Amazon Pakete geliefert, obwohl nichts bestellt... (Erst lesen, dann schreiben)

34
eingestellt am 25. Nov 2020
Moin!

Vorab: Amazon ist bereits informiert.

Story: Bei meinem Ex-Arbeitgeber habe ich mir, als ich dort noch angestellt war, ab und an was von Amazon hin liefern lassen. Nun arbeite ich dort seit 1 ½ Jahren nicht mehr. Vor ein paar Wochen erhalte ich die Nachricht, dass ein Amazon Paket mit meinem Namen hätte zugestellt werden sollen. Da ich nichts bestellt habe und die Kollegen wissen, dass das nicht sein kann, wurde die Annahme verweigert - passt.

Damals schon habe ich mit Amazon geschrieben und telefoniert, leider scheinen die keine Möglichkeit zu haben, zu prüfen von wem die Pakete (Marketplace-Händler?) abgesendet wurden. Fakt ist, dass die alte Adresse von mir gelöscht wurde, als ich meinen damaligen Job gekündigt habe und weggegangen bin. Nun ist mir das ziemlich unangenehm mich jedes Mal um sowas zu kümmern, mir sind auch die "Gratis-Artikel" ziemlich egal.

Gestern erhalte ich eine Mail von DHL: "Ihr Paket ist bald bei Ihnen, Ablageort wählen...". Zum Glück mit einer Trackingnummer, so konnte ich es zumindest noch an eine Packstation umleiten. Adressiert war es natürlich wieder an die Adresse meines Ex-Arbeitgebers. Das Paket wurde heute im Laufe des Tages in die PS eingelegt - passt soweit. Da ich heute Nachmittag zufällig in der Nähe meines alten Arbeitgebers war, habe ich die alten Kollegen besucht. Plötzlich hält mir eine ex-Kollegin ein Paket von Amazon entgegen: "Das kam heute für Dich"

Es wurden heute also insgesamt 2 Pakete zugestellt, macht also insgesamt 3 Pakete innerhalb weniger Wochen. Das erste wurde, wie gesagt, nicht zugestellt, da die Annahme verweigert wurde. Zu den 3 Paketen habe ich nur ein einziges Mal eine Mail von DHL erhalten.

Frage: Hat jemand ähnliches erlebt und wenn ja, was soll ich machen, wenn das nicht aufhört? Amazon riet mir im äußersten Fall zur Polizei zu gehen, wobei ich nicht so recht weiß, ob die da tatsächlich was machen können. Schade finde ich, dass die DHL Fahrer durch so einen Mist, noch mehr Pakete in ihren Transportern rumfahren und ausliefern müssen, also ohnehin schon.

Bleibt gesund und gebt nicht so viel Geld aus.

p.s.: Für die Neugierigen...In den Paketen befanden sich ein kleiner Katzenbaum zum Zusammenbauen, mehrere Weihnachtsplätzchenverpackungen und eine Papierschneidemaschine Wichteln 2020 kann losgehen!
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Beste Kommentare
34 Kommentare
Dein Kommentar