Amazon - unzuverlässige Lieferdienste sperren

eingestellt am 6. Feb 2018
Nur zur Info, weil es mich gerade wieder nervt:

Wenn ein Lieferdienst bei 3 Lieferungen/Bestellungen Probleme verursacht

hat, kann man ihn bei Amazon für diese Adresse sperren lassen.
Probleme sind Verzögerungen, aber auch Abstellen ohne Abstellgenehmigung oder ähnlich.

Also,

wenn man merkt, dass es sich häuft, einfach mal die Bestellhistorie durchforsten,

Bestellnummern des gleichen Lieferdienstes notieren und eine Mail an den Kundenservice mit der

Bitte, den Lieferdienst zu sperren.

Bei mir ist das entstanden, als DHL in Berlin Subunternehmer beschäftigt hatte.
Außerdem als Amazon Logistics einige Sachen übernommen hat.
Normale Beschwerden haben nichts gebracht, weil die Fahrer ohnehin ständig gewechselt haben.
Daher war die Sperre das einzige Mittel.

Am Ende hatte ich nur noch Hermes und UPS, weil die beide bei mir zuverlässig waren. Leider hat sich das jetzt auch geändert, sodass ich vermutlich auf die Packstation wechseln werde. Da muss man nur zu Weihnachten aufpassen.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
15 Kommentare
Dein Kommentar