[Amazon] Preisverfall nach Bestellung

Hallo,

folgende Situation bei Amazon: ein Artikel (unter 40 €) wurde bestellt und befindet sich bereits auf dem Versandweg, eine Stornierung des Artikels ist daher nicht mehr möglich. Nun ist der Preis für den gleichen Artikel gefallen, der Support sagt, eine nachträgliche Differenzerstattung sei "nicht möglich" (haha). Will ich nun widerrufen, dann fallen 3,50 € Versandkosten an.

Was nun, ich kann mich entsinnen, dass dies zumindest bei amazon.co.uk mal möglich war, an technischen Hürden scheitert eine Erstattung daher sicher nicht.

Beste Kommentare

Mein gott ... wenn es teurer wird nach deiner bestellung dann zahlst den aufpreis ja auch nicht

Als Börsenprofi rate ich zum Nachkaufen, wenn Du weiter vom Produkt überzeugt bist.
Damit sinkt der durchschnittliche Einstandskurs.

ohNee

Danke für diesen wertvollen und zielgerichteten Beitrag ZockerFreak.



Er hat doch recht. Bei Seiten schließen einen Vertrag ab und erfüllen ihn. Du würdest wie oben geschrieben auch nicht mehr zahlen, wenn es teurer wird. Warum sollte dir Amazon die Differenz bezahlen.

mritt

Machen das die ganzen Schmarotzer im Supermarkt eigentlich auch? Montags in den Laden, denn am Samstag haben die Tomaten 1,29€ gekostet, diese Woche für 1,09€ im Angebot. Ich will 20cent zurück, ansonsten tausche ich um und kaufe neu?



Am liebsten sind mir diejenigen Spezies, die TK-Ware aus ihrem "Warenkorb" irgendwo im Laden in die 0815-Regale "retournieren", weil sie es sich ähnlich "spontan anders überlegt" haben. Legt es zurück, verdammt. Schon schlimm genug, dass das Zeug, was weiß ich wie lange, aus der Kühlkette raus war.

43 Kommentare

Mein gott ... wenn es teurer wird nach deiner bestellung dann zahlst den aufpreis ja auch nicht

Nö, tut es auch nicht.
Aber sie müssen es eben nicht tun, da gibt es weder eine rechtliche Verpflichtung noch sonst irgendeine Verpflichtung zu.
Du hast den Kaufvertrag zu dem zum Zeitpunkt deiner Bestellung geltenden Preis abgeschlossen. Dass der Händler daran festhält, ist sein gutes Recht.
Alles andere ist Kulanz.

Verfasser

Danke für diesen wertvollen und zielgerichteten Beitrag ZockerFreak.

ohNee

Danke für diesen wertvollen und zielgerichteten Beitrag ZockerFreak.




Wahrscheinlich machst jetzt wegen 2 Euro und 50 Cent so dumm rum ... sorry da fehlt mir jedes verständnis!

Ist Amazon der Verkäufer? Sind Versandkosten gesondert angegeben?
Ich hatte einen ähnlichen Fall, hab storniert als der Versand im Gange war, dann kam der automatische Hinweis, dass ich die Annahme verweigern soll und so hab ichs auch gemacht, volle Rückerstattung.

Bearbeitet von: "DA_HP" 18. Jul 2016

ohNee

Danke für diesen wertvollen und zielgerichteten Beitrag ZockerFreak.



Er hat doch recht. Bei Seiten schließen einen Vertrag ab und erfüllen ihn. Du würdest wie oben geschrieben auch nicht mehr zahlen, wenn es teurer wird. Warum sollte dir Amazon die Differenz bezahlen.

Verfasser

Du bist doch ein Mydealzer der ersten Stunde ZockerFreak, daher weißt Du, dass es hier um jeden Cent geht! Naja, alles kein Weltuntergang, aber ich habe eben auf Kulanz von Amazon, bzw. hier auf Hinweise zu einem Workaround gehofft, was soll's, das Leben geht weiter.

Bearbeitet von: "ohNee" 18. Jul 2016

Andauern diese dummen Anfragen... Entweder du verweigerst die Annahme und bestellst jetzt nochmal oder du lebst damit ein paar Euro mehr bezahlt zu haben.

Avatar

GelöschterUser178172

Tja, da ist dein amz Konto eben nicht cool genug. Gerade erst ein 4 Monate altes, ungeöffnetes Paket kostenlos an die zurück gesendet^^

Liegt aber wohl an dem Link von Sprucha...

Bearbeitet von: "deletedUser178172" 18. Jul 2016

Früher haben die das freiwillig gemacht.Ist aber bestimmt schon seit einem Jahr nicht mehr so.Da hast du keine Chance.

Als Börsenprofi rate ich zum Nachkaufen, wenn Du weiter vom Produkt überzeugt bist.
Damit sinkt der durchschnittliche Einstandskurs.

ohNee

Du bist doch ein Mydealzer der ersten Stunde ZockerFreak, daher weißt Du, dass es hier um jeden Cent geht! Naja, alles kein Weltuntergang, aber ich habe eben auf Kulanz von Amazon, bzw. hier auf Hinweise zu einem Workaround gehofft, was soll's, das Leben geht weiter.




Geht wohl jedem mal so .... aber gerade leute die wie du auch hier bei MyDealz sehr aktiv sind haben doch schon zig Amazon schnäppchen abgegriffen Deswegen nimm es doch sportlich und denke an deinen "score"

Verfasser

Danke euch für die vielen Anregungen, also ist eine Annahmeverweigerung & Neubestellung ein Weg, um Rücksendekosten zu vermeiden, das hilft weiter.

Bearbeitet von: "ohNee" 18. Jul 2016

Im Chat hartnäckig bleiben und Sie passen den Preis an...
ist mir schon mehrmals passiert, wenn es der eine nicht macht, dann weiterverbinden lassen...
Bei mir immer geklappt.

Stornieren, neu bestellen. Danach nochmals bestellen, Preis bleibt gleich. Stornieren. Danach nochmals bestellen. Preis bleibt gleich. Stornieren. Beim vierten Mal sinkt der Preis automatisch um 50%, dann bestellen. Also, 3x bestelllen und stornieren und mit dem vierten Mal hast du es 50% günstiger. Mein Geschenk an dich.

Bearbeitet von: "beneschuetz" 18. Jul 2016

ohNee

das Leben geht weiter.



Dein Ernst? Es soll nicht weitergehen!

beneschuetz

Stornieren, neu bestellen. Danach nochmals bestellen, Preis bleibt gleich. Stornieren. Danach nochmals bestellen. Preis bleibt gleich. Stornieren. Beim vierten Mal sinkt der Preis automatisch um 50%, dann bestellen. Also, 3x bestelllen und stornieren und mit dem vierten Mal hast du es 50% günstiger. Mein Geschenk an dich.


Interessante Theorie....

Kam schon " Sammelklage " ?
Nimms wie ein Mann. Zahlen und gut ist .

JS

In der Zeit, in der DU dir über 2,50 Gedanken machst, hättest das Geld längst wieder durch Arbeit drin. Ein wahrer Mydealzer kennt Opportunitätskosten!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Standmixer bzw. Smoothiemaker Empfehlung719
    2. Wo am Besten Windows (10) kaufen?33
    3. Telekom Rückgewinnung /Rückholangebote Festznetz78
    4. [Lebenshilfe] Bank macht Sachen (nicht): Schreiben und Fristen ignoriert1622

    Weitere Diskussionen