Amazon-Gutscheine günstig in großen Mengen?

Hi, und zwar, mal rein aus Interesse:

man sieht ja immer wieder bei Lokal.com und ähnlichen Börsen, dass Leute riesige Beträge an Amazon-Gutscheinen (oft über 1000€) mit dem üblichen 10% Nachlass verkaufen.
Kann mir bei solchen Beträgen nicht vorstellen, dass sie die einfach nur "übrig haben", wirkt eher als würden sie die irgendwo sehr günstig bekommen und dann dementsprechend weiter verkaufen.

Ich will nicht einsteigen in das Geschäft, würde mich nur mal interessieren wie das funktioniert? Haben die irgendwelche Kontakte? Vielleicht weiß ja einer mehr.

13 Kommentare

Evtl bist du bei szenebox (org) mit so einer Frage besser aufgehoben. *Zwinker*

Mittlerweile würde ich bei größeren Beträgen sehr vorsichtig sein, da bekannte Quellen versiegt sind bleibt eigentlich fast nur noch Betrug übrig.

Könnten gecarded sein.
Als seriösen Weg in größerer Stückzahl gibt es aber z.B. noch den Fall, dass der Arbeitgeber steuerfreie Zusatzleistungen in Form von Gutscheinen u.ä. gibt statt einer steuerpflichtigen Gehaltserhöhung.

buchtauscher

Könnten gecarded sein.Als seriösen Weg in größerer Stückzahl gibt es aber z.B. noch den Fall, dass der Arbeitgeber steuerfreie Zusatzleistungen in Form von Gutscheinen u.ä. gibt statt einer steuerpflichtigen Gehaltserhöhung.

In solchen Fällen gibt es aber sehr spezielle Stückelungen und auch Nachweise, außerdem kann man sich diese Form der Auszahlung aussuchen und warum sollte man Amazon GH nehen, wenn man es dann mit 10% Abschlag verkauft. Um Carding aus dem Weg zu gehen würde ich nur Guthaben kaufen, dass mit Kassenzettel (Barzahlung) und Aktivierungsbeleg kommt. Dann könnten die Zettel zwar noch gefaked sein aber das ist eher unwahrscheinlich.
Bearbeitet von: "lolnickname" 14. September

Meistens Betrug.

Admin

Z.B. Rakeback von Pokerprogrammen. Da kann dann auch recht schnell ein ordentliches Taschengeld zusammenkommen, wenn man im hohen Limit Poker spielt.

Trotzdem immer nur mit Echtnamen / Telefonnummer / Perso-Scan / etc. pp tauschen. Gerade bei so großen Beträgen wäre ich dreifach vorsichtig

Bearbeitet von: "admin" 14. September

admin

Trotzdem immer nur mit Echtnamen / Telefonnummer / Perso-Scan / etc. pp tauschen. Gerade bei so großen Beträgen wäre ich dreifach vorsichtig



Ja, den Datensatz inkl. Perso habe ich mir gerade auf einschlägigen Foren besorgt.
Sicherheit gibt es hier einfach nicht.

Ach, du möchtest gerne anrufen und mit mir sprechen. Kein Problem, anonymes 10€ Handy und Sim Karte auf falsche Daten regelt.^^


Und für weitere 5€ nimmt den Anruf sogar jemand für mich entgegen^^
Bearbeitet von: "deletedUser178172" 14. September

je nach land variiert das sehr, aber selbst über grossvolumen > 10 mio euro gibt amazon zumindest in .de nie mehr als 6% (normal ist eher 2% oder 3%) rabatt auf gutscheine, alles darüber ist also ggf teurere gekauft worden als es verkauft wird

Durch Gutscheinaktionen wie Kauf von Simkarten ( ja gibt User die >100 Simkarteb haben) oder "anonyme" Auszahlung bei Filehoster. Daher auch immer diese Stückelungen

Admin

Mit den Simkarten kommt man net auf dei Werte. Filehoster durchaus

Gibt schon noch ein paar Möglichkeiten wo Leute eben in Gutscheine "bezahlt" werden und wenn man keien Steuern zahlt, kann man auch 10% Rabatt geben.

@bartmz:
Klar, abgezogen werden kann man immer. Aber wozu? Gibt genug die es eben auch ohne jeglichen Nachweis kaufen und somit müssen sich die Leute meistnes kaum die Mühe machen

Wenn man den Echtnamen hat, kann man meistens relativ leicht und viel über die Perosn rausfinden und das eBay/Facebook Profil schadet auch nicht (meiner Erfahrung nach).

Bearbeitet von: "admin" 14. September

Es gibt tatsächlich einige Portale, die per Amazon-Gutschein auszahlen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal dort mit richtigem Geld bezahlt habe.

Es gibt auch noch legale Möglichkeiten...

Auch als Amazon Partner kann man sich in Gutscheinen auszahlen lassen, allerdings wären das selten runde Beträge (wobei man damit ggf. wiederum einen 100er Gutschein kaufen könnte?). Wer eine gute Idee fürs Partnerprogramm hat kann so auch erstmal halbwegs gut am Finanzamt vorbei Geld erwirtschaften. Oder irre ich mich da?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201663125
    2. TV Kaufempfehlung22
    3. Was mit Congstar Prepaid-Karten anstellen33
    4. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)96832

    Weitere Diskussionen