Amazon Lastschriftverfahren abgelehnt

28
eingestellt am 12. Aug
Hallo, mein Vater entdeckt das Internet und hat sich ein Amazon Konto angelegt. Als Zahlungsmittel wurde die Bankverbindung mit dem Lastschriftverfahren hinterlegt.

Nach einem erfolgreichen Kauf sowie der Zustellung, wollte er erneut was bestellen. Die nachfolgenden Käufe wurden jedoch von Amazon ohne Begründung abgelehnt. Man solle eine Kreditkarte oder Geschenkkarte als Zahlungsmittel wählen.

Am Telefon meinte man, dass dies vom System so festgelegt wurde und es willkürlich jeden User treffen könnte. Da ich sowas noch nie gehört habe, wurde ich stutzig und wollte mal eure Erfahrungen dazu hören.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Auch grundlos steht einem das Recht auf Beleidigtsein zu.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 12. Aug
Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja ganz gut ohne Amazon zurecht.
28 Kommentare
ganz normal, Suche benutzen

entweder warten, oder KK hinzufügen
alternativ Gutscheine kaufen
Ist mir nach Jahren und zig Bestellungen auch mal passiert. Einfach eine Kreditkarte hinzufügen und gut ist ...
Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja ganz gut ohne Amazon zurecht.
Erstellte SEPA-Mandate sind innerhalb 6 Wochen zurückholbar bzw. werden bei nicht gedecktem Konto erst gar nicht ausgeführt.
Amazon möchte dieses Risiko reduzieren bis ausschließen und zusätzliche Sicherheit.
MasaFockervor 12 m

Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja …Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja ganz gut ohne Amazon zurecht.


Natürlich kommt jedermann ohne Amazon aus.
Einen Angriff auf deinen Vater stellte die Vorgehensweise von Amazon jedoch nicht dar.
Auch nicht die offenbar gemutmaßte Diskriminierung der Kreditwürdigkeit deines Vaters.
Einfach KK hinterlegen bzw. das interne Limit bei Amazon erfragen, daß Amazon bei Lastschrift ggü. deinem Vater gesetzt hat.
Ist bei Neukunden sicherlich erstmal geringer.
Bonitätsprobleme deines Vaters nehmen wir erstmal nicht an.
Auch grundlos steht einem das Recht auf Beleidigtsein zu.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 12. Aug
MasaFockervor 24 m

Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja …Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja ganz gut ohne Amazon zurecht.




grundlos beleidigt sein, dass könnt ihr gut!
JurTech1vor 16 m

Natürlich kommt jedermann ohne Amazon aus.Einen Angriff auf deinen Vater …Natürlich kommt jedermann ohne Amazon aus.Einen Angriff auf deinen Vater stellte die Vorgehensweise von Amazon jedoch nicht dar.Auch nicht die offenbar gemutmaßte Diskriminierung der Kreditwürdigkeit deines Vaters.Einfach KK hinterlegen bzw. das interne Limit bei Amazon erfragen, daß Amazon bei Lastschrift ggü. deinem Vater gesetzt hat.Ist bei Neukunden sicherlich erstmal geringer.Bonitätsprobleme deines Vaters nehmen wir erstmal nicht an.



Wurde auch nicht als Angriff aufgefasst und klingt mit der Sicherheit plausibel. Ich war nur verwundert, weil das bei meinem Account nach 8 Jahren noch nie passiert ist.

Außerdem werden wir sicher nicht die Kreditkartendaten hinterlegen, nur weil Amazon das gerade so möchte. Noch bestimmen wir selbst wem wir welche Daten hinterlassen. Gibt genügend Alternativen
MasaFockervor 4 m

Wurde auch nicht als Angriff aufgefasst und klingt mit der Sicherheit …Wurde auch nicht als Angriff aufgefasst und klingt mit der Sicherheit plausibel. Ich war nur verwundert, weil das bei meinem Account nach 8 Jahren noch nie passiert ist. Außerdem werden wir sicher nicht die Kreditkartendaten hinterlegen, nur weil Amazon das gerade so möchte. Noch bestimmen wir selbst wem wir welche Daten hinterlassen. Gibt genügend Alternativen


Limits sind bei alten Accounts viel höher gewesen und mit jeder Bestellung noch mal gestiegen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnicknamevor 1 m

Es tanzte für sie der Amazon-Fanboy-Club.



nur weil dir Amazon den Rabatt entfernt hat
Julzvor 3 m

Limits sind bei alten Accounts viel höher gewesen und mit jeder … Limits sind bei alten Accounts viel höher gewesen und mit jeder Bestellung noch mal gestiegen.


Ah ok 🏼
Wieso man am Telefon keine Transparenz walten lässt und mir nicht einfach das erklärt was mir die user hier erklärt haben verstehe ich nicht
Ist normal hatte ich auch mal weil ich deutlich mehr bzw. höher als in der Vergangenheit bestellt habe.
Passte nicht mehr zu meinem Kaufverhalten der vergangenen Jahre.
Habe einfach Guthaben aufgeladen und anschließend nie wieder Probleme gehabt.
Seitdem geht es wieder wie gewohnt als Lastschrift
MasaFockervor 25 m

Ah ok 🏼Wieso man am Telefon keine Transparenz walten lässt und mir …Ah ok 🏼Wieso man am Telefon keine Transparenz walten lässt und mir nicht einfach das erklärt was mir die user hier erklärt haben verstehe ich nicht


Weil der Support es nicht besser weiß. Da arbeiten nur noch outsourced Mitarbeiter. Gefühlte 5% bekommt man Mitarbeiter mit mehr rechten ans Telefon, so wir um 2006-2012 rum.
MasaFockervor 49 m

Ah ok 🏼Wieso man am Telefon keine Transparenz walten lässt und mir …Ah ok 🏼Wieso man am Telefon keine Transparenz walten lässt und mir nicht einfach das erklärt was mir die user hier erklärt haben verstehe ich nicht



weil mittlerweilen der 1st-Level-Support beim großen Fluss nach meiner Meinung ziemlich unterirdisch ist - muss man ja heutzutage schon froh eine deutschsprachige Kontaktperson ans Telefon zu bekommen, die zumindest versteht was man spricht (vom Inhalt des Gespräches mal ganz abgeshen) - die sollten sich mal ein Vorbild an Rangid aka @okolyta nehmen wenn sie denn noch das kundenfreundlichste Unternehmen werden wollen
MasaFockervor 2 h, 33 m

Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja …Bedankt! Dann wird das Konto jetzt einfach gelöscht. Noch kommt man ja ganz gut ohne Amazon zurecht.


was ist an Amazon Geschenkguthaben so schlimm vorallem wo man gerade 10€ geschenkt bekommt
Wer oder was ist Amazon
MasaFockervor 2 h, 14 m

Wurde auch nicht als Angriff aufgefasst und klingt mit der Sicherheit …Wurde auch nicht als Angriff aufgefasst und klingt mit der Sicherheit plausibel. Ich war nur verwundert, weil das bei meinem Account nach 8 Jahren noch nie passiert ist. Außerdem werden wir sicher nicht die Kreditkartendaten hinterlegen, nur weil Amazon das gerade so möchte. Noch bestimmen wir selbst wem wir welche Daten hinterlassen. Gibt genügend Alternativen



looool
The_Old_Dude_aka_Mimicvor 12 m

Wer oder was ist Amazon



Der Laden, der den Support bietet, den Mediamarkt oder Saturn eigentlich auch haben sollten...
Amazon ist wohl der einzigste Versandhändler in Deutschland, der keine Zahlung per Vorauskasse anbietet.
Und GG-Karten, die muss man auch erst mal offline kaufen, da kann man dann auch alle restlichen Waren offline kaufen.
Hängen aber in jeden Supermarkt und Discounter herum.
Cortana85vor 4 h, 51 m

Ist mir nach Jahren und zig Bestellungen auch mal passiert. Einfach eine …Ist mir nach Jahren und zig Bestellungen auch mal passiert. Einfach eine Kreditkarte hinzufügen und gut ist ...



Nicht jeder hat eine Kreditkarte und meistens schon gar nicht ältere Menschen
Eurotreibervor 1 h, 42 m

Amazon ist wohl der einzigste Versandhändler in Deutschland, der keine …Amazon ist wohl der einzigste Versandhändler in Deutschland, der keine Zahlung per Vorauskasse anbietet.Und GG-Karten, die muss man auch erst mal offline kaufen, da kann man dann auch alle restlichen Waren offline kaufen.Hängen aber in jeden Supermarkt und Discounter herum.


Eine Vorauskasse Guthaben Verwaltung ist Aufwand und kostet Amazon auch Geld, wenn Kunden nicht alles richtig machen. jeder kann Gutschein Karten kaufen und aufladen, das es die beste Vorauskasse die es gibt. Und Amazon Gutscheincodes kann mann auch nicht nur bei Amazon online kaufen. Ist ja interessant welcher offline Laden bietet denn die sortimentsgröße von Amazon an und auch den gleichen Service?
Und ihr wollt wenig Aufwand weigert euch aber die Kreditkartendaten anzugeben, warum? Eine Kreditkarte ist hauptsächlich dazu da online einzukaufen und sich Bargeld zu besorgen und man hat einen Superschutz wenn was schief läuft.
Bearbeitet von: "ChrisXSB" 12. Aug
ChrisXSBvor 3 h, 29 m

Eine Vorauskasse Guthaben Verwaltung ist Aufwand und kostet Amazon auch …Eine Vorauskasse Guthaben Verwaltung ist Aufwand und kostet Amazon auch Geld, ..Und ihr wollt wenig Aufwand weigert euch aber die Kreditkartendaten anzugeben, warum? Eine Kreditkarte ist hauptsächlich dazu da online einzukaufen und sich Bargeld zu besorgen und man hat einen Superschutz wenn was schief läuft.



Den anderen Shops und Händlern nicht ? Die zu 99 Prozent Vorauskasse anbieten ?
Kreditkarte bekommt in der Regel auch nur jener, den man in gewisser Weise in Form von Bonität vertraut.
Eurotreibervor 26 m

Den anderen Shops und Händlern nicht ? Die zu 99 Prozent Vorauskasse …Den anderen Shops und Händlern nicht ? Die zu 99 Prozent Vorauskasse anbieten ?Kreditkarte bekommt in der Regel auch nur jener, den man in gewisser Weise in Form von Bonität vertraut.


Vorauskasse ist IMMER die schlechteste Wahl für Käufer da im schlechtesten Fall das Geld komplett weg ist. Es ist immer Paypal, Lastschrift oder KK zu wählen. Bei der KK wo ihr ja so Bedenken habt haftet man max. mit 50 Euro. Aber wer Vorauskasse eher bevorzugt als die Kreditkarte dem ist nicht mehr zu helfen. Vorauskasse bietet 0 Sicherheiten und wer schon Amazon nicht vertraut der sollte Online-Shopping eher lassen.
ChrisXSBvor 3 m

Vorauskasse ist IMMER die schlechteste Wahl für Käufer da im schlechtesten …Vorauskasse ist IMMER die schlechteste Wahl für Käufer da im schlechtesten Fall das Geld komplett weg ist.


Genau das will der Deutsche doch aber. Egal wie unsicher, lieber selber Geld vom Girokonto irgendwo hin schieben, hauptsache man braucht diese sicheren, amerikanischen Kreditkarten nicht.
Kreditkarten und sicher? gehts euch noch gut? Das ist das unsicherste Zahlungsmittel überhaupt, KK-Betrug ist lukrativer als Drogenhandel.

Aber VISA und MASTERCARD freuen sich über eure Fan Kommentare, denn die verdienen ja mehrals genug durch jede Transaktion.
Bearbeitet von: "mykrieger" 13. Aug
mykriegervor 2 m

Kreditkarten und sicher? gehts euch noch gut? Das ist das unsicherste …Kreditkarten und sicher? gehts euch noch gut? Das ist das unsicherste Zahlungsmittel überhaupt, KK-Betrug ist lukrativer als Drogenhandel.



Haftet aber trotzdem die Bank. Oder kennst du irgendjemanden, der mal auf dem Schaden von KK-Betrug sitzen geblieben ist.

Wenn ich hingegen mein Geld per Überweisung an einen Betrüger überweise, dann bin ich es los.
Oder wenn ich mein Bargeld unterwegs verliere.
Hier geht es um Amazon, und Vorauskasse würde hier wohl keiner Angst haben, das Amazon nicht liefert.
Shops die hochwertige Waren nur per Vorkasse liefern, sind zu 99 Prozent nur Betrüger.
Weil heute bietet jeder Wald und Wiesen Händler eine Unmenge an Zahlungsarten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler