Amazon gebrauchter Artikel Rückgabe nach 30 Tagen

36
eingestellt am 4. Feb
Hallo zusammen,

ich bin fleißiger Amazon Kunde, kaufe aber auch gebraucht.
Ich habe ein 6 Monate altes Surface Book gebraucht auf ebay gekauft (mit Amazon Restgarantie).
Dieses hat den Jitter-Effekt. Da ich schon mehrere schlechte Erfahrungen mit Surfaces gemacht habe, will ich eigentlich kein Austauschgerät.
Hat schon einmal Jemand Erfahrungen gemacht, mit Rückgabe von gebraucht gekauften Artikeln auf Amazon?
Kann man auch das Geld zurückerstatten lassen bzw. einen Gutschein ausstellen lassen?

Lg,
Martin
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
goyo1104.02.2020 11:44

Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen …Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen Verpackung zurück


36 Kommentare
Eine Garantie ist nicht übertragbar.
Nur der Amazon Support kann dir möglicherweise weiterhelfen.
flofree04.02.2020 11:12

Eine Garantie ist nicht übertragbar.Nur der Amazon Support kann dir …Eine Garantie ist nicht übertragbar.Nur der Amazon Support kann dir möglicherweise weiterhelfen.



Das heißt, wenn dann müsste ich mich an Microsoft wenden, wegen dem Jitter-Effekt?
Das Problem ist, dass das Geld dann üblicherweise auch dem Amazon Konto Inhaber erstattet wird. Daher ist Gebrauchtkauf mit Amazon Restgarantie üblicherweise nicht so toll wie man sich das vorstellt.
Die Rückgabe kann bei Amazon ausschließlich der Käufer selbst einleiten; es sei denn Du schaffst es Dich an der Amazon-Hotline an seiner statt zu legitimieren

Falls es mit Amazon zu einer Rücknahme kommt, dann wird die ursprüngliche Zahlung zurückerstattet - an das damalige Zahlungsmittel. Hier wurde in letzter Zeit häufiger die Erfahrung geäußert, dass Amazon nicht mehr so gerne ohne Reparaturversuch eine Erstattung veranlasst, oder zB an den Hersteller verweist - hatte ich selbst schon.

Ohne Einverständnis und Mithilfe des VK geht es hinten und vorne nicht, auf jeden Fall bekommt er die Zahlung. Und man weiß ja nicht was er dafür bezahlt hat
Bearbeitet von: "Michalala" 4. Feb
Martin_Hansen04.02.2020 11:14

Das heißt, wenn dann müsste ich mich an Microsoft wenden, wegen dem J …Das heißt, wenn dann müsste ich mich an Microsoft wenden, wegen dem Jitter-Effekt?


Da eine Garantie nicht übertragbar ist, kannst du - egal wo - nur auf Kulanz hoffen.
Bigbase04.02.2020 11:17

Kommentar gelöscht


Text gelesen?
Der TE ist nicht der Käufer bei Amazon.
Zudem ist Amazon weit nicht mehr so kulant wie früher.
Viel wird repariert und nicht gleich der Kaufpreis erstattet.
Bigbase04.02.2020 11:17

Kommentar gelöscht


...und gibt dann dann das Geld an den Ebay-Verkäufer.
Somit hat der TE sein Gerät verschenkt und der Ebay Verkäufer bekommt unerwartet Geld.

Martin_Hansen04.02.2020 11:14

Das heißt, wenn dann müsste ich mich an Microsoft wenden, wegen dem J …Das heißt, wenn dann müsste ich mich an Microsoft wenden, wegen dem Jitter-Effekt?


Ja und auch da kann Microsoft sagen, die Garantie gelte nur für den Erstkäufer.
In der Praxis ziehen das wenige Firmen so durch, zumal man nicht erzählen muss, das Ding gebraucht gekauft zu haben...
Kopie der Rechnung dazu, und überall deutlich die eigene Kontaktadresse nennen.
tomsan04.02.2020 11:23

...und gibt dann dann das Geld an den Ebay-Verkäufer.Somit hat der TE sein …...und gibt dann dann das Geld an den Ebay-Verkäufer.Somit hat der TE sein Gerät verschenkt und der Ebay Verkäufer bekommt unerwartet Geld.:D


Ich dachte irgendwie, dass ich in De auch bei Gebraucht-Käufen besser geschützt wäre. Ist ja wirklich nicht so berauschend
Der Plan von Martin ist doch die ursprüngliche Kaufsumme zurück zu bekommen. Da er diese bei eBay nicht gezahlt hat, erhofft es sich so "Profit!". Martin hat dabei aber nicht bedacht, dass die Kohle bei einer Rückgabe an Amazon an den Verkäufer geht und dieser Ihm vermutlich nur den eBay-Kaupreis per Paypal zurückschicken wird. Dumm gelaufen Martin!

P.S. Wenn man schon krumme Dinger drehen will, dann doch nicht noch bei MD nachfragen.
Bearbeitet von: "mactron" 4. Feb
Martin_Hansen04.02.2020 11:26

Ich dachte irgendwie, dass ich in De auch bei Gebraucht-Käufen besser …Ich dachte irgendwie, dass ich in De auch bei Gebraucht-Käufen besser geschützt wäre. Ist ja wirklich nicht so berauschend



"geschützt" bist du höchstens durch gewährleistungsansprüch ggü. dem hersteller
ist halt das risiko bei privatkauf
"Da ich schon mehrere schlechte Erfahrungen mit Surfaces gemacht habe, will ich eigentlich kein Austauschgerät."

Und wieso hast du es dann gekauft? Logik?
mactron04.02.2020 11:29

Der Plan von Martin ist doch die ursprüngliche Kaufsumme zurück zu b …Der Plan von Martin ist doch die ursprüngliche Kaufsumme zurück zu bekommen. Da er diese bei eBay nicht gezahlt hat, erhofft es sich so "Profit!". Martin hat dabei aber nicht bedacht, dass die Kohle bei einer Rückgabe an Amazon an den Verkäufer geht und dieser Ihm vermutlich nur den eBay-Kaupreis per Paypal zurückschicken wird. Dumm gelaufen Martin!P.S. Wenn man schon krumme Dinger drehen will, dann doch nicht noch bei MD nachfragen.



Ich bin auch mit einem Austauschgerät zufrieden, dann verkaufe ich das halt wieder bei ebay weiter. Aber ein Gerät als einwandfrei zu verkaufen, obwohl es das nicht ist, wäre Betrug. Und wenn ich schreibe es funktioniert nicht richtig, bekomme ich definitiv nicht mehr einen akzeptablen Preis.
Hab einfach keine Lust mehr auf Surface, das letzte ist auch nach 2 Jahren und 3 Monat kaputt gegangen. Werde mir wahrscheinlich jetzt Apple kaufen... Und dann direkt selbszt und nicht gebraucht
Amazon wird vermutlich eine Reparatur anbieten. Geld oder Gutschein gibt es zu 99% nicht; da mach dir mal keine falschen Hoffnungen.
satosato04.02.2020 11:32

"Da ich schon mehrere schlechte Erfahrungen mit Surfaces gemacht habe, …"Da ich schon mehrere schlechte Erfahrungen mit Surfaces gemacht habe, will ich eigentlich kein Austauschgerät."Und wieso hast du es dann gekauft? Logik?


Dachte ich hatte ein Montagsgerät, dass letzte hat halt gerade über die 24 Monate gehalten. War vielleicht etwas gutgläubig
JackLaMota04.02.2020 11:34

Amazon wird vermutlich eine Reparatur anbieten. Geld oder Gutschein gibt …Amazon wird vermutlich eine Reparatur anbieten. Geld oder Gutschein gibt es zu 99% nicht; da mach dir mal keine falschen Hoffnungen.



Ist ja schon mal ein Anfang, danke
Mit Reperatur wäre ich ja auch zufrieden, dann hab ich halt nur den Stress mit verkaufen wieder, oder es funktioniert dann, wäre ja noch besser
Martin_Hansen04.02.2020 11:36

Ist ja schon mal ein Anfang, danke Mit Reperatur wäre ich ja auch …Ist ja schon mal ein Anfang, danke Mit Reperatur wäre ich ja auch zufrieden, dann hab ich halt nur den Stress mit verkaufen wieder, oder es funktioniert dann, wäre ja noch besser


Dann wende dich doch an Microsoft.
Früher wurde alles über die Seriennummer geregelt.
In deinem Geräteprofil bei Microsoft siehst du wie lange die Garantie noch besteht.
Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen Verpackung zurück
goyo1104.02.2020 11:44

Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen …Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen Verpackung zurück


JackLaMota04.02.2020 11:34

Amazon wird vermutlich eine Reparatur anbieten. Geld oder Gutschein gibt …Amazon wird vermutlich eine Reparatur anbieten. Geld oder Gutschein gibt es zu 99% nicht; da mach dir mal keine falschen Hoffnungen.


Geld gibt's dann zurück, wenn der Artikel vom Reparaturservice als "irreparabel" eingestuft wird.
Grade bei einem 1,5 Jahre "alten" 4K Beamer erlebt. Irgendwie hab ich bei dem immer das Gefühl gehabt da wären so leichte schwarze Schlieren auf der Leinwand.. hab ich dann aber auf die Leinwand geschoben, das war nicht die teuerste ..
Vor Weihnachten hab ich dann mal mit ner Taschenlampe in das Objektiv geleuchtet, da war 'n Fingerabdruck von innen.
Über Amazon eingeschickt--> angeblich irreparabel--> komplette Erstattung.
goyo1104.02.2020 11:44

Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen …Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen Verpackung zurück



Die fein englische Art ist es ja nicht ^^
Wäre die Notlösung, wenn Amazon und Microsoft abblocken...

Aber ich meine das Gerät ist 6 Monate alt, da wird es sicherlich eine bessere Lösung geben
krokodeal104.02.2020 11:51

Geld gibt's dann zurück, wenn der Artikel vom Reparaturservice als …Geld gibt's dann zurück, wenn der Artikel vom Reparaturservice als "irreparabel" eingestuft wird.Grade bei einem 1,5 Jahre "alten" 4K Beamer erlebt. Irgendwie hab ich bei dem immer das Gefühl gehabt da wären so leichte schwarze Schlieren auf der Leinwand.. hab ich dann aber auf die Leinwand geschoben, das war nicht die teuerste .. Vor Weihnachten hab ich dann mal mit ner Taschenlampe in das Objektiv geleuchtet, da war 'n Fingerabdruck von innen. Über Amazon eingeschickt--> angeblich irreparabel--> komplette Erstattung.



Bin immer noch nicht Erstkäufer.
Ich habe das Produkt nicht in meinen Bestellungen, sondern gebraucht auf ebay gekauft.
Aber werde mich mal direkt an den Kundenservice wenden.
Martin_Hansen04.02.2020 11:52

Bin immer noch nicht Erstkäufer.Ich habe das Produkt nicht in meinen …Bin immer noch nicht Erstkäufer.Ich habe das Produkt nicht in meinen Bestellungen, sondern gebraucht auf ebay gekauft.Aber werde mich mal direkt an den Kundenservice wenden.


Wenn du die Rechnung zu dem Gerät hast.. dann sollte das kein Problem sein.
Nach meiner Erfahrung mit dem Beamer..da husten die da einmal drüber..und wo was zu schrauben ist, da wird einfach "irreparabel" geschrieben.
So enstehen halt die Massen von Müll über die immer im Zusammenhang mit Amazon geschrieben wird.
goyo1104.02.2020 11:44

Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen …Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen Verpackung zurück


Auch wenn man es nicht glauben mag, Amazon macht eine Retoureprüfung und gerade bei hochpreisigen Produkte findet auch eine Serienummerüberprüfung statt genau um sich vor sowas zu schützen. Also kannst es gerne versuchen und damit deine ersten Erfahrungen in Sachen Betrug zu sammeln.
krokodeal104.02.2020 11:56

Wenn du die Rechnung zu dem Gerät hast.. dann sollte das kein Problem …Wenn du die Rechnung zu dem Gerät hast.. dann sollte das kein Problem sein.Nach meiner Erfahrung mit dem Beamer..da husten die da einmal drüber..und wo was zu schrauben ist, da wird einfach "irreparabel" geschrieben.So enstehen halt die Massen von Müll über die immer im Zusammenhang mit Amazon geschrieben wird.



Rechnung habe ich. Habe auch Bestellnummer etc.
Danke für den Erfahrungsbericht.

Vielleicht rufe ich auch noch Microsoft an, und frage da auch noch nach, vielleicht gibt es ja auch ein Software Update, von dem das ganze Internet nichts weiß, dass das Problem behebt.
sigron04.02.2020 11:57

Auch wenn man es nicht glauben mag, Amazon macht eine Retoureprüfung und …Auch wenn man es nicht glauben mag, Amazon macht eine Retoureprüfung und gerade bei hochpreisigen Produkte findet auch eine Serienummerüberprüfung statt genau um sich vor sowas zu schützen. Also kannst es gerne versuchen und damit deine ersten Erfahrungen in Sachen Betrug zu sammeln.


Willst du Auszahlungsbelege?
goyo1104.02.2020 12:01

Willst du Auszahlungsbelege?



Vielleicht haben die auch nach dem Fall dazugelernt:
stern.de/wir…tml

Aber allein alle Retouren auf zu machen und Seriennummer anzuschauen ist halt auch Aufwand und sind Kosten
Martin_Hansen04.02.2020 12:01

Rechnung habe ich. Habe auch Bestellnummer etc.Danke für den …Rechnung habe ich. Habe auch Bestellnummer etc.Danke für den Erfahrungsbericht. Vielleicht rufe ich auch noch Microsoft an, und frage da auch noch nach, vielleicht gibt es ja auch ein Software Update, von dem das ganze Internet nichts weiß, dass das Problem behebt.


Jo .. bloß nicht auf eigene Kosten an Microsoft schicken, immer über Amazon! Sonst ist bei Ama nicht's im System vermerkt..und du könntest bei nem Totalschaden Probleme kriegen.
Mein Beamer ging auch nicht an Optoma direkt, sondern an "Sertec".
Martin_Hansen04.02.2020 12:06

Vielleicht haben die auch nach dem Fall …Vielleicht haben die auch nach dem Fall dazugelernt:https://www.stern.de/wirtschaft/news/22-jaehriger-betruegt-amazon-um-330-000-euro--weil-er-pakete-mit-erde-statt-waren-zurueckschickte-8844738.htmlAber allein alle Retouren auf zu machen und Seriennummer anzuschauen ist halt auch Aufwand und sind Kosten


Alle Sendungen werden geöffnet, natürlich werde nicht alle so intensiv geprüft. Stichprobenartig immer wieder und es gibt Grenzwerte beim Produktwert wo ein solche Prüfung in Frage kommt. Ich habe selbst mal im Retouremanagement gearbeitet.

goyo1104.02.2020 12:01

Willst du Auszahlungsbelege?


Nö, dann hast du Glück gehabt. Aber du wirst schon noch auf die Schnauze fallen. Hochmut kommt vor dem Fall.
Bearbeitet von: "sigron" 4. Feb
sigron04.02.2020 12:11

Alle Sendungen werden geöffnet, natürlich werde nicht alle so intensiv g …Alle Sendungen werden geöffnet, natürlich werde nicht alle so intensiv geprüft. Stichprobenartig immer wieder und es gibt Grenzwerte beim Produktwert wo ein solche Prüfung in Frage kommt. Ich habe selbst mal im Retouremanagement gearbeitet. Nö, dann hast du Glück gehabt. Aber du wirst schon noch auf die Schnauze fallen. Hochmut kommt vor dem Fall.


Es gibt glaube ich zwei Leute die dabei erwischt wurden einer in den USA einer in Spanien beide Hunderttausend Beträge
Dafür gibt es auf beiden Kontinenten Zehntausende Leute die Scheisse mit Retoure anstellen und du tust hier also als ob irgendwas passieren würde xD

Warst du denn bei Amazon bei der Retoureabteilung?
Bearbeitet von: "goyo11" 4. Feb
goyo1104.02.2020 11:44

Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen …Kaufe einfach das Ding neu bei amazon und schicke das Defekte in der neuen Verpackung zurück


Für alle die durch die Kommis scrollen, hier der Kontext für den folgenden Post.

goyo1104.02.2020 12:16

Es gibt glaube ich zwei Leute die dabei erwischt wurden einer in den USA …Es gibt glaube ich zwei Leute die dabei erwischt wurden einer in den USA einer in Spanien beide Hunderttausend BeträgeDafür gibt es auf beiden Kontinenten Zehntausende Leute die Scheisse mit Retoure anstellen und du tust hier also als ob irgendwas passieren würde xDWarst du denn bei Amazon bei der Retoureabteilung?


Geil, wie du 3x deinen Beitrag bearbeitest, aber zum Glück immer sachlicher wurdest. Von dem plumpen 1-Zeiler zu einem mehr oder weniger guten 4-Zeiler. Weiter so! Aber mal Spaß beiseite... Ja ich war einige Jahre lang bei Amazon im Retouremanagement beschäftigt und nein ich bin nicht neidisch, dass ich meinen Arbeitgeber nicht betrogen habe (Anspielung auf Version 1 deines Kommentars).

Passieren kann in der Theorie eine Menge, von einer einfachen Ablehnung der Rücksendung, bis zur Strafanzeige oder zum Ausschluss von allen Amazon Produkten für die ganze Familie. Kannst du selbst beurteilen was für dich schlimmer ist. Tatsache ist, Amazon prüft in Deutschland gut die Retouren, einerseits weil wir in Deutschland ein starkes Marketplace Netzwerk haben und Amazon alle Marketplace Retouren überprüfen muss daher der Prozess schon deutlich stärker etabliert ist, als in Ländern vor vornehmlich Amazon selbst versendet. Dazu kommt noch dass auch der Retoureprozess in Deutschland einen steuerlichrelevanten Zweck darstellt und die Tatsache ob die Ware erneut in den Verkauf geht oder entsorgt wird. Daher kann es gut vorkommen, dass gerade bei höherpreisigen Produkten die Möglichkeit besteht bei einem von dir angedachten Verhalten erwischt zu werden.
Bearbeitet von: "sigron" 4. Feb
Martin_Hansen04.02.2020 11:14

Das heißt, wenn dann müsste ich mich an Microsoft wenden, wegen dem J …Das heißt, wenn dann müsste ich mich an Microsoft wenden, wegen dem Jitter-Effekt?



support.microsoft.com/de-…ces

Gerät registrieren Support anfordern. Üblicherweise bekommst du bei Microsoft ein anderes repariertes Gerät zurück.
Martin_Hansen04.02.2020 11:51

Die fein englische Art ist es ja nicht ^^Wäre die Notlösung, wenn Amazon u …Die fein englische Art ist es ja nicht ^^Wäre die Notlösung, wenn Amazon und Microsoft abblocken...Aber ich meine das Gerät ist 6 Monate alt, da wird es sicherlich eine bessere Lösung geben


Macht man nicht!
goyo1104.02.2020 12:16

Es gibt glaube ich zwei Leute die dabei erwischt wurden einer in den USA …Es gibt glaube ich zwei Leute die dabei erwischt wurden einer in den USA einer in Spanien beide Hunderttausend BeträgeDafür gibt es auf beiden Kontinenten Zehntausende Leute die Scheisse mit Retoure anstellen und du tust hier also als ob irgendwas passieren würde xDWarst du denn bei Amazon bei der Retoureabteilung?


100%
sigron04.02.2020 12:26

Geil, wie du 3x deinen Beitrag bearbeitest, aber zum Glück immer …Geil, wie du 3x deinen Beitrag bearbeitest, aber zum Glück immer sachlicher wurdest. Von dem plumpen 1-Zeiler zu einem mehr oder weniger guten 4 Zeiler. Weiter so! Aber mal Spaß beiseite... Ja ich war einige Jahre lang bei Amazon im Retouremanagement beschäftigt und nein ich bin nicht neidisch, dass ich meinen Arbeitgeber nicht betrogen habe (Anspielung auf Version 1 deines Kommentars). Passieren kann in der Theorie eine Menge, von einer einfachen Ablehnung der Rücksendung, bis zur Strafanzeige oder zum Ausschluss von allen Amazon Produkten für die ganze Familie. Kannst du selbst beurteilen was für dich schlimmer ist. Tatsache ist, Amazon prüft in Deutschland gut die Retouren, einerseits weil wir in Deutschland ein starkes Marketplace Netzwerk haben und Amazon alle Marketplace Retouren überprüfen muss daher der Prozess schon deutlich stärker etabliert ist, als in Ländern vor vornehmlich Amazon selbst versendet. Dazu kommt noch dass auch der Retoureprozess in Deutschland einen steuerlichrelevanten Zweck darstellt und die Tatsache ob die Ware erneut in den Verkauf geht oder entsorgt wird. Daher kann es gut vorkommen, dass gerade bei höherpreisigen Produkten die Möglichkeit besteht bei einem von dir angedachten Verhalten erwischt zu werden.


Wenn du meinst
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler