme steuern kann...


Ach, weil alles Restriktionen und Kompatibilitätsproblemen unterliegt. Und wenn Alexa bei einfachen Sachen schon stolpert, wie willst ihr erklären:

Alexa, verbinde Spotify mit Raumfeld im lokalen Netzwerk

Das steckt noch in den Kinderschuhen


Kauf mal diese intelligenten Buttons, die alles steuern können.
Die sind nur so gut wie ihre App und diese unterliegt wieder bestimmten Restriktionen.
Wenn die gewünschte Funktion niemand einbaut, dann nützt es nichts.

Zum Bsp würde ich gerne mit meinem IPhone wünschen, wenn ich in ein bestimmtes WLAN gehe, eine App gestartet wird. Das geht aber selbst mit Jailbreak zwar, aber eben einfach bei jedem WLAN und nicht einem spezifischen,


und der von dir gewünschte Funktionsumfang bedarf auch etwas mehr Leistung und nicht nur einen rudimentären Player
deswegen auch nur "ein nettes Spielzeug, aber nicht mehr"

es hat auch gründe, warum noch keine Bewertung von Echo und Dot möglich ist

okolytavor 27 m

Hast du das auch immer in der App gemeldet, das er es nicht erkannt hat? Ich hatte da sogarpersönlichen KontaktKann es aber verstehen, wenn man sich 500x wiederholen muss.



ja, mehrmals, jedenfalls innerhalb einer Woche hat sich da nichts getan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon.fr Preise nur für Prime Mitglieder!?67
    2. Check24 hauseigener "Fake-Shop"?45
    3. N64 Classic Mini: Launch im nächsten Jahr?66
    4. Uploaded und eBay gibt Probleme?67

    Weitere Diskussionen