Amazon sperrt Konto, keine Reaktion auf Emails

Hallo, wurde von Amazon gesperrt und bekomme auf meine Emails keine Antwort.

Der Chat kann mir nicht weiterhelfen.

Das Problem ist hatte ca 50 Euro Gutschein noch da und hatte davor ein Smartphone gekauft WHD. Die Funktioniert nicht mehr richtig. Ich wäre noch in der Rückgabefrist, jedoch habe ich dies auch zur Hälfte mit Gutscheinen bezahlt gehabt.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Habt ihr Tipps ?

Beste Kommentare

8868256-PtVnn

Leute jetzt mal ganz im Ernst!

1. Es wird immer geschrieben Amazon sei ja soooo ein super Serviceunternehmen....
2. Seid ihr wirklich - nur weil es Amazon ist - so naiv/feige etc. das ihr ein pot. Guthaben einfach als "tja, leider Pech gehabt" abschreiben würdet bzw. dieses dem TE ans Herz legt?
3. Nein, auch Amazon steht nicht über dem Gesetz, da kann man weder mit AGB noch mit Unternehmensrichtlinien etc. irgendwas schön reden.
4. Wo bleibt denn da der berechtigte "Aufschrei"? (Anm. "Shitstorm" darf ja seit der neuesten Netiquette wohl nicht mehr ausgesprochen werden...)
5. Mal davon abgesehen, dass Amazon natürlich grds. entscheiden kann mit wem es eine Kundenbeziehung haben möchte bzw. mit welchen Kunden halt nicht, so sind die entsprechenden gesetzl. Leistungen (z. B. Auszahlung von Guthaben, Gewährleistung etc.) nicht einfach so zu umgehen bzw. auszuhebeln!

xell1984

Ich wurde auch 2 mal gewarnt und werde demnächst wahrscheinlich gesperrt. Kann man einen neuen Account erstellen und weiterhin bestellen oder werden auch die Kreditkarte bzw. Kontonummer oder Adresse für künftige Käufe gesperrt? Was dein Problem angeht, würde ich mich an den Hersteller wenden. Die Frage ist dann ob du die Rechnung vorher ausdrucken konntest.


Für Amazon würde ich sogar umziehen!

Avatar

GelöschterUser146609

Hier der vielverlangte Wortlaut der zweiten Droh-Mail:

Guten Tag,vor einiger Zeit haben wir Sie schon einmal zum Thema Rücksendung angeschrieben. Unsere Qualitätssicherung überprüft jeden einzelnen bestellten Artikel bevor er unser Logistikzentrum verlässt. Da Sie weiterhin eine außergewöhnlich hohe Anzahl Ihrer bestellten Artikel zurückschicken, sind Sie offenbar nicht mit unserem Angebot zufrieden. Leider haben Sie uns bisher nicht über die Gründe hierfür informiert.Bitte geben Sie uns durch Ihre Rückmeldung die Möglichkeit, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern. Ein Hinweis: Bleibt Ihr derzeitiges Retourenverhalten so außergewöhnlich wie bisher, ohne dass Sie uns eine Begründung mitteilen, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir uns das Recht vorbehalten, Ihr Amazon.de Konto zu schließen. Über eine Schließung würden Sie per E-Mail informiert. Derzeit sind Bestellungen über Ihr Konto noch möglich.Ein wichtiger Hinweis: Mit der Schließung Ihres Kundenkontos gehen folgende Prozesse einher (sofern Sie die entsprechenden Konten eingerichtet haben): -\x09Schließung der Kundenkonten bei Amazon BuyVIP, Amazon.de, Amazon.co.uk, Amazon.com, Amazon.co.jp, Amazon.fr, Amazon.it, Amazon.es, Amazon.ca und Amazon.cn; sowie Konten bei Javari.de, LOVEFiLM, Audible.de -\x09Ihr Amazon Wunschzettel und andere angelegte Listen, der Bereich „Mein Konto“, Ihr Kundenprofil, Ihre Rezensionen, Diskussionsbeiträge und Kundenbilder die im Zusammenhang mit Ihren Kundenkonten stehen, werden gelöscht. -\x09Ihr Verkäuferkonto für die Plattform Amazon.de Marketplace wird geschlossen. -\x09Ihr Konto beim Amazon.de Partnerprogramm wird geschlossen.-\x09Ihr Zugang zu Author Central und die damit zusammenhängende Autoren-Seite wird deaktiviert.-\x09Die Zahlungsmöglichkeit über Amazon Payments wird deaktiviert – dies gilt für alle Websites, die Amazon Payments einsetzen.Bitte beachten Sie, dass eine Erstattung etwaiger Geschenkgutscheine, die noch in Ihrem Kundenkonto hinterlegt sind, nach einer Kontoschliessung nicht möglich ist.Kunden, die einen Kindle besitzen oder eine Kindle-App nutzen, können über diese weiterhin auf ihre Inhalte zugreifen und neue Inhalte erwerben. Sie können außerdem über das Internet unter dem folgenden Link auf Ihre Kindle-Bibliothek zugreifen: www.amazon.de/myk.Um auf bereits erworbene MP3-Inhalte zuzugreifen, gehen Sie bitte über den folgenden Link zum Amazon Cloud Player: www.amazon.de/cloudplayer.Sollten Sie über Audible.de Hörbücher erworben haben, ist der Download dieser Hörbücher nach Schließung des Kundenkontos nicht mehr möglich.Account SpecialistAmazon.de



Lustig ist, dass meine Reaktion auf die erste Droh-Mail scheinbar niemand gelesen hat.

Ein guter Grund, der mir für das ganze Procedere einfällt: Die restliche Kundschaft soll durch Kontosperren anderer Kunden eingeschüchtert werden und das Widerrufsrecht soll damit ausgehebelt werden.

Mein Konto ist inzwischen längst gesperrt und mein Guthaben aus Gutscheinen wurde mir nicht ausgezahlt. Trotz Aufforderung unter Fristsetzung.

Übrigens habe ich nicht 500 Artikel zur Auswahl bestellt, sondern nur Artikel retourniert, die defekt waren oder nicht der Beschreibung entsprachen. Das hat Amazon aber nicht interessiert.

Auch das Konto von Freunden und des Arbeitgebers wurden gesperrt, weil dort wohl eine Verbindung zu mir gefunden wurde. Und das obwohl dort NIE ein einziger Artikel retourniert wurde.

Kundenfreundlichstes Unternehmen der Welt... AHA!

Noch Fragen?

123 Kommentare

1) warum wurde dein Konto gesperrt? Da bekommt man ja normal ne Mail mit Begründung.
2) schon mal im Chat versucht?
3) schon mal mit Amazon telefoniert?

Ich weiß nicht was ich machen soll.



Wenn man irgendwo gesperrt wird. Wäre Telefonieren um das Wieso,weshalb,warum rauszufinden nicht schlecht .

Gab doch sicherlich einige Vorwarnungen oder?

Bestimmt zu viel zurück geschickt wa

sperren gerne Konten bei zuviel Retour

Das Problem ist hatte ca 50 Euro Gutschein noch da und hatte davor ein Smartphone gekauft WHD. Die Funktioniert nicht mehr richtig. Ich wäre noch in der Rückgabefrist, jedoch habe ich dies auch zur Hälfte mit Gutscheinen bezahlt gehabt.



Dein Guthaben sollte dir Amazon erstatten. Allerdings frage ich mich, ob eventuell Forderungen von Amazon gegenüber deiner Person bestehen. Dann würde sie dies vermutlich verrechnen.

Warum hat man dich gesperrt?


Soweit ich weiß, ist das Guthaben bei Sperrung weg.

Geht chatten ohne Konto (Login)?

hm

Soweit ich weiß, ist das Guthaben bei Sperrung weg.



Das sagt immer mal wer, aber kann doch gesetzlich nicht ganz ok sein?
Zumindest wenn ich gerade mal Hobbyjurist spiele.

hm

Soweit ich weiß, ist das Guthaben bei Sperrung weg.



Also ob das rechtlich zulässig wäre?

Im Endeffekt hat er ja nur ein "Hausverbot" bekommen. Verbindlichkeiten die davor entstanden sind, sollten die Vertragsparteien -soweit möglich- erfüllen.

Wenn ich Amazon noch 25 Euro schulden würde, kann ich ja auch nicht sagen: Tja, Jungs, das Geld ist wech. Tut mir leid.

Du schreibst:

Der Chat kann mir nicht weiterhelfen.

Wieso? Konntest Du keine korrekten Zugangsdaten nennen?

hm

Soweit ich weiß, ist das Guthaben bei Sperrung weg.



Das juckt amazon recht wenig. Klagt eh fast niemand wegen "paar" Euro.

QNO

Geht chatten ohne Konto (Login)?


@.com ja, siehe:
https://medium.com/@espringe/amazon-s-customer-service-backdoor-be375b3428c4

Verfasser

Gesperrt wurde ich weil ich anscheinend zu viel Retourniert habe. Naja wenn ich jährlich 140 Bestellungen aufgeben und meistens WHD, sind die Teile nicht immer wie beschrieben und diese sende ich natürlich zurück. Dies habe ich jedesmal im Chat gemeldet.

Beim letzten Fall hat mich sogar der Amazon Chat Mitarbeiter aufgefordert die Ware zurückzuschicken und danach wieder neu zu bestellen.

Dennoch ist mir in erster Linie egal ob die mein Account sperren oder nicht. Das Smartphone hat 400 Euro gekostet und ist defekt. 200 Euro Davon sind mit Gutscheinen bezahlt. Laut Amazon Chat wären 200 dann weg. Mehr Informationen rücken die nicht aus, weil die keinen weiteren Zugriff mehr auf den Account haben.



Deutschelandeeee

Gesperrt wurde ich weil ich anscheinend zu viel Retourniert habe. Naja wenn ich jährlich 140 Bestellungen aufgeben und meistens WHD, sind die Teile nicht immer wie beschrieben und diese sende ich natürlich zurück. Dies habe ich jedesmal im Chat gemeldet. Beim letzten Fall hat mich sogar der Amazon Chat Mitarbeiter aufgefordert die Ware zurückzuschicken und danach wieder neu zu bestellen. Dennoch ist mir in erster Linie egal ob die mein Account sperren oder nicht. Das Smartphone hat 400 Euro gekostet und ist defekt. 200 Euro Davon sind mit Gutscheinen bezahlt. Laut Amazon Chat wären 200 dann weg. Mehr Informationen rücken die nicht aus, weil die keinen weiteren Zugriff mehr auf den Account haben.




Sind halt die Regeln von Amazon da kannst du nichts machen, außer halt versuchen über den Hersteller es zu regeln.

Deutschelandeeee

Gesperrt wurde ich weil ich anscheinend zu viel Retourniert habe. Naja wenn ich jährlich 140 Bestellungen aufgeben und meistens WHD, sind die Teile nicht immer wie beschrieben und diese sende ich natürlich zurück. Dies habe ich jedesmal im Chat gemeldet. Beim letzten Fall hat mich sogar der Amazon Chat Mitarbeiter aufgefordert die Ware zurückzuschicken und danach wieder neu zu bestellen. Dennoch ist mir in erster Linie egal ob die mein Account sperren oder nicht. Das Smartphone hat 400 Euro gekostet und ist defekt. 200 Euro Davon sind mit Gutscheinen bezahlt. Laut Amazon Chat wären 200 dann weg. Mehr Informationen rücken die nicht aus, weil die keinen weiteren Zugriff mehr auf den Account haben.



zur not einfach zum smartphonehersteller senden?! die sollten es ja zumindest dann reparieren können. dennoch ne uncoole geschichte...

hm

Soweit ich weiß, ist das Guthaben bei Sperrung weg.



Da hast du allerdings auch recht.

Hast du dich für sowas hier angemeldet ?

Das Problem ist wohl auch das die gesperrten nie einen genauen Rücksendegrund bei Amazon schreiben

kein Zugriff auf Amazon bedeutet aber ja auch, das er keine Rechnung hat. Die ist ja im Amazon Konto hinterlegt, auf das er ja kein Zugriff mehr besteht...

Sind halt die Regeln von Amazon da kannst du nichts machen, außer halt versuchen über den Hersteller es zu regeln.



Selbst Amazon steht nicht über den Gesetzen.

Aber, um eine eher praktische Lösung zu bemühen, finde ich Möglichkeit beim Hersteller auf Rep. zu bestehen sicher erfolgreicher als die 200 Euro bei Amazon einzuklagen. Das ist ein guter Tip.

Wobei mir immer so war, dass Amazon jemanden vorher "abmahnt". Spätestens dann würde ich mir nochmal überlegen wegen den paar Euro bei WHD zu bestellen. Meine Erfahrung bisher war, dass da nur Schrott ist.,

Wieder mal ein Fall in dem der ach so freundliche Kundenservice von Amazon nichts machen kann. Du wirst dort wahrscheinlich über keinen Supportkanal irgendwas erreichen. Amazon blockiert komplett, wenn es keine Standardlösung für dein Problem gibt.
Wie dir von den anderen Usern empfohlen wurde: Probiere es beim Hersteller. Bei Amazon kommst du jetzt nur noch mit anwaltlicher Hilfe vorran.

Mahnt amazon jetzt ab oder schließen sie das Konto sofort?

8868256-PtVnn

deru2le

Wieder mal ein Fall in dem der ach so freundliche Kundenservice von Amazon nichts machen kann.



Ist der Kundenservice denn nicht nur für Kunden zuständig?

MichaelCologne

Mahnt amazon jetzt ab oder schließen sie das Konto sofort?


So wie ich das hier auf Mydealz verfolgt habe, gibts in den meisten Fällen eine Vorwarnung per Mail, dass man sein Verhalten bez. Rücksendungen doch überdenken soll.

Woher kamen die Gutscheine? Regulär gekauft oder Aktionsgutscheine?


DeutschelandeeeeOffline
Dabei seit 02.02.2016



Kommentare:2
Aktive Deals:0
Abonnements:0
Gemeldete Deals:0

mariob

Ist der Kundenservice denn nicht nur für Kunden zuständig?


X)
Guter Einwand!
Jemand anderes erreichst du da ja nicht oO

Kundenservice mehrmals per E-Mail nerven, immer anklicken das die Mail nicht weitergeholfen hat, Telefonnummer mitsenden. Irgendwann (nach langer Zeit ) ruft dich jemand vom richtigen Deutschlandservice an. Die Person kann dann auch wirklich etwas machen. Dauert nur ewig bis man einen Menschen erreicht der auch etwas entscheiden kann...

MichaelCologne

Wie Amazon mir 2016 meinen Account wegen angeblich zu vieler Rücksendungen sperrte



hat jemand der bisher von amazon gesperrten einenzweitaccount? wenn ja wurde der auch gesperrt?

deru2le

Wieder mal ein Fall in dem der ach so freundliche Kundenservice von Amazon nichts machen kann.



Aus Sicht von Amazon ist er kein Kunde mehr

Kommentar

MichaelCologne

Wie Amazon mir 2016 meinen Account wegen angeblich zu vieler Rücksendungen sperrte



Warum schreibt der das es schlechter Kundenservice ist weil Amazon im Nachhinein den Preis nicht senkt? Wenn ich heute Klopapier kaufe was morgen im Angebot ist, ist es halt Pech. Bring ja auch nicht die vollgeschissenen Papier Fetzen zurück und verlange den günstigeren Preis. Also manche Leute sind echt zum in der Pfeife rauchen.

Leute jetzt mal ganz im Ernst!

1. Es wird immer geschrieben Amazon sei ja soooo ein super Serviceunternehmen....
2. Seid ihr wirklich - nur weil es Amazon ist - so naiv/feige etc. das ihr ein pot. Guthaben einfach als "tja, leider Pech gehabt" abschreiben würdet bzw. dieses dem TE ans Herz legt?
3. Nein, auch Amazon steht nicht über dem Gesetz, da kann man weder mit AGB noch mit Unternehmensrichtlinien etc. irgendwas schön reden.
4. Wo bleibt denn da der berechtigte "Aufschrei"? (Anm. "Shitstorm" darf ja seit der neuesten Netiquette wohl nicht mehr ausgesprochen werden...)
5. Mal davon abgesehen, dass Amazon natürlich grds. entscheiden kann mit wem es eine Kundenbeziehung haben möchte bzw. mit welchen Kunden halt nicht, so sind die entsprechenden gesetzl. Leistungen (z. B. Auszahlung von Guthaben, Gewährleistung etc.) nicht einfach so zu umgehen bzw. auszuhebeln!

Ich wette dagegen, irgendwas ist an deiner geschichte nicht koscher, denn amazon behält definitiv dein legal erworbenes gutschein guthaben nicht ein und erstattet es dir nicht.

Natürlich steht Amazon über keinem Gesetz. Was für ein Blödsinn, dass das Geld definitiv verloren sei. Stellt euch mal vor, ihr schuldet Amazon 200 Euro, da würde hier auch niemand hier schreiben "Tja, dann hat Amazon Pech gehabt", sondern "Tja, die 200 Euro musst du zahlen".
Und AGB sind keine Staatsverfassung.

freewilly

Ich wette dagegen, irgendwas ist an deiner geschichte nicht koscher, denn amazon behält definitiv dein legal erworbenes gutschein guthaben nicht ein und erstattet es dir nicht.



Naja, da magst du ja durchaus evtl. recht haben, ABER A. ist bekannt dafür Guthaben von Händlern und auch Privatverkäufern gerne mal für Monate "auf Eis zu legen" wegen einer vermeintlichen Kontoprüfung....

Und es gibt ja leider zig Beispiele hier und im Netz dafür, dass wohl doch nicht immer der Kunde "der Böse" ist...

Das Problem ist, dass die ganze Nummer einfach nicht transparent gestaltet ist d. h. wenn A. eine Anzeige hätte, wie hoch die Retourenquote des Kundenkontos ist UND WARUM (also das z. B. eindeutige Reklamationsrücksendungen aus WHD nicht gewertet werden). Der WHD-Thread vom letzten Jahr ist voller negativer Erfahrungen zu dem Thema. Highlight war wohl der Kaffeevollautomat mit 5000 (!!!) Bezügen...

MichaelCologne

Mahnt amazon jetzt ab oder schließen sie das Konto sofort?

freewilly

Ich wette dagegen, irgendwas ist an deiner geschichte nicht koscher, denn amazon behält definitiv dein legal erworbenes gutschein guthaben nicht ein und erstattet es dir nicht.



Müssten sogar zwei Vorwarnungen geben, wie ich das bei anderen Threads lesen konnte.
Also Zeit genug hätte man zum reagieren...



Doch ist aber so, dass ist die "normale" vorgehensweise von Amazon, wenn dein Konto gesperrt wird, verfällt dein komplettes Guthaben. Gibt unzählige Erfahrungsberichte davon im Internet.
Ob das rechtlich in Ordnung ist, ist natürlich eine ganz andere Frage

freewilly

Ich wette dagegen, irgendwas ist an deiner geschichte nicht koscher, denn amazon behält definitiv dein legal erworbenes gutschein guthaben nicht ein und erstattet es dir nicht.




Doch tun sie, ist mir auch passiert und steht auch in den AGB´s

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Verschenke 2 x 5€ Pizza.de App Gutschein 12€ Mbw; 1 x 10% Flixbus Gutschein22
    2. Wie komme ich von der Mydealz-Hauptseite auf die Diskussionsseite?77
    3. Bitcoin, was ist passiert ?3158
    4. KWK Betrug MyDealz Nutzer...3341

    Weitere Diskussionen