Kategorien

    Amazon Fire TV Stick ausschalten ?! Wie? bzw. "Was soll das!"

    Jetzt wollte ich mal diesen tollen Stick einrichten und siehe da... keine Möglichkeit zum "richtigen" ausschalten vorhanden. Nur ein nerviger Standby Modus, der nichts anderes tut als ein schwarzes Bild an den HDMI Port zu senden.

    Im Ernst Amazon, WAS SOLL DAS ?

    Ist klar das Eure Datensammelkrake im Hintergrund immer laufen soll, aber gebt zumindest DEN Usern, die das bewusst unterbinden wollen die Möglichkeit den Stick komplett herunterzufahren!

    Davon abgesehen wechselt der TV nun jedesmal wenn ich ihn anschalte sofort auf den f***#" Fire TV Stick anstatt mir das normale Fernsehbild anzuzeigen, weil ich das Teil mit einer HT-X1 Soundbase betreibe und der Stick entweder via USB mit dem TV angeschaltet wird oder per eben per Netzteil immer an ist und sich "vordrängelt".

    Hat jemand irgendeine Idee wie man dem Ding das abgewöhnen kann?
    Funksteckdosen.. OK - aber das kann's ja wohl nicht sein.

    Ansonsten geht das Teil zurück.

    Ganz ehrlich - mal wieder Typisch Amazon!
    Scheint bei dem "richtigen" Fire TV ja der gleiche Murks zu sein....

    Beste Kommentare

    ich kauf ihn dir für 19€ ab, dieses Werk des Bösen....

    Turkishflavor

    Haustaste gedrückt halten, dann OK, dann ist es im Standby.


    Eröffnungspost lesen, dann erst posten, dann ist es OK.

    Bist du das HB-Männchen?

    33 Kommentare

    Bist du das HB-Männchen?

    Verfasser

    diarrhoe

    Bist du das HB-Männchen?



    Nein, aber grade irgendwie sauer auf das Stück Hardware.
    Merkt man's?
    .

    ich kauf ihn dir für 19€ ab, dieses Werk des Bösen....

    der chromecast läuft auch dauerhaft, oder?

    Bevor du ihn zurück schickte nehme ich den..... Bei meinem Fernseher drängelt der sich nicht vor,der startet mit dem zuletzt benutzten Eingang. Aus dem standby jedenfalls.

    joergcom

    Bevor du ihn zurück schickte nehme ich den..... Bei meinem Fernseher drängelt der sich nicht vor,der startet mit dem zuletzt benutzten Eingang. Aus dem standby jedenfalls.


    Dito...wird wohl nicht am 'Stick of Hate' liegen, sondern daran dass der TV wohl sowas wie eine Autostart-Funktion ähnlich der von Windows besitzt.

    ich versuche auch immer den Power Button für meinen USB-Stick zu finden :-)

    Verfasser

    Na mal sehen, ob hier noch irgendwelche brauchbaren Lösungsansätze zur Problemstellung kommen...

    Was soll's - brauche ich wenigstens die 49 EUR für Prime nicht zu bezahlen

    Selbst schuld Amazon X)

    Falsches Fenster?

    Stecker ziehen.

    joergcom

    Bevor du ihn zurück schickte nehme ich den..... Bei meinem Fernseher drängelt der sich nicht vor,der startet mit dem zuletzt benutzten Eingang. Aus dem standby jedenfalls.


    HDMI-CEC nennt sich der Spaß

    Master-Slave-Steckdosenleiste wäre vielleicht eine Lösung, wenn es dir nur darum geht, dass das Teil aus ist, wenn das Hauptgerät - bei mir der AV-Receiver - auch aus ist.

    Verfasser

    Das Problem ist, wenn ich Dolby Sound vom Stick haben will, muss ich den ja an der Soundbase oder an einem Receiver anschließen.. steck ich das Ding in den TV bekomme ich den Sound nicht mehr auf die Soundbase, da der ARC (HDMI1) ja schon von selbiger selbst belegt ist...

    ... oder habe ich da irgendeinen Denkfehler drin, der mir grade nicht auffällt?


    Wenn ich nun den Strom per USB vom Fernseher hole (und der Stick somit mit dem TV angehen und ausgehen würde) dann schaltet mir der TV beim einschalten automatisch auf HDMI1 (die Soundbase) weil sich da halt grade "was tut".

    Bohne

    der chromecast läuft auch dauerhaft, oder?



    Jep, tut er. Und das hat den netten Nebeneffekt, dass man ihn vom "Steuergerät" aus füttern kann und er dann selbstständig den Fernseher anschaltet und auf den richtigen HDMI-Input wechselt.

    Möchte man ihn wirklich "aus" haben, muss man den Stecker ziehen oder ihn (idealerweise zusammen mit Fernseher und daranhängender Elektronik) an eine Steckdosenleiste mit Schalter anschließen.

    Haustaste gedrückt halten, dann OK, dann ist es im Standby.

    Turkishflavor

    Haustaste gedrückt halten, dann OK, dann ist es im Standby.


    Eröffnungspost lesen, dann erst posten, dann ist es OK.

    Bohne

    der chromecast läuft auch dauerhaft, oder?



    Ja das stimmt...meine Logitech Universalfernbedienung ist dann nur leider überfordert, weil der TV an ist, ohne dass sie davon was mitbekommen hat ^^ Muss mir nochmal Gedanken über die optimale Konfiguration meiner Heimanlage machen.... ;D


    Auf jeden Fall ist für mich der Fire TV Stick ein totaler Rückschritt, nachdem ich alle Anwendungen des Chromecasts komfortabel mit Tablet/Smartphone bedienen konnte will Amazon, dass ich doch wieder mit den Tasten einer Fernbedienung arbeiten muss....(die App dafür ist ja auch nichts anderes). Bin mir noch sehr unschlüssig, ob es sich lohnt - bringt mir bisher nur was für die ARD-Mediathek und Prime Video......

    Auch wenn es mit ein Problem vom TV ist, keine Funksteckdosen im Haus? Damit steuere ich Lampen etc. Da wird doch noch eine über sein für den Stick

    Bohne

    Ja das stimmt...meine Logitech Universalfernbedienung ist dann nur leider überfordert, weil der TV an ist, ohne dass sie davon was mitbekommen hat ^^ Muss mir nochmal Gedanken über die optimale Konfiguration meiner Heimanlage machen.... ;D



    Ja ja, die liebe Technik und die ganzen Probleme die man dann damit hat.
    Aber so wird es wenigstens nie langweilig. X)

    Auf jeden Fall ist für mich der Fire TV Stick ein totaler Rückschritt, nachdem ich alle Anwendungen des Chromecasts komfortabel mit Tablet/Smartphone bedienen konnte will Amazon, dass ich doch wieder mit den Tasten einer Fernbedienung arbeiten muss....(die App dafür ist ja auch nichts anderes). Bin mir noch sehr unschlüssig, ob es sich lohnt - bringt mir bisher nur was für die ARD-Mediathek und Prime Video......



    Ich hatte den Stick damals auch schon im Warenkorb und dann kam der "was willst du eigentlich damit?"-Faktor, der dazwischengefunkt hat. Zumal SmartTV ebenfalls vorhanden ist und nach der anfänglichen Euphorie eigentlich kaum genutzt wird: ab und zu mal Mediathek, Youtube geht über Chromecast eleganter... bleibt eigentlich nur die "Sendung von Anfang beginnen"-Funktion, die es z.B. bei arte gibt.

    Besagten "brauche ich eigentlich nicht"-Gedanken hatte ich aber in letzter Zeit sowieso häufiger. Wahrscheinlich werde ich alt.

    Tut mir leid, ich habe nur den Titel und ein paar Zeilen zwischendurch - auch in den Kommentaren - flüchtig gelesen, aber ich glaube, es geht hierauf hinaus:

    Ich habe mich gefragt, wie man den Amazon Fire TV Stick ausschaltet (das war das erste überhaupt, was ich versucht habe rauszufinden, als ich das Ding hatte ), habe also die Hilfsvideos von Amazon, die man sich per Stick ansehen kann, angeklickt.

    Die Lösung:
    Zum Ausschalten des Fire TV Stick solle man den Stick vom HDMI-Anschluss oder aus der Netzbuchse ziehen. Der Stick erleide keinen Schaden, so das Amazon-Video.

    *duck und weg - falls bereits gelöst oder Thema verfehlt *

    Muelltonne7777

    Das Problem ist, wenn ich Dolby Sound vom Stick haben will, muss ich den ja an der Soundbase oder an einem Receiver anschließen.. steck ich das Ding in den TV bekomme ich den Sound nicht mehr auf die Soundbase, da der ARC (HDMI1) ja schon von selbiger selbst belegt ist... ... oder habe ich da irgendeinen Denkfehler drin, der mir grade nicht auffällt?


    Du Must den Firestick ja nicht auf den ARC fähigen Ein/Ausgang packen, den HDMI Arc brauchst Du nur für deine Soundbase. Der Fernseher gibt von allen an ihm angeschlossenen Geräten den Ton über den Arc-fähigen aus. Also z.B. : Blurayplayer auf HDMI 2, Firestick auf 3, PlayStation auf 4. Die gewählte Quelle wird über HDMI 1 an die Soundbase ausgegeben.

    Dein Fernseher, DVD Player und Anlage sind doch auch nur im Ruhezustand oder im “standby“. Hat ja den Zweck, dass du dein Gerät mit der Fernbedienung jederzeit wieder einschalten kannst. Und für diese Funktion muss er halt immer im Bereitschaftsmodus sein und zumindest ein Sensor aktiviert halten.

    USB-Verlängerung dran und nen Schalter zwischensetzen.. So schwer?

    Verfasser

    HouseMD

    Bist du das? https://www.youtube.com/watch?v=VAxm9BzGogU



    Nicht wirklich

    .

    Pooulong

    Dein Fernseher, DVD Player und Anlage sind doch auch nur im Ruhezustand oder im “standby“. Hat ja den Zweck, dass du dein Gerät mit der Fernbedienung jederzeit wieder einschalten kannst.


    Aber all die genannten Geräte haben kein wlan, dass Wie beim FireTV immer funkt!
    Fass mal den FireTV stick an, wie warm der im standby ist!

    Verfasser

    .

    So, der Fire TV Stick hat jetzt einen schönen AUS Schalter und einen eigenen Wireless AP mit seperatem Gastzugang bekommen.

    Jetzt nur noch die Ports beschränken und dann bin ich einigermaßen zufrieden.


    Nervig, diese ausspioniererrei seitens Amazon... *kopfschüttel*




    .

    Pooulong

    Dein Fernseher, DVD Player und Anlage sind doch auch nur im Ruhezustand oder im “standby“. Hat ja den Zweck, dass du dein Gerät mit der Fernbedienung jederzeit wieder einschalten kannst.



    Bei den neuen Modelle haben die meisten geräte W-LAN oder zumindest nur LAN

    Pooulong

    Bei den neuen Modelle haben die meisten geräte W-LAN oder zumindest nur LAN


    aber das wlan von meinem SmartTV ist im Standby aus. Beim Einschalten dauert es erst etwas, bis ich verbunden bin

    Wo hat er nen Ausschalter bekommen?
    Du meinst wohl den Software-Button für Standby?

    Verfasser

    Koelli

    Wo hat er nen Ausschalter bekommen? Du meinst wohl den Software-Button für Standby?



    Der "AUS Schalter" ist ganz einfach gebastelt

    Man nehme eine Schaltbate Steckdose (Funk) sowie eine Mehrfach Steckdosenleiste dahinter und stecke das Amazon Netzteil für den Fire TV Stick dort hinein. Dann noch einen günstigen Wireless AP (alter Router oder noch simpler einen zum in in die Steckdose stecken) und stecke ihn ebenfalls in die Steckdosenleiste, dieser wird am Hauptrouter angemeldet (W-LAN oder Kabel)

    Effekt: Mit dem An-/Ausschalten der schaltbaren Steckdose schaltet man den Fire TV Stick mitsamt eigenem W-LAN Netz an bzw. aus.

    Dies hat den Vorteil, das man:

    a) das Teil auch wirklich vom Strom bekommt (Freude/Ersparniss)
    b) Amazon und "kooperierenden Firmen" nicht den W-LAN Schlüssel vom Hauptnetz in den Rachen schmeissen muß
    c) die Datenkrake nich 24/7 Zugriff auf's W-LAN Netz hat und damit macht was es (im Hintergrund) auch immer machen will
    d) der Fernseher nun endlich beim Einschalten des Sticks auf den richtigen HDMI Kanal wechselt

    Eigentlich würde ich den kleinen W-LAN AP gerne noch in ein anderes Subnetz hängen, so das er vorhandene Clients/Mobiltelefone/Tablets im 192.168.XXX. Netz des Hauptrouters gar nicht erst sehen kann bzw. auch in den Nutzungsphasen des Sticks keinen Zugriff auf das Hauptnetz hat.

    Muss ich mir wohl noch was überlegen
    Voerschläge sind willkommen.

    Grüße, Tonne.
    .



    Hey Muelltonne7777,

    geht das wirklich so? ich habe auch Fernseher und Stick und Receiver an einer Steckerleiste.
    Leider das gleiche Problem wie bei Dir beim einschalten kommt der HDMI mit dem FireStick plötzlich hoch.
    Funtz jetzt Deine Lösung.

    Gruß Krane

    Verfasser

    Krane

    Hey Muelltonne7777, geht das wirklich so? ich habe auch Fernseher und Stick und Receiver an einer Steckerleiste. Leider das gleiche Problem wie bei Dir beim einschalten kommt der HDMI mit dem FireStick plötzlich hoch. Funtz jetzt Deine Lösung. Gruß Krane



    Jo, funktioniert!

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Gamescom EA VIP Fast Pässe zu verschenken46
      2. Ebay Käufer Telefonnummer nach mehr als 3 Monaten zukommen lassen?713
      3. Ps4 Spiele bevorzugt Rennspiele ohne Online Zwang34
      4. iPhone 7 vs Samsung Galaxy S8-eure Meinung2239

      Weitere Diskussionen