Amazon ES Rücksendung nach Spanien

17
eingestellt am 21. Feb 2016
Hi,

ich habe bei Amazon.es eine Lampe bestellt, die aber überhaupt nicht der Qualität entspricht, die ich mir vorgestellt habe. Nun möchte ich sie zurück schicken, weiß allerdings nicht, ob ich die Sendekosten komplett tragen muss bzw. was mir von amazon.es erstattet wird.

Kann mir da jemand helfen, der das ganze schon mal gemacht hat?
Zusätzliche Info
Sonstiges
17 Kommentare

Würde empfehlen als Rücksendegrund “Ware beschädigt bzw. defekt“ anzugeben, so hast du keine Rücksendekosten bzw. bekommst diese erstattet.

Das habe ich gemacht, allerdings werden mir dann "nur" 5.50€ Rücksendekosten erstattet, was wahrscheinlich ausreichend ist, wenn ich es aus Spanien schicken würden.

ste0r

Das habe ich gemacht, allerdings werden mir dann "nur" 5.50€ R … Das habe ich gemacht, allerdings werden mir dann "nur" 5.50€ Rücksendekosten erstattet, was wahrscheinlich ausreichend ist, wenn ich es aus Spanien schicken würden.


Einfach nochmal mit support schreiben. Die erstatten alles, bei mir sogar zu viel ...

Also zurückschicken und dann Support anschreiben?

Würdest du zwei getrennte Sendung in einem Paket zurückschicken?

ste0r

Das habe ich gemacht, allerdings werden mir dann "nur" 5.50€ R … Das habe ich gemacht, allerdings werden mir dann "nur" 5.50€ Rücksendekosten erstattet, was wahrscheinlich ausreichend ist, wenn ich es aus Spanien schicken würden.


Oha, das ist wirklich wenig, 5,50 Euro Rücksendekosten würden wohl nur ausreichen wenn du die Lampe mit einen Baseballschläger zum Briefformat umarbeiten würdest.
Am besten den Support anschreiben.

Europasendungen mit gls waren oft günstig in den letzten Monaten

Hallo,

habe was wegen Beschädigung an Amazon Spanien, gemäß Anweisung retourniert.

Die Kosten sind mit fast 30 EUR einiges höher als der genannte Ersattungsbetrag von 5,50 EUR.

Ich finde leider keinen Möglichkeit schriftlich (Email) mit Amazon Spanien Kontakt aufzunehmen und den Beleg nebst Fotos zur Verfügung zu stellen.

Hat ggf hier einer eine Lösung?

Besten Dank

LG
hattest du hierzu eine Lösung? ich habe jetzt eine email an english@amazon.es geschrieben (wurde mir beim Support von Amazon.de genannt) Finde ansonsten auch keine email Adresse zu amazon.es (habe einen ähnlichen fall)
Okay, english@amazon.es geht leider nicht mehr... habe es gerade auch versucht

Jemand noch ne Idee?
slaughter29. Jan 2018

Okay, english@amazon.es geht leider nicht mehr... habe es gerade auch …Okay, english@amazon.es geht leider nicht mehr... habe es gerade auch versucht Jemand noch ne Idee?


Nimm doch einfach Google Übersetzer.... Du musst ja nicht reden nur schreiben.
Würde ich auch sagen Google Translate sollte funktionieren.

Bis jetzt wurden die Rückversandkosten immer aus Kulanz getragen.
Rücksendekosten iHv 37 Euro wurden bei mir nicht übernommen...
Kokokekevor 22 h, 21 m

Rücksendekosten iHv 37 Euro wurden bei mir nicht übernommen...


Was hast du denn zurückgeschickt und aus welchem Grund? Und gab es ggf. günstigere Versandmethoden?
Neue Erfarhugen mit dem Amazon.es Kundenservice: Absolute Katastrophe! Nie wieder Amazon.es!
Sorry für das Ausgraben der Diskussionsleiche - ich habe derzeit auch Probleme mit einer Rücksendung.
Laut Tracking wurde die Ware zugestellt: DHL Deutschland --> DHL Madrid --> Amazon.es

Die Sendung ist in der Übersicht immer noch als offen deklariert und der Kundenservice scheint die Frage danach nicht zu verstehen, bzw. ignoriert sie. Hat jemand etwaige andere Kanäle, die man nutzen kann, oder geht der Weg tatsächlich nur über Translator und per Mail?
Ein englischer Support wäre schon nice, da man nur erahnen kann, dass man keinen spanischen Mist verzapft
Merci und Gruß!
N1cer_Dude14.04.2020 21:06

Sorry für das Ausgraben der Diskussionsleiche - ich habe derzeit auch …Sorry für das Ausgraben der Diskussionsleiche - ich habe derzeit auch Probleme mit einer Rücksendung.Laut Tracking wurde die Ware zugestellt: DHL Deutschland --> DHL Madrid --> Amazon.esDie Sendung ist in der Übersicht immer noch als offen deklariert und der Kundenservice scheint die Frage danach nicht zu verstehen, bzw. ignoriert sie. Hat jemand etwaige andere Kanäle, die man nutzen kann, oder geht der Weg tatsächlich nur über Translator und per Mail?Ein englischer Support wäre schon nice, da man nur erahnen kann, dass man keinen spanischen Mist verzapft Merci und Gruß!


Moin,

hast du deine Rückerstattung schon erhalten?

Beste Grüße
ErIsteinSpiderschwein22.05.2020 06:40

Moin,hast du deine Rückerstattung schon erhalten?Beste Grüße



Moin,
sorry, habe gar keine Rückmeldung gegeben.

Ja, habe meine Erstattung erhalten - aber erst nach einer längeren Odyssee an Mail-Verkehr.
Das Problem (bei mir) ist einfach die spanische Sprache.
Ich habe immer, da ich kein Spanisch spreche, mit Google Translator gearbeitet und spanisch / englisch geschrieben und in jeder Mail die Frage, ob ein Support auf Englisch möglich wäre.

Nach der vierten Mail hat dann tatsächlich jemand auf Englisch geantwortet und es ging etwas flüssiger.
Die Spanier sind nett, aber nicht gerade die Schnellsten (ich möchte hier jetzt einfach keine böse Absicht unterstellen).
Zuerst gab es nur die Rückerstattung der Versandkosten, dann nur eine Differenzzahlung für ein Produkt und letztendlich für beide Produkte inkl. Rücksendekosten.
Man muss halt immer wieder nachhalten und dran bleiben. Das war etwas anstrengend und zeitraubend, da durch Zahlung mit CC auch immer die Buchungsverzögerung drin war, hat aber letztendlich zum Ziel geführt. Da es sich bei mir um einen dreistelligen Betrag gehandelt hat, war es für mich keine Option, es dabei zu belassen. Ich werde nur in Zukunft genauer Überlegen, ob ich nochmal in Spanien bestelle.
Wenn man zu 100 % das Produkt behalten möchte, okay. Bei Eventualitäten, um 10 - 20 € zu sparen: definitiv nein.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit dem Support bei Dir auch klappt!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen