Abgelaufen

Amazon Outlet - Kleidung, Schmuck und Uhren

47
eingestellt am 29. Sep 2009

Dass Amazon seit einiger Zeit jetzt auch Klamotten verkauft (und in der Regel nicht selber versendet), ist ja nichts neues. Jetzt gibt es auch noch eine Outlet Sektion bei der reduzierte Markenklamotten etwas besser hervorgehoben werden sollen. Wenn ihr Wünsche habt, äußert diese mit einer Bewertung von 1-5 an outlet-feedback@amazon.de. Ich würde mir z.B. wünschen, dass Amazon selber mehr, bzw. überhaupt mitmischen würde. Die aktuelle Ausrichtung immer mehr über externe Dienstleister abzuwickeln und praktisch nur noch die Plattform (und für einige ausgewählte Händler auch die Logistik zu stellen), empfinde ich als Rückschritt.


Wie immer kann bei Kleidung schlecht bis gar nicht verglichen werden, aber bei Markenkleidung hat man zumindest einen gewissen Anhaltspunkt. Der Preis liegt im Schnitt etwa auf Ebay-Niveau (liegt wohl dadran, dass das die selben Powerseller sind), aber ohne das schlechte Gefühl u.U. Fakes zu kaufen (wobei man das ja meist am Preis und Versandort erkennt).


Das Auswahl ist groß:



Jede Menge reduzierte Uhren gibt es auch. Z.B.:



Übrigens ist bei Titus momentan ein recht interessanter Ausverkauf.

Zusätzliche Info
47 Kommentare

Einmal Offtopic:
Bei vielen Seiten funktioniert die Seitenerneuerung auf Liveshopping nicht mehr.
Alternate Zackzack - Zeigz seit Wochen das gleiche Bild,
Preisbock - Seit der WMF Kaffeepadmaschine hat sich nix mehr getan,
Quelle – Q des Tages - Zeigz seit Wochen das gleiche Bild,
Xeibo - Zeigt seit 1-2 Wochen das gleiche an,
MIK funshopping - Zeigz seit Wochen das gleiche Bild,
One Deal One Day - Zeigt seit 1-2 Wochen das gleiche an,
Gamerdeals - Seit NFS-Shift das gleiche Bild
P8ntball - Zeigt seit 1-2 Wochen das gleiche an,
Trend-King - Zeigt garnix an.

mfg

aber irgendwie nichts wirklich attraktives dabei

Reduziert heist leider nicht direkt Schnäppchen.
Ein T-Shirt ( amazon.de/Ed-…-31 )reduziert um 51 % = SUPER, aber in Euro ausgedrückt von 160,- EUR (!!!!) auf 79,- EUR = na ja. Wers braucht, soll natürlich die Mondpreisartikel kaufen.

Mein Tipp: Tom-Tailer Onlineshop (wie auch schon öfter hier beworben)

Avatar
Anonymer Benutzer

dank ed hardy erkenn ich vollidioten jetzt sofort

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Amazon als Verkaufsplattform hat eine Zukunft!

Überlegt mal, wie ideal das für Designer ist! Fast keinen Aufwand, kein Marketing, keine teure Werbung, kein Verkaufspersonal, kein Ladengeschäft und auch keine "Inkasso-Unternehmen", da Amazon direkt das Geld gutschreibt.

Amazon selbst kann sein Sortiment somit immer weiter qualitativ hochwertig aufbauen und unzuverlässige Verkäufer und Schrottangebote fliegen raus - etwas, was bei eBay leider nicht möglich ist!

Dennoch würde ich keine Konfektionskleidung bei Amazon kaufen, da ich sowas lieber im Laden anprobiere. Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass ich mir ggf. einige Markensachen "nachkaufen" würde - vorausgesetzt es handelt sich um ein Original-Produkt und um kein Plagiat!

''dank ed hardy erkenn ich vollidioten jetzt sofort''

dem ist nichts hinzuzufügen; sollte für Vollpfosten die 'Pflichtkleidung' sein.

Nur Schrott!

Für richtige Stylerempfehle ein paar richtig klasse Schuhe für Zuhause x-)

amazon.de/Pla…8-1

Was habt ihr denn gegen Ed Hardi? Ist es nicht schön jungs in Glitzeroutfits zu sehen ;-) *lach* Is praktisch unisex :-D

Ich möcht' nicht pingelig sein, aber es heißt "DIE" Auswahl.

und es heißt auch "Dass Amazon..."

Habe mir eine Uhr zugelegt - danke für den Hinweis

das amazon nicht mitmischt und nur noch als plattform dient kann man wohl so nicht stehen lassen.
hier ein sehr interessanter bericht zu dem thema

spiegel.de/net…tml

ich finde die schuhsektion bei amazon um einiges interessanter top angebote!!!

amazon.de/gp/…%3A!361139011%2Cp_6%3AA3JWKAKR8XB7XF%2Cp_8%3A50-%2Cn%3A361140011&bbn=361139011&ie=UTF8&qid=1254218273&rnid=361139011

Avatar
Anonymer Benutzer

Zitat max:
das amazon nicht mitmischt und nur noch als plattform dient kann man wohl so nicht stehen lassen.
hier ein sehr interessanter bericht zu dem thema

spiegel.de/net…tml
Vielleicht hättest du den Artikel auch lesen sollen, in Deutschland spielt das so gut wie keine Rolle und hier geht es um Amazon Deutschland.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Ich meinte auch nur, dass Amazon immer mehr ihre Marketplacehändler einbindet. Ich finde das prinzpiell nicht grauenhaft, allerdings wäre es mir lieber wenn Amazon alles selber handeln würde.

Wäre toll wenn man bei Schuhen nach Größen suchen könnte. Ich bräuchte man wieder ein Paar 50er.

Zitat jc:
dank ed hardy erkenn ich vollidioten jetzt soforthaha wunderschön formuliert

Extrem OT:

Habe den bei mydealz beschriebenen Dell Monitor S2409W (170€) gekauft.
Wegen eines Defekts wurde er nun getaucht.
Heute ist mein Tauschgerät gekommen.
Ein offensichtlich neuer U2410 (560€).
Bei der Hotline hatte ich natürlich mein tatsächlichen Monitor angegeben.

Muss ich mich bei Dell melden?
Oder habe ich einfach Glück gehabt, wenn Dell es nicht selber merkt?

Über eine Antwort würde ich mich freuen!

Ist natürlich nicht die feine englische, aber es nicht Deine Pflicht deren Fehler zu korrigieren. Dell tauscht ja manchmal gegen bessere Komponenten aus, wenn die alte nicht mehr verfügbar ist, wobei es sich hier wohl eher um einen Fehler handelt.

Bei dem Glücksgriff würde ich mich ehrlich gesagt auch nicht melden.

Herzlichen Glückwunsch

Also bin ich rein rechtlich gesehen auf der sicheren Seite.
Nicht dass Dell nach ein paar Wochen mit ner Differenz-Rechnung ankommt.

Zitat jc:
dank ed hardy erkenn ich vollidioten jetzt sofort

Dann poste uns hier was man anziehen muss, um nicht wie ein Vollidiot erkannt zu werden bzw. poste ein Foto von dir, damit wir sehen, wie sich ein nicht Vollidiot kleidet.
Ist doch scheiss egal was jemand für Kleidung trägt, wenn er im Kopf in Ordnung ist.

Zitat Diesel:
Dann poste uns hier was man anziehen muss, um nicht wie ein Vollidiot erkannt zu werden bzw. poste ein Foto von dir, damit wir sehen, wie sich ein nicht Vollidiot kleidet.
Ist doch scheiss egal was jemand für Kleidung trägt, wenn er im Kopf in Ordnung ist.Du trägst Schmucke Ed Hardy Kleidung oder?

@alex
normalerweise müsste ihr wareneingan-/ausgangsystem den fehler erkennen, sind ja überall barcodes dran.
wird wohl irgendwo menschliches versagen sein,ich würds behalten und die klappe halten.

Zitat Diesel:
Dann poste uns hier was man anziehen muss, um nicht wie ein Vollidiot erkannt zu werden bzw. poste ein Foto von dir, damit wir sehen, wie sich ein nicht Vollidiot kleidet.
Ist doch scheiss egal was jemand für Kleidung trägt, wenn er im Kopf in Ordnung ist.
Wenn jemand über 100€ für ein T-Shirt ausgibt, kann er im Kopf nicht ganz in Ordnung sein.

Falls noch jemand auf die Idee kommt zu denunzieren:
NEIN, ich habe nicht meinen richtigen Namen angegeben.

Habe soeben den Grund gefunden, warum mein Gerät nicht 1:1 getauscht wurde:

Der S2409W ist schlicht nicht mehr erhältlich.
Und der billigste Tauschmonitor liegt bei über 350 Euro.
Somit ist die Differenz für Dell doch geringer als gedacht.

Admin, ich finde gut, dass Trollversuche keine Chance haben! Aber wie würdest du reagieren in meinem Fall?

Zitat hansel:
Du trägst Schmucke Ed Hardy Kleidung oder?

Habe ich das gepostet?
Trage keine Blink Blink Kleidung, bin aus dem Alter raus.
Und würde mir die Kleidung gefallen, dann würde ich sie auch tragen.
Bin neutral, kein Fan von Vorurteilen.
Trage sowohl Designer als auch 0815 Kleidung. Designer Kleidung jedoch nur gefakte, andernfalls nicht bezahlbar für mich. Hätt ich 100€ im Portmonai für ein Shirt, würde ich für 15€ ein gefaktes kaufen und den Rest spenden, bevor ich für 100€ ein einziges Shirt kaufe.

Warum ich überhaupt (gefakte) Designer Klamotten trage:
- Klasse Stoff, obwohl nicht Original
- Sitzen an mir perfekt
- 15€ für ein Slim Fit Hemd, billiger bekommt man es nicht mal bei C&A ;-)

Zitat Mazyx:
Wenn jemand über 100€ für ein T-Shirt ausgibt, kann er im Kopf nicht ganz in Ordnung sein.

Oder Er/Sie kann es sich einfach leisten!
Wenn ich so einen Scheiss schon höre - aber es muss auch Neider geben...
Ich verdiene mein Geld damit Klamotten in dieser Preiskategorie zu vertreiben - und es gibt genug die auch bereit sind solche Preise zu zahlen.

Ich würde mich da selber nicht ausschliessen, aber da ich die Sachen zum EK beziehe bleibt mir das erspart.

Und naja - Ed Hardy ist wohl eine Sache für sich.
Aufgrund des ganzen Lizensgeschäfts und leider auch der vielen Plagiate ist die Marke mittlerweile viel zu weit verbreitet.
Die Designs sind nicht schlecht, und wenn es so wie es angefangen hat, der Vertrieb nur über Boutiquen weitergelaufen wäre, würden einem so tolle Social-Network-Gruppen wie "dank ed hardy erkenn ich vollidioten jetzt sofort" erspart.

Die Zielgruppe in Deutschland war einmal die, die auch Phillipp Plein und Co. trägt.
Jetzt ist es halt der Deutsche mit Migrationshintergrund und VokuHila Frisur....

Avatar
Anonymer Benutzer

Zitat Diesel:

Warum ich überhaupt (gefakte) Designer Klamotten trage:
- Klasse Stoff, obwohl nicht Original
- Sitzen an mir perfekt
- 15€ für ein Slim Fit Hemd, billiger bekommt man es nicht mal bei C&A ;-)
Die gefakten Markensachen aus Tschechien die ich bisher probiert habe waren alle samt ein Reinfall.

Nach dem Waschen eingegangen oder Löcher in der Kleidung (nein ich habe keine Motten im Schrank).
Für mich ist das keine Option.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Zitat IceTom:
Die gefakten Markensachen aus Tschechien die ich bisher probiert habe waren alle samt ein Reinfall.

Nach dem Waschen eingegangen oder Löcher in der Kleidung (nein ich habe keine Motten im Schrank).
Für mich ist das keine Option.

Nur Original ist Legal

Sollte auch für Textilien gelten!!!
Ist euch eigentlich bewusst wie extrem die Wirtschaft durch Plagiate geschädigt wird?
Aber das ist euch wahrscheinlich eh egal.
Hauptsache billig um es auch mit Hartz 4 5 und 6 noch bezahlen zu können.
Wie wärs mal mit arbeiten?

Zitat Diesel:
Habe ich das gepostet?
Trage keine Blink Blink Kleidung, bin aus dem Alter raus.
Und würde mir die Kleidung gefallen, dann würde ich sie auch tragen.
Bin neutral, kein Fan von Vorurteilen.
Trage sowohl Designer als auch 0815 Kleidung. Designer Kleidung jedoch nur gefakte, andernfalls nicht bezahlbar für mich. Hätt ich 100€ im Portmonai für ein Shirt, würde ich für 15€ ein gefaktes kaufen und den Rest spenden, bevor ich für 100€ ein einziges Shirt kaufe.

Warum ich überhaupt (gefakte) Designer Klamotten trage:
- Klasse Stoff, obwohl nicht Original
- Sitzen an mir perfekt
- 15€ für ein Slim Fit Hemd, billiger bekommt man es nicht mal bei C&A ;-)

SlimFit-Shirt ohne Aufdruck (gute Qualität) kosten bei C&A 9€, zwei Stück 15€ ;-) Sind derzeit aber nur zum gleichen Preis als Longsleeve erhältlich.

Zitat Andy:
SlimFit-Shirt ohne Aufdruck (gute Qualität) kosten bei C&A 9€, zwei Stück 15€ ;-) Sind derzeit aber nur zum gleichen Preis als Longsleeve erhältlich. Shirt sollte man natürlich im Plural schreiben: SlimFit-Shirts

Avatar
Anonymer Benutzer

Zitat Besserwisser:
Nur Original ist Legal

Sollte auch für Textilien gelten!!!
Ist euch eigentlich bewusst wie extrem die Wirtschaft durch Plagiate geschädigt wird?
Aber das ist euch wahrscheinlich eh egal.
Hauptsache billig um es auch mit Hartz 4 5 und 6 noch bezahlen zu können.
Wie wärs mal mit arbeiten?
Wie wärs mal mit weg vom PC und nicht leute grundlos ankacken?
Du kennst keinen hier aber motzt hier gross rum...

Ich hab ne 40 Stunden Woche also bitte Mund halten...
von Wegen Hartz4.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

maaaan...

hier sollen doch nur Fragen/Anregungen/Hinweise/THX als Kommentare stehen... ist doch kein BOARD für son Kinderkram, sondern eine Professionelle Schnäppchen Seite


beibt mal sachlich, sonst wird das alles wieder soo unübersichtlich.

Wer es kaufen will macht es, wer nicht eben nicht

Tolles EdHardy-Shirt! - Wie war der Türkei-Urlaub??

Wer bei Mydealz stöbert ist ja in der Regel eh nicht so der große Einzelhandels-Unterstützer, aber ob man nun unbedingt auf Plagiate setzen sollte, ist noch mal wieder eine ganz andere Frage. Klar, wenn die Qualität stimmt & an die Originale herankommt - was bei Klamotten sicherlich eher mal der Fall ist als beispielsweise bei Elektronik-Artikeln - dann macht das die Kopien sicherlich interessant. Wer aber in einem Land wie unserem, dass von seinen Ideen lebt, auf billige Plagiate aus östlichen Ländern zurückgreift, der sendet sicherlich die falschen Signale. Es ist doch manchmal sinnvoll, sich zwei Mal zu überlegen, wo man denn nun wirklich spart. Man kann ja gut und gern' günstig einkaufen, solange die ehrlichsten Anbieter nicht die größten Verlierer sind. Konkurrenzkampf in allen Ehren, aber es findet doch kein Wettbewerb statt, wenn die einen Denken, Produzieren & auf ihrer Ware sitzen bleiben, während andere kopieren und verkaufen.
Damit macht man nicht nur die nette Verkäuferin bei C&A arbeitslos, sondern zerstört ganze Branchen. Sicherlich nicht der Einzelne, aber wenn man überlegt welche Ausmaße die Produkt-Piraterie annimmt, dann ist jeder der so handelt ein Schuldiger. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch Bekannte betroffen sind und wegen sowas ihren Job verlieren. Nur bis es soweit ist, sehen die Meisten sowas gar nicht...
Ich geb' auch nur sehr ungern mehr für etwas aus, dass ich auch billiger bekommen kann. Aber ich kaufe ehrlich ein, weil ich die Idee des Produktes ansich respektiere. Und wenn mir etwas gefällt, vielleicht auch besser gefällt als etwas anderes, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten:
Kaufen oder nicht kaufen. Plagiate sind keine Alternative...
Man kann zwischen Händlern und Herstellern wählen, man kann den günstigsten Preis oder ein anderes Produkt suchen, man kann sich für alternative Ideen entscheiden.. Aber der Griff zum Plagiat sollte keine Option sein. Das tut letztendlich einfach den Falschen weh, damit tut man niemandem einen Gefallen, letztendlich auch sich selbst nicht. Je höher der Schaden durch die Piraterie, umso höher die Preise der Marken-Artikel. Je höher diese Preise, umso größer die Attraktivität der Kopien. Das ist eine Spirale, die darin endet, dass diejenigen die vorher fleißig mit Ideen geglänzt haben, irgendwann aufgeben müssen. Und dann war's das mit innovativen Produkten, weil es sich einfach für niemanden mehr lohnt.

Zitat IceTom:
Wie wärs mal mit weg vom PC und nicht leute grundlos ankacken?
Du kennst keinen hier aber motzt hier gross rum...

Ich hab ne 40 Stunden Woche also bitte Mund halten...
von Wegen Hartz4.

Du warst auch nicht gemeint, da du es wohl eingesehen hast das die Fakes meist minderwertig sind!
In erster Linie ging das an Diesel der so von seinen Plagiaten schwärmt.
Und ich darf rumkotzen weil mich das gutheissen von Fälschungen extrem ankotzt!
Und weg vom PC geht nicht - lieg krank im Bett, darf nicht arbeiten und hab grad nix anderes zu tun :P

Slim Fit Hemd und Shirt ist ein Unterschied ;-)

Die Plagiate, die ich bis jetzt gekauft habe, sind von der Verarbeitung 1A. Die waren schon zig mal in der Wäsche und sehen noch heute aus wie neu.

Was für einen Schaden soll die Wirtschaft davon tragen?
Die Originalen sowie Plagiate werden in China oder der Türkei hergestellt für die gleichen Kosten. Der Unterschied ist nur:

Ed Hardy steckt sich von einem 100€ Shirt 80€ in die Tasche und auf dem türkischen Bazar der Händler nur 5€ ;-)

Ich glaube Ed Hardy, D&G, Armani u wie sie alle heißen können das sehr gut verkraften, haben eh zu viel Kohle. Ich glaube auch das kaum einer einen Rechner hat und alle Progs die da drauf sind gekauft wurden.

Bestes Beispiel:
Musste in meinem Informatik Studium mit 3D Studio Max arbeiten bzw. es erwerben, um damit meine Vertiefung erfolgreich zu bestehen.
Der Prof meinte nur:
Das Prog ist ganz schön teuer, aber ihr bekommt das mit Sicherheit günstiger oder gar kostenlos.
Also eine deutlichere Anspielung auf Raubkopien gibt es nicht.

Das zum Thema Harzt4. Bin Diplom Informatiker, und könnte mir auch Original Klamotten leisten.
Ich spende die Kohle lieber als sie in den Rachen der Designer zu schmeissen.

@ Quork - genau so siehts aus!
Wenn ich nicht gerne preiswert einkäufen würde, wär ich wohl kaum hier. Aber ich sehs genau so:
Wenns für Boss nicht reicht dann halt Esprit oder S.Oliver
Statt nem Rolex Blender lieber ne schöne Uhr von Fossil...

Es sollte derjenige einen Kunden gewinnen, der attraktive Preise anbieten kann, weil er sich die Mühe gemacht hat, gut zu wirtschaften.

Und nicht derjenige, der billig verkaufen kann, weil er die Kosten anderen überlässt...

Wer günstig einkaufen will, muss halt auch mal Abstriche in Kauf nehmen können. Aber dann wird es eben nur ein Teil der C&A-Eigenmarke, deren Kollektion den neusten Mode-Trends nachempfunden ist.

Und eben nicht das Original Ed-Hardy-Shirt.

Und schon gar nicht die billige Kopie.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler