Amazon und nicht erhaltene Rückzahlung von 1300 Euro

eingestellt am 6. Nov 2022 (eingestellt vor 13 h, 22 m)
Hi,

ich habe bei Amazon ein Laptop innerhalb der Garantie nach Monaten Diskussion und Überlegungen zurückgeschickt. Zum Zeitpunktt des Kaufes hatte ich unter der Zahlungsmethode "Bankeinzug" ein Konto einer Bank verknüpft, die es inzwischen nicht mehr gibt. Nun hat Amazon 1300 Euro an ein nichts existierendes Konto überwiesen. Warum gibt es keinen Check zu denaktuellen Kontodaten? Ich bin mehr als entsetzt. Die Bank ist natürlich nicht mehr erreichbar. Amazon "Fragen Sie bei der Bank, wie schnell das Geld an uns zurücküberwiesen wird". Mein Hinweis "Die Bank gibt es nicht mehr" wurde in mehreren Mails ignoriert. Von der Bank weiß ich nur, dass Guthaben, dass nicht zur Kontoauflösung abgehoben wurde, bei einem Amtsgericht hinterlegt wird und dass man dafür die Kosten tragen muss. Derzeit ist nun so, dass ich nicht weiß, wo sich mein Geld befindet und Amazon reagiert immer auf die gleiche nicht helfendeWeise.

Weiß jemand, wie man leichter und schneller entscheidene Stellen kontaktieren kann? Ich musste mir natürlich einen Ersatzlaptop kaufen, so dass mir nun 2500 Euro fehlen und ich kann nun nicht behaupten, dass ich monatlich so viel Geld zur Verfügung habe, dass mein Konto nun nicht im Minus ist.

EDIT: Natürlich hatte Amazon im Account hinterlegt die neuen Kontodaten. Ich arbeite selbst in einer Software Firma und alte und neue Kontodaten vor einer Rücküberweisung abzugleichen ist ein Kinderspiel

Vielen Dank vorab!

Jen
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu

40 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Ich habe letztens mehrfach innerhalb einer Stunde zu einem Artikel angerufen (über die Bestellübersicht bei Amazon --> dort den Artikel ausgewählt --> Support --> anrufen).

    Der dritte Anruf wurde dann wohl mit einem speziellen Team verbunden, da der Algorithmus wohl erkannt hat, dass der allgemein Service das Problem nicht lösen konnte.

    Vielleicht hilft das... und ich würde zu normalen deutschen Arbeitszeiten anrufen, das erhöht die Chance auf einen Ansprechpartner in Deutschland. Amazon-Service ist aber viel schlechter mittlerweile als noch vor ein paar Jahren.
  2. Avatar
    Sofern die Bank nicht mehr existiert, ist die Rücküberweisung wie eine Überweisung an eine fehlerhafte IBAN zu betrachten.

    Nur halt mit dem Unterschied, dass der BIC nicht mehr gültig ist. Ein BIC ohne dazugehörige Bank existiert im Normalfall nicht, das wäre Nonsens. Demnach Bank nicht existent = BIC nicht existent = Überweisung kann nicht abgeschlossen werden, Zahlung wird zurückgebucht.

    Wie lange ist die Rückzahlung durch Amazon denn her (Erstattungs-E-Mail plus 1-2 Werktage)?

    Ergänzung: Dabei ist "Bank existiert nicht mehr" wörtlich verstanden - falls Du damit indirekt nur äußerst, dass die Bank bspw. umfirmiert wurde, sämtliche Kundenkonten auflöste o.Ä. - grundsätzlich allerdings noch als eingetragenes Geldinstitut vertreten ist, wie es nach einer Zahlungsunfähigkeit durchaus noch einige Monate der Fall sein kann, dann kann auch der BIC zwischenzeitlich noch bestehen.

    In diesem Fall musst Du Dich an den für bspw. die Abwicklung der Bank zuständigen gesetzlichen Vertreter wenden, so zum Beispiel das Amtsgericht (je nach Ursache für die Nichtexistenz). (bearbeitet)
  3. Avatar
    Autor*in
    Rückzahlung laut Amazon am 23.09. meine ich.

    Die netbank sowie die Augsburg Aktienbank, die diese übernommen hatte (und die netbank damit in den Ruin getrieben hat) gibt es beide seit Ende September nicht mehr.

    Vielen Dank für deine Antwort!
    Avatar
    woher weisst Du, das es die Netbank seit Ende September nichtmehr gibt?

    Überall steht: "Im November 2021 wurde bekannt, dass die Netbank im Zuge der Einstellung des Geschäftsbetriebs der Augsburger Aktienbank ebenfalls bis Ende 2022 geschlossen wird"

    und auf der Login Seite finde ich folgendes:

    Wichtiger Hinweis Zahlungsverkehr und sonstige Verfügungen sind nicht mehr möglich, da alle Konten gekündigt wurden.

    Für Fragen zur Kündigung und Kontoauflösung erreichen Sie uns telefonisch unter 0821 5015 611.

    hast Du da mal Mo-Fr ab 08:00 versucht?

    Die Hotline scheint es ja noch zu geben...

    Letztendlich ist es so, das Du auf das Wohlwollen der Bank angewiesen bist:

    Banken sind seit Einführung der SEPA (ein Projekt zur Vereinheitlichung von bargeldlosem Zahlungsverkehr) nicht mehr verpflichtet, Kontonummer und Empfängername auf einer Überweisung abzugleichen. Allerdings ist der Kundenservice der meisten Geldinstitute behilflich, eine Rücküberweisung durch den Empfänger zu unterstützen.

    Kein Ahnung ob das was hilft, aber es gibt eine Beschwerdestelle bei der Bafin (Bankenaufsicht):

    bafin.de/DE/…tml

    Alles was Du machst dokumentieren!
  4. Avatar
    Immer diese zweitaccounts
    Avatar
    Was würdest du in seiner Situation machen
  5. Avatar
    einer Bank verknüpft, die es inzwischen nicht mehr gibt
    Dann such dir mal eine seriöse Bank
    Avatar
    Das ist so eine Standard-Antwort, die a) keinem hilft und b) zeigt, dass man es bevorzugt, es sich sehr leicht zu machen. Zudem hat der Fragesteller das offenbar ja inzwischen getan.  (bearbeitet)
  6. Avatar
    Du bist entsetzt weil du es verpasst hast Amazon über deine aktuelle Bankverbindung in Kenntnis zu setzen?
    Avatar
    Autor*in
    Amazon hatte natürlich die neuen Kontodaten
  7. Avatar
    Zur Betrugsprävention ist es normal, das Amazon das Geld immer auf die genutzte Bankverbindung überweist. Sonst wäre es zu einfach da Accounts zu hacken, das Gerät vom Besitzer zahlen zu lassen, zurück zu schicken und an das eigene Konto zu überweisen.

    Wenn man Amazon da aber vorher drauf hinweist, überweisen die auch auf andere Konten. Aber vermutlich nur, wenn alles zusammen passt. Haben die bei mir beim letzten Kontowechsel auch gemacht.

    Wenn es das Konto nicht mehr gibt, gehts an Amazon zurück, die verbuchen das und melden sich dann bei dir oder schreiben dir ein Guthaben auf deinem Konto gut. Was nun aber ist, wenn die Bank nicht mehr existiert ist die Frage. Wobei da interessant wäre, wieweit die Abwicklung der Bank genau ist. Um welche Bank gehts denn da?
    Avatar
    Autor*in
    netbank
  8. Avatar
    Dann frag doch mal beim Amtsgericht nach, ob das Geld nun evtl. dort liegt.
  9. Avatar
    Dafür extra angemeldet? Viele Troll Accounts heute


    Hatte das gleiche auch, Konto vor X Monaten aufgelöst. Geld ging dann von der Bank an Amazon zurück und nach ~6 Wochen hatte ich das Geld dann als Guthaben auf dem Konto. (bearbeitet)
  10. Avatar
    Hättest du nicht vorher eine korrekte Bankverbindung hinterlegen müssen? Woher soll Amazon wissen, dass die in deinem Account hinterlegte Kontoverbindung nicht mehr existiert?
    Avatar
    Autor*in
    Nein, musste ich nicht. Und im Account hinterliegen natürlich die neuen Kontodaten, aber Amazon hat an das Konto zurücküberweisen, mit welchem ich damals das Laptop gekauft habe.
  11. Avatar
    Warum sollten die vorher deine Kontoverbindung prüfen. Vor allem wie? Geld das auf geschlossene Konten überwiesen wird geht automatisch zurück. Warum Amtsgericht. Zudem wenn ein Konto schliesst musst ja eine Kontoverbindung angeben wenn plus Saldo. Hört sich alles wild an....
    Ach ja. Herzlich Willkommen hier (bearbeitet)
    Avatar
    Das ist aber nicht bei jeder Bank so. Ich arbeite bei einem Dienstleistungsunternehmen mit Geld-Eingang und Ausgang. Wenn es ein Konto von einem Kunden nicht mehr gibt, verweisen wir ihn immer an die Bank, da wir nichts mehr machen können.
  12. Avatar
    "Mein Hinweis "Die Bank gibt es nicht mehr" "

    Interessant
    Avatar
    Autor*in
    Netbank. Ein Drama in Tüten
  13. Avatar
    Hättest in dem Fall vllt lieber Rücküberweisung in Form von Amazon Guthaben anfordern sollen. Nachher ist man natürlich immer schlauer.

    Schnell geht in dem Fall leider nichts.
    In den USA gibt es dafür eine zuständige Stelle die ich kenne, da müsste Deutschland doch was ähnliches haben?
    Avatar
    Autor*in
    Naja, ich bin leider kein Krösus. Die 1300 Euro hätten halt gefehlt. Das neue Laptop habe ich natürlich nach den Erfahrungen der letzten Monate nicht mehr bei Amazon gekauft.

    Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der eine entsprechende Stelle kennt. Ich habe in meinen Mail auch geschrieben, man sollte mich bitte an einen Teamleiter weiterleiten. Ich habe gedacht, dass ich dann in Deutschland ankomme. Ist leider nicht passiert,also man hat es erst gar nicht weitergeleitet, wohingegen man bei (für uns) einfachen Sachen ruckzuck an einen Deutschen kommt. Ich werde morgen auch nochmal anrufen.
  14. Avatar
    Bei mir bietet Amazon immer zwei Optionen bei Rücksendungen an: 1. Als guthaben und 2. an die ursprüngliche Zahlungsmethode.

    bei 2. heisst es exakt an die IBAN die beim Kauf benutzt wurde - aus Gründen, man kann da nicht einfach ne andere Iban für die Rückzahlung angeben. Wie die Sache bei geschlossenen Banken aussieht, weiß ich zwar nicht aber wenn sich da das Amtgericht drum kümmert würde ich da nachfragen
  15. Avatar
    Gab es nicht eine ähnliche Geschichte vor ein paar Monaten ? Irgendwas klingelt da bei mir.
    Egal, die Sache klingt etwas zu wild für mich.
    Avatar
    Solche Geschichten werden hier gefühlt monatlich gepostet. 
  16. Avatar
    Da denkt man, man hat alles gelesen bei amazon, worauf man achten muss und ein Glück ist kein "leeres Paket " angekommen und es scheitert an der falschen Kontoverbindung ...
  17. Avatar
    Sehr ärgerlich, allerdings steht das bei Rückzahlung auch genau so dort (ursprüngliche Zahlungsmethode). Dass Amazon das Geld jetzt nicht auslegt und wartet bis es zurückkommt dürfte auch klar sein.
  18. Avatar
    Das Firmen das Geld nur an/auf das ursprüngliche Zahlungsmittel senden ist normal. Hast du bei KK etc. auch.

    Is natürlich in deinem Fall recht ärgerlich, aber sowas passiert halt
  19. Avatar
    Ausnahmsweise drücke ich der TE die Daumen, dass sie bald an ihr Geld kommt. Für gewöhnlich würde ich schreiben: "Geschieht dir Recht, kauf nicht bei Amazon". Hoffe, dass es eine Lehre ist und der TE NIE wieder einen Cent an/auf Amazon überweist/ausgibt.
Avatar