6 Kommentare

Ich wusste noch nicht mal das das überhaupt möglich ist. Schätze aber schon das man das dann ausgleichen muss.

Bisher habe ich einen negativen Punkte-Saldo noch nicht ausgleichen müssen; allerdings war das auch nur für eine kurze Zeit (2-4 Wochen). Wenn das Punkte-Konto länger negativ ist könnte es sein, dass Du den dann ausgleiche musst.

Dann müsste ich ja Geld für Amazonguthaben zahlen. Auch blöd. Ich werds einfach nicht einlösen, dann ist denen kein Schaden entstanden.

Whiteeve

Ich wusste noch nicht mal das das überhaupt möglich ist. Schätze aber schon das man das dann ausgleichen muss.



Ja, das geht, wenn sie dir einen schicken nach ner Transaktion und die dann storniert wird.

Wenns nicht zu grob ist, kann man das sicher mit Amazon auf Kulanz klären.


Ich hatte auch mal Probleme und mir wurden 5€ abgebucht weil ich nicht in den AGBs richtig gelesen habe.
Nach ner Email bekahm ich die 5€ zurück.

Muss man das dann ausgleichen?



Das musst du in Bad Hersfeld abarbeiten.

...

Im Ernst, da passiert gar nichts.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Mydealz-Stromcheck 01/17: Mein Verbrauch, meine Abrechnung - wo ist mein St…6792
    2. Bis zu 1000 Bahn Bonus Punkte (bei 5-8 Fahrten >25€ bis 12.03.)68
    3. Viele 4 € Pizza.de GS55
    4. Uplay 30% Gutschein gültig bis 20.01.1711

    Weitere Diskussionen