Amazon Rücksendung eines Monitors nach Gebrauch?

29
eingestellt am 21. Dez 2016
Hallo liebe Leute:
Folgendes: Ich habe bei Amazon einen Monitor gekauft, mit dessen Standfuß ich nicht wirklich zufrieden bin, auf Grund des Preises aber noch mit leben kann. Erworben habe ich ihn am 25.11, jetzt kommt die Saturn/MM Aktion und raubt mir den Verstand, den für 20€ mehr bekomme ich einen viel besseren Monitor mit besserem Standfuß.
Jetzt habe ich den Monitor anfang Dezember ausgepackt und seither benutzt.
Originalverpackung etc. alles noch da. Sollte keine Gebrauchsspuren haben. Kann ich den zurücksenden`?

Mache nicht so gerne Retouren, weil ich meist meine Produkte sehr bewusst auswähle.

Edit: Problem des Standfußes: Der wackelt. Egal wie man es dreht und wendet, der Monitor wackelt bei jeder ollen Gelegenheit.
Plane einen zu kaufen mit runden Standfuß. Der war halt nur bei den Amazon Blitzangeboten für 175€ mit einem Umgekehrten-V-Fuß. Nie wieder.Bisher habe ich eine Matte drunter gelegt damit er nicht mehr so stark wackelt. Ich kann jetzt mit dem Monitor leben, nerven tut es absolut, weil ich meinen Monitor für alles verwende, v.a. aber für Office und ich die Matte auch nicht richtig gut dämpft. Wackeln tut er trotzdem.

Falls jemand eine Lösung dafür hat: Bitte bitte posten:

Alternativ bin halt Prime Kunde, und habe den Monitor seitdem 5.12 in Verwendung.

Gerne würde ich auf den LC27F591 FHD VA PANEL 27" von Samsung für ca. 205€

LG
Loui
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Unzufrieden mit einem Monitor, weil der Standfuß nicht beliebt - Sachen gibts
Amazon macht es, ja. Aber um einen Monitor zu "testen" braucht man vielleicht maximal einen Tag und keinen Monat.
In meinen Augen assig.
Bearbeitet von: "ramtam" 21. Dez 2016
29 Kommentare
warum solltest du das nicht können?
solange du dich in der rückgabefrist befindest und das mit deinem gewissen vereinbaren kannst sollte es keine probleme geben
wenn du nicht zufrieden bist ist die Rücksendung kein Problem, ich hab mal einen Kaffeevollautomaten bei Amazon zurückgeschickt mit dem ich total unzufrieden war kein Problem & wurde sogar bei mir abgeholt von Hermes

verräts du mir welchen Monitor du bei Saturn/MM im Auge hast?
Unzufrieden mit einem Monitor, weil der Standfuß nicht beliebt - Sachen gibts
Amazon macht es, ja. Aber um einen Monitor zu "testen" braucht man vielleicht maximal einen Tag und keinen Monat.
In meinen Augen assig.
Bearbeitet von: "ramtam" 21. Dez 2016
Qreis21. Dez 2016

Unzufrieden mit einem Monitor, weil der Standfuß nicht beliebt - Sachen …Unzufrieden mit einem Monitor, weil der Standfuß nicht beliebt - Sachen gibts



Ich hatte mal nen Monitor, der total wackelig an dem Fuss befestigt war, und jedes mal, wenn ich den Schreibtisch berührt habe, ist der voll rumgewackelt, daran konnte man nicht arbeiten... also ich kann das schon verstehen

BTT: solange du in der Frist bist kein Problem, druck dir in der Amazon Bestellübersicht ein Rücksendeetikett aus und schick es los. Amazon ist da in der Regel auch völlig unproblematisch.
Qreis21. Dez 2016

Unzufrieden mit einem Monitor, weil der Standfuß nicht beliebt - Sachen …Unzufrieden mit einem Monitor, weil der Standfuß nicht beliebt - Sachen gibts


Und deswegen wird Amazon immer teurer ...
Produkt wurde definitiv nicht sehr bewusst ausgewählt. Finde die Begründung leicht asozial, aber muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich glaube, dass sind die Fälle (längerer Zeitraum genutzt), die bei Häufung bei cis landen.
QNO21. Dez 2016

Ich glaube, dass sind die Fälle (längerer Zeitraum genutzt), die bei H …Ich glaube, dass sind die Fälle (längerer Zeitraum genutzt), die bei Häufung bei cis landen.


Würde ich begrüßen.
Ich verbuche sowas unter Fehlkauf und denk mir dann ne Lösung aus. Dein Verhalten ist echt assozial.
Grundsätzlich hast du 14 Tage Rückgaberecht ab Erhalt der Ware. Da ich mal davon ausgehe dass du den Monitor schon länger hast, musst du auf Kulanz seitens Amazon setzen, wobei die in Sachen Rückgabe sehr großzügig sind. Ich weiß nicht wie das bei Nicht-Prime Kunden ist, aber eventuell hast du von Amazon aus ein 30-tägiges Widerrufsrecht, das könntest du dann beanspruchen. Wüsste auch gerne welchen Monitor du bei MM/Saturn meinst, bin nämlich auch auf der Suche
jpfor321. Dez 2016

Grundsätzlich hast du 14 Tage Rückgaberecht ab Erhalt der Ware. Da ich mal …Grundsätzlich hast du 14 Tage Rückgaberecht ab Erhalt der Ware. Da ich mal davon ausgehe dass du den Monitor schon länger hast, musst du auf Kulanz seitens Amazon setzen, wobei die in Sachen Rückgabe sehr großzügig sind. Ich weiß nicht wie das bei Nicht-Prime Kunden ist, aber eventuell hast du von Amazon aus ein 30-tägiges Widerrufsrecht, das könntest du dann beanspruchen. Wüsste auch gerne welchen Monitor du bei MM/Saturn meinst, bin nämlich auch auf der Suche



Bin Prime Kunde, 30 Tage, aber auch trotz Gebrauch?

Samsung LC27F591
LoopingLui123421. Dez 2016

Bin Prime Kunde, 30 Tage, aber auch trotz Gebrauch? Samsung LC27F591


Da musst du in die Bedingungen schauen. Wenn Amazon.de in seinen 30 Tagen festgelegt hat, dass du den Artikel ohne Bedingungen zurückgeben kannst, sollte das auch im Konto möglich sein. Ansonsten vielleicht einfach mal mit dem Kundenservice Chatten, die sind was den Support und Service angeht ja echt top.
LoopingLui123421. Dez 2016

Bin Prime Kunde, 30 Tage, aber auch trotz Gebrauch? Samsung LC27F591


Ja, auch trotz Gebrauch. Gerade deswegen wird das System ja ausgenutzt.
bear221. Dez 2016

Ja, auch trotz Gebrauch. Gerade deswegen wird das System ja ausgenutzt.



Wie gesagt, ich würde das wirklich nur zum 1. Mal machen, bisher, weil mir alles am Monitor gefällt, nur der Fuß ist doof, wenn es einzelne Füße für Monitore geben würde, würde ich den ja auch problemlos nachkaufen oder ersetzen. Wenn jemand eine Lösung dafür weiß, dann bitte: Bisher habe ich nicht viel dazugefunden...
LoopingLui123421. Dez 2016

Wie gesagt, ich würde das wirklich nur zum 1. Mal machen, bisher, weil mir …Wie gesagt, ich würde das wirklich nur zum 1. Mal machen, bisher, weil mir alles am Monitor gefällt, nur der Fuß ist doof, wenn es einzelne Füße für Monitore geben würde, würde ich den ja auch problemlos nachkaufen oder ersetzen. Wenn jemand eine Lösung dafür weiß, dann bitte: Bisher habe ich nicht viel dazugefunden...


Ich habe eine VESA-Halterung für meinen Monitor gekauft, durch den ich ihn jetzt auch in der Höhe verstellen und um 180° drehen kann.
bear221. Dez 2016

Ich habe eine VESA-Halterung für meinen Monitor gekauft, durch den ich ihn …Ich habe eine VESA-Halterung für meinen Monitor gekauft, durch den ich ihn jetzt auch in der Höhe verstellen und um 180° drehen kann.



Link ?
LoopingLui123421. Dez 2016

Link ?


Meiner: ebay.de/itm…054?
Ich habe zwar keinen HP Bildschirm, der Standfuß passt aber dank der VESA-Maße dennoch.
Bearbeitet von: "bear2" 21. Dez 2016
bear221. Dez 2016

Ja, auch trotz Gebrauch. Gerade deswegen wird das System ja ausgenutzt.




Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem schamlos aus.

Immer wenn es möglich ist wird etwas ausgenutzt solange der Erfolg groß und die Konsequenzen gering sind. Wofür eigentlich 30 Tage? Ich probiere doch niemals 30 Tage einen Artikel aus. Amazon hat das Problem geschaffen also sollte Amazon damit auch umgehen können. Mein Laptop ist z. B. in 30 Tagen über 100€ gefallen. Ist es jetzt moralisch verwerflich 100€ zu sparen durch eine Rücksendung? Der Ersteller hier hat sogar einen guten Grund das Gerät zurück zu schicken.

Ich verurteile den der Amazon ausnutzt nicht genauso wenig wie ich Amazon verurteile. So ein Verhalten ist nun einmal menschlich.



Avatar
GelöschterUser448305
Leute lasst ihn doch zurück schicken. So gibt es dann halt ne Woche später nen glücklichen WHD Käufer. Und Moral würde ich bei nem EK verstehen. Aber Amazon... Wer da zu teuer kauft ist auch selbst schuld. Da kauft man wenn es Bestpreis ist oder schnell gehen soll. Also bitte leise heulen.
Wenn du nicht zufrieden bist dann schick das Teil einfach zurück und schlag bei der Media Markt / Saturn Aktion zu.
Momentan hat Amazon auch eine verlängerte Rückgabefrist bis zum 31. Januar 2017.
ulfilein00721. Dez 2016

Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem …Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem schamlos aus. Immer wenn es möglich ist wird etwas ausgenutzt solange der Erfolg groß und die Konsequenzen gering sind. Wofür eigentlich 30 Tage? Ich probiere doch niemals 30 Tage einen Artikel aus. Amazon hat das Problem geschaffen also sollte Amazon damit auch umgehen können. Mein Laptop ist z. B. in 30 Tagen über 100€ gefallen. Ist es jetzt moralisch verwerflich 100€ zu sparen durch eine Rücksendung? Der Ersteller hier hat sogar einen guten Grund das Gerät zurück zu schicken. Ich verurteile den der Amazon ausnutzt nicht genauso wenig wie ich Amazon verurteile. So ein Verhalten ist nun einmal menschlich.

​ist es nicht. Das traust du dich nur bei einem großen Unternehmen. Und hier hast du passend dazu noch Argumente gefunden, die Amazon genauso moralisch schlecht aussehen lassen, wie es dein Verhalten täte. Beim Tante Emma Laden um die Ecke würdest du das nie machen. Da findest du ein und das selbe Verhalten dann doch unmoralisch.
moneyboy4swag21. Dez 2016

​ist es nicht. Das traust du dich nur bei einem großen Unternehmen. Und hi …​ist es nicht. Das traust du dich nur bei einem großen Unternehmen. Und hier hast du passend dazu noch Argumente gefunden, die Amazon genauso moralisch schlecht aussehen lassen, wie es dein Verhalten täte. Beim Tante Emma Laden um die Ecke würdest du das nie machen. Da findest du ein und das selbe Verhalten dann doch unmoralisch.




So ist es. Hauptsache sich alles so zurechtdrehen, dass es passt. Argumente lassen sich ja immer finden.
Ob jetzt Amazon oder ein kleiner Einzelhändler dahinter steckt, Ware nach einem Monat Nutzung wg. Nichtgefallen zurückzuschicken ist und bleibt asozial. Genauso wie es asozial bleibt Steuern nicht zu entrichten, egal ob Amazon oder ein kleiner Kaufmann.
Bearbeitet von: "ramtam" 21. Dez 2016
Avatar
GelöschterUser531353
So wie ich dich verstehe, handelt es sich nicht um einen Mangel den du eventuell rügen kannst.

Die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen ist bereits verstrichen. In dieser Zeit hättest du auch einen gebrauchten Monitor zurückschicken können, hättest aber gegebenenfalls Wertersatz leisten müssen.

Du befindest dich aktuell noch im Zeitraum der 30-tägigen Amazon Rückgabegarantie. Diese wiederum schließt jedoch gebrauchte Gegenstände aus:

"Sämtliche Produkte von Amazon EU S.à.r.l. können Sie innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon EU S.à.r.l. zurücksenden, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet."

Daher hast du gegenwärtig gar keine Möglichkeit mehr den Artikel zu retournieren. Verkaufe ihn einfach privat weiter, wenn du damit nicht zufrieden bist.
@GelöschterUser531353

Bei Amazon hat er bis 31.1. Rückgaberecht und die nehmen die Rücksendung auch an, da wird IMHO nichts geprüft.
Avatar
GelöschterUser531353
gdm4121. Dez 2016

@notimportant Bei Amazon hat er bis 31.1. Rückgaberecht und die nehmen die …@notimportant Bei Amazon hat er bis 31.1. Rückgaberecht und die nehmen die Rücksendung auch an, da wird IMHO nichts geprüft.



Das ist grundsätzlich richtig, dennoch wurde hier bereits auf die moralische Seite verwiesen und ich habe der Vollständigkeit halber noch die rechtliche Seite beleuchtet. Klar lässt Amazon in der Regel alles durchgehen, theoretisch auch die Rücksendung eines leeren Kartons.
Aber ein Anspruch auf Rücknahme besteht aus genannten Gründen eben nicht. Muss dann jeder selbst entscheiden, wie er das handeln will.
ulfilein00721. Dez 2016

Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem …Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem schamlos aus. Immer wenn es möglich ist wird etwas ausgenutzt solange der Erfolg groß und die Konsequenzen gering sind. Wofür eigentlich 30 Tage? Ich probiere doch niemals 30 Tage einen Artikel aus. Amazon hat das Problem geschaffen also sollte Amazon damit auch umgehen können. Mein Laptop ist z. B. in 30 Tagen über 100€ gefallen. Ist es jetzt moralisch verwerflich 100€ zu sparen durch eine Rücksendung? Der Ersteller hier hat sogar einen guten Grund das Gerät zurück zu schicken. Ich verurteile den der Amazon ausnutzt nicht genauso wenig wie ich Amazon verurteile. So ein Verhalten ist nun einmal menschlich.



ulfilein00721. Dez 2016

Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem …Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem schamlos aus. Immer wenn es möglich ist wird etwas ausgenutzt solange der Erfolg groß und die Konsequenzen gering sind. Wofür eigentlich 30 Tage? Ich probiere doch niemals 30 Tage einen Artikel aus. Amazon hat das Problem geschaffen also sollte Amazon damit auch umgehen können. Mein Laptop ist z. B. in 30 Tagen über 100€ gefallen. Ist es jetzt moralisch verwerflich 100€ zu sparen durch eine Rücksendung? Der Ersteller hier hat sogar einen guten Grund das Gerät zurück zu schicken. Ich verurteile den der Amazon ausnutzt nicht genauso wenig wie ich Amazon verurteile. So ein Verhalten ist nun einmal menschlich.



Was passiert denn, wenn es nicht akzeptiert wird??

ulfilein00721. Dez 2016

Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem …Amazon nutzt auch trotz Gebrauch von Subventionen unser Steuersystem schamlos aus. Immer wenn es möglich ist wird etwas ausgenutzt solange der Erfolg groß und die Konsequenzen gering sind. Wofür eigentlich 30 Tage? Ich probiere doch niemals 30 Tage einen Artikel aus. Amazon hat das Problem geschaffen also sollte Amazon damit auch umgehen können. Mein Laptop ist z. B. in 30 Tagen über 100€ gefallen. Ist es jetzt moralisch verwerflich 100€ zu sparen durch eine Rücksendung? Der Ersteller hier hat sogar einen guten Grund das Gerät zurück zu schicken. Ich verurteile den der Amazon ausnutzt nicht genauso wenig wie ich Amazon verurteile. So ein Verhalten ist nun einmal menschlich.


Moral und Vernunft gibt es immer weniger. Die Logik passt eher zu einem Kleinkind...

schick es halt zurueck, wenn du absolut nicht gluecklich wirst mit dem standfuss und dich schon daran stoerst wenn du in die naehe deines schreibtisches kommst. immerhin hast du dich ja auch nicht leicht getan was zurueck zu schicken: andere haetten schon direkt nach nem tag das ding zurueck geschickt, aber du wolltest dich noch mit anfreunden und dem ganzen eine chance geben.
amazon wird zu 99% erstatten. sollen sie halt mal ihr system aendern und bei retouren die nicht unter die gesetzlichen widerrufsregelung fallen einfach wenigstens den rueckversand selber zahlen lassen und eine geringe bearbeitungsgebuehr von 5% des kaufpreises o.ae. erheben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler