Gruppen

    Amazon sperrt Kunden willkürlich - Wer ist hier betroffen?

    Habs damals gepostet, wurde ich angepflaumt und mit "Selbst Schuld" usw.

    Seit Tagen habe ich dann viele neue KOmmentare in meinen Artikeln bemerkt und nun wird es also doch wahr: Amazon mistet aus und das ohne Sinn und Verstand.

    Und nun berichtet auch Cashy darüber:

    stadt-bremerhaven.de/ama…bv1

    Und Golem:

    golem.de/new…tml

    Mein damaliger Beitrag hier:

    mydealz.de/div…760

    Und aktuell auf meiner Seite:

    modulopfer.de/201…us/

    Beste Kommentare

    Naja, ist schon etwas Kacke von denen, ABER:
    Wenn mir ein Laden gehören würde und es immer paar Leute gibt die notorisch Handys kaufen, benutzen und in 13 Tagen zurückgeben oder Ähnliches würd ich denen Zack Hausverbot geben und gut is.
    Schließlich will ein solcher Laden wie Amazon an dir ja Gewinn machen^^

    "Amazon mistet aus und das ohne Sinn und Verstand.2

    -> falsch. Sie "misten" nicht aus ohne Verstand, sondern gucken, welcher das überdurchschnittlich viel macht, was bei dir der Fall ist.
    Ich bin nicht betroffen, ich sende auch nicht viel zurück, warum auch. Anhand der Bewertungen kann man erahnen wie das ist und dank den zahlreichen Tests sowieso.
    Ich finde das richtig so. Am Ende zahlen die Kunden doch wieder für all die Rücksendungen.

    die Leute mit ihren "Selbst Schuld" Kommentaren haben doch absolut recht.

    Gibt bestimmt genügend Lackaffen die jeden scheiß kaufen und dann ständig zurück senden. Die gehören dann auch gesperrt.

    Amazon kann doch eh machen was sie wollen, da sie ja nicht an dich verkaufen müssen und schonmal garnicht auf dich angewisen sind :P

    Aufgrund der "Experten" die ja immer mitteilen wie sie bei Händlern agieren, vermute ich, dass das alles korrekt und nicht "willkürlich" von Amazon abläuft.

    Aber getroffene Hunde bellen ja immer am lautesten... Hätte mich nun auch gewundert, wenn die Jungs die Eier in der Hose hätten und dazu stehen würden. Klar das alle "Fehler" bei Amazon sind und die Käufer die armen Opfer sind... Ist das nicht immer so *lach* Muss man halt woanders die Kamera für den Urlaub kaufen etc um sie anschließend zurückzusenden...

    75 Kommentare

    Naja, ist schon etwas Kacke von denen, ABER:
    Wenn mir ein Laden gehören würde und es immer paar Leute gibt die notorisch Handys kaufen, benutzen und in 13 Tagen zurückgeben oder Ähnliches würd ich denen Zack Hausverbot geben und gut is.
    Schließlich will ein solcher Laden wie Amazon an dir ja Gewinn machen^^

    Im Grunde richtig. WEnn man mal beobachtet was bei Zalando abgeht.
    Allerdings kann sich ja jetzt keiner mehr richtig sicher sein , nicht selbst betroffen zusein.


    "Amazon mistet aus und das ohne Sinn und Verstand.2

    -> falsch. Sie "misten" nicht aus ohne Verstand, sondern gucken, welcher das überdurchschnittlich viel macht, was bei dir der Fall ist.
    Ich bin nicht betroffen, ich sende auch nicht viel zurück, warum auch. Anhand der Bewertungen kann man erahnen wie das ist und dank den zahlreichen Tests sowieso.
    Ich finde das richtig so. Am Ende zahlen die Kunden doch wieder für all die Rücksendungen.

    hatschi00

    Im Grunde richtig. WEnn man mal beobachtet was bei Zalando abgeht.Allerdings kann sich ja jetzt keiner mehr richtig sicher sein , nicht selbst betroffen zusein.



    bei Zalando ist es was anderes, da kommt es oft vor dass es nicht passt, da man nicht immer bei jedem Stück S trägt, sondern bei manchen Marken M.

    Zu dem Thema selber kann ich nichts sagen, würde Musty und Tim da Recht geben.
    Eine Vorwarnung müsste es trotzdem geben, auch wenn man viel zurück schickt.

    Mein Konto existiert noch, habe aber auch noch nie etwas zurückgeschickt. Ich kenne allerdings Spezialisten, die gerne mal irgendwas nach Monaten im Gebrauch aus irgendwelchen Gründen zurückschicken und sich den Kaufpreis erstatten lassen.

    Deshalb kann ich Amazon schon verstehen. Vorausgesetzt natürlich, die machen das in einem angemessenen Rahmen. Andererseits haben sie es sich selbst eingebrockt, weil sie bei Rücksendungen auch nach Monaten sehr kulant sind (oder waren?).

    hatschi00

    Im Grunde richtig. WEnn man mal beobachtet was bei Zalando abgeht.Allerdings kann sich ja jetzt keiner mehr richtig sicher sein , nicht selbst betroffen zusein.

    blablabla wir haben festgestellt sie haben in letzter Zeit überdurchschnittlich viel Zurückgesendet, Blabla wir würden sie bitten ihre Käufe mit bedacht zu tätigen und weniger Zurückzusenden, Blabla wenn das so weiter geht werden wir ihr Konto sperren. Und so weiter


    Jop, find ich auch, ne Mail à la

    Verfasser

    Die gab es jetzt bei vielen eben nicht mehr.

    Und Kindle Inhaber sind wirklich gearscht, da sie keine neuen Inhalte mehr kaufen können. Nur noch alte gekaufte Inhalte abrufen, aber nix mehr kaufen.

    Das finde ich echt dreist. Man kann den Kindle nicht mal dann retounieren.

    bist du PRIME Mitglied?

    die Leute mit ihren "Selbst Schuld" Kommentaren haben doch absolut recht.

    Gibt bestimmt genügend Lackaffen die jeden scheiß kaufen und dann ständig zurück senden. Die gehören dann auch gesperrt.

    Amazon kann doch eh machen was sie wollen, da sie ja nicht an dich verkaufen müssen und schonmal garnicht auf dich angewisen sind :P

    Verfasser

    Ich? Ja, ABER ich bin noch nicht gesperrt. Das unterscheidet mich NOCH von den anderen ^^

    Xziro_Zowie

    bist du PRIME Mitglied?

    Hmm.. hab nun angst, mein Notebook zurück zu schicken
    Jeden Tag mind. 1 Bluescreen, nachher sperren die meinen Account und mein Guthaben verschwindet dann

    @ohseb dito, aber, wenn es wirklich defekt ist, sollte es keine Probleme geben

    musty97

    Naja, ist schon etwas Kacke von denen, ABER:Wenn mir ein Laden gehören würde und es immer paar Leute gibt die notorisch Handys kaufen, benutzen und in 13 Tagen zurückgeben oder Ähnliches würd ich denen Zack Hausverbot geben und gut is.Schließlich will ein solcher Laden wie Amazon an dir ja Gewinn machen^^



    was fürn quatsch wir da brabbeln, laut rettum bekommt man eine Mail, daher seh ich bei Amazon 0 Schuld. Sie warnen ein vor, und wer dann trotzdem zurück schickt, obwohl alles funktioniert, hat selber Schuld.

    Der begriff willkürlich ist auch mit Vorsicht zu genießen, denn amazon wird bestimmt nicht einfach so Konten sperren.

    ake1009

    was fürn quatsch wir da brabbeln, laut rettum bekommt man eine Mail, daher seh ich bei Amazon 0 Schuld. Sie warnen ein vor, und wer dann trotzdem zurück schickt, obwohl alles funktioniert, hat selber Schuld. Der begriff willkürlich ist auch mit Vorsicht zu genießen, denn amazon wird bestimmt nicht einfach so Konten sperren.


    Nein, es kommt scheinbar keine Mail. Kann man so bei stadt-bremerhaven lesen...

    delpiero223

    @ohseb dito, aber, wenn es wirklich defekt ist, sollte es keine Probleme geben



    Amazon kontrolliert sowas leider nicht. Nehmen es zwar zurück, verkaufen die Sachen aber einfach weiter.
    Und hab schon einige Sachen zurück geschickt, wegen nicht-gefallen oder Defekte, daher hab ich die Sorge, dass die meinen Account dann sperren..

    ake1009

    was fürn quatsch wir da brabbeln, laut rettum bekommt man eine Mail, daher seh ich bei Amazon 0 Schuld. Sie warnen ein vor, und wer dann trotzdem zurück schickt, obwohl alles funktioniert, hat selber Schuld. Der begriff willkürlich ist auch mit Vorsicht zu genießen, denn amazon wird bestimmt nicht einfach so Konten sperren.




    ich hab mir nur Rettums Quellen angeschaut, und da schreibt er in seinen Fred von einer "Drohung" (=Vorwarnung)

    HIer die Mail:

    "Guten Tag,

    Ein Hinweis von Amazon.de zu Ihren Rücksendungen:

    Bitte beachten Sie, dass uns durch Rücksendungen ein erhöhter Verwaltungsaufwand entsteht. Um wirtschaftlich handeln zu können, bitten wir unsere Kundinnen und Kunden, die Anzahl der Retouren auf ein unbedingt notwendiges Maß zu beschränken.

    Ebenso bitten wir Sie, zukünftige Rücksendung über unser Online Rücksende Zentrum anzumelden und unser vorfrankiertes Rücksendeetikett zu nutzen. Für Rücksendungen die selbst frankiert werden, können wir künftig keine Gutschriften mehr erstellen.

    Wir behalten uns das Recht vor, nach Zugang weiterer Sendungen in unserer Warenrücknahme Ihr Amazon.de-Konto zu schließen. Über eine Schließung würden Sie per E-Mail informiert. Derzeit sind
    Bestellungen über Ihr Konto möglich.

    Verfasser

    Also laut den neusten Kommentaren und auch Berichten auf Stadt Bremerhaven betroffener Kunden, spart sich Amazon mittlerweile diese Mail.

    Und es sind laut eigenen Aussagen gute Kunden.

    Und Kindle Kunden, was auch schlimm ist, denn die Hardware ist dadurch unbrauchbar.

    Rettum

    Also laut den neusten Kommentaren und auch Berichten auf Stadt Bremerhaven betroffener Kunden, spart sich Amazon mittlerweile diese Mail. Und es sind laut eigenen Aussagen gute Kunden. Und Kindle Kunden, was auch schlimm ist, denn die Hardware ist dadurch unbrauchbar.


    Richtig, weiter unten in den Kommentaren steht was von "ohne Vorwarnung" und dass er noch mit Amazon in Kontakt wäre.
    Wenn Amazon vorher immer erst eine gelbe Karte verteilen würde, könnte man sich ja wahrscheinlich nicht mal drüber beschweren...

    Rettum

    Also laut den neusten Kommentaren und auch Berichten auf Stadt Bremerhaven betroffener Kunden, spart sich Amazon mittlerweile diese Mail. Und es sind laut eigenen Aussagen gute Kunden. Und Kindle Kunden, was auch schlimm ist, denn die Hardware ist dadurch unbrauchbar.



    und du bist dir sicher, dass amazon das machen würde? Das mit dem Vorfall bei Rettum klingt realistisch, aber das amazon ohne vorwarnung was macht ( bzw. das geändert haben soll in der kurzen Zeit ) halte ich für ausgeschlossen.

    Rettum

    Also laut den neusten Kommentaren und auch Berichten auf Stadt Bremerhaven betroffener Kunden, spart sich Amazon mittlerweile diese Mail. Und es sind laut eigenen Aussagen gute Kunden. Und Kindle Kunden, was auch schlimm ist, denn die Hardware ist dadurch unbrauchbar.



    Gibt derzeit massig Berichte dazu, stimmt also schon

    Das mit der Vorwarnung ist so eine Sache. Wenn Amazon eine Kontoschließung wegen zu vieler Rücksendungen androht, begeben sie sich auf Glatteis, denn sie sind ja zur Rücknahme gesetzlich verpflichtet.

    Und das mit dem Kindle ist zwar ärgerlich, aber wohl für die wenigsten ein Problem. Dann konvertiere ich eben andere Bücher ins mobi oder meinen Amazon Bestand ins ePub. Oder kaufe mir einen anderen Reader. Es ist nie gut, wenn an sich von einer Firma so abhängig macht. Es gibt immer Alternativen.

    Reptile

    Das mit der Vorwarnung ist so eine Sache. Wenn Amazon eine Kontoschließung wegen zu vieler Rücksendungen androht, begeben sie sich auf Glatteis, denn sie sind ja zur Rücknahme gesetzlich verpflichtet.Und das mit dem Kindle ist zwar ärgerlich, aber wohl für die wenigsten ein Problem. Dann konvertiere ich eben andere Bücher ins mobi oder meinen Amazon Bestand ins ePub. Oder kaufe mir einen anderen Reader. Es ist nie gut, wenn an sich von einer Firma so abhängig macht. Es gibt immer Alternativen.


    Ich will ja nix sagen, aber eigentlich kann man sich ein Leben nur mit Auf Amazon gehandelten Produkten gestalten, bis auf die Wohnung

    Sind hier nur Leute betroffen, welche die 30 tägige Rückgabefrist nutzen, oder auch solche welche die zweijährige Gewährleistung in Anspruch nehmen?

    Aufgrund der "Experten" die ja immer mitteilen wie sie bei Händlern agieren, vermute ich, dass das alles korrekt und nicht "willkürlich" von Amazon abläuft.

    Aber getroffene Hunde bellen ja immer am lautesten... Hätte mich nun auch gewundert, wenn die Jungs die Eier in der Hose hätten und dazu stehen würden. Klar das alle "Fehler" bei Amazon sind und die Käufer die armen Opfer sind... Ist das nicht immer so *lach* Muss man halt woanders die Kamera für den Urlaub kaufen etc um sie anschließend zurückzusenden...

    @Nuckel scheinbar unterscheidet Amazon da nicht

    bin wohl Unnormal oO
    Habe noch nie was zurückgeschickt...
    Hat immer alles funktioniert und
    wegen Nichtgefallen ? ....lasse ich nicht gelten...sehe ja vorher was ich bestelle.

    Deal Ersteller hat aber auch den richtigen Namen hierfür = Return

    kann mal ein mod den spam link im ausgangspost rausnehmen

    und mache leute sollten mal "notorisch" nachschlagen, da sie dessen bedeutung offenkundig nicht verstehen!

    Ich hab schon von gehört das Leute Bücher oder comics einmal durchlesen und danach zurückschicken. Ist natürlich schon so ne Sache das Internet verleitet schon schindluder mit der Rückerstattung zu treiben. Aber für Leute mit Kindel echt scheisse das stimmt.

    alexbo110

    kann mal ein mod den spam link im ausgangspost rausnehmenund mache leute sollten mal "notorisch" nachschlagen, da sie dessen bedeutung offenkundig nicht verstehen!



    JO, dient ja nur der Eigenwerbung, inhaltlos wie nichts der Artikel.

    Habe noch nie etwas zurück geschickt.Es ist richtig Konten zu sperren die sich mehrere Artikel schicken lassen um zu sehen welches besser ist oder gefällt.

    Wenn es jedoch zutrifft, das auch Konten gesperrt werden, wenn die Rücksendung auf berechtigte Reklamation beruht, ist dies nicht in Ordnung.

    Dagegen kann aber nichts gemacht werden.

    ich sag doch schon seit Monaten dass Amazon lange nicht mehr so gut ist wie ihr Ruf.
    Amazon = cold

    Ich nutze amazon seit über einem jahrzehnt und habe in der zeit bestimmt an die 100 sachen retouniert. Meist wegen eines defekts oder wegen nichtgefallens. Häufig innerhalb der 30 Tage, selten innerhalb der 2 jahre gewährleistung. Von der kontoschließung bin ich aber nicht betroffen

    Rettum

    Und Kindle Kunden, was auch schlimm ist, denn die Hardware ist dadurch unbrauchbar.



    OMG. Ist klar, du kannst dem Kindle aus dem Konto abmeleden und in einem neuen anmelden ? Somit ist er nicht Unbrauchbar...

    Zumal, ich mich Frage warum Amazon keine Mail rausschicken sollte ? Wäre ne Rechtsfrage ob das ohne Mail rechtens ist, und wer sagt nicht, das hier der Empfänger die Mail einfach mal unterschlägt ?

    Weiterhin frag ich mich warum hier ständig nur so ne Dinger über Amazon auftauchen ? Wenn man bei X-anderen Firmen graben würde, käme ganauso viel Mist raus...

    Und zu deinem verlinkten Thread... SEHR SEHR glaubwürdig, wenn 2 User sich neu angemeldet haben und plötzlich berichten das sie selber betroffen sind *lol*

    --> Angemeldet: Dabei seit 11.07.2013

    Amazoner 11.07.2013 20:19:26

    Melden|Zitieren
    Coole Sache ... also mir wurde heute "ohne Vorwarnung" das Konto gesperrt - wegen zu vieler Rücksendungen. Ja ich hatte viele Rücksendungen DIESE Woche auf einen schlag leider .... es ging um Lederschuhe und Anzüge .... hatte da Rundumbestellung gemacht ... 8 Anzüge 8 paar Schuhe - aber keines der Kleidungsstücke hat mit zugesagt. Entweder haben schuhe gedrückt, waren zu gross oder sahen in Wirklichkeit eben doch anders aus. Selbiges bei den Anzügen.... Finde es wirklich unverschämt von AMAZON das Konto ohne Vorwarnung zu sperren - nur weil eben auf einmal ein ganzer Batzen Kleidungsstücke zurückgeht. Am Umsatz, den ich bei AMAZON in den letzten Jahren gemacht habe kanns nicht liegen - ich kaufte bisher fast ausschließlich online bei Amazon ein!!!

    -------------------

    --> Dabei seit 29.07.2013

    Schnaaf 29.07.2013 18:55:58
    Melden|Zitieren


    @Amazoner:
    Du bist nicht alleine - momentan wird offensichtlich aufgeräumt bei Amazon:

    Wer viel bestellt, schickt auch mal viel zurück – aber nicht bei Amazon.

    --------

    Wirkt sehr glaubwürdig *lol* ich glaub ich leg mir auch noch nen paar Account an und poste irgendwelchen Mist da, umso glaubwürdiger wirkt es

    Mein Konto besteht noch.. auch keine Warnung.. obwohl ich zugeben muss, dass ich relativ viel Retouniere.
    Alleine dieses Jahr musste ich 1 PSVita, 1 Radio und 1 Endstufe zurückschicken. Alle 3 wegen eines defektes.
    Zurückgeschickt, weil mir etwas nicht gefällt, hab ich bisher selten. Vermutlich ist eher diese "Quote" ausschlaggebend, da defekte und Garantieanträge sofort an den Lieferanten (im normalfall) weitergeleitet werden...

    Wird schon die Richtigen treffen...
    Ich selber bestelle regelmäßig und durch die komplette Produktpalette bei Amazon. Retouren hatte ich auch schon, aber sehr sehr selten wegen Nichtgefallen.

    Ja ich hatte viele Rücksendungen DIESE Woche auf einen schlag leider .... es ging um Lederschuhe und Anzüge .... hatte da Rundumbestellung gemacht ... 8 Anzüge 8 paar Schuhe - aber keines der Kleidungsstücke hat mit zugesagt.



    Also wer so viel bestellt und anschließend die komplette Lieferung zurückschickt, hat eine Sperre mehr als verdient.
    Einfach mal etwas gewissenhafter einkaufen und sich vorher informieren, dann braucht man auch nicht im Inet auf die Tränendrüse drücken

    ich finde es völlig in ordnung und richtig so.

    damit wird das ******** gesocks mal aussortiert.

    man kann immer mal etwas zurückschicken, aber was man hier teilweise liest, dass fernseher wochenlang genutzt werden und dann nach 29 tagen zurück gehen, das ist einfach nur ASOZIAL. das selbe gilt für quasi alle anderen produkte wie smartphones, notebooks, drucker etc. X)

    Ich will nicht wissen, wie viele Doppelaccounts Retum besitzt ... der könnte sich in einem Thema auch allein unterhalten. Und hätte noch Spaß dabei.

    Was passiert mit dem Guthaben?

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Empfehlung für anspruchsvollen Mediaplayer mit Kodi813
      2. Media Markt 10€ Geburtstagsgutschein1215
      3. Erfahrungen mit KKG Technik911
      4. [Sammelthread] Steam Giveaways Links28867

      Weitere Diskussionen