Amazon und co Geld verdienen?

28
eingestellt am 18. Apr
Moin zusammen

Ich habe mal eine Frage
Werden bei den deals eigentlich normale Links hinterlegt oder hauen hier die “Dealer” oder auch MyDeals selbst einen Affiliater Link hinterlegt, um Geld zu verdienen?

Würde mich einfach mal interessieren

Dankö

Ps ihr seid die GEILSTEN und bleibt GESUND!
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
quak118.04.2020 17:24

Naja, aber ist ja kein Sozialamt hier. MyDealz muss halt irgendwie Geld …Naja, aber ist ja kein Sozialamt hier. MyDealz muss halt irgendwie Geld machen. Finde ich ok, solange die Werbeaktionen im Rahmen bleiben.



wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, sondern einem als doller deal verkauft werden.
das finde ich weniger ok.
MyPopUpClub, SportSpar, TOP12, Geomix und Co. gäbe es ohne MyDealz gar nicht
28 Kommentare
Mein DEUTSCH nix gut, in dieser Frage
Die Ref-Links werden mit dem myDealz Ref-Link überschrieben. Daher verdient hier nur myDealz und die Pfeffer Experten.
Hier verdient nur MyDealz mit RefLinks. Alles andere ist verboten.
Avatar
GelöschterUser1539457
Wenn hier jeder einen Affiliate-Link platzieren könnte... uhh - da würde eine gewisse Glaubwürdigkeit verloren gehen.
Bearbeitet von: "GelöschterUser1539457" 18. Apr
GelöschterUser153945718.04.2020 17:22

Wenn hier jeder einen Affiliate-Link platzieren könnte... uhh - da würde e …Wenn hier jeder einen Affiliate-Link platzieren könnte... uhh - da würde eine gewisse Glaubwürdigkeit verloren gehen.


Naja, aber ist ja kein Sozialamt hier. MyDealz muss halt irgendwie Geld machen. Finde ich ok, solange die Werbeaktionen im Rahmen bleiben.
Avatar
GelöschterUser1539457
quak118.04.2020 17:24

Naja, aber ist ja kein Sozialamt hier. MyDealz muss halt irgendwie Geld …Naja, aber ist ja kein Sozialamt hier. MyDealz muss halt irgendwie Geld machen. Finde ich ok, solange die Werbeaktionen im Rahmen bleiben.


Eben, sehe ich genauso.
Soweit ich weiß ist myDealz kein Affiliatiepartner mehr von Amazon.
lydrian18.04.2020 17:26

Soweit ich weiß ist myDealz kein Affiliatiepartner mehr von Amazon.


Hat sich wieder geändert. Siehe die generierten Links bei Amazon Deals...
quak118.04.2020 17:24

Naja, aber ist ja kein Sozialamt hier. MyDealz muss halt irgendwie Geld …Naja, aber ist ja kein Sozialamt hier. MyDealz muss halt irgendwie Geld machen. Finde ich ok, solange die Werbeaktionen im Rahmen bleiben.



wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, sondern einem als doller deal verkauft werden.
das finde ich weniger ok.
Zilhouette18.04.2020 17:28

wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, …wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, sondern einem als doller deal verkauft werden.das finde ich weniger ok.


Einfach nicht über den Link kaufen
Mitleser8018.04.2020 17:31

Einfach nicht über den Link kaufen



es geht dabei nicht ums gönnen oder nicht-gönnen.
Zilhouette18.04.2020 17:28

wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, …wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, sondern einem als doller deal verkauft werden.das finde ich weniger ok.



Bin ich voll bei Dir, mir zumindest föllt es nach wenigen Zeilen spätestens auf in den meisten Fällen denke ich
Mario18.04.2020 17:28

Hat sich wieder geändert. Siehe die generierten Links bei Amazon Deals...


Ne, da hat sich nix geändert. Wenn ein Ref-Link in einem Amazon-Deal drin ist, dann stammt der vom Dealersteller. Da wird systemseitig weder etwas überschrieben noch ausgetauscht.
Barney18.04.2020 17:40

Ne, da hat sich nix geändert. Wenn ein Ref-Link in einem Amazon-Deal drin …Ne, da hat sich nix geändert. Wenn ein Ref-Link in einem Amazon-Deal drin ist, dann stammt der vom Dealersteller. Da wird systemseitig weder etwas überschrieben noch ausgetauscht.


War das nicht zwischenzeitlich anders? Ich meine, das wahrgenommen zu haben.
Mitleser8018.04.2020 17:31

Einfach nicht über den Link kaufen


Wenn Du das Angebot gut findest, kannst Du doch über den Link kaufen. Wenn Du durch Werbung auf ein gutes Angebot kommst, ist doch prima. Nur Pseudo Deals machen halt keinen Spaß und nerven dann.
Mario18.04.2020 17:43

War das nicht zwischenzeitlich anders? Ich meine, das wahrgenommen zu …War das nicht zwischenzeitlich anders? Ich meine, das wahrgenommen zu haben.


Gut beobachtet, aber das diente anderen Zwecken. Eine Monetarisierung gab es nicht und wird es vermutlich hierzulande auch nicht mehr geben.
Barney18.04.2020 17:46

Gut beobachtet, aber das diente anderen Zwecken. Eine Monetarisierung gab …Gut beobachtet, aber das diente anderen Zwecken. Eine Monetarisierung gab es nicht und wird es vermutlich hierzulande auch nicht mehr geben.


Der Jeff muss auch leben
nomoney18.04.2020 17:56

Der Jeff muss auch leben


Vor allem nach der teuren Scheidung
Bearbeitet von: "Lucas1234" 18. Apr
quak118.04.2020 17:37

Wenn Du das Angebot gut findest, kannst Du doch über den Link kaufen. Wenn …Wenn Du das Angebot gut findest, kannst Du doch über den Link kaufen. Wenn Du durch Werbung auf ein gutes Angebot kommst, ist doch prima. Nur Pseudo Deals machen halt keinen Spaß und nerven dann.


MyPopUpClub, SportSpar, TOP12, Geomix und Co. gäbe es ohne MyDealz gar nicht
quak118.04.2020 17:37

Wenn Du das Angebot gut findest, kannst Du doch über den Link kaufen. Wenn …Wenn Du das Angebot gut findest, kannst Du doch über den Link kaufen. Wenn Du durch Werbung auf ein gutes Angebot kommst, ist doch prima. Nur Pseudo Deals machen halt keinen Spaß und nerven dann.


Nicht ohne Grund werden instagrammer etc dazu gezwungen, bezahlteWerbung als #ad zu kennzeichnen. Mydealz macht das nicht - wäre interessant, ob das einer entsprechenden Abmahnung standhielte.
dschamboumping18.04.2020 19:15

Nicht ohne Grund werden instagrammer etc dazu gezwungen, bezahlteWerbung …Nicht ohne Grund werden instagrammer etc dazu gezwungen, bezahlteWerbung als #ad zu kennzeichnen. Mydealz macht das nicht - wäre interessant, ob das einer entsprechenden Abmahnung standhielte.



Das ist aber schon noch ein deutlicher Unterschied. Während Instagrammer etc. grundsätzlich erst mal nicht als Unternehmer auftreten, ist das bei mydealz sehr wohl der Fall.

MediaMarkt und Co müssen ja auch nichts zusätzlich als #ad zeigen, nur weil sie ggf. für die Werbung eines Produkts vom hersteller extra bezahlt werden.
Zilhouette18.04.2020 17:28

wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, …wobei die "werbeaktionen" nicht unbedingt als solche erkennbar sind, sondern einem als doller deal verkauft werden.das finde ich weniger ok.


Ich denke es gibt noch wenig Fokus darauf. Aber bei anderen Medien, wäre das Vorgehen nicht erlaubt. Macht etwas den Communitygedanken kaputt finde ich. Aber sonst auch klar dass ein Unternehmen entsprechend wirtschaftlich agieren muss. Wird sicherlich irgendwann kommen, wenn bei den Medienanstalten die Leute nicht mehr 60 sind. Was mich aber traurig macht, wenn Deals 5000 grad bekommen die schlicht Betrug voraussetzen. Bei einem Code moralisch für mich noch ok, wenn man aber mangelnde Kontrollen als Anlass nimmt eine Leistung zu erschleichen (Fitnessbude Berlin x Drehkreuz kaputt) nicht.
Bearbeitet von: "El_Pato" 18. Apr
El_Pato18.04.2020 20:19

Ich denke es gibt noch wenig Fokus darauf. Aber bei anderen Medien, wäre …Ich denke es gibt noch wenig Fokus darauf. Aber bei anderen Medien, wäre das Vorgehen nicht erlaubt. Macht etwas den Communitygedanken kaputt finde ich. Aber sonst auch klar dass ein Unternehmen entsprechend wirtschaftlich agieren muss. Wird sicherlich irgendwann kommen, wenn bei den Medienanstalten die Leute nicht mehr 60 sind. Was mich aber traurig macht, wenn Deals 5000 grad bekommen die schlicht Betrug voraussetzen. Bei einem Code moralisch für mich noch ok, wenn man aber mangelnde Kontrollen als Anlass nimmt eine Leistung zu erschleichen (Fitnessbude Berlin x Drehkreuz kaputt) nicht.


ich glaube, ganz sicher sind sich die betreiber hierüber auch nicht. jedenfalls war es wohl schon mal ein thema.
ich komme mir bei diesen "werbedeals" immer etwas verarscht vor. inbesondere wenn dann noch irgendwelches blöde zeugs dabei steht, z.b. "Jetzt endlich wieder da! Schnell zugreifen!". das kleingedruckte, welches mittlerweile allgemein unter den "deals" druntersteht, macht das auch nicht wirklich besser.
bei der kohle, die bei mydealz so reingespült werden, könnte man sich eine kenntlichmachung von werbeanzeigen eigentlich schon erlauben. so wäre es transparent. und es würde sich bestimmt trotzdem viele finden, die schon wieder irgendwelche ramschmarkt-boxershorts oder socken im 10er-pack brauchen...

nicht falsch verstehen, ich finde mydealz deswegen aber nicht schlecht. bin ja nicht umsonst eigentlich viiel zu oft hier.
und allein schon, dass man mir diese kritik in deren forum erlaubt, finde ich gut! ansonsten würde es mich hier doch eher abschrecken.
wobei ich glaube, dass kommentare in diesen "werbedeals" da schon manchmal nicht durchgehen. ich glaube, ich hatte da mal was bei mir.

ich weiss, was du meinst mit den betrugs-sachen, ich nenne es mal "anleitung zur begehung einer straftat". die machen natürlich einen gewissen reiz aus, werden natürlich hot. aber selbst hinweise, dass das dann strafbar ist, schreckt die nutzer nicht ab.
hier auf mydalz gab es mal was, wie man auf ebay freebies bis 5€ abgreifen konnte. und einer war mal der gearschte, als der mal mit irgendwelchen gutscheinen rumgemacht hat, ich glaube, es war von digitalo. sein hilfegesuch ist auch noch heute auf irgendeiner anwaltsseite zu finden. da hat man dann deutlich sehen können, welches rechtsverständnis manche haben und was man da für rechtfertigungen bringt, z.b. dass der geschädigte selbst schuld ist, wenn er sich nicht schützt usw.
leider finde ich den link nicht, das war eigentlich schon interessant.
solche nutzer müssten eigentlich fast schon geschützt werden. aber das ist ja auch nicht wirklich aufgabe von mydealz.
Oha, da habe ich aber was aufgeweckt wollte einfach mal nachfragen, finde es auch okay, wenn MyDealz das macht da wir ja hier eine geile Plattform haben. Aber kennzeichnen wäre trotzdem gut

Danke für die anregenden Antworten und fürs nett und sachlich bleiben
Shak18.04.2020 19:50

Das ist aber schon noch ein deutlicher Unterschied. Während Instagrammer …Das ist aber schon noch ein deutlicher Unterschied. Während Instagrammer etc. grundsätzlich erst mal nicht als Unternehmer auftreten, ist das bei mydealz sehr wohl der Fall. MediaMarkt und Co müssen ja auch nichts zusätzlich als #ad zeigen, nur weil sie ggf. für die Werbung eines Produkts vom hersteller extra bezahlt werden.


Hätte dir gern darauf sachlich geantwortet, aber mein Beitrag hat es leider nicht durch die Moderation geschafft. Noch mal tippe ich den riesigen Paragraph nicht.
Ich finde mydealz gut, die Sorgen das wir alle von Angeboten erfahren und damit sparen wir alle bisschen Geld. Das die dadurch Geld verdienen finde ich ok.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler