Amazon Smile / 0,5% Spende je Einkaufswert an eine Organisation seiner Wahl

27
eingestellt am 18. Okt 2019
Hallo zusammen,
wir sind hier auf MyDealz und fast jeder wird bereits einen Einkauf über Amazon getätigt haben.
Aber habt ihr bereits von Amazon Smile gehört? Jeder für Amazon Smile qualifizierte Artikel, der im Warenkorb landet und gekauft wird, ergibt 0,5% des Einkaufswertes als Spende für eine Organisation seiner Wahl. Wenn keine Organisation ausgewählt wird, ist eine voreingestellt.
Amazon Smile kann seit kurzer Zeit in der App in den Einstellungen aktiviert und so auch ganz einfach genutzt werden. Dort kann auch eine gemeinnützige Organisation ausgewählt werden.

Es ist natürlich sinnvoller direkt Geld für einen Verein der einem am Herz liegt zu spenden. Aaaber: Geld welches man sowieso beim Riesen Amazon lässt, kann mit der Smile-Version auch für Minimal Gutes verwendet werden.

Für einen 500,- TV gehen zum Beispiel 25,- an die ausgewählte Organisation.

Also einfach fix in der App aktivieren - und es bleibt alles wie sonst
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine Hilfsorganisationen, die staatliche Aufgaben übernehmen.
Helga18.10.2019 18:53

Ich kaufe seit ein paar Jahren immer über smile.amazon.deAuch wenn ich …Ich kaufe seit ein paar Jahren immer über smile.amazon.deAuch wenn ich meist nur für kleine Beträge einkaufe ... ein paar Cent ist mehr als nichts.


Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ schön die eigene Steuerlast drückt.
27 Kommentare
Da es sich um keinen Deal handelt wurde dieser Thread verschoben.
mydealz_alpaka18.10.2019 17:57

Da es sich um keinen Deal handelt wurde dieser Thread verschoben.


Ich wusste nicht, dass es überhaupt Diskussionen gibt. Danke dafür
Sicher mit den 25€ bei einem 500€ TV? Das entspricht ja eher 5%.. Richtig dürften eher 2,50€ sein, da 1% von 500€ eben 5€ sind.

und ich find Amazon Smile gut, nur schade das nicht standardmäßig jeder Einkauf für Amazon smile zählt. Vergesse das viel zu oft
Bearbeitet von: "Cratter13" 18. Okt 2019
Cratter1318.10.2019 18:06

Sicher mit den 25€ bei einem 500€ TV? Das entspricht ja eher 5%.. Richtig d …Sicher mit den 25€ bei einem 500€ TV? Das entspricht ja eher 5%.. Richtig dürften eher 2,50€ sein, da 1% von 500€ eben 5€ sind.und ich find Amazon Smile gut, nur schade das nicht standardmäßig jeder Einkauf für Amazon smile zählt. Vergesse das viel zu oft


gibt tatsächlich browser plugins dafür . Also Plugins, die dich von jeder normalen Seite auf die Smile-Seite weiterleiten.
Bearbeitet von: "moritzf" 18. Okt 2019
moritzf18.10.2019 18:22

gibt tatsächlich browser plugins dafür . Also Plugins, die dich von j …gibt tatsächlich browser plugins dafür . Also Plugins, die dich von jeder normalen Seite auf die Smile-Seite weiterleiten.


Aber leider nicht für iOS nehm ich mal an Kaufe mittlerweile viel mobil, einen PC/Laptop hab ich aktuell gar nicht mehr. Aber danke für den Tipp.
Ich kaufe seit ein paar Jahren immer über smile.amazon.de
Auch wenn ich meist nur für kleine Beträge einkaufe ... ein paar Cent ist mehr als nichts.
Helga18.10.2019 18:53

Ich kaufe seit ein paar Jahren immer über smile.amazon.deAuch wenn ich …Ich kaufe seit ein paar Jahren immer über smile.amazon.deAuch wenn ich meist nur für kleine Beträge einkaufe ... ein paar Cent ist mehr als nichts.


Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ schön die eigene Steuerlast drückt.
hopstore18.10.2019 19:48

Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ s …Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ schön die eigene Steuerlast drückt.


Zusätzlich konnte früher™ jede Organisation ref-links erstellen und hat mehr Prozent bekommen als mit dem neuen Programm. Trotzdem ist es halt besser als nix.
hopstore18.10.2019 19:48

Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ s …Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ schön die eigene Steuerlast drückt.


Und wo ist da jetzt das Problem?

Reiche meine Spenden auch bei der Steuer ein rd. 3000€ im Jahr, finde aber daran nichts verwerfliches...

Besser als nichts tun ne
Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine Hilfsorganisationen, die staatliche Aufgaben übernehmen.
Bitte belest euch vorher. Amazon Smile ist ein Steuersparprogramm. Nach meinem letzten Kenntnisstand sind die Organisationen auch alles andere als seriös, bzw. wurden welche gelistet, die hat kein Geld erhalten.
Bearbeitet von: "Produkttester" 18. Okt 2019
hopstore18.10.2019 19:48

Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ s …Die ganze Sache ist ziemlich umstritten. Weil Amazon mit diesen „Spenden“ schön die eigene Steuerlast drückt.


Welche Steuerlast? Die benötigen keine Spenden mehr um irgendwas zu drücken, das ist schön vorher schon alles verschoben. Im Umweltbereich würde man so ein Verhalten (mit den Spenden) greenwashing nennen, um sein Image zu heben.
lolnickname18.10.2019 22:21

Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine H …Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine Hilfsorganisationen, die staatliche Aufgaben übernehmen.


Das trifft auf viele Mitbürger ebenso zu
ZeytGeyst19.10.2019 09:57

Das trifft auf viele Mitbürger ebenso zu


Jeder Bürger wird doch mehrfach besteuert. Einkommen wird besteuert, Waren und Dienstleistungen sind mehrfach besteuert. Trotzdem landet das Geld nie dort wo es hin soll, weil es nicht zweckgebunden ist, ansonsten würde Schaumwein immernoch die kaiserliche Flotte finanzieren. Am Ende heißt es immer es ist kein Geld da, außer natürlich für Subventionen und um Leute durchzufüttern die noch nie einen Cent eingezahlt haben.
lolnickname19.10.2019 10:13

Jeder Bürger wird doch mehrfach besteuert. Einkommen wird besteuert, Waren …Jeder Bürger wird doch mehrfach besteuert. Einkommen wird besteuert, Waren und Dienstleistungen sind mehrfach besteuert. Trotzdem landet das Geld nie dort wo es hin soll, weil es nicht zweckgebunden ist, ansonsten würde Schaumwein immernoch die kaiserliche Flotte finanzieren. Am Ende heißt es immer es ist kein Geld da, außer natürlich für Subventionen und um Leute durchzufüttern die noch nie einen Cent eingezahlt haben.


Und Amazon sorgt mit seinen 20.000 Mitarbeitern plus Zulieferbetriebe, Dienstleiter etc. sicherlich für ein erhebliches Maß an indirekten Steuereinnahmen. Es gibt Schlimmeres....
Ja also ich mache das seit einem Jahr und hab gerade mal meinen Beitrag gecheckt . . . liegt bei satten 25 € . . . dachte nicht das ich knapp 5000 € Jahres Umsatz mache.... erschreckend
ChiaKhoala19.10.2019 12:21

Ja also ich mache das seit einem Jahr und hab gerade mal meinen Beitrag …Ja also ich mache das seit einem Jahr und hab gerade mal meinen Beitrag gecheckt . . . liegt bei satten 25 € . . . dachte nicht das ich knapp 5000 € Jahres Umsatz mache.... erschreckend


Peanuts
Mitleser8019.10.2019 12:44

Peanuts

Für mich als Student sind das aber viele Peanuts...
lolnickname19.10.2019 10:13

Jeder Bürger wird doch mehrfach besteuert. Einkommen wird besteuert, Waren …Jeder Bürger wird doch mehrfach besteuert. Einkommen wird besteuert, Waren und Dienstleistungen sind mehrfach besteuert. Trotzdem landet das Geld nie dort wo es hin soll, weil es nicht zweckgebunden ist, ansonsten würde Schaumwein immernoch die kaiserliche Flotte finanzieren. Am Ende heißt es immer es ist kein Geld da, außer natürlich für Subventionen und um Leute durchzufüttern die noch nie einen Cent eingezahlt haben.


Steuern sind nie zweckgebunden. Das haben Steuern schon von der Definition her Ansich. Dürfen sie nämlich gar nicht sein. Nur Abgaben und Gebühren haben eine Zweckbindung.
Produkttester18.10.2019 22:33

Bitte belest euch vorher. Amazon Smile ist ein Steuersparprogramm. Nach …Bitte belest euch vorher. Amazon Smile ist ein Steuersparprogramm. Nach meinem letzten Kenntnisstand sind die Organisationen auch alles andere als seriös, bzw. wurden welche gelistet, die hat kein Geld erhalten.



Amazon hat wohl einfach eine Liste mit Vereinen bzw Organisationen hinterlegt; nur müssen diese selbst aktiv werden um an das Geld zu kommen. Früher wurde das angezeigt wenn eine Spendenziel noch nicht aktiv ist; scheinbar ist das aber nicht mehr so.
lolnickname18.10.2019 22:21

Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine H …Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine Hilfsorganisationen, die staatliche Aufgaben übernehmen.


JEDE Firma in DE umgeht Steuern, wären ja auch blöd, wenn sie es nicht tun würden! Die Steuerschlupflöcher wurden von denen Leuten geschaffen (oder zugelassen) die WIR gewählt haben. Also beschwert euch nicht, sondern macht das Kreuzchen das nächste mal woanders. Und zu smile. Amazon.de: wenn Amazon nichts machen würde wäre es auch wieder nicht okay -so what?
24331471-bmfJS.jpg
Ich unterstütze die DKMS. Mit den 45.700 EUR kann man 914 Analysen fahren, die helfen Leukämie zu bekämpfen (kann mich an Aussagen von 50 EUR pro Analyse erinnern).

Und ob das nun der Steuervermeidung dient oder was auch immer - der DKMS wird es egal sein. Und jedem Menschen, dem die DKMS mit der Analyse hilft, auch.

Wenn man als Unternehmen das Geld nicht "spendet", vermeidet man es anderswo. Wenn unsereins herausfindet, wo man (legal) Steuern sparen kann, tun wir es genau so. In diesem Fall steuern wir als Käufer ein bisschen, wohin das Geld fliesst.

Ich finde das gut...

Ach ja - den Vorwurf der Unseriösität würde ich mindestens in diesem Falle mal zurückweisen ...
Bearbeitet von: "Blue_Raven" 18. Dez 2019
lolnickname18.10.2019 22:21

Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine H …Wenn Amazon mal Steuern zahlen würde bräuchte man auch keine Hilfsorganisationen, die staatliche Aufgaben übernehmen.



Wo ? In D ? Amazon zahlt in USA ... Unfair ? Tja, Siemens, VW, Mercedes und Co. zahlen ihre Steuern in D, nicht in USA, China oder sonst wo. Unfair ?
Blue_Raven18.12.2019 14:50

Wo ? In D ? Amazon zahlt in USA ... Unfair ? Tja, Siemens, VW, Mercedes …Wo ? In D ? Amazon zahlt in USA ... Unfair ? Tja, Siemens, VW, Mercedes und Co. zahlen ihre Steuern in D, nicht in USA, China oder sonst wo. Unfair ?


Amazon produziert nichts, verkauft aber HIER, liefert von HIER aus, liefert HIERHIN aus, aber zahl praktisch keine Steuern HIER, weil angeblich der Briefkasten in Luxemburg für alles Finanzielle zuständig ist.

Keine Ahnung, wie Siemens, VW und Mercedes das genau handhaben, vielleicht weißt du's ja und lässt es uns wissen. Aber die alle produzieren etwas, entweder hier oder sonstwo, wo dann eben auch der Großteil der Wertschöpfung stattfindet. Und zumindest die Autohersteller verkaufen ja in der Regel nicht selbst an den Kunden, sondern das machen wirtschaftlich unabhängige Händler. Keine Ahnung, ob Konsumentengeräte von Siemens in USA oder China überhaupt eine nennenswerte Verbreitung haben. Aber die werden dann wohl auch eher von Händler verkauft werden, die eben dort auch Steuern zahlen.

Ist schon klar, daß Amazon, Apple, Starbucks & Konsorten nicht formal illegal handeln. Aber ihre absurden Abschöpfungen über das Prinzip Marke & Linzenz gehört gleichwohl unterbunden mittels entsprechender Gesetze. Warum auch sollten internationale Marken Möglichkeiten haben, die Tante Emma nicht hat?
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 18. Dez 2019
Blue_Raven18.12.2019 14:50

Wo ? In D ? Amazon zahlt in USA ... Unfair ? Tja, Siemens, VW, Mercedes …Wo ? In D ? Amazon zahlt in USA ... Unfair ? Tja, Siemens, VW, Mercedes und Co. zahlen ihre Steuern in D, nicht in USA, China oder sonst wo. Unfair ?


Amazon zahlt in den USA auch keine Steuern also in Zukunft einfach aufhören zu popeln, wenn Widerstand kommt.

Company is not paying any taxes for the second year in a row, due to various unspecified ‘tax credits’ and executive stock options

theguardian.com/tec…fit
Turaluraluralu18.12.2019 16:33

Keine Ahnung, wie Siemens, VW und Mercedes das genau handhaben, vielleicht …Keine Ahnung, wie Siemens, VW und Mercedes das genau handhaben, vielleicht weißt du's ja und lässt es uns wissen.


Beispiel BMW: Jeder SUV, den BMW produziert, wird in Spartanburg (USA) produziert. Ein Großteil der Autos, die Autohersteller in China produziert werden, werden für den chinesichen Markt prodiziert. Steuern dort ? Fehlanzeige.

Deutsche Telekom - ohnedie Gewinne der US-Tochter sähe es in den Bonner Zahlen ganz müde aus. Servicedienstleistungen von Siemens, SAP Americas & Co. - alles in D versteuert. By the way - wir reden hier bei Siemens nicht von Waschmaschienen, sondern Kraftwerken, Medizin- und Bahntechnik und anderer Hochtechnologie ... Alles natürlich unter Berücksichtigung aller (legalen) Steuertricks.

Letztendlich sind alle gleich - egal ob Amazon, SAP, Google, Telekom, Samsung usw.. Wo man tricksen kann, wird getrickst. Und wenn D die Gesetzgebung verschärft, freuen sich wieder andere. Es gibt ja diesen dämlichen Steuerwettkampöf zwischen Ländern - klingt komisch, ist aber so. Und den kann man nicht einfach beenden. Wäre zwar schön, ist aber ein Einhorn.

DIe Diskussion ist nur deshalb albern, weil - wenn wir im Land der Kunden besteuern, würde das zwar die amerikanischen Konzerne treffen (siehe Diskussion über die französische Digitalsteuer) - wir aber letztenendes auch massiv uns selbst (sprich den deutschen Staatshaushalt) treffen würden. Denn dann zahlen die deutschen Konzerne auch kaum noch Steuern in D. DAS will aber keiner hören.

Und wer davon träumt, dass Amazons Steuern - so sie welche zahlen würden - in soziale Projekt fließen würde, der sollte mal in den amerikanischen Bundeshaushalt schauen - da sind soziale Leistungen (im Gegensatz zum bundesdeutschen) nicht der grösste Etat-Posten ... - vom Defizit mal ganz zu schweigen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler