Amazon macht weiter: Wieder zahlreiche Produktbewertungen (von Produkttestern) gelöscht

eingestellt am 7. Jan
Im November hatte ich schon mal darauf hingewiesen:
mydealz.de/dis…850

Nun hat Amazon gestern wieder ausgeholt. Für mich sieht es fast so aus, als würde Amazon nun rückwirkend alle Bewertungen von Produkttests löschen. Eigentlich waren die alten Rezensionen mit dem Hinweis "kostenloses Testexemplar" ja legal, aber das scheint Amazon inzwischen egal zu sein. Ich habe nie gegen Richtlinien verstoßen. Trotzdem löscht Amazon gerade massenweise solcher Rezensionen von mir (und auch von sehr vielen anderen). Rezensenten, die generell den Hinweis damals schon weggelassen haben (was gegen die Amazon Richtlinien verstoßen hat) scheinen hingegen ganz gut wegzukommen.

Für die Käufer wird die Situation damit unter Umständen noch schlechter, da nun nur noch "verifizierte Käufe" durch Paypal-Rückerstattungen von Händlern auftauchen werden.

Für die ehrlichen Rezensenten ist das Thema Produkttests damit sicherlich auch Geschichte. Ich habe seit der Regeländerung im November jedenfalls nichts mehr auf Amazon bewertet.

Beste Kommentare

Ich finde es unglaublich nervig wenn man nach bestimmten Produkten sucht, und dann nur noch Artikel auftauchen die zu 90% als Testexemplare bewertet wurden. Für die Leute, die diese Testexemplate bekommen, ist das natürlich toll, aber für jemanden der etwas kaufen will macht das das komplette Bewertungssystem kaputt, selbst wenn die Bewertungen gekennzeichnet sind.
Bearbeitet von: "Bishibosch" 7. Jan

Ja und? "legal" ist vieles, auch wie Amazon seine Rezensionen filtert.
Und für mich persönlich gilt:
Interessieren tun mich persönlich eh am meisten die 1 Sterne Wertungen (kommen hier oft die gleichen Probleme zur Sprache, ist also ein Produktinsfehler erkennbar) und die Anzahl der 3/4 Sterne Bewertungen im Vergleich zu den 5 Sterne Wertungen (zuviele 5 Sterne Bewertungen zeigen auch ganz klar das was nicht ok ist) dann lese ich noch die 2-3 längsten 3/4 Sterne Bewertungen durch und ich denke dann kann ich mich darauf einstellen was das Produkt kann.

Klar ist es ärgerlich das die eigenen Bewertungen jetzt weg sind und klar das war ein Markt wo man sich extrem gut etwas "schwarz" dazu verdienen konnte, aber als Kunde finde ich es gut denn es gab mehr als genügend Bullshitbewertungen in letzter Zeit bei Amazon insbesondere bei Chinaware die hochgelobt wurde und einen Preisaufschlag von mehr als 500% hatte und das lag nicht daran das Steuern gezahlt wurden...

Crytharvor 30 m

Das ist ja auch ein guter Schritt von Amazon. Nur die Art und Weise ist eben höchst fragwürdig. Es werden eben unter anderem genau die Rezensionen gelöscht, die von ehrlichen Rezensenten stammen und nie gegen Richtlinien verstoßen haben.Du wirst also zukünftig nur noch verifizierte Käufe ohne Hinweis auf einen Produkttest sehen. Macht es das als Käufer für dich besser?Und als ehrlicher Rezensent ist es ebenfalls sch.... Du schreibst teilweise seitenlange Rezensionen und 29 von 30 Amazon Käufern finden deine Bewertung hilfreich, obwohl du ganz fett dazu schreibst, dass es kostenlos war. Und trotzdem wird die Rezension gelöscht.


Es ist leider insgesamt so, dass mit deiner ehrlichen Bewertung tendenziell eher der Einzelfall bist. Wenn ich mir verschiedene Produkte von Chinasellern ansehe, ist das zum Teil echt zum kotzen.
Beispiel für einen reinen Gefälligkeitsrezensenten - hier ist das ganz besonders auffällig. Anderes Beispiel: Becher mit angeblich auslaufsicherem Deckel lt. Titel. 5 Rezensionen, allesamt Tester - nur zwei erwähnen überhaupt diesen Mangel. Ehrlich, da kann mir doch keiner erzählen, dass der Großteil der Produkttester sich wirklich objektiv mit den Produkten auseinandersetzt.

Von erwähnten Rezensenten übrigens ein besonders köstliches Beispiel - Rezension eines Infrarot-Thermometers:

"Top Thermometer!
Sehr nützlich und einfach in der Habdhabung ! Top Produkt ! Love !!! Richtig toll ! R. Alles super ! ! Absolute Top und verträglich wie gewohnt! Ganz tolle Qualität. ! kaufempfehlung ! sehr hochwertig gemacht ! gefällt mir ! ! meine Tochter hat auch eins geschnkt bekommen . danke dass ich testen durfte !nach 10 tagen test auch keine Probleme und ein sehr gutes gefühl ! also alles wunderbar ! - kaufe ich auf jeden Fall noch mal wenn es sich verabschiedet hat. Für den Urlaub ein absolutes Must have ! Gesunde Pflege und Ernährung ist auch einfach wenn man sucht ! Super schnell angekommen wie immer!"


Bearbeitet von: "tehq" 7. Jan

bei mir sind über 200 weg. Egal ob positiv oder negativ. Das ist das was ich nicht verstehen will. Kritik ist also auch nicht gewünscht? Ja watt wolln se denn dann?

Mein Fazit: tschau tschau Amazon. Gucke nun wieder intensiv anderswo und kaufe möglichst nichts mehr dort ein. Und wenn es sich nicht vermeiden lässt schreibe ich garantiert keine Rezension. Habe immer auch alle ganz normal und regulär erworbenen Produkte ausführlich beschrieben. Selbst da wird fröhlich gelöscht. Wenn sie den Kunden so arg wertschätzen möchten sie offensichtlich auch künftig auf meine Einkünfte verzichten.

Habe mich oft mit Händlern gestritten wenn das Produkt murks war und ich es entsprechend beschrieben hatte. Hochgejubeln fand ich schon immer bescheiden. Aber nun gut, offenbar wollen sie nur ihre suuuuuper ehrlichen Viner die ja die Hypertester des Universums sind pushen. Die machen das bestimmt alle nur weil sie es sooooo gut meinen mit potentiellen Käufer. Haben bestimmt allesamt schon einen Heiligenschein. Neeeeein die machen das doch nicht weil sie dann MEHR Produkte bekommen. Nieeeemals, wie kann man darauf nur kommen??? Die machen das weil sie sooooo viel Wert drauf legen das Amazon gute Produkte verkauft und alle Käufer glückselig sind. Das ist nur Schmerzensgeld für die vielen vielen Mühen und Plagen die ein Viner so auf sich nehmen muss um der Menschheit Gutes zutun.....
Bearbeitet von: "egypt18" 7. Jan
59 Kommentare

Ich finde es unglaublich nervig wenn man nach bestimmten Produkten sucht, und dann nur noch Artikel auftauchen die zu 90% als Testexemplare bewertet wurden. Für die Leute, die diese Testexemplate bekommen, ist das natürlich toll, aber für jemanden der etwas kaufen will macht das das komplette Bewertungssystem kaputt, selbst wenn die Bewertungen gekennzeichnet sind.
Bearbeitet von: "Bishibosch" 7. Jan

Verfasser

Bishiboschvor 8 m

Ich finde es unglaublich nervig wenn man nach bestimmten Produkten sucht, und dann nur noch Artikel auftauchen die zu 90% als Testexemplare bewertet wurde. Für die Leute, die diese Testexemplate bekommen ist das natürlich toll, aber für jemanden der etwas kaufen will macht das das komplette Bewertungssystem kaputt, selbst wenn die Bewertungen gekennzeichnet sind.


Das ist ja auch ein guter Schritt von Amazon. Nur die Art und Weise ist eben höchst fragwürdig. Es werden eben unter anderem genau die Rezensionen gelöscht, die von ehrlichen Rezensenten stammen und nie gegen Richtlinien verstoßen haben.
Du wirst also zukünftig nur noch verifizierte Käufe ohne Hinweis auf einen Produkttest sehen. Macht es das als Käufer für dich besser?

Und als ehrlicher Rezensent ist es ebenfalls sch.... Du schreibst teilweise seitenlange Rezensionen und 29 von 30 Amazon Käufern finden deine Bewertung hilfreich, obwohl du ganz fett dazu schreibst, dass es kostenlos war. Und trotzdem wird die Rezension gelöscht.
Bearbeitet von: "Crythar" 7. Jan

Ja und? "legal" ist vieles, auch wie Amazon seine Rezensionen filtert.
Und für mich persönlich gilt:
Interessieren tun mich persönlich eh am meisten die 1 Sterne Wertungen (kommen hier oft die gleichen Probleme zur Sprache, ist also ein Produktinsfehler erkennbar) und die Anzahl der 3/4 Sterne Bewertungen im Vergleich zu den 5 Sterne Wertungen (zuviele 5 Sterne Bewertungen zeigen auch ganz klar das was nicht ok ist) dann lese ich noch die 2-3 längsten 3/4 Sterne Bewertungen durch und ich denke dann kann ich mich darauf einstellen was das Produkt kann.

Klar ist es ärgerlich das die eigenen Bewertungen jetzt weg sind und klar das war ein Markt wo man sich extrem gut etwas "schwarz" dazu verdienen konnte, aber als Kunde finde ich es gut denn es gab mehr als genügend Bullshitbewertungen in letzter Zeit bei Amazon insbesondere bei Chinaware die hochgelobt wurde und einen Preisaufschlag von mehr als 500% hatte und das lag nicht daran das Steuern gezahlt wurden...

Crytharvor 8 m

Das ist ja auch ein guter Schritt von Amazon. Nur die Art und Weise ist eben höchst fragwürdig. Es werden eben unter anderem genau die Rezensionen gelöscht, die von ehrlichen Rezensenten stammen und nie gegen Richtlinien verstoßen haben.Du wirst also zukünftig nur noch verifizierte Käufe ohne Hinweis auf einen Produkttest sehen. Macht es das als Käufer für dich besser?


Keinesfalls. Immerhin haben die Anbieter dann keine Möglichkeit mehr sich bewertungen zu kaufen ohne gegen die Richtlinien zu verstoßen, falls Amazon diese dementsprechend noch ändert.

und der allermeiste Kram, den man bei diesen ominösen Gratisartikelverteilern bekommt, ist einfach nur minderwertiger Chinaschrott. Die Zeit, die man für die Bewertung und den Test verbrät, kann man auch notfalls mit ehrlicher Arbeit verdienen und sich dann ein passendes Produkt kaufen, das man wirklich will.

Jetzt ist es für alle die nur doppelt schwer, ein passendes Produkt ohne Bewertungsfakes zu finden. Und all das nur für das gute Gefühl, etwas "geschenkt" bekommen zu haben. Will nicht wissen, was die Bewerter so an Zeug im Kellerverschlag liegen haben... Für die, die sowas dann noch verhöckert haben, spar ich mir die Worte.

von meinen Bewertungen für Testprodukte wurden fast garkeine Bewertungen gelöscht & selbst wenn ist mir das egal da ich die Produkte ehrlich bewertet habe um sie zu Testen & behalten zu dürfen

Verfasser

marckblnvor 2 m

von meinen Bewertungen für Testprodukte wurden fast garkeine Bewertungen gelöscht & selbst wenn ist mir das egal da ich die Produkte ehrlich bewertet habe um sie zu Testen & behalten zu dürfen


Auf welchem Rang stehst du denn und wie viele Bewertungen hast du? Wenn ich mir die Top 100 anschaue (wo ich selbst drin stehe), dann wurden dort bei fast jedem Rezensenten zahlreiche Bewertungen gelöscht. Grob geschätzt würde ich sagen 10-15% aller Bewertungen von den meisten.

Der Prozess läuft übrigens noch. Minütlich werden mehr gelöscht.
Bearbeitet von: "Crythar" 7. Jan

Richivor 3 m

und der allermeiste Kram, den man bei diesen ominösen Gratisartikelverteilern bekommt, ist einfach nur minderwertiger Chinaschrott. Die Zeit, die man für die Bewertung und den Test verbrät, kann man auch notfalls mit ehrlicher Arbeit verdienen und sich dann ein passendes Produkt kaufen, das man wirklich will.Jetzt ist es für alle die nur doppelt schwer, ein passendes Produkt ohne Bewertungsfakes zu finden. Und all das nur für das gute Gefühl, etwas "geschenkt" bekommen zu haben. Will nicht wissen, was die Bewerter so an Zeug im Kellerverschlag liegen haben... Für die, die sowas dann noch verhöckert haben, spar ich mir die Worte.



du solltest definieren was Schrott ist & was nicht , ein großteil aller Produkte wird in China hergestellt & meine Testprodukte funktionieren seit 1-2 Jahren einwandfrei & sind kein

Crytharvor 3 m

Auf welchem Rang stehst du denn und wie viele Bewertungen hast du? Wenn ich mir die Top 100 anschaue (wo ich selbst drin stehe), dann wurden dort bei fast jedem Rezensenten zahlreiche Bewertungen gelöscht. Grob geschätzt würde ich sagen 10-15% aller Bewertungen von den meisten.Der Prozess läuft übrigens noch. Minütlich werden mehr gelöscht.


Keine Ahnung & ist mir auch egal

Und auch wenn ich damit hier sicher alleine da stehe. Durch einige bezahlte Bewertungen habe ich mehr zu einem Produkt erfahren, dank der Bilder oder Verweis zu der richtigen App, als durch "ehrliche" aber leider völlig nichtsaussagende Bewertungen von normalen Usern.
Das dazwischen, suche ich mir immer raus und bin damit gar nicht schlecht gefahren.
Wieviele 1 Sterne Bewertungen sieht man, wo man schon beim lesen denkt, warum kauft er sich das, wenn man davon keine Ahnung hat? Das ist mindestens genau so nervig.

Richtig so, gekaufte Bewertungen haben bei Amazon nichts zu suchen. Würde solche Amazon Konten direkt sperren. Super fûr alle Käufer, jetzt sieht man wenigstens richtige Rezessionen

Also bei mir wurden von gestern auf heute genau 19 Rezensionen gelöscht und damit auch knappe 100 Hilfreiche Stimmen.

Ich kann verstehen das amazon alles etwas transparenter gestalten will, aber grade so ist es der flasche weg. Händler bieten an das Geld auf PayPal zu senden, man kauft den Artikel offiziell und der Drops ist gelutscht. Und das Ende vom Lied....weniger Transparenz als vorher.

Naja ich für meinen Teil werde nun auch Prime kündigen da es sich nicht mehr groß lohnt und ich amazon nicht mehr groß Geld geben mag. Man wurde nicht informiert das Rezensionen nach Änderung der Richtlinien rückwirkend gelöscht werden. Selbst jetzt keinerlei Info, man sieht es einfach im Profil.

Schon Cool wenn man von ca. 200 Rezis auf 77 rutscht. Vor allem haben sie Rezensionen gelöscht welche niemals ein Testprodukt waren sondern komplett normal zum Vollpreis erworben....was ist los mit dem Schuppen.

Crytharvor 30 m

Das ist ja auch ein guter Schritt von Amazon. Nur die Art und Weise ist eben höchst fragwürdig. Es werden eben unter anderem genau die Rezensionen gelöscht, die von ehrlichen Rezensenten stammen und nie gegen Richtlinien verstoßen haben.Du wirst also zukünftig nur noch verifizierte Käufe ohne Hinweis auf einen Produkttest sehen. Macht es das als Käufer für dich besser?Und als ehrlicher Rezensent ist es ebenfalls sch.... Du schreibst teilweise seitenlange Rezensionen und 29 von 30 Amazon Käufern finden deine Bewertung hilfreich, obwohl du ganz fett dazu schreibst, dass es kostenlos war. Und trotzdem wird die Rezension gelöscht.


Es ist leider insgesamt so, dass mit deiner ehrlichen Bewertung tendenziell eher der Einzelfall bist. Wenn ich mir verschiedene Produkte von Chinasellern ansehe, ist das zum Teil echt zum kotzen.
Beispiel für einen reinen Gefälligkeitsrezensenten - hier ist das ganz besonders auffällig. Anderes Beispiel: Becher mit angeblich auslaufsicherem Deckel lt. Titel. 5 Rezensionen, allesamt Tester - nur zwei erwähnen überhaupt diesen Mangel. Ehrlich, da kann mir doch keiner erzählen, dass der Großteil der Produkttester sich wirklich objektiv mit den Produkten auseinandersetzt.

Von erwähnten Rezensenten übrigens ein besonders köstliches Beispiel - Rezension eines Infrarot-Thermometers:

"Top Thermometer!
Sehr nützlich und einfach in der Habdhabung ! Top Produkt ! Love !!! Richtig toll ! R. Alles super ! ! Absolute Top und verträglich wie gewohnt! Ganz tolle Qualität. ! kaufempfehlung ! sehr hochwertig gemacht ! gefällt mir ! ! meine Tochter hat auch eins geschnkt bekommen . danke dass ich testen durfte !nach 10 tagen test auch keine Probleme und ein sehr gutes gefühl ! also alles wunderbar ! - kaufe ich auf jeden Fall noch mal wenn es sich verabschiedet hat. Für den Urlaub ein absolutes Must have ! Gesunde Pflege und Ernährung ist auch einfach wenn man sucht ! Super schnell angekommen wie immer!"


Bearbeitet von: "tehq" 7. Jan

Verfasser

felix11kvor 2 m

Richtig so, gekaufte Bewertungen haben bei Amazon nichts zu suchen. Würde solche Amazon Konten direkt sperren. Super fûr alle Käufer, jetzt sieht man wenigstens richtige Rezessionen


Super. Du hast nicht mal den Text richtig gelesen und kommentierst hier. Amazon löscht gerade einfach alle Bewertungen, die als Produkttests erkennbar sind und vollkommen im Einklang mit den Amazon Richtlinien waren. Es bleiben jetzt die Leute zurück, die gegen Geld Rezensionen schreiben. Das erkennst du nicht und denkst: Oh, verifizierter Kauf. Vertrauenswürdig. Wenn das für dich "super" ist, dann weiß ich auch nicht weiter.

felix11kvor 3 m

Richtig so, gekaufte Bewertungen haben bei Amazon nichts zu suchen. Würde solche Amazon Konten direkt sperren. Super fûr alle Käufer, jetzt sieht man wenigstens richtige Rezessionen


Vollkommen falsch. Jetzt siehst du gekaufte Rezensionen welche sogar noch verifiziert sind ohne Hinweis auf Testprodukt

Auch bei mir wurden seit gestern schon knapp 30 Rezensionen gelöscht und neu verfasste Rezensionen, welche sich auf Produkte von vor der Richtlinienänderung, gar nicht mehr zugelassen, obwohl das laut Aussage von Amazon eigentlich möglich sein sollte.

Verfasser

Mcnickfunnyvor 6 m

Auch bei mir wurden seit gestern schon knapp 30 Rezensionen gelöscht und neu verfasste Rezensionen, welche sich auf Produkte von vor der Richtlinienänderung, gar nicht mehr zugelassen, obwohl das laut Aussage von Amazon eigentlich möglich sein sollte.


Ja, ich gehe davon aus, dass jetzt die Leute am härtesten getroffen werden, die ihre Tests immer gekennzeichnet haben (wie es von Amazon gefordert wurde).

Bei manchen wird das Konto komplett für Rezensionen dicht gemacht und alle Bewertungen egal ob verifiziert oder nicht gelöscht. Amazon erschließt sich damit wahrscheinlich einfach ein neues Geschäftsfeld

Verfasser

vECNOvor 48 s

Bei manchen wird das Konto komplett für Rezensionen dicht gemacht und alle Bewertungen egal ob verifiziert oder nicht gelöscht. Amazon erschließt sich damit wahrscheinlich einfach ein neues Geschäftsfeld


Bei dir passiert? Oder woher weißt du das?

Crytharvor 3 m

Bei dir passiert? Oder woher weißt du das?



Anderer User Aber vertrauenswürdig, habe es in seinem Profil gesehen und die Mail weitergeleitet bekommen. Von 300 Rezensionen auf 0

Verfasser

vECNOvor 47 s

Anderer User Aber vertrauenswürdig, habe es in seinem Profil gesehen und die Mail weitergeleitet bekommen. Von 300 Rezensionen auf 0


Und wie viele wurden bei dir gelöscht?

Ich habe auch nurnoch 4 ältere (von über 50) drin, dabei waren viele auch kein Produkttest sondern von mir selbst erworben.

Damit hat sich das Thema Produktbewertung auch erledigt. Ich weiß ja schließlich nicht, ob die Bewertung kurze Zeit später wieder gelöscht wird. Dafür mache ich mir den Aufwand nicht.

bei mir sind über 200 weg. Egal ob positiv oder negativ. Das ist das was ich nicht verstehen will. Kritik ist also auch nicht gewünscht? Ja watt wolln se denn dann?

Mein Fazit: tschau tschau Amazon. Gucke nun wieder intensiv anderswo und kaufe möglichst nichts mehr dort ein. Und wenn es sich nicht vermeiden lässt schreibe ich garantiert keine Rezension. Habe immer auch alle ganz normal und regulär erworbenen Produkte ausführlich beschrieben. Selbst da wird fröhlich gelöscht. Wenn sie den Kunden so arg wertschätzen möchten sie offensichtlich auch künftig auf meine Einkünfte verzichten.

Habe mich oft mit Händlern gestritten wenn das Produkt murks war und ich es entsprechend beschrieben hatte. Hochgejubeln fand ich schon immer bescheiden. Aber nun gut, offenbar wollen sie nur ihre suuuuuper ehrlichen Viner die ja die Hypertester des Universums sind pushen. Die machen das bestimmt alle nur weil sie es sooooo gut meinen mit potentiellen Käufer. Haben bestimmt allesamt schon einen Heiligenschein. Neeeeein die machen das doch nicht weil sie dann MEHR Produkte bekommen. Nieeeemals, wie kann man darauf nur kommen??? Die machen das weil sie sooooo viel Wert drauf legen das Amazon gute Produkte verkauft und alle Käufer glückselig sind. Das ist nur Schmerzensgeld für die vielen vielen Mühen und Plagen die ein Viner so auf sich nehmen muss um der Menschheit Gutes zutun.....
Bearbeitet von: "egypt18" 7. Jan

Von mir wurden auch fast alle Rezensionen gelöscht
Naja in Zukunft gibts wohl nur noch das Vine von Amazon, pfff.

Krass, dass alle heulen und frustriert sind. Amazon Bewerter haben immer positiv bewertet, egal wie scheixxe das Produkt ist. Gestern auch gesehen. Da hat ein Türke ein Produkt mit 4 Sternen bewertet, obwohl es gar nicht in dt. Steckdosen passt. Aha. Und dann wohlwollend 4 Sterne? Sogar 1 Stern wäre zu viel, da absolut unbrauchbar.

Auch angebl. ehrliche User tuen das so. Die geben vielleicht keine 4*, sondern 2 oder 3*, aber wieso soll ein unbrauchbares Produkt2 Sterne kriegen?
Bearbeitet von: "beneschuetz" 7. Jan

trotzdembesservor 6 m

Von mir wurden auch fast alle Rezensionen gelöscht Naja in Zukunft gibts wohl nur noch das Vine von Amazon, pfff.



nur was bringt es dann noch wenn nun jeder die Rezis anzweifelt? Gekauft sein kann jede einzelne weiterhin. Egal ob ich das Produkt einfach so bewerte ohne es zu kaufen oder ob ich mich via Paypal oder sonstwie entlohnen lasse und das Produkt ganz regulär kaufe. Die schlauen Berater haben da einfach nicht zu Ende gedacht. SO ist die ganze Löscherei für den Popo. Nun zweifele ich erst Recht jede Bewertung an. Vorher wusste ich zumindest noch beim Großteil der Testbewertungen das es ein kostenloses Exemplar war. Nun geh ich davon aus das ALLE Bewertungen "gefälscht" sind, da ich nimmer erkennen kann, welche Beweggrund dahinter steckt.

beneschuetzvor 7 m

Erbärmlich, dass alle heulen und frustriert sind. Amazon Bewerter haben immer positiv bewertet, egal wie scheixxe das Produkt ist. Gestern auch gesehen. Da hat ein Türke ein Produkt mit 4 Sternen bewertet, obwohl es gar nicht in dt. Steckdosen passt. Aha. Und dann wohlwollend 4 Sterne? Sogar 1 Stern wäre zu viel, da absolut unbrauchbar.



lol, ach du hast alle meine Bewertungen auswendig drauf? Ist ja spitze was Du so alles weißt .... Meine Vorstellung einer Bewertung lautet: Ist das Produkt Müll schreib ich das es Müll ist und es gibt 1 Stern. Plus 2 Wochen Mailgeheule vom Händler. Plus Meldung an Amazon wenn mir dubiose Angebote gemacht wurden. Aber alle sind gleich, man gut das einige den Durchblick behalten wenn man selbst schon nicht mehr weiß was man geschrieben hat
Bearbeitet von: "egypt18" 7. Jan

egypt18vor 2 m

nur was bringt es dann noch wenn nun jeder die Rezis anzweifelt? Gekauft sein kann jede einzelne weiterhin. Egal ob ich das Produkt einfach so bewerte ohne es zu kaufen oder ob ich mich via Paypal oder sonstwie entlohnen lasse und das Produkt ganz regulär kaufe. Die schlauen Berater haben da einfach nicht zu Ende gedacht. SO ist die ganze Löscherei für den Popo. Nun zweifele ich erst Recht jede Bewertung an. Vorher wusste ich zumindest noch beim Großteil der Testbewertungen das es ein kostenloses Exemplar war. Nun geh ich davon aus das ALLE Bewertungen "gefälscht" sind, da ich nimmer erkennen kann, welche Beweggrund dahinter steckt.



Naja schon weit genug...die Masse weiß es nicht und Amazon macht eine Menge Geld mit dem Vine Programm.

Verfasser

beneschuetzvor 6 m

Erbärmlich, dass alle heulen und frustriert sind. Amazon Bewerter haben immer positiv bewertet, egal wie scheixxe das Produkt ist. Gestern auch gesehen. Da hat ein Türke ein Produkt mit 4 Sternen bewertet, obwohl es gar nicht in dt. Steckdosen passt. Aha. Und dann wohlwollend 4 Sterne? Sogar 1 Stern wäre zu viel, da absolut unbrauchbar.


Dann liegt das vielleicht daran, dass du dich generell nur für minderwertige China-Ware interessierst. Es gibt einige Rezensenten, die jedes Produkt bis ins Detail bewerten und tolle Fotos machen. Guck dir mal den Rang 1 Bazi an. Ob man den Stil jetzt mag oder nicht, ist sicherlich Geschmackssache. Aber was da an Arbeit drin steckt (alleine schon bei den Fotos!) steht in keinerlei Relation zum "Gewinn". Der Typ hat eh tausende Taschenlampen und ich vermute auch mal keinen schlechten Job, sodass die Rezensionen nur ein Hobby für ihn sind. Und von solchen Rezensenten gibt es wirklich mehr als einen. Du musst sie nur finden.

beneschuetzvor 7 m

Krass, dass alle heulen und frustriert sind. Amazon Bewerter haben immer positiv bewertet, egal wie scheixxe das Produkt ist. Gestern auch gesehen. Da hat ein Türke ein Produkt mit 4 Sternen bewertet, obwohl es gar nicht in dt. Steckdosen passt. Aha. Und dann wohlwollend 4 Sterne? Sogar 1 Stern wäre zu viel, da absolut unbrauchbar.Auch angebl. ehrliche User tuen das so. Die geben vielleicht keine 4*, sondern 2 oder 3*, aber wieso soll ein unbrauchbares Produkt2 Sterne kriegen?


Es heult doch niemand? Vor allem ist es nicht so das alle alles auch Positiv bewerten, das sind zum Teil die Bewertungen die Hater nur sehen bzw. lesen.

Das mit der Steckdose hatte ich auch mal gesehen, jedoch weiss ich nicht wieso da die Nationalität eine Rolle spielt.

Ich für meinen Teil habe viele 1 und 2 Stern Bewertungen "gehabt".

Und wie tausend mal geschrieben...in Zukunft seht ihr verifizierter Kauf obwohl wir die Sachen Gratis bekommen haben weil die Händler nun einmal nicht auf dem Baum schlafen...wobei ich für meinen Teil an keinen Tests mehr teilnehmen werde.

beneschuetzvor 8 m

Krass, dass alle heulen und frustriert sind. Amazon Bewerter haben immer positiv bewertet, egal wie scheixxe das Produkt ist. Gestern auch gesehen. Da hat ein Türke ein Produkt mit 4 Sternen bewertet, obwohl es gar nicht in dt. Steckdosen passt. Aha. Und dann wohlwollend 4 Sterne? Sogar 1 Stern wäre zu viel, da absolut unbrauchbar.Auch angebl. ehrliche User tuen das so. Die geben vielleicht keine 4*, sondern 2 oder 3*, aber wieso soll ein unbrauchbares Produkt2 Sterne kriegen?




Gibt wohl Leute die Wissen sich selbst zu helfen, wenn ein falscher Adapter beiliegt und finden das restliche Produkt abseits des Fehlers gut. Geben dem Produkt dann aber nur 2 oder 3 Sterne und informieren in der Bewertung die Nutzer aber über den Fehler und melden es dem Händler direkt. Das erfordert dann aber ein Gewisses Maß an Eigenkompetenz, sich für ein Produkt einen EU Adapter zu kaufen. Bekommt wohl nicht jeder auf die Reihe. Ist nämlich auch unheimlich kompliziert und so...

Richivor 1 h, 25 m

Die Zeit, die man für die Bewertung und den Test verbrät, kann man auch notfalls mit ehrlicher Arbeit verdienen und sich dann ein passendes Produkt kaufen, das man wirklich will.


Mit ehrlicher Arbeit? Ist dir eigentlich bewusst was du damit implizierst? So ein dummes Gewäsch... Jetzt noch sowas wie "armes Deutschland" und dein Profil ist komplett. Manchmal fragt man sich echt ob die Leute auch mal das Hirn einschalten bevor sie lostippen.

Die Wahrheit ist doch: selbst der Bewerter schenkt den Bewertungen anderer wenig Glauben. Wenn er nach einen BT Lautsprecher sucht und 10 Rezis von Testern findet, weiss er schon mal: denn kann man nicht wirklich trauen. Man ist schon so weit, dass man anderen nicht traut.

beneschuetzvor 12 m

Die Wahrheit ist doch: selbst der Bewerter schenkt den Bewertungen anderer wenig Glauben. Wenn er nach einen BT Lautsprecher sucht und 10 Rezis von Testern findet, weiss er schon mal: denn kann man nicht wirklich trauen. Man ist schon so weit, dass man anderen nicht traut.



da geh ich mit Dir konform. Genau DAS ist das Problem. Es gibt zuviele Blödköppe die Gefälligkeitsbewertungen gemacht haben und das System damit ad absurdum geführt haben. Hätte alle den Anstand ehrlich zu bewerten hätte man nun nicht dieses Dilemma. Ich bin immer nach dem Motto gegangen: Watt soll ich dem Händler einen Gefallen tun und andere ins offene Messer rennen lassen? Schrott ist Schrott und gehört so deklariert. Vorallem hätte ich von diesem Händler auch keine neuen - garantiert wiederum schrottigen Artikel - wieder haben wollen. Aber diese Ansicht teilen leider nur sehr wenige. Es geht fast nur ums Haben wollen, egal wieviel und egal wie schrottig. Man hats bekommen und schmeißt es dann halt weg. War ja für umme.... Diese Mentalität hat das Bewertungssystem letztlich in meinen Augen zu Fall gebracht. Ich für meinen Teil glaube nun garnix mehr was da an Bewertungen steht, außer die kritischen die mir vom Kauf abraten. Die erachte ich noch als echt da der Käufer Frust schiebt und andere vor dem Murks warnen möchte. Mir wurde direkt nach der Regeländerung sofort auch massenhaft Paypal angeboten (hurra, freut sich das Finanzamt, bedenken sicher die allermeisten auch nicht, dass man dann fein versteuern muss), also weiß ich sehr genau, dass viele Bewertungen weiterhin keine echten verifizierten sind. Frag mich wie Amazon das nun rausfinden will. Sie sollten einfach mal ihre schlauen Berater fragen ob sie nicht Paypal aufkaufen können, dann können sie da ja auch ihre supidupi Software drüberlaufen lassen. Und wenn sie damit fertig sind, kaufen sie alle deutschen Banken und überprüfen alle unsere Konten

Achso, leider fällt mir aber auch nix Schlaues ein wie man diesen Jubelpersern hätte beikommen können. Vielleicht einfach Profile im Einzelnen prüfen, nur das hätte Jahre gedauert. Per Software hat man sich zumindest für mich unglaubwürdig gemacht. Vielleicht hätte man kritische mit < 3 Sternen manuell prüfen sollen. Wie gesagt, wie man der Lobhuddelei gezielt hätte beikommen sollen weiß ich leider auch nicht. Diese Lösung halte ich nur für wenig vertrauensbildend.
Bearbeitet von: "egypt18" 7. Jan

beneschuetzvor 9 m

Die Wahrheit ist doch: selbst der Bewerter schenkt den Bewertungen anderer wenig Glauben. Wenn er nach einen BT Lautsprecher sucht und 10 Rezis von Testern findet, weiss er schon mal: denn kann man nicht wirklich trauen. Man ist schon so weit, dass man anderen nicht traut.


Naja, BT Lautsprecher ist aber ein schlechtes Beispiel. Da weiß doch jeder, dass es da nur eine Marke gibt, die was taugt und ein mega Preis-/Leistungsverhältnis hat.

Und jetzt wollen alle nicht mehr bei Amazon einkaufen

ExtraFlauschigvor 36 m

Mit ehrlicher Arbeit? Ist dir eigentlich bewusst was du damit implizierst? So ein dummes Gewäsch... Jetzt noch sowas wie "armes Deutschland" und dein Profil ist komplett. Manchmal fragt man sich echt ob die Leute auch mal das Hirn einschalten bevor sie lostippen.


Sorry, wusste nicht, dass der Begriff durch die Ns-Zeit einen Hintergrund hat.

Ich impliziere damit aber definitiv nichts davon, das und den Rest unterstellst du mir lediglich.

Wo wir beim Thema sind, es muss auch versteuert werden. Machen auch die wenigsten. Ganz ehrlich: nur ganz ganz wenige sind ehrlich

Richivor 14 m

Sorry, wusste nicht, dass der Begriff durch die Ns-Zeit einen Hintergrund hat.Ich impliziere damit aber definitiv nichts davon, das und den Rest unterstellst du mir lediglich.


Unabhängig davon ist es doch auch keineswegs die feine Art alle, die Rezensionen gegen Rabatte erstellt haben, als Betrüger oder sonstwas (was auch immer man unter unehrlicher Arbeit verstehen mag) hinzustellen. Was soll das denn?
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 7. Jan

ExtraFlauschigvor 37 m

Unabhängig davon ist es doch auch keineswegs die feine Art alle, die Rezensionen gegen Rabatte erstellt haben, als Betrüger oder sonstwas (was auch immer man unter unehrlicher Arbeit verstehen mag) hinzustellen. Was soll das denn?



Ungefähr so, als würde man jemandem unterstellen wegen der Nutzung zweier normaler deutscher Wörter pauschal zu unterstellen, dass er die Absicht hatte, verdeckt antisemitisch wirken zu wollen.

Sorry, wenn ich die sehr, sehr zahlreichen User hier, die Produkte völlig neutral bewertet haben und diese Tätigkeit auch noch versteuert haben, mit über einen Kamm geschoren habe. Falls sich hier jemand wiedererkennt: SORRY!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gearbest Zoll Probleme ??!!131442
    2. Frage zur Amazon Student Mitgliedschaft23
    3. Sollte man Mydealz verklagen?1112
    4. Gearbest Paket hängt in London fest!65208

    Weitere Diskussionen