eingestellt am 16. Dez 2019
Hallo Zusammen,
ich weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, aber vllt hatte ja der eine oder andere schon den gleichen Fall wie ich aktuell.

Ich habe meinen Hisense TV 65 Zoll bei Amazon bereits Anfang Oktober wegen eines Garantiefalles reklamiert. Anfangs wurde ich nur von Amazon abgewiesen, ich soll mich an den Hersteller wenden. Gesagt, getan und Hisense hat mir schriftlich zugesichert, dass das Gerät defekt sei und deshalb über Amazon reklamiert werden könne.

Also Amazon Support Anfang November wieder angeschrieben und mit dem Nachweis von Hisense problemlos als Retoure eingestuft mit Abholung und kompletter Erstattung des Kaufpreises..

Und jetzt beginnt es:
Ersten Termin für die Abholung durch DHL wurde Mitte November nicht wahrgenommen.. Es kam einfach keiner..
Also Amazon angeschrieben usw. Nur vertröstet worden und einen neuen Abholtermin bekommen..
Dieser wurde ebenfalls nicht wahrgenommen..
Also wieder Amazon kontaktiert.. Wieder vertröstet.. Hinweis darauf gegeben, dass ich nicht jedes Mal einen Tag Urlaub nehmen kann, damit dann doch keiner kommt..
Wieder neuen Abholtermin bekommen..
Dieser wäre dann heute gewesen.. Aber 3x dürft ihr raten..
Er wurde wieder nicht abgeholt..

Kann ich mich da irgendwie dagegen wehren? Im Endeffekt geht es hier ja um einen Gewährleistungsschaden welcher rein rechtlich auch von Amazon abgehandelt werden muss..
Steht hier eventuell auch eine Entschädigung für die genommenen Urlaubstage zu?

Danke schon mal für's Lesen und die Antworten
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
24 Kommentare
Dein Kommentar