Amazon Gutscheine (Privat) Kaufen (Risiko etc)

Leute, angenommen ich würde mir demnächst Amazon Gutscheine kaufen.
Das logische was ich als erstes mache, ist erstmal mit dem Smartphone zu überprüfen ob der Code gut geschrieben wird.
Dann hab ich da den wert des Gutscheins, angenommen 200 € stehen.
Nun bekommt er sein Geld von mir.

Meine Frage ist, kann nachdem ich das Geschäft abgeschlossen habe, er noch etwas mit dem Gutschein machen? Also irgendwie die Gutschein Buchung rückgängig machen oder so?

Und muss ich noch was beachten?

18 Kommentare

Wenn der Code eingelöst ist, ist er eingelöst.

In der Regel bezahlst du aber vorher Erhalt der Ware, also des Gutscheincodes!

tonyko

Wenn der Code eingelöst ist, ist er eingelöst.



Manipulieren könnte man da auch nichts? so das die jetzt nur eine kurze Zeitspanne gutgeschrieben angezeigt wird?

tonyko

Wenn der Code eingelöst ist, ist er eingelöst.



Nein

Wenn der Gutschein aber z.B. mit einer geklauten Karte bezahlt wurde, dann kann es sein, dass Amazon das eigene Konto sperrt, oder? Ich meine sowas mal gelesen zu haben?

tonyko

Wenn der Code eingelöst ist, ist er eingelöst.



Danke dir!

Naja - falls der GS z.B. mit geklauten Kreditkartendaten gekauft wurde, wird Amazon den löschen etc.

Hier mal ein ähnlicher Fall bei Zalando
hukd.mydealz.de/div…=14

ragnarock

Naja - falls der GS z.B. mit geklauten Kreditkartendaten gekauft wurde, wird Amazon den löschen etc. Hier mal ein ähnlicher Fall bei Zalando http://hukd.mydealz.de/diverses/zalando-konto-gesperrt-nach-einl%C3%B6sung-des-250-euro-gutscheins-von-wanted14-465680?page=14#comments



Also sicherer ist es dann wenn ich es über Paypal durchziehe? Falls es dann so ist, kann ich sagen: "er wars"?

ragnarock

Naja - falls der GS z.B. mit geklauten Kreditkartendaten gekauft wurde, wird Amazon den löschen etc. Hier mal ein ähnlicher Fall bei Zalando http://hukd.mydealz.de/diverses/zalando-konto-gesperrt-nach-einl%C3%B6sung-des-250-euro-gutscheins-von-wanted14-465680?page=14#comments



Dann war es ein Scheißgeschäft. Geld weg und Konto gesperrt. Macht Amazon nicht auch so etwas wie Sippenhaft?

QNO

Dann war es ein Scheißgeschäft. Geld weg und Konto gesperrt. Macht Amazon nicht auch so etwas wie Sippenhaft?



Ja, alle Mydealzer werden dann lebenslang gesperrt.

Die sache ist die:
- Bekommt man einen Amazon-Gutschei sehr günstig, ist garantiert etwas faul. Gerade bei Amazon Gutscheinen macht es so gut wie keinen Sinn sie gross unter Wert zu verkaufen
- Ist die Ersparnis sehr gering lohnt sich das Risiko nicht.
Meine Meinung.

Die Frage is halt ob es wirklich (nachgewiesen) mal ein Problem im nachhinein gab. Mir ist sowas noch nie untergekommen. Ein Verweis auf Zalando hilft da auch nicht viel, weil es eben Zalando ist und nicht Amazon.

Wobei 250 € GS für 100 € - HALLO?

willusch

Die Frage is halt ob es wirklich (nachgewiesen) mal ein Problem im nachhinein gab. Mir ist sowas noch nie untergekommen. Ein Verweis auf Zalando hilft da auch nicht viel, weil es eben Zalando ist und nicht Amazon. Wobei 250 € GS für 100 € - HALLO?



In der Anfangszeit von Zalando gab es gute Deals mit Guthaben.
Z.B. 50€ Guthaben für 15€ über Groupon. Die waren dann aber vertrauenswürdig.

es muß sich aber nicht immer um schwarze Schafe handeln.
Hatte gestern erst ...vom Nachbarn..
Gutscheine im Wert von 300 €. für 240€ abgekauft.
Er konnte damit nichts anfangen

rouven82

- Ist die Ersparnis sehr gering lohnt sich das Risiko nicht. Meine Meinung.


Deswegen: 10%! Nicht mehr, nicht weniger.

QNO

Dann war es ein Scheißgeschäft. Geld weg und Konto gesperrt. Macht Amazon nicht auch so etwas wie Sippenhaft?


Wieso sollte es "Sippenhaft" sein, wenn man für den Besitz von Hehlerware bestraft wird?

Ich hatte auch mal nen 5€ Amazongutschein von privat Online gekauft...Wurde nach ein paar Tagen aus meinem Amazonkonto gelöscht, da der Gutschein wohl mit geklauten KK-Daten gekauft wurde. Seitdem kaufe ich so was nicht mehr

Phantomaz

Ich hatte auch mal nen 5€ Amazongutschein von privat Online gekauft...Wurde nach ein paar Tagen aus meinem Amazonkonto gelöscht, da der Gutschein wohl mit geklauten KK-Daten gekauft wurde. Seitdem kaufe ich so was nicht mehr


Kriegt man da eine Meldung von Amazon oder muss man regelmäßig seinen Guthabentand prüfen, um das mitzukriegen?

JeanDark

es muß sich aber nicht immer um schwarze Schafe handeln. Hatte gestern erst ...vom Nachbarn.. Gutscheine im Wert von 300 €. für 240€ abgekauft. Er konnte damit nichts anfangen



Würde meinen Nachbarn auch blind vertrauen, da ich ja jederzeit zu Ihn kann wenn was nicht stimmen sollte. aber es geht ja um fremde hier

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1517
    2. Leises 15" Notebook mit hochwertiger Verarbeitung bis 1200,- €611
    3. [Lebenshilfe] Probleme mit autobahninkasso.de911
    4. Dänemark mit dem Auto - 1 Tag - was lohnt sich? (Nähe Esbjerg und in Autoen…33

    Weitere Diskussionen