Amazon - "Erste Droh Mail" erhalten | Sperrpolitik 2019

109
eingestellt am 17. Okt 2019
Ich habe letzte Woche von Amazon die erste "Droh Email" vermeintlich wegen zu vieler Retouren erhalten. Habe dann mal nachgesehen und es war doch einiges, das zurück ging. Geschuldet ist das insbesondere unserem Nachwuchs, diverse Kindersitze sowie Tragen die er nicht mochte. Also grundsätzlich - ja, es war viel und ich verstehe Amazon.

Momentan habe ich noch einen Artikel daheim, den ich eigentlich zurücksenden wollte / müsste. (Passt nicht für den vorhergesehenen Zweck + war schlecht beschrieben). Aber ich will auf gar keinen Fall meinen Amazon Account verlieren - bestelle dort zu viel (auch viel Kleinkram) und ich nutze fleißig Prime Video!

Weis denn jemand oder hat aktuell jemand Erfahrung wie schnell Amazon aktuell noch Leute sperrt? Ich verzichte lieber auf die 60€ Warenwert für die Retoure, bevor ich mein Amazon Konto verliere.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...
In solchen Fällen hilft nur ein handgeschriebener Entschuldigungsbrief an Jeff.
Naja, es ist aber halt auch einfach kacke dauernd Zeug zu bestellen und es dann zurück zu schicken.
Man muss sich überlegen was man braucht und sich informieren, dann fallen diese 'doch nicht so doll' Rücksendungen weg.
Ganz ehrlich, ich würde dich auch sperren.
Wenn man Bedenken haben muss, von seinem Recht Gebrauch machen zu dürfen/können, stimmt meiner Meinung nach schon etwas nicht mehr.

Das 14 tägige, gesetzliche Widerrufsrecht auf Online-Käufe gibt es nicht ohne Grund. Oftmals weichen Vorstellung,Beschreibung und Realität dann doch voneinander ab, was man im Zweifelsfall, anders als beim Kauf im örtlichen Handel, erst vor Ort feststellt.

Amazon ist schon länger nicht mehr der günstigste Anbieter, der Versand oft selbst mit Prime allenfalls noch durchschnittlich und nebenbei muss man noch ständig aufpassen, dass einem nicht billigster China-Plagiat-Schund untergejubelt wird.

Ich persönlich würde die Mail als Denkanstoß über die selbst auferlegten Knechtschaftsketten von Amazon nutzen.

Alternativ neuen Account auf die Frau, den Onkel, den Hamster oder was auch immer und entsprechende Lieferadresse anpassen
Bearbeitet von: "Muhdimaeh" 17. Okt 2019
109 Kommentare
Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...
Aber ist man mal ehrlich, wenn selbst in einem Fachgeschäft selbst der Verkäufer zu dir sagt, dass du es bei Amazon kaufen sollst, weil es einfach zu speziell ist. Dann kann man diese Macht auch ausnutzen.
LotosHans17.10.2019 20:30

Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute …Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...


Vor allem wenn man bedenkt, dass man inzwischen vieles woanders billiger und schneller oder zumindest genau so schnell bekommt.
Kann dein/e Partner/in nicht einfach einen Account auf machen?
Svenjoy17.10.2019 20:33

Kann dein/e Partner/in nicht einfach einen Account auf machen?


Und dann das auf seinem Account gekaufte Produkt retournieren? Hört sich sinnvoll an
Naja, es ist aber halt auch einfach kacke dauernd Zeug zu bestellen und es dann zurück zu schicken.
Man muss sich überlegen was man braucht und sich informieren, dann fallen diese 'doch nicht so doll' Rücksendungen weg.
Ganz ehrlich, ich würde dich auch sperren.
Timber0617.10.2019 20:36

Und dann das auf seinem Account gekaufte Produkt retournieren? Hört sich …Und dann das auf seinem Account gekaufte Produkt retournieren? Hört sich sinnvoll an


Ich denke so war das nicht gedacht
Ich habe besagte Mail im Januar erhalten und habe denen auch geschrieben warum sich bei mir so viele Retouren angehäuft haben. Dieses Jahr habe ich gerade einmal 29 Bestellungen und davon sind 3 zurückgegangen.
In solchen Fällen hilft nur ein handgeschriebener Entschuldigungsbrief an Jeff.
LotosHans17.10.2019 20:30

Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute …Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...



Nicht wirklich ist sicher noch keine 2monate her da haben alle Medien in Deutschland "rumgeheult" das Amazon (wie immer nur Amazon andere machen das ja nicht) sachen schreddert die wir blind bestellen und dann nicht mehr wollen.

Aber ja Amazon ist auch so böse.... (was nicht heißen soll das sie Perfekt sind)

Bleibe der Meinung wer zuviel retourt soll damit leben können das er Gesperrt wird und oder die Retoure kosten zahlen muss.
Bearbeitet von: "jimpannse" 17. Okt 2019
alisveris17.10.2019 20:38

Ich habe besagte Mail im Januar erhalten und habe denen auch geschrieben …Ich habe besagte Mail im Januar erhalten und habe denen auch geschrieben warum sich bei mir so viele Retouren angehäuft haben. Dieses Jahr habe ich gerade einmal 29 Bestellungen und davon sind 3 zurückgegangen.



Immer noch über 10%.
LotosHans17.10.2019 20:30

Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute …Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...



ich habe dort nicht mal einen account
Wenn man Bedenken haben muss, von seinem Recht Gebrauch machen zu dürfen/können, stimmt meiner Meinung nach schon etwas nicht mehr.

Das 14 tägige, gesetzliche Widerrufsrecht auf Online-Käufe gibt es nicht ohne Grund. Oftmals weichen Vorstellung,Beschreibung und Realität dann doch voneinander ab, was man im Zweifelsfall, anders als beim Kauf im örtlichen Handel, erst vor Ort feststellt.

Amazon ist schon länger nicht mehr der günstigste Anbieter, der Versand oft selbst mit Prime allenfalls noch durchschnittlich und nebenbei muss man noch ständig aufpassen, dass einem nicht billigster China-Plagiat-Schund untergejubelt wird.

Ich persönlich würde die Mail als Denkanstoß über die selbst auferlegten Knechtschaftsketten von Amazon nutzen.

Alternativ neuen Account auf die Frau, den Onkel, den Hamster oder was auch immer und entsprechende Lieferadresse anpassen
Bearbeitet von: "Muhdimaeh" 17. Okt 2019
Kann man irgendwo als Statistik im Account abrufen?
sende es zurück und dann änderst du die Adresse auf dem Account und entfernst alle Zahlungsdaten

erstelle einen neuen account.
Fertig.

Muhdimaeh17.10.2019 20:45

Wenn man Bedenken haben muss, vonseiten Recht Gebrauch machen zu …Wenn man Bedenken haben muss, vonseiten Recht Gebrauch machen zu dürfen/können, stimmt meiner Meinung nach schon etwas nicht mehr.Das 14 tägige, gesetzliche Widerrufsrecht auf Online-Käufe gibt es nicht ohne Grund. Oftmals weichen Vorstellung,Beschreibung und Realität dann doch voneinander ab, was man im Zweifelsfall, anders als beim Kauf im örtlichen Handel, erst vor Ort feststellt. Amazon ist schon länger nicht mehr der günstigste Anbieter, der Versand oft selbst mit Prime allenfalls noch durchschnittlich und nebenbei muss man noch ständig aufpassen, dass einem nicht billigster China-Plagiat-Schund untergejubelt wird.Ich persönlich würde die Mail als Denkanstoß über die selbst auferlegten Knechtschaftsketten von Amazon nutzen.Alternativ neuen Account auf die Frau, den Onkel, den Hamster oder was auch immer und entsprechende Lieferadresse anpassen


Und es ist nicht Amazons Recht, mit manchen Leuten keine Geschäfte machen zu wollen?
Bearbeitet von: "dschamboumping" 17. Okt 2019
JensG17.10.2019 20:33

Vor allem wenn man bedenkt, dass man inzwischen vieles woanders billiger …Vor allem wenn man bedenkt, dass man inzwischen vieles woanders billiger und schneller oder zumindest genau so schnell bekommt.


wo bekommt man es denn schneller oder genau so schnell

na ja billiger vielleicht aber der Service bei Amazon ist unbezahlbar und immer noch der beste den ich kenne
LotosHans17.10.2019 20:30

Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute …Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...


Ich würde das so formulieren: schon krass wie unglaublich viel besser Amazon im Vergleich zu allen anderen Onlinehändlern ist - anders lässt sich nicht erklären, dass die Leute Angst vor einem Accountverlust haben.
LotosHans17.10.2019 20:30

Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute …Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...


genau das ist der Punkt...mal weiter gedacht wird durch solche Drohmails das Fernabsatzgesetz ausgehebelt, aus meiner Sicht ist das illegal. Aber mal ganz nebenbei, wieso schieben die Leute so eine Panik? Dann melde dich einfach wieder neu an mit einer anderen E-Mail Adresse. Du hast als Verbraucher ein 14-tägiges Widerrufsrecht, gesetzlich verankert!
dschamboumping17.10.2019 21:00

Und es ist nicht Amazons Recht, mit manchen Leuten keine Geschäfte machen …Und es ist nicht Amazons Recht, mit manchen Leuten keine Geschäfte machen zu wollen?


Doch sicherlich! Funktioniert aber eben in beide Richtungen. Und die Frage die sich dabei stellt, ist nun mal nach welchen Kriterien Amazon entscheidet mit jemandem keine Geschäfte mehr machen zu wollen. Dementsprechend würde ich als potentieller Kunde entscheiden, ob ich das akzeptabel finde oder mein Geld lieber wo anders lasse.

Man darf die Scheu-klappen gelegentlich auch abnehmen

realistisch und nüchtern betrachtet, war Amazon früher wirklich Preis-Leistungs führend, ruht sich aber heute auf den Lorbeeren aus, mit abnehmender Leistung.
dschamboumping17.10.2019 21:00

Und es ist nicht Amazons Recht, mit manchen Leuten keine Geschäfte machen …Und es ist nicht Amazons Recht, mit manchen Leuten keine Geschäfte machen zu wollen?


gibt es so ein Recht überhaupt?
dschamboumping17.10.2019 21:09

Ich würde das so formulieren: schon krass wie unglaublich viel besser …Ich würde das so formulieren: schon krass wie unglaublich viel besser Amazon im Vergleich zu allen anderen Onlinehändlern ist - anders lässt sich nicht erklären, dass die Leute Angst vor einem Accountverlust haben.


besser zu sein als andere durch unfaire Vorteile....oder würdest du für 10,78€ Stundenlohn bei Amazon arbeiten wollen???
ZockerFreak17.10.2019 21:09

wo bekommt man es denn schneller oder genau so schnell na ja …wo bekommt man es denn schneller oder genau so schnell na ja billiger vielleicht aber der Service bei Amazon ist unbezahlbar und immer noch der beste den ich kenne


Es ist doch inzwischen normal geworden, dass selbst Prime Sendungen 2-3Tage brauchen und das schaffen fast alle anderen Shops auch.
ZockerFreak17.10.2019 21:09

wo bekommt man es denn schneller oder genau so schnell na ja …wo bekommt man es denn schneller oder genau so schnell na ja billiger vielleicht aber der Service bei Amazon ist unbezahlbar und immer noch der beste den ich kenne


Das Internet ist voll und offensichtlich ist der Service „bezahlbar“, denn wenn ich wie in diesem Fall von meinem Widerrufsrecht nicht Gebrauch machen würde aufgrund einer drohenden Accountsperre, entstünden mir dadurch Kosten.

Amazon wälzt schlichtweg das Risiko eines jeden Online-Shops auf den Kunden ab.
Superadministrator17.10.2019 21:11

genau das ist der Punkt...mal weiter gedacht wird durch solche Drohmails …genau das ist der Punkt...mal weiter gedacht wird durch solche Drohmails das Fernabsatzgesetz ausgehebelt, aus meiner Sicht ist das illegal.


Wenn nicht schon fast wettbewerbswidrig dann zumindest äußerst fragwürdig.
Superadministrator17.10.2019 21:19

besser zu sein als andere durch unfaire Vorteile....oder würdest du für 1 …besser zu sein als andere durch unfaire Vorteile....oder würdest du für 10,78€ Stundenlohn bei Amazon arbeiten wollen???


Wo werden denn komplett ungelernte Kräfte besser bezahlt?
Muhdimaeh17.10.2019 21:24

Das Internet ist voll und offensichtlich ist der Service „bezahlbar“, denn …Das Internet ist voll und offensichtlich ist der Service „bezahlbar“, denn wenn ich wie in diesem Fall von meinem Widerrufsrecht nicht Gebrauch machen würde aufgrund einer drohenden Accountsperre, entstünden mir dadurch Kosten.Amazon wälzt schlichtweg das Risiko eines jeden Online-Shops auf den Kunden ab. Wenn nicht schon fast wettbewerbswidrig dann zumindest äußerst fragwürdig.


Ich denke 99% der Kunden ist zufrieden und der Rest geht halt zu Otto
ZockerFreak17.10.2019 21:09

wo bekommt man es denn schneller oder genau so schnell na ja …wo bekommt man es denn schneller oder genau so schnell na ja billiger vielleicht aber der Service bei Amazon ist unbezahlbar und immer noch der beste den ich kenne


Sieht man ja an solchen Nachfragen wie dieser hier. Amazon hat sich das Gesocks selbst ranggezüchtet... jetzt müssen halt beide Seiten die Suppe auslöffeln.

Mich hat Amazon seit Jahren vergrault... bestelle selbst mit kostenlosem Prime wenig... aber meine Retouren gehen auch gehen 0 weil ich weiß was ich bestelle. Und gerade für Schnäppchenjäger is Amazon ja bedingt geeignet.

Bin gespannt wann meine neurologisch auffälligen Nachbarn wieder den Kontakt mit anderen suchen müssen
JensG17.10.2019 21:20

Es ist doch inzwischen normal geworden, dass selbst Prime Sendungen …Es ist doch inzwischen normal geworden, dass selbst Prime Sendungen 2-3Tage brauchen und das schaffen fast alle anderen Shops auch.


ich bekomme sie in der Regel am nächsten Tag
Dodgerone17.10.2019 21:30

Sieht man ja an solchen Nachfragen wie dieser hier. Amazon hat sich das …Sieht man ja an solchen Nachfragen wie dieser hier. Amazon hat sich das Gesocks selbst ranggezüchtet... jetzt müssen halt beide Seiten die Suppe auslöffeln.Mich hat Amazon seit Jahren vergrault... bestelle selbst mit kostenlosem Prime wenig... aber meine Retouren gehen auch gehen 0 weil ich weiß was ich bestelle. Und gerade für Schnäppchenjäger is Amazon ja bedingt geeignet. Bin gespannt wann meine neurologisch auffälligen Nachbarn wieder den Kontakt mit anderen suchen müssen


genau.. ich bestelle nur Sachen wo ich weiß was Sache ist (keine Klamotten) und zurück geht nur defektes Zeug. in Sachen Schnäppchen ist Amazon führende
Bearbeitet von: "ZockerFreak" 17. Okt 2019
dschamboumping17.10.2019 21:25

Wo werden denn komplett ungelernte Kräfte besser bezahlt?


bei DHL!! 13,67€ pro Stunde. Und die sind eigentlich auch schon berüchtigt für Dumpinglöhne....das soll schon was heißen!!
deshalb probiert man kindersitze im laden aus und kauft anschließend günstiger bei amazon
so hat man jeweils das beste aus der online und offline welt
Superadministrator17.10.2019 21:11

genau das ist der Punkt...mal weiter gedacht wird durch solche Drohmails …genau das ist der Punkt...mal weiter gedacht wird durch solche Drohmails das Fernabsatzgesetz ausgehebelt, aus meiner Sicht ist das illegal. Aber mal ganz nebenbei, wieso schieben die Leute so eine Panik? Dann melde dich einfach wieder neu an mit einer anderen E-Mail Adresse. Du hast als Verbraucher ein 14-tägiges Widerrufsrecht, gesetzlich verankert!


Amazon will das Widerrufsrecht sicher niemandem nehmen, wenn Verbraucher den kostenlosen Rückversand aber ständig ausnutzen und überdurchschnittlich viel retournieren, hat der Händler durchaus das Recht, die Tür irgendwann mal zu schließen. Ich retourniere gefühlt auch viel, hab eine solche Mail aber noch nie erhalten. Da will ich nicht wissen was andere Leute, die auf dem Radar von Amazon landen, abziehen.
ZockerFreak17.10.2019 21:27

Ich denke 99% der Kunden ist zufrieden und der Rest geht halt zu Otto …Ich denke 99% der Kunden ist zufrieden und der Rest geht halt zu Otto


Diese Statistik hast du erstellt anhand der MD Diskussionen als Quelle?

demnach wäre es genau andersrum, da Otto ja gerne mal länger benötigt für seine Lieferungen. Obwohl sich hier beide nichts nehmen, denn die unüblich langen Lieferzeiten sind in der Regel bei allen Händlern vorab angegeben. Während eben „auf Lager“ oder „sofort lieferbar“ auch bei beiden mittlerweile 2-5 Tage dauert (selbst wenn Amazon behauptet „innerhalb der nächsten x Stunden bestellen - morgen erhalten“)

Ich bezweifle, dass 99% zufrieden sind nur weil nicht jeder derer die unzufrieden sind, es möglicherweise hier ausdiskutiert (nichts desto trotz gibt es dieses Thema häufiger)

wenn man nur amazon oder Otto als Händler angeboten bekommt bei seiner online Suche sollte man eventuell die Browsereinstellungen überprüfen
Muhdimaeh17.10.2019 21:38

Diese Statistik hast du erstellt anhand der MD Diskussionen als Quelle? …Diese Statistik hast du erstellt anhand der MD Diskussionen als Quelle? demnach wäre es genau andersrum, da Otto ja gerne mal länger benötigt für seine Lieferungen. Obwohl sich hier beide nichts nehmen, denn die unüblich langen Lieferzeiten sind in der Regel bei allen Händlern vorab angegeben. Während eben „auf Lager“ oder „sofort lieferbar“ auch bei beiden mittlerweile 2-5 Tage dauert (selbst wenn Amazon behauptet „innerhalb der nächsten x Stunden bestellen - morgen erhalten“) Ich bezweifle, dass 99% zufrieden sind nur weil nicht jeder derer die unzufrieden sind, es möglicherweise hier ausdiskutiert (nichts desto trotz gibt es dieses Thema häufiger)wenn man nur amazon oder Otto als Händler angeboten bekommt bei seiner online Suche sollte man eventuell die Browsereinstellungen überprüfen


ich denke ist keine Statistik ..... zumindest sind die Leute die ich kenne sehr zufrieden mit Amazon. zum Glück zwingt dich keiner dort einzukaufen.
CrowleyX117.10.2019 21:38

Amazon will das Widerrufsrecht sicher niemandem nehmen, wenn Verbraucher …Amazon will das Widerrufsrecht sicher niemandem nehmen, wenn Verbraucher den kostenlosen Rückversand aber ständig ausnutzen und überdurchschnittlich viel retournieren, hat der Händler durchaus das Recht, die Tür irgendwann mal zu schließen. Ich retourniere gefühlt auch viel, hab eine solche Mail aber noch nie erhalten. Da will ich nicht wissen was andere Leute, die auf dem Radar von Amazon landen, abziehen.


Wenn man öfters WHDs bestellt, dann wundert man sich eher warum so wenige Leute gesperrt werden.
ZockerFreak17.10.2019 21:46

ich denke ist keine Statistik ..... zumindest sind die Leute die ich …ich denke ist keine Statistik ..... zumindest sind die Leute die ich kenne sehr zufrieden mit Amazon. zum Glück zwingt dich keiner dort einzukaufen.


Korrekt müsste es heißen zum Glück wird KEINER gezwungen dort einzukaufen - bleibt die Frage warum manch einer das Gefühl hat es wäre so
Wäre mir sowas von egal ob Amazon mich nicht mehr will. Ist ja nicht immer unbedingt der billigste Verkäufer.
Bearbeitet von: "nomoney" 17. Okt 2019
LotosHans17.10.2019 20:30

Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute …Schon krass was für eine Marktmacht Amazon mittlerweile hat so dass Leute Panik schieben vor lauter Angst dort nicht mehr einkaufen zu dürfen...



So ist das nun mal. Selbst gewähltes Schicksal. Und das ist auch kein Problem, da es 97,8% aller Amazon-User nie betreffen wird, weil deren Retouren-/Einkaufsquote normal ist.
Alt-F417.10.2019 21:59

So ist das nun mal. Selbst gewähltes Schicksal. Und das ist auch kein …So ist das nun mal. Selbst gewähltes Schicksal. Und das ist auch kein Problem, da es 97,8% aller Amazon-User nie betreffen wird, weil deren Retouren-/Einkaufsquote normal ist.


Da hat die Falle zugeschnappt.
Was ist eine normale "Retouren-/Einkaufsquote"?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen