Gruppen
    ABGELAUFEN

    Amazon Prime...Diskussionsthread Pro und Kontra

    Hallo Leute.
    Aufgrund der immer häufiger werdenen Diskussionen im Amazon Prime Deals, dachte ich mir, dass es Zeit wird,einen eigenen Thread darüber zu erstellen. Sinn soll es sein, seine Meinungen und Erfahrungen über Amazon Prime kund zu tun. Ich werde mit meiner eigenen Meinung darüber beginnen.

    Ich möchte aber vorweg eins sagen. Es soll sich hier um eine Rege Diskussion handeln in der bitte keine persönlichen Beleidigungen statt finden. Jeder hat seine Meinung darüber und ich weiß, dass es sicher einige Punkte geben wird, die die Gemüter erhitzen.

    Ich möchte mit meiner Meinung nicht grundsätzlich sagen, das ich Amazon an sich nicht mag. Ich werde wenn nötig und möglich auch weitere Amazon Deals einstellen auch wenn ich selbst NICHT auf diese Angebote zugreifen werde, da ich (wie einige schon wissen) mein Amazon Konto komplett gelöscht habe. Aber nun zu meiner Meinung.

    1.) Amazon Prime Kosten
    --------------------------------------

    Amazon Prime verlangt eine Gebühr von Jährlich 49,-€ für den Primestatus.Dafür wird ein Versand am nächsten Tag versprochen und Versandkostenfreiheit bei Artikeln unter 29,-€.

    Im Grunde bedeutet das, dass man 16 Bestellungen unter 29,-€ tätigen muss damit es sich anfängt zu rechnen. Dazu müssen diese Bestellungen aber direkt von Amazon angebotene Artikel sein. Kauft man bei einem externen Händler, hilft einem auch die Primemitgliedschaft nichts.

    In meine Augen nur etwas für Leute die sehr viel bestellen. Allerdings bindet man sich in meinen Augen dadurch an Amazon, auch wenn es die Artikel woanders günstiger bzw. zum selben Preis bekommt. Außerdem wird man zu Impulskäufen verleitet, da der Primuser nunmal die Kosten von 49,-€ reinbekommen will.

    In meinen Augen eine verdammt Kluge psychologische Masche von Amazon, auf die ich persönlich nicht reinfalle.

    2.) Amazon Prime Instant Video
    ----------------------------------------------
    An sich eine nette Geschichte. Diese hat nur einen Haken. Man wird gezwungen diesen Dienst zu buchen. Ob man nun will oder nicht. Will man nämlich NUR die "Vorteile" von Prime nutzen zahlt man trotzdem 49,-€. Eine Splittung wäre in meinen Augen daher bei weitem Kundenfreundlicher.

    Amazon Prime ohne Instant Video für 29,-€ jährlich und bei Buchung mit Instant Video wäre daher die beste Alternative. Bei Sky zb. kann ich mir auch meine Pakete buchen wie ich sie halt benötige.

    3.) Prime Lieferung
    --------------------------------
    Bei Amazon Prime heißt es, das die Pakete mit Prime immer garantiert am nächsten Tag beim Käufer sind. Wenn man sich jetzt mal die Zeit nimmt und im Internet recherchiert, wird man schnell fündig. Es ist eben in vielen Fällen NICHT so.

    4.) Prime Aktionen
    --------------------------------
    Hinsichtlich des kommenden Prime Day bei Amazon möchte ich auch darauf eingehen. Amazon bietet NUR seinen Prime Kunden diese Angebote. Ich möchte dagegen eigentlich nichts sagen. Das kann man halt machen. Allerdings bin ich gespannt mit welchen doch so tollen Angeboten Amazon um die Ecke kommt. Der Handelsverband warnt auch schon im vorraus davor vorsichtig zu sein, da es Preisblasen geben könnte. Sprich es wird ein Rabatt von der UVP geben, der sich natürlich zu erst gut anhört, dann aber im Endeffekt Teurer als bei der Konkurrenz ist. Zudem kommt der oben genannte psychologische Effekt des "ich muss bei Amazon kaufen, damit sich Prime lohnt" noch dazu.

    Am Ende möchte ich noch den alt bekannten Satz bringen "Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Von daher wäre es gar nicht so verkehrt einfach nur Blind auf Amazon Prime zu vertrauen. Denn meiner Meinung nach, wird es wenn es so weitergeht immer weniger Konkurrenz für Amazon geben, was sich am Ende wieder auf den Preis schlägt.

    Ich habe hier nun erst einmal ein paar Eckpunkte genannt. Ich will gar nicht auf die Arbeitsbedingungen bzw Bezahlung usw. eingehen. Das ist noch ein anderes Paar Schuhe.

    Nun freue ich mich schon über eine rege Diskussion darüber. Und wie gesagt, ich will hier niemanden verurteilen oder zu Nahe treten. Es ist meine Meinung dazu und ich weiß das es viele andere Meinung dazu geben wird. Also...Let´s talk about it

    Beste Kommentare

    Ich bezahle als Student 24€ im Jahr und kann daher über auch wirklich gar nichts meckern. Auch wenn mich Hermes als mittlerweile geläufiger Dienstleister ziemlich nervt. Dafür sind die Amazon Lager nicht weit entfernt, das klappt also soweit alles gut. Von den 20% Trade-In will ich gar nicht erst reden, damit amortisiert sich die Gebühr allemal.

    Hier gibts nichts zu diskutieren, Amazon bietet ein super Angebot + tollen Service + gute Aktionen an.
    49€/Jahr ist mehr als fair!
    Wem der Preis zu teuer erscheint, soll weiter seine Buchtricks nutzen bzw. mit Maxdome usw. glücklich werden.

    In letzter Zeit häufen sich die "mimimimimi-Threads"

    7332978-6RAlu

    Irgendwie erschließt sich mir nicht der Mehrwert dieses Threads... Wer Interesse an den Leistungen hat, soll es halt buchen. Alle anderen können drauf verzichten.

    Mimic2013

    Übrigens...klärt mich mal auf. Ihr sprecht immer über einen Super Service? Was macht Amazon denn besser als andere? Bekommt ihr Produktberatung von Amazon? Hat Amazon einen Kundenchat?



    Ich will es nicht ausdehnen, daher nur mal aus diesem Jahr zum Thema Service:

    - 3 Monate Prime für lau durch verspätete Zusendung
    - minus 10 % auf WHD Deal wurden angerechnet, damals das Nexus 6 für ~ 400 € erhalten
    - auf das Nexus 6 nochmals 80 € Gutschrift, da Zubehör fehlte
    - Lockenwickler der Dame nach fast 2 Jahren defekt - am nächsten Tag einen neuen erhalten
    - 30 € Gutschrift da eine Bestellung beschädigt war (Karton)

    Egal was für ein Problem man hat, der Amazon Kundenservice ist immer zuvorkommend und bietet eine kundenorientierte Lösung.

    Da kommt ein Paket nicht rechtzeitig, ist vermutlich verloren gegangen. Die schicken nach Nachfrage im Chat sofort ein zweites Paket los, welches mit Express am nächsten Tag geliefert wird (vor 12 Uhr). Alles ohne große Nachfragen und gebettel.

    Ich gebe zu das dieser Service verleitet, eher bei Amazon zu kaufen als bei anderen Händlern. Bevor ich irgendwo 2-3 € spare, kaufe ich lieber bei Amazon. Einfach weil ich mich drauf verlassen kann das alles klappt und wenn mal irgendwas nicht klappt, wird ne vernünftige Lösung für mich als Kunden gefunden.

    Ich persönlich nutze auch den Streaming Dienst und ab und zu auch die Kindle Leihbücherei.

    Die 49 € sind für mich lächerlich im Vergleich dazu, was ich geboten bekommen. Daher bin ich auch bereit wesentlich mehr zu bezahlen, sprich Prime könnte auch noch teurer sein, z.B. durch Musikstreaming.

    Nun muss nicht jeder so denken wie ich, jeder soll frei wählen was er macht. Aber ich verstehe die Diskussion darum nicht. Was muss man da pro und kontra Diskutieren? Die Fakten liegen doch auf der Hand.

    Wenn ich bei Amazon nichts bestelle und kein Streaming nutze, dann brauche ich kein Prime.

    Auf der anderen Seite verstehe ich aber nicht das die Leute rumheulen, wenn es spezielle für Primeinhaber Sonderaktionen (Prime Day) gibt. Wer kein Prime zahlen möchte soll sich nicht wundern, wenn er keinen Primeservice bekommt.
    77 Kommentare

    Verfasser

    Platzhalter für spätere Links oder Bilder für den weiteren Verlauf der Diskussion

    Alles richtig, was du schreibst.

    Allerdings ist der Kunde nicht blöd. Entweder lohnt es sich für ihn oder nicht.

    Da ich die Versandkostenfreiheit auch ohne Prime bekomme, bin ich daher kein Mitglied.

    Klar wäre eine "Splittung" kundenfreundlicher, aber das ist ja der Sinn der Geschichte....seitens Amazon...

    Ich finds top, da ich sowohl Instant Video als auch Prime Versand oft nutze. Letztendlich muss es jeder für sich selbst entscheiden, ob es sich lohnt oder nicht...Sonst sucht man halt immer ein 19 Cent - Buch

    @Lieferverzögerung
    Bei verspäteter Lieferung gibt es einen Monat Prime 4free (bis zu max 12 Monaten) Ich habe in den letzten 4 Jahren nur 2 mal die Primegebühr bezahlt.

    Man kann den Prime-Account auch mit bis zu vier Leuten teilen. Dann reduzieren sich die unter-29€-Bestellungen (damit es sich lohnt) auf ca. 3 pro Jahr.

    Ich benötige keine Prime. Ist zwar verlockend, aber 49€? No way. Dann bestelle ich lieber ein 40c Buch, welches am Ende eh nicht geliefetr wird.

    Admin

    Ich liebe und hasse Amazon zugleich - Prime wurde teurer und damit deutlich unattraktiver. Ich nutze weiterhin Prime, da ich durchs Büro natürlich mehrere hundert Mal pro Jahr bestelle.

    In keinem anderen Land ist Amazon Prime so erfolgreich wie in Deutschland, was vor allem dadran liegt, dass Amazon Service-technisch fast allen anderen Händlern meilenweit überlegen ist. Dadurch fühlen sich viele zu Amazon hingezogen.

    Für Amazon ist Prime absolut GOLD! Recurring Revenue ohne dass sie etwas dafür machen müssen. In UK gibt es einen Weiße/Braune Ware Anbieter (AO) der behauptet sie verkaufen alle ihre Produkte zum EK und machen lediglich mit den Liefer- und Aufbauservices Kohle. Ähnlich ist dieses Prinzip auch bei Amazon. Um eine weitere Steigerung zu erreichen, muss der Umsatz aber hoch - 20€ pro Jahr schonmal durch den Streaming-Service, vielleicht kommt noch sowas wie Spotify dazu, kann man nochmal 20€ draufschlagen, wären sie bei 69€ (in UK sind ja 79 Pfund und in USA 99$ sogar!).

    Amazon baut immer mehr auf Marketplace - es werden immer mehr Kategorien eröffnet auf denen Amazon selber praktisch kaum noch verkauft - Amazon hat damit 0 Arbeit und kassiert aber natürlich reichlich Provision.

    Ich denke die ganz ganz ferne Zukunft Amazons sieht wirklich so aus, dass sie nur noch ein Infrastruktur-Anbieter sind und die Hersteller selber direkt bei sich und auf Amazon verkaufen werden. Natürlich extrem übertrieben aber in die Richtung wirds gehen.

    Nichts destotrotz ist für mich persönlich Prime es immer noch Wert und Amazon ein toller Händler, der beste den ich kenn.

    Verfasser

    Leonice

    Alles richtig, was du schreibst. Allerdings ist der Kunde nicht blöd. Entweder lohnt es sich für ihn oder nicht. Da ich die Versandkostenfreiheit auch ohne Prime bekomme, bin ich daher kein Mitglied.



    Ich halte die Primekunden auch nicht wirklich für Blöd. Sie lassen sich halt nur von *Handelsüblichen, psychologischen Kniffen" beeinflussen. Hatte erst gerade ein Beispiel. Habe einen USB Stick vom MM eingestellt (20,-€ VSK frei für alle), keine 400Grad hier. Dann stellt Amazon den gleichen Stick für 20,-€ ein.VSK frei für Primeuser...Knapp 800 Grad. Das zeigt mir, das die Masche zieht bzw. die Leute dort kaufen damit sich Prime rechnet,

    Irgendwie erschließt sich mir nicht der Mehrwert dieses Threads... Wer Interesse an den Leistungen hat, soll es halt buchen. Alle anderen können drauf verzichten.

    Verfasser

    GenFox

    Man kann den Prime-Account auch mit bis zu vier Leuten teilen. Dann reduzieren sich die unter-29€-Bestellungen (damit es sich lohnt) auf ca. 3 pro Jahr.



    Ist sicherlich ein guter Einwand. Ich denke aber auch, das es prozentual doch wenige sind im Vergleich zu denen die Amazon Prime alleine nutzen

    Bei Amazon Prime heißt es, das die Pakete mit Prime immer garantiert am nächsten Tag beim Käufer sind. Wenn man sich jetzt mal die Zeit nimmt und im Internet recherchiert, wird man schnell fündig. Es ist eben in vielen Fällen NICHT so.




    Und falls nicht Amazon melden, dann gibts nen gratis Monat.
    In meinen 2 Jahren Pime habe ich insgesamt5 oder 7 Monate kostenlos wegen Verspätung dazu bekommen, Amazon Kundendienst hält sich immer an sein Versprechen

    Ich persönlich finde es super das Prime das Komplettpaket bietet. Würde nicht jeder das gleiche für Amazon prime bezahlen wäre Instant Video für einige Käufer sicherlich teurer.
    Da ist es zumindest mir völlig egal, das andere den Dienst nicht nutzen wollen & sich über den Preis ärgern.

    Du hast vergessen, dass es es für 3€ normalerweise nicht am Nächsten Tag da ist. Um 18 Uhr bestellen und am nächsten Morgen da geht sonst nur bei notebooksbilliger und kostet da auch mehr als die 6€ bei Amazon

    Ich bezahle als Student 24€ im Jahr und kann daher über auch wirklich gar nichts meckern. Auch wenn mich Hermes als mittlerweile geläufiger Dienstleister ziemlich nervt. Dafür sind die Amazon Lager nicht weit entfernt, das klappt also soweit alles gut. Von den 20% Trade-In will ich gar nicht erst reden, damit amortisiert sich die Gebühr allemal.

    beneschuetz

    Ich benötige keine Prime. Ist zwar verlockend, aber 49€? No way. Dann bestelle ich lieber ein 40c Buch, welches am Ende eh nicht geliefetr wird.


    Könnte dich noch in meine Familie aufnehmen

    blubdidup

    Irgendwie erschließt sich mir nicht der Mehrwert dieses Threads... Wer Interesse an den Leistungen hat, soll es halt buchen. Alle anderen können drauf verzichten.


    Ja da schließe ich mich an.
    Den Sinn verstehe ich auch nicht ganz. 49€ ist für Prime Versand + Instant Video nun wirklich kein Geld. Schaut euch die Preise von Maxdome und Watchever monatlich an - und da ist das Instant Video Angebot ja wohl um Welten besser, günstiger und inkl Prime Versand.

    Wer kein Interesse an Instant Video hat, für den lohnt sich Prime nur in solchen Fällen wie bei Fabian welcher hunderte von Paketen jährlich bestellt. Auch als Massenbesteller kann sich das ohne Instant Video Nutzung lohnen - vorausgesetzt es ist viel Kleinkram unter 29€

    Wer weder Instant Video Nutzer noch Amazon Massenbesteller ist, brauch kein Prime - bei gelegentlichen Bestellungen kommt man auch so auf Versandkostenfreie Lieferungen. Ich weiß nicht was es da noch für großen Diskussionsbedarf gibt um ehrlich zu sein.

    Psychologische Masche von Amazon ist schon sehr abenteuerlich X) Wenn es so sein sollte und da wirklich jemand drauf reinfällt ohne einen wirklichen Nutzen davon zu tragen, muss man schon arg dämlich sein.


    tonyko

    Auch wenn mich Hermes als mittlerweile geläufiger Dienstleister ziemlich nervt


    Hermes geläufiger Dienstleister? Fast alle Amazon Pakete kommen bei mir mit DHL, ab und zu mal welche mit DPD. Also die Hermes/UPS Nutzung ist wirklich extrem selten.

    Bin im Moment Amazon Student Mitglied, wo man ja das erste Jahr gratis bekommt, und dann für jedes weitere Jahr 24 € bezahlt. Für mich als Student eine richtig geile Sache.

    Jetzt wurde mir neulich fälschlicherweise schon die Jahresgebühr abgebucht, was erst im September passieren sollte. Wurde natürlich nach Kontakt rückgängig gemacht. Zwei Tage später das gleiche Spiel, worauf mir die Mitarbeiterin als Entschädigung meinen Accoung nochmal kostenlos resetet hat, also startete das kostenlose erste Jahr nochmal. Kann mich persönlich verständlicherweise nun überhaupt nicht beklagen, obwohl ich bei 49 € schon überlegen müsste.

    2€ als Student im Monat ist wirklich ok. Das ist weniger als ein geliehener Film, oder einmal Versand zahlen. Dazu kommt dann noch der meistens sehr schnelle Versand.

    Für mich dreht sich die Argumentation rum. Ich bestell bei Amazon wegen des guten Services bei vergleichbarem Preis und dann ist Prime eine tolle Sache. Ich bestelle nicht damit sich Prime lohnt.
    Außerdem muss man bedenken, dass Amazon, zumindest mich als Besitzer eines Kindles und FireTV Sticks durchaus geappled hat Man kann sagen was man will, aber das schaffen eines eigenen Universums in dem die Geräte mit dwm Konzern eng verknüpft sind haben beide gut hinbekommen.

    tonyko

    Auch wenn mich Hermes als mittlerweile geläufiger Dienstleister ziemlich nervt



    Das ist nun einmal regional unterschiedlich und bei mir leider tendentiell eher so

    Ich finde die 24 Euro immer noch zu teuer, da ich nicht allzu viel bestelle und das Videoangebot nicht nutze. Werde es daher wohl kündigen.

    Verfasser

    Psychologische Masche von Amazon ist schon sehr abenteuerlich X) Wenn es so sein sollte und da wirklich jemand drauf reinfällt ohne einen wirklichen Nutzen davon zu tragen, muss man schon arg dämlich sein



    Das hat nichts mit dämlich zu tun. Es gibt viele Tricks im Handel die bei vielen einfach Unterbewusst ablaufen, ohne das die es merken. Ich bin selbst gelernter Kaufmann und habe es selbst gemerkt. Kleines Beispiel.....Im Handel werde Gänge mit höherpreisigen Artikeln zugestellt, da Kunden unterbewusst die Engen Gänge eher gehen als Gänge die Frei sind. Das fällt dir gar nicht auf

    tonyko

    Auch wenn mich Hermes als mittlerweile geläufiger Dienstleister ziemlich nervt


    Du meinst Amazon unterscheidet die Auswahl der Versanddienstleister je nachdem wo der Empfänger wohnt? Das halte ich für eine sehr merkwürdige Taktik...

    Mimic2013

    Das hat nichts mit dämlich zu tun. Es gibt viele Tricks im Handel die bei vielen einfach Unterbewusst ablaufen, ohne das die es merken. Ich bin selbst gelernter Kaufmann und habe es selbst gemerkt. Kleines Beispiel.....Im Handel werde Gänge mit höherpreisigen Artikeln zugestellt, da Kunden unterbewusst die Engen Gänge eher gehen als Gänge die Frei sind. Das fällt dir gar nicht auf



    Ich weiß, Offtopic, aber kannst du das näher erläutern? Ist das einfach so? Oder gibt es dafür einen Grund? Ich hasse nämlich enge Gänge und meide diese so gut es geht. Kriege 'ne Krise wenn mir ständig Leute vor den Füßen rumlaufen/-stehen.

    Verfasser

    Mimic2013

    Das hat nichts mit dämlich zu tun. Es gibt viele Tricks im Handel die bei vielen einfach Unterbewusst ablaufen, ohne das die es merken. Ich bin selbst gelernter Kaufmann und habe es selbst gemerkt. Kleines Beispiel.....Im Handel werde Gänge mit höherpreisigen Artikeln zugestellt, da Kunden unterbewusst die Engen Gänge eher gehen als Gänge die Frei sind. Das fällt dir gar nicht auf



    Das läuft einfach unterbewusst ab.Das wurde vor langer Zeit in vielen Testversuchen festgestellt.Es gibt Leute die ständig neue Dinge erproben um das Einkaufsverhalten von Käufern zu beeinflussen.Das fängt schon bei der Ladenmusik im Supermarkt an

    Ich nutze kein Prime, da es sich für mich nicht lohnt. Zur Weihnachtszeit nutze ich den Testmonat, damit es rechtzeitig kommt. Aber ansonsten im Jahr hab ich vllt 3-4 Bestellungen, wo ich dann aber auch über 29€ komme, da es ja NOCH genügend andere Händler gibt für die meisten Waren. Zur Weihnachtszeit habe ich mir dann auch mal InstantVideo angeschaut und war extrem enttäuscht. Das Angebot war so mau. Wenn dann will ich eine große Auswahl immer haben und kein saisonales Angebot wo es von einer Serie 1/3 der staffeln für nur ein paar Monate gibt.... Die Werbung für Prime, wobei besser, die Protagonisten in dieser, finde ich auch sehr nervig...

    Kommentar

    Leonice

    Alles richtig, was du schreibst. Allerdings ist der Kunde nicht blöd. Entweder lohnt es sich für ihn oder nicht. Da ich die Versandkostenfreiheit auch ohne Prime bekomme, bin ich daher kein Mitglied.


    Also ich kaufe nicht bei Amazon nur damit sich das rechnet. Ich bin von diesem Anbieter einfach überzeugt und liebe den Kundenservice, wenn mal was sein sollte. Selbst als nicht Student würde ich die knapp 50€ im Jahr gerne zahlen, weil man einfach was für dein Geld bekommt, nämlich super schnelle Lieferung und Amazon Prime, was sehr oft genutzt wird. Bin mit allem zufrieden 5/5 Sternen

    Mimic2013

    Es soll sich hier um eine Rege Diskussion handeln in der bitte keine persönlichen Beleidigungen statt finden.



    wird schwer bei dem Comment

    Mimic2013

    eine verdammt Kluge psychologische Masche von Amazon, auf die ich persönlich nicht reinfalle.



    Ich weiß nicht, was daran psychologisch klug ist..Ich will garnichts wieder reinbekommen..es hat einfach viel mit Bequemlichkeit zu tun: ich bestelle soviel ich mag, kann spontan bestellen, alles kommt übelst schnell an, habe einen top Service, kann gelegentlich tolle filme oder serien gucken oder an o.g. und bekannten Aktionen teilnehmen und brauch mir um nichts Gedanken zu machen..

    aber ich persönlich habe noch nie gerne preise und versandkosten verglichen, um 1-2€ zu sparen, habe mich nie gerne um füllartikel gekümmert und INSBESONDERE nie verzweifelt nach Sachen gesucht, um auf 29€ zu kommen <- das ist auch das Kriterium, welches deine Theorie ad absurdum führt. Amazon würde sicher mehr Gewinn machen, wenn jeder versuchen würde über 29€ zu kommen oder 3,50€ Versand zahlen zu müssen, weil man das ganze Sortiment versucht nach was sinnvollem zu durchsuchen..

    EDIT: Zudem habe ich mich gerade erinnert wie oft Amazon mich davor bewahrt hat ins Auto springen zu müssen und Zeit/Nerven und Geld (Sprit/Parken/ggf. Anderes) zu verschwenden, weil man für den (über)nächsten Tag irgendeine Kleinigkeit braucht...Wird auch gerne vergessen sowas.

    Kommentar

    Leonice

    Alles richtig, was du schreibst. Allerdings ist der Kunde nicht blöd. Entweder lohnt es sich für ihn oder nicht. Da ich die Versandkostenfreiheit auch ohne Prime bekomme, bin ich daher kein Mitglied.



    Ahhhh, iwie will mein iPhone mich verapplen xD
    *sein und Amazon Prime Instant Video

    Ich nutze Prime tatsächlich primär wegen Instant Video. War vorher Netflix-User, aber da kann man keine Filme leihen. Außerdem ist Prime 30€ günstifer im Jahr. Der Prime-Versand ist dadurch zwar eher Beiwerk, aber immer noch mehr Leistung als Netflix alleine.

    Hier gibts nichts zu diskutieren, Amazon bietet ein super Angebot + tollen Service + gute Aktionen an.
    49€/Jahr ist mehr als fair!
    Wem der Preis zu teuer erscheint, soll weiter seine Buchtricks nutzen bzw. mit Maxdome usw. glücklich werden.

    In letzter Zeit häufen sich die "mimimimimi-Threads"

    7332978-6RAlu

    Verfasser

    Ich habe mit der persönlichen Beleidigung gemeint, das es unter der Teilnehmern hier nicht so sein soll. Zudem beleidige ich mit der Aussage Amazon nicht. Das ist eine Tatsache, das es eine Psychologische Masche ist. Oder was denkst du, warum alle Firmen gerne das Kaufverhalten der Kunden kennen wollen?

    aber ich persönlich habe noch nie gerne preise und versandkosten verglichen, um 1-2€ zu sparen, habe mich nie gerne um füllartikel gekümmert und INSBESONDERE nie verzweifelt nach Sachen gesucht, um auf 29€ zu kommen <- das ist auch das Kriterium, welches deine Theorie ad absurdum führt



    Nun, es mag sein das es in deinem Fall so ist. Ich bleibe dennoch bei meiner Theorie. Ich weiß nicht wie oft du Sachen unter 29,-€ bei Amazon bestellst aber ich verwette meinen Hut darauf, das du nicht soviel bestellen würdest wenn du Prime nicht hättest Du bist daher ein Impulskäufer (das ist nichts schlimmes ). Wahrscheinlich würdest du ohne Prime mehr sparen als jetzt. Denn jetzt denkst du, wie du ja sagtest, kostet mich ja nichts weiter also bestelle ich.

    Amazon würde sicher mehr Gewinn machen, wenn jeder versuchen würde über 29€ zu kommen oder 3,50€ Versand zahlen zu müssen, weil man das ganze Sortiment versucht nach was sinnvollem zu durchsuchen..



    Amazon würde mehr Gewinn machen, wenn sie die Splittung 29/49 wie oben beschrieben einführen würden. Da bin ich mir 100% sicher.



    Verfasser

    Locha2010

    Hier gibts nichts zu diskutieren, Amazon bietet ein super Angebot + tollen Service + gute Aktionen an. 49€/Jahr ist mehr als fair! Wem der Preis zu teuer erscheint, soll weiter seine Buchtricks nutzen bzw. mit Maxdome usw. glücklich werden. In letzter Zeit häufen sich die "mimimimimi-Threads"



    Das hier ist kein "mimimimi" Thread sondern eine Diskussion über Amazon Prime. Zudem..hast du dich schon einmal gefragt, warum sich diese in Häufen??? Schon dran gedacht, das es immer mehr Leute gibt die sich halt nicht mehr nur an einen Anbieter binden wollen?

    Amazon bietet auch nicht immer ein Super Angebot. Beispiel Blitzangebote......Jeden Tag und fast jede Stunde gibt es in dem Blitzangeboten Artikel die genau dann Teurer sind als normal. Nennst du das auch Super Angebot???

    Übrigens...klärt mich mal auf. Ihr sprecht immer über einen Super Service? Was macht Amazon denn besser als andere?
    Bekommt ihr Produktberatung von Amazon? Hat Amazon einen Kundenchat?

    Ach ja...Im übrigen nutze ich Netflix und Maxdome. Und da kann ich monatlich kündigen (was ich bei Amazon nicht kann).Und nur falls das Argument von dir kommen sollte "Du es dir leisten kannst". Diese 49,-€ könnte ich mir finanziell absolut locker leisten aber ich sehe es nicht ein, für etwas zu Zahlen was sich erstens nicht für mich rechnet und was mich dann auch noch daran bindet



    Als Student finde ich es preis/leistungstechnisch auch völlig ok (als Instant Video gerade anfing, habe ich sogar nur 15€ für das Jahr bezahlt). Am nächsten Tag habe ich Bestellungen auch nie, aber ich bestelle zB auch mal etwas für meine Eltern etc. die kein Prime haben, aber etwas unter 29€ brauchen.
    Der Videodienst ist okay - mehr aber auch nicht. Aber das muss an dieser Stelle hier ja nicht mehr ausgiebig diskutiert werden
    Wie hier auch schon von Vorrednern erwähnt: wenn ich den Studentenrabatt nicht hätte, würde ich es auch nicht nutzen (hab also nächstes Jahr nen Fire Tv Stick zu verkaufen ).

    hqs

    Ich finde die 24 Euro immer noch zu teuer, da ich nicht allzu viel bestelle und das Videoangebot nicht nutze. Werde es daher wohl kündigen.



    Glückwunsch. du hast damit also heraus gefunden, für wen sich der deal nun wirklich nicht rechnet.



    on topic:
    ich hoffe prime savings kommt demnächst auch nach Deutschland, wie es nun schon in den usa der fall ist
    das wird einen zwar noch mehr an amazon binden, aber wenn man einmal drin ist, kann man schon seinen schnitt machen

    Locha2010

    Hier gibts nichts zu diskutieren, Amazon bietet ein super Angebot + tollen Service + gute Aktionen an. 49€/Jahr ist mehr als fair! Wem der Preis zu teuer erscheint, soll weiter seine Buchtricks nutzen bzw. mit Maxdome usw. glücklich werden. In letzter Zeit häufen sich die "mimimimimi-Threads"


    Natürlich hat Amazon einen Kundenchat.
    Und bei Amazon wird man durch die Bewertungsfunktion mehr beraten, als zum Großteil anders wo. So taugen Amazon-Bewertungen beim TV Kauf z.B. deutlich mehr, als die Beratung bei Media Markt/Saturn.
    Durch Amazon Vine trägt Amazon auch selbst zu solchen Produktbewertungen bei - also nicht nur ein externer verdienst.
    Und wo sonst kannst du defekte Geräte innerhalb der Garantiezeit einfach zurückgeben und bekommst das Geld zurück?
    Außerdem das 30 Tägige Rückgaberecht, welches auch auf gebrauchte Waren zutrifft und Amazon sich bei sowas eben nicht quer stellt? Ist das kein Service für dich? Was dann?

    Also ich bin aufgrund der Tatsache von teilweise wirklich schlechten Preisen auch nicht der größte Amazon Fan und muss die bei deinen Blitzangebot-Argument auch zustimmen. Aber ansonsten kann man Amazon eigentlich nichts negatives vorwerfen.

    Und jährlich bei einem VoD Anbieter (fast) doppelt so viel zu Zahlen nur um monatliches Kündigungsrecht zu haben ist auch ein schwaches Argument...

    Verfasser

    Locha2010

    Hier gibts nichts zu diskutieren, Amazon bietet ein super Angebot + tollen Service + gute Aktionen an. 49€/Jahr ist mehr als fair! Wem der Preis zu teuer erscheint, soll weiter seine Buchtricks nutzen bzw. mit Maxdome usw. glücklich werden. In letzter Zeit häufen sich die "mimimimimi-Threads"



    Ich hatte es nur gefragt. Sollte keine Festellung darüber sein, das es das nicht bei Amazon gibt. Wie schon erwähnt habe ich kein Amazon Konto mehr.

    Wenn ich ein defektes Gerät habe, möchte ich es ausgetauscht oder Repariert haben und nicht die Kohle zurück.Ist meine Einstellung.

    Wie ich schon erwähnte habe ich grundsätzlich nichts gegen Amazon an sich. Es geht mir persönlich um das Prime Angebot.


    Mimic2013

    Wenn ich ein defektes Gerät habe, möchte ich es ausgetauscht oder Repariert haben und nicht die Kohle zurück.Ist meine Einstellung.


    Mir geht es nicht immer so. Man kann nicht immer alles auf Produktionsfehler schieben.
    Wenn man ein Gerät kauft welches relativ schnell den Geist aufgibt weil die Qualität schlechter ist als erwartet, bin ich eigentlich ganz froh dass ich mir manchmal ein neues Gerät aussuchen kann, anstatt das Teil was schonmal versagt hat wieder nehmen zu müssen.

    Verfasser

    Mimic2013

    Wenn ich ein defektes Gerät habe, möchte ich es ausgetauscht oder Repariert haben und nicht die Kohle zurück.Ist meine Einstellung.



    Aber dafür gibt es doch in Vorhinein genug Möglichkeiten um sich der Qualität bewusst zu werden

    Was mich in letzter Zeit stört ist, dass bei vielen Artikeln mittlerweile etwas von 2-Tage-Prime Lieferung steht oder auch bei Artikeln die normal lieferbar sind, eine Lieferung am nächsten Tag nicht garantiert wird bzw. auch nicht angezeigt wird.

    Am Montagvormittag wollte ich z.B. zwei HDMI-Kabel bestellen und es wurde angezeigt, dass ich den Artikel am Dienstag erhalte, wenn ich per Overnight-Express bestelle. Per Prime war als Lieferzeitpunkt Mittwoch angegeben.

    Daraufhin habe ich Amazon angeschrieben aber nur eine Standardantwort erhalten.

    In der Prime Werbung wird aber trotzdem weiterhin suggeriert, dass die Bestellungen immer am nächsten Tag da sind.

    FuXx

    Was mich in letzter Zeit stört ist, dass bei vielen Artikeln mittlerweile etwas von 2-Tage-Prime Lieferung steht oder auch bei Artikeln die normal lieferbar sind, eine Lieferung am nächsten Tag nicht garantiert wird bzw. auch nicht angezeigt wird. Am Montagvormittag wollte ich z.B. zwei HDMI-Kabel bestellen und es wurde angezeigt, dass ich den Artikel am Dienstag erhalte, wenn ich per Overnight-Express bestelle. Per Prime war als Lieferzeitpunkt Mittwoch angegeben. Daraufhin habe ich Amazon angeschrieben aber nur eine Standardantwort erhalten. In der Prime Werbung wird aber trotzdem weiterhin suggeriert, dass die Bestellungen immer am nächsten Tag da sind.




    Das gilt nur wenn du Gummistiefel brauchst weil alles überschwemmt ist X)
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [S] Pizza.de GS [B] Studentbeans Codes717
      2. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…3522466
      3. Reparatur Display Xiaomi Redmi 4x (gearbest China-Kauf)910
      4. Amiibo Sammelthread [Angebote, Verfügbarkeit]48689

      Weitere Diskussionen