Amazon-Rezensenten: Mail von Amazon - Email und Name auf Webseite öffentlich angezeigt?

212
eingestellt am 21. NovBearbeitet von:"zoeck"
Update 1
Da es potentiell ja einige hier betreffen könnte:

Es war wohl der Name + Email bei einer/mehreren Rezensionen die man geschrieben hat zu sehen. Laut Infos von einigen Usern hier, kann das Problem evtl. schon länger existieren, sie haben die Mail auch bekommen obwohl die letzte Rezension vor längerer Zeit geschrieben wurde.

Solltet ihr also auch eine E-Mail von Amazon bekommen: Hier könnt ihr euch austauschen.

UPDATE

Scheint wohl ein deutlich größeres Problem (gewesen) zu sein: Auch Amazon.com war betroffen und somit liegt die Vermutung nahe, dass es wohl auch andere Länder betroffen haben könnte.
Ich hab gerade eine Email von Amazon erhalten, diese sieht wie folgt aus:


Wichtige Informationen zu Ihrem Amazon.de-Kundenkonto

Guten Tag,

wir kontaktieren Sie, um Sie darüber zu informieren, dass aufgrund eines technischen Fehlers versehentlich Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name auf unserer Website angezeigt wurden. Der Fehler wurde behoben. Dies ist nicht auf irgendeine Handlung Ihrerseits zurückzuführen und Sie müssen Ihr Passwort nicht ändern oder sonst etwas veranlassen.

Freundliche Grüße

Kundenservice Amazon.de
amazon.de

Impressum: amazon.de/imp…sum
==============================


Hat die Mail noch jemand erhalten?

Es sind auch keine Phishing Links in der Mail etc.

Für Amazon kommt die Mail mir fast etwas zu plump vor...


Kleines Update:
Es war wohl der Name + Email bei einer/mehreren Rezensionen die man geschrieben hat zu sehen! Das Problem muss wohl schon über mehrere Tage existieren, meine letzte Rezension war jedenfalls vom 19.11. - d. h. mindestens 2 Tage waren die Informationen ersichtlich.

Laut Infos von einigen Usern hier, kann das Problem evtl. schon länger existieren, sie haben die Mail auch bekommen obwohl die letzte Rezension vor längerer Zeit geschrieben wurde.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
uiuiui... das wäre aber schon ein harter Leak personenbezogener Daten.
Davidvor 7 m

uiuiui... das wäre aber schon ein harter Leak personenbezogener Daten.



Jetzt kommt gleich der nächste mit dem Thema "..hab von Amazon Mail bekommen.. wieviel Kapital kann ich da rausschlagen?"
Bearbeitet von: "NuriAlco" 21. Nov
Mitleser80vor 4 m

Als ob ihr so große wichtige Nummern seid - köstlich haha


Hier geht es nicht um "große wichtige Nummern"...
Es geht hier eher drum dass Mail Adressen inkl. echten Namen öffentlich im Internet stehen (passend zur Info dass man mit der Mail/Name auf Amazon ist). Das kann natürlich perfekt für Phishing und Spam Mails verwendet werden!
willuschvor 2 m

Gib mir deinen Namen und deine E-Mail Adresse, ich bedrohe dich per …Gib mir deinen Namen und deine E-Mail Adresse, ich bedrohe dich per E-Mail, du musst in psychatrische Behandlung, bekommst einen Schaden attestiert und kannst Amazon verklagen -> Problem solved


Dank dir, auf die Community kann man sich einfach verlassen
212 Kommentare
Einfach prüfen ob die Mail in deinem Kundenkonto ist. Unter Mein Konto, dann Nachrichtenzentrale oder so ähnlich...
HelauHelauHelauvor 58 s

Einfach prüfen ob die Mail in deinem Kundenkonto ist. Unter Mein Konto, …Einfach prüfen ob die Mail in deinem Kundenkonto ist. Unter Mein Konto, dann Nachrichtenzentrale oder so ähnlich...


Ja die Mail ist auch im Amazon Konto zu finden...
zoeckvor 1 m

Ja die Mail ist auch im Amazon Konto zu finden...


Hm. Würde ich mal zum Telefon greifen und nachfragen.. jedenfalls komisch!
zoeckvor 4 m

Ja die Mail ist auch im Amazon Konto zu finden...


Naja, wenn die Mail auch im Kundenkonto ist, dann wird sie ja wohl von Amazon sein, oder?

So oder so würde ich mal anrufen.
Alleine schon um nachzufragen, wo denn nun Dein Name gestanden hat und was genau Sache war.
Freimonat ich höre dir trappsen
Hab die Mail auch bekommen.
Bitte um Info falls jemand da angerufen hat! Hab selbes auch erhalten
Reudiggarvor 9 m

Bitte um Info falls jemand da angerufen hat! Hab selbes auch erhalten


Ich bemühe gerade den Chat... aber der Mitarbeiter weiß wohl gerade noch von nix...

/edit: hat anscheinend irgendwas mit Rezensionen zu tun, dass hier der volle Name inkl. Email Adresse ersichtlich war!
Anscheinend "nur" bei Rezensionen die in den letzten Tagen geschrieben wurden! Ansonsten bekomme ich (oder alle?) innerhalb der nächsten Tage mehr Infos zum Vorfall.
Bearbeitet von: "zoeck" 21. Nov
uiuiui... das wäre aber schon ein harter Leak personenbezogener Daten.
zoeckvor 2 m

Ich bemühe gerade den Chat... aber der Mitarbeiter weiß wohl gerade n …Ich bemühe gerade den Chat... aber der Mitarbeiter weiß wohl gerade noch von nix...


Sehr gut
Kannst ja direkt mal nach Entschädigung fragen hahaa DSGVO und so
Im Zeitalter der DSGVO sollte da schon ein gratis Jahr drin sein.
Davidvor 4 m

uiuiui... das wäre aber schon ein harter Leak personenbezogener Daten.


"Hat die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten voraussichtlich ein hohes Risiko für die persönlichen Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zur Folge, so benachrichtigt der Verantwortliche die betroffene Person unverzüglich von der Verletzung." (Art. 34 Abs. 1 DSGVO)

Falls hier gegeben: Unerfreulich
Davidvor 3 m

uiuiui... das wäre aber schon ein harter Leak personenbezogener Daten.


Allerdings... und das bei Amazon wäre schon hart.

Sollen mal rausrücken was da passiert ist und wo was sichtbar war
Reudiggarvor 8 m

Sehr gut Kannst ja direkt mal nach Entschädigung fragen hahaa DSGVO …Sehr gut Kannst ja direkt mal nach Entschädigung fragen hahaa DSGVO und so


Der ist auf das Thema DSGVO überhaupt nicht eingegangen außer dass es "echt nicht so gut kommuniziert ist" - nachdem ich gemeint hab mit nem nichtsaussagenden Zweizeiler ist das eigentlich nicht getan!
Bearbeitet von: "zoeck" 21. Nov
Davidvor 7 m

uiuiui... das wäre aber schon ein harter Leak personenbezogener Daten.



Jetzt kommt gleich der nächste mit dem Thema "..hab von Amazon Mail bekommen.. wieviel Kapital kann ich da rausschlagen?"
Bearbeitet von: "NuriAlco" 21. Nov
CCC86vor 2 m

"Hat die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten voraussichtlich …"Hat die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten voraussichtlich ein hohes Risiko für die persönlichen Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zur Folge, so benachrichtigt der Verantwortliche die betroffene Person unverzüglich von der Verletzung." (Art. 34 Abs. 1 DSGVO)Falls hier gegeben: Unerfreulich


Hm aber ne Möglichkeit da was gegen Amazon zu machen?
zoeckvor 1 m

Der ist auf das Thema DSGVO überhaupt nicht eingegangen außer dass es " …Der ist auf das Thema DSGVO überhaupt nicht eingegangen außer dass es "echt nicht so gut kommuniziert ist"


Glaube die im Chat haben da eh keine Ahnung.

Denke da muss man schon an impressum@amazon.de oder so schreiben.
Die im Chat, Telefon etc haben da meist keine Ahnung
Reudiggarvor 3 m

Glaube die im Chat haben da eh keine Ahnung.Denke da muss man schon an …Glaube die im Chat haben da eh keine Ahnung.Denke da muss man schon an impressum@amazon.de oder so schreiben.Die im Chat, Telefon etc haben da meist keine Ahnung


Naja, es kam jedenfalls die Information vom Chat Mitarbeiter dass er hier erst nachfragen muss um was es sich hier handelt.
Ich glaub an der Hotline bekommt man auch keine weiteren Infos - aber mir wurde noch mitgeteilt dass mein Anliegen noch an die entsprechende Abteilung weitergegeben wird und diese sich in 1-2 Tagen meldet (wahrscheinlich dauert das länger, denk mal da kommen einige Anfragen)
Vollständiger Name und email Adresse bei Rezensionen.
Eigentlich nicht tragbar so etwas ...
Reudiggarvor 7 m

Hm aber ne Möglichkeit da was gegen Amazon zu machen?


Müsste genau geprüft werden aber kann man, ja.

Da das aber niemanden hier einen Vorteil bringt (im Sinne von Entschädigung), werde ich auch keine Anleitung dazu posten.
Habe Amazon mal um Statement gebeten, wo und was genau, wann was veröffentlicht wurde.

Hatte vor nem Monat oder so meine letzte Rezension geschrieben
Reudiggarvor 6 m

Hatte vor nem Monat oder so meine letzte Rezension geschrieben


Uff... das wäre natürlich extrem wenn das Problem schon so lange besteht, nachdem ich alle 14 Tage oder so mal ne Rezension schreibe wären bei mir 4-5 Rezensionen betroffen (hab wohl im letzten Monat etwas mehr geschrieben )

Wenn jetzt mehr Spam ankommt weiß ich ja wo das her kommt
Bearbeitet von: "zoeck" 21. Nov
Hab die E-Mail auch bekommen. Hatte auch Rezensionen veröffentlicht...
Echt traurig von Amazon ...😔😔😔
zoeckvor 4 m

Uff... das wäre natürlich extrem wenn das Problem schon so lange besteht, n …Uff... das wäre natürlich extrem wenn das Problem schon so lange besteht, nachdem ich alle 14 Tage oder so mal ne Rezension schreibe wären bei mir 4-5 Rezensionen betroffen (hab wohl im letzten Monat etwas mehr geschrieben )Wenn jetzt mehr Spam ankommt weiß ich ja wo das her kommt


Ich schreib meist eher alle 2-3 Monate Rezensionen, meist dann aber direkt für 50+ Artikel oder so
Glück gehabt, schon länger keine Rezension mehr geschrieben... aber... sowas bei Amazon?
Als ob ihr so große wichtige Nummern seid - köstlich haha
Wenigstens informiert Amazon die betroffenen Kunden.
Bei Rewe gab es vor zwei Wochen ebenfalls ein Datenleck, bei dem über 24 Stunden lang die emailadressen von Kunden angezeigt worden sind.
Da ist bis heute keine Information an die betroffenen Kunden erfolgt...
Mitleser80vor 4 m

Als ob ihr so große wichtige Nummern seid - köstlich haha


Hier geht es nicht um "große wichtige Nummern"...
Es geht hier eher drum dass Mail Adressen inkl. echten Namen öffentlich im Internet stehen (passend zur Info dass man mit der Mail/Name auf Amazon ist). Das kann natürlich perfekt für Phishing und Spam Mails verwendet werden!
Wendet Euch, falls betroffen, an den Datenschutzbeauftragten von Amazon. Dieser muss Euch Auskunft geben. Bei der Gelegenheit auch gleich mal nachprüfen wo die Daten gespeichert sind, an wen sie ggf. weitergegeben werden etc. Hierzu hat der Betroffenen einen Auskunftsanspruch gegen den Datenerheber. Ob es im Falle einer Datenpanne aber eine wie auch immer geartete Entschädigung gibt weis ich nicht.
Reudiggarvor 28 m

Glaube die im Chat haben da eh keine Ahnung.Denke da muss man schon an …Glaube die im Chat haben da eh keine Ahnung.Denke da muss man schon an impressum@amazon.de oder so schreiben.Die im Chat, Telefon etc haben da meist keine Ahnung


Nicht ganz korrekt. Ansprechpartner ist der Datenschutzbeauftragte.
wartburgstadtvor 6 m

Wendet Euch, falls betroffen, an den Datenschutzbeauftragten von Amazon. …Wendet Euch, falls betroffen, an den Datenschutzbeauftragten von Amazon. Dieser muss Euch Auskunft geben. Bei der Gelegenheit auch gleich mal nachprüfen wo die Daten gespeichert sind, an wen sie ggf. weitergegeben werden etc. Hierzu hat der Betroffenen einen Auskunftsanspruch gegen den Datenerheber. Ob es im Falle einer Datenpanne aber eine wie auch immer geartete Entschädigung gibt weis ich nicht.


Nein, es gibt keine Entschädigungen, nur Strafen für das Unternehmen bis 4% weltweiter Jahresumsatz, wenn sie einen Verstoß bemerken und dann nicht richtig handeln. Daher kommt ja auch die Nachricht, um dieser Verpflichtung nachzukommen.
Schadensersatzansprüche kannst du geltend machen, wenn du nachweist, dass dir ein Schaden entstanden ist, siehe Art. 82
Haftung und Recht auf Schadenersatz: dejure.org/ges…tml
Ich hab die email nicht erhalten, will aber auch Amazon verklagen
KaestleManvor 3 m

Ich hab die email nicht erhalten, will aber auch Amazon verklagen Ich hab die email nicht erhalten, will aber auch Amazon verklagen


Welcher Schaden ist entstanden??? Fehler passieren und Amazon hat schnell reagiert. Also alles ok.
Herr_der_Dingevor 8 m

Schadensersatzansprüche kannst du geltend machen, wenn du nachweist, dass …Schadensersatzansprüche kannst du geltend machen, wenn du nachweist, dass dir ein Schaden entstanden ist, siehe Art. 82Haftung und Recht auf Schadenersatz: https://dejure.org/gesetze/DSGVO/82.html


Und das kann man hier nicht nachweisen. Zumindest wüsste ich nicht wie.
CCC86vor 2 m

Und das kann man hier nicht nachweisen. Zumindest wüsste ich nicht wie.



Gib mir deinen Namen und deine E-Mail Adresse, ich bedrohe dich per E-Mail, du musst in psychatrische Behandlung, bekommst einen Schaden attestiert und kannst Amazon verklagen -> Problem solved
CCC86vor 14 m

Nein, es gibt keine Entschädigungen, nur Strafen für das Unternehmen bis 4 …Nein, es gibt keine Entschädigungen, nur Strafen für das Unternehmen bis 4% weltweiter Jahresumsatz, wenn sie einen Verstoß bemerken und dann nicht richtig handeln. Daher kommt ja auch die Nachricht, um dieser Verpflichtung nachzukommen.


Und das ist auch gut so! Wo sind wir nur hingekommen das aus jeder Kleinigkeit Gewinn gescheffelt werden soll. Es möge der jenige den Stein werfen der 100% fehlerfrei ist.
willuschvor 2 m

Gib mir deinen Namen und deine E-Mail Adresse, ich bedrohe dich per …Gib mir deinen Namen und deine E-Mail Adresse, ich bedrohe dich per E-Mail, du musst in psychatrische Behandlung, bekommst einen Schaden attestiert und kannst Amazon verklagen -> Problem solved


Dank dir, auf die Community kann man sich einfach verlassen
Datenschutzbehörde und netten Brief mit Schadensersatz erfragen (Ja, Schadensersatz gibts nach Rechtsprechung auch in so einem Fall)
Ich habe die Mail auch bekommen. Meine letzte Rezension war vom August diesen Jahres.
Habe einen 10€ Gutschein erhalten
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler