Kategorien

    Amazon Familienaccount Rücksendequote

    Hi,
    Wisst ihr zufällig, ob sich die Rücksendequote eines Familienaccounts (gleiches Primekonto), unterschiedliche Mail, Adresse, Zahlung etc. auf meinen Hauptaccount auswirkt?
    Wenn ich sehe, was meine Family bestellt und zurückschickt wird es mir schon ein wenig anders
    Gruß

    Beste Kommentare

    Ich warne dich schon mal, hier werden die dümmsten Kommentare zusammenkommen
    (dies hier war Nr 1)

    Du kommst dann auch mit deiner Mum gemeinsam in die Zelle.
    Viel Spaß.

    Avatar

    GelöschterUser94182

    Spaßbesteller haben nichts anderes verdient. Stell dir mal vor du bist Unternehmer - dann schaust du sehr genau was deine Kunden machen. Das ist wie mit Mahnung / Verzug Zahlungsausfall - irgend wann ist eben Ende im Gelände. Bei einem Global Player dauert das ggf. länger als bei einem kleineren Unternehmen, aber auch hier zählen am Ende nur die Zahlen.
    Du kannst ja deine Family darauf hinweisen, dass dass Spiel schnell beendet sein kann und dann bekommen sie gar nichts mehr. Ist wie mit Übergewicht !:o

    Bearbeitet von: "averagejoe" 2. Sep 2016
    26 Kommentare

    Ich warne dich schon mal, hier werden die dümmsten Kommentare zusammenkommen
    (dies hier war Nr 1)

    natürlich zählt das alles zum Hauptkonto

    Verfasser

    SirSam

    Ich warne dich schon mal, hier werden die dümmsten Kommentare zusammenkommen (popcorn)(dies hier war Nr 1)



    Dann hol ich auch mal Popcorn

    Du kommst dann auch mit deiner Mum gemeinsam in die Zelle.
    Viel Spaß.

    Verfasser

    Gibt es denn eine Art Messwert? Verhältnis bestellte Euros : zurückgesendete Euros, das man als "gesundes Konto" bezeichnen kann?

    zimb02. September

    Gibt es denn eine Art Messwert? Verhältnis bestellte Euros : zurückgesendete Euros, das man als "gesundes Konto" bezeichnen kann?




    genaugenommen ist es nichtmal 100% offiziellbestätigt ob das Auswirkungen hat.

    frag doch mal bei Amazon nach.
    Was sagen die dazu?

    Murmel12. September

    Nögenaugenommen ist es nichtmal 100% offiziellbestätigt ob das Auswirkungen hat.


    Seit lnateck wurde aber zumindest schon mal bestätigt, dass sie eine persönliche Rücksendequote führen
    Avatar

    GelöschterUser94182

    Spaßbesteller haben nichts anderes verdient. Stell dir mal vor du bist Unternehmer - dann schaust du sehr genau was deine Kunden machen. Das ist wie mit Mahnung / Verzug Zahlungsausfall - irgend wann ist eben Ende im Gelände. Bei einem Global Player dauert das ggf. länger als bei einem kleineren Unternehmen, aber auch hier zählen am Ende nur die Zahlen.
    Du kannst ja deine Family darauf hinweisen, dass dass Spiel schnell beendet sein kann und dann bekommen sie gar nichts mehr. Ist wie mit Übergewicht !:o

    Bearbeitet von: "averagejoe" 2. Sep 2016

    SirSam2. September

    Seit lnateck wurde aber zumindest schon mal bestätigt, dass sie eine persönliche Rücksendequote führen


    ???

    Angeblich ab einem gewissen Wert der Kosten. Dazu zählen Retouren und Support Kontakt sowie Nachlässe. Was mich wundert weil es dann unabhängig vom Umsatz ist.

    SirSam

    ?


    na was meine ich wohl mit "?"
    Inateck?
    wer wie was war da

    El_Pato

    http://mobil.teltarif.de/amazon-konto-sperrung-insider-packt-aus/news/63803.html


    El_Pato

    Anscheinend werden alle Accounts gelöscht. http://mobil.teltarif.de/amazon-sperre-neues-konto-wiedereroeffnung/news/64627.html



    Echt jetzt?
    Ihr beruft euch auf dieses billige Klick geile Geschreibsel?
    Klar...ein Insider...und der wendet sich dann an Teltarif
    Das fand (und finde ich immer noch) ich als übelstes Mitschwimmen auf der "böses Amazon" Welle auf unterstem Niveau.
    Rein zufällig hat ihr "Insider" alles zusammengefasst, was irgendwann und irgendwo zusammen gesponnen wurde.
    Das ist sowas von nicht glaubwürdig und Teltarif ist noch nie durch guten Journalismus aufgefallen. Die wollten doch einfach nur Klicks.

    El_Pato

    http://mobil.teltarif.de/amazon-konto-sperrung-insider-packt-aus/news/63803.html

    El_Pato

    Anscheinend werden alle Accounts gelöscht. http://mobil.teltarif.de/amazon-sperre-neues-konto-wiedereroeffnung/news/64627.html



    Stand aber auch so ähnlich in der Bild - also muss es stimmen

    Murmel12. September

    na was meine ich wohl mit "?" Inateck?wer wie was war da


    Aso sorry, dachte jeder weiß was das ist. Siehe mydealz.de/dea…411
    Da hatte sich Amazon dann mal zu Wort gemeldet

    SirSam

    Aso sorry, dachte jeder weiß was das ist. Siehe https://www.mydealz.de/deals/kostenloser-tragbarer-hi-fi-wireless-bluetooth-40-lautsprecher-update-gesamter-shop-fur-0-eur-bestellbar-798411 Da hatte sich Amazon dann mal zu Wort gemeldet


    Hehe krass.
    Ne, gar nicht mitbekommen. Danke dir

    Mach mal ne Screenshot, wo du als Hauptinhaber in Amazon die Rücksendequote von anderen siehst. Hört sich für mich komisch an, denn Datenschutz wäre dagegen.

    Ganz pauschal: Alles diesbezüglich ist reine Spekulation!
    Niemand wird dir das beantworten können.

    beantworten können schon, wollen nicht

    SirSam

    Aso sorry, dachte jeder weiß was das ist. Siehe https://www.mydealz.de/deals/kostenloser-tragbarer-hi-fi-wireless-bluetooth-40-lautsprecher-update-gesamter-shop-fur-0-eur-bestellbar-798411 Da hatte sich Amazon dann mal zu Wort gemeldet




    den link zum beitrag von Amazon hast nicht zufällig parat...hatte ich nicht gelesen würde mich aber interessieren

    ZockerFreak

    den link zum beitrag von Amazon hast nicht zufällig parat...hatte ich nicht gelesen würde mich aber interessieren


    Sorry leider nein

    beneschuetz2. September

    Mach mal ne Screenshot, wo du als Hauptinhaber in Amazon die Rücksendequote von anderen siehst. Hört sich für mich komisch an, denn Datenschutz wäre dagegen.



    Gibt es nicht.

    selbst bei getrennten accounts wird der ganze haushalt gesperrt, so gelesen im Amazon Forum

    "Hier im Forum wurde schon öfter geschrieben, dass Konten ganzer Mehrfamilienhäuser gesperrt wurden, [...]"

    und

    "In solchen Fällen hilft es dann auch nichts, einfach ein neues Konto zu eröffnen - auch nicht unter dem Namen des Mitbewohners oder dergleichen. Adresse, Name und Zahlungsarten werden bei der Registrierung abgeglichen. Gibt es Übereinstimmungen mit dem alten Konto, wird der neue Nutzer wieder gelöscht. Und mehr noch: Amazon nimmt die Familienmitglieder, die unter der gleichen Adresse gemeldet sind, offenbar oft in Sippenhaft und kappt auch deren Konten. So wurde im Fall des Berliners auch das Konto seiner Ehefrau gesperrt. Für die Familie gibt es aber noch Hoffnung. Ihren Fall will Amazon noch einmal überprüfen. "

    n-tv.de/rat…tml
    Bearbeitet von: "nustella" 9. Sep 2016
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Samsung Galaxy S2 Groupon Cashback56
      2. Gutes Handwerker-Forum gesucht66
      3. Maxdome - 3 Monate zum Preis von 111
      4. Frage zu Gabelflügen1519

      Weitere Diskussionen