Amazon verbietet Bewertungen gegen Gratisproben (nun auch in DE)

eingestellt am 22. Nov 2016

Was in den USA schon seit ein paar Wochen der Fall ist, nun wohl auch in DE. 877890-3LamZ.jpg

Beste Kommentare

Das einzige, was sich jetzt ändern wird, ist, dass der Satz "kostenloses Rezensionsexemplar blabla" nicht mehr vorhanden sein wird und man somit auch nicht mehr direkt weiß, ob die Bewertung gekauft ist oder nicht...

schinkengottvor 2 h, 0 m

Amazon erkennt wenn Gutscheincodes genutzt werden die den Betrag auf 0€ bringen.Naja geht eh weiter, hab schon emails bekommen, dass man absolut Geld via PayPal bekommt und damit dann den Artikel legitim kauft.


Das wollen sie erkennen aber tolle Namen, wie "schreib_mich_vor_kauf_an@ziehmichueberdentisch.xyz" bekommen sie nicht auf die Reihe

die einschlägigen portale dafür haben ihr vorgehen schon lange (seit einführung in den usa) geändert
freu mich immer über gratis stuff den ich noch nicht mal mehr bewerten muss

Hehe, eine Meldung über die ich mich gleichzeitg freue und auch ein wenig traurig bin. Habe bei entsprechenden Portalen schon schöne Dinge abgegriffen, aber es war mir auch ein wenig zuwider in der Bewertung immer diesen (zu recht ) gehassten Satz bzgl. "kostenlos erhalten" zu verfassen.
Insgesamt betrachtet tut das Amazon aber sehr gut. Allerdings hätte ich mich mehr darüber gefreut wenn die mal was gegen die tausenden von Trickbetrügern unternehmen würden ("vor dem Kauf kontaktieren"), das find ich nämlich noch weitaus problematischer...
51 Kommentare

Endlich!!!!!! Danke danke danke!!!!

Hoffentlich auch direkt eine Möglichkeit, Bewertungen direkt per klick zu melden bzw. Wegzuspammen

Das einzige, was sich jetzt ändern wird, ist, dass der Satz "kostenloses Rezensionsexemplar blabla" nicht mehr vorhanden sein wird und man somit auch nicht mehr direkt weiß, ob die Bewertung gekauft ist oder nicht...

und natürlich nicht nur für Gratisproben, sondern auch für individuell rabattierte Waren

die einschlägigen portale dafür haben ihr vorgehen schon lange (seit einführung in den usa) geändert
freu mich immer über gratis stuff den ich noch nicht mal mehr bewerten muss

Hehe, eine Meldung über die ich mich gleichzeitg freue und auch ein wenig traurig bin. Habe bei entsprechenden Portalen schon schöne Dinge abgegriffen, aber es war mir auch ein wenig zuwider in der Bewertung immer diesen (zu recht ) gehassten Satz bzgl. "kostenlos erhalten" zu verfassen.
Insgesamt betrachtet tut das Amazon aber sehr gut. Allerdings hätte ich mich mehr darüber gefreut wenn die mal was gegen die tausenden von Trickbetrügern unternehmen würden ("vor dem Kauf kontaktieren"), das find ich nämlich noch weitaus problematischer...

Gilt ab wann?

JohnDoe93vor 7 m

Das einzige, was sich jetzt ändern wird, ist, dass der Satz "kostenloses Rezensionsexemplar blabla" nicht mehr vorhanden sein wird und man somit auch nicht mehr direkt weiß, ob die Bewertung gekauft ist oder nicht...


Amazon erkennt wenn Gutscheincodes genutzt werden die den Betrag auf 0€ bringen.

Naja geht eh weiter, hab schon emails bekommen, dass man absolut Geld via PayPal bekommt und damit dann den Artikel legitim kauft.

JohnDoe93vor 8 m

Das einzige, was sich jetzt ändern wird, ist, dass der Satz "kostenloses Rezensionsexemplar blabla" nicht mehr vorhanden sein wird und man somit auch nicht mehr direkt weiß, ob die Bewertung gekauft ist oder nicht...




Glaube ich auch, die Hoffnung stirbt aber zuletzt^^ Aber zum Glück gibt es jetzt mal eine offizielle Richtlinie...musst halt auch umgesetzt und verfolgt werden und daran hapert es ja meistens!

Die einzige Ausnahme hiervon ist, wenn Sie von Amazon angeforderte Beiträge veröffentlichen (wie Kundenrezensionen zu Produkten, die Sie bei Amazon gekauft oder im Rahmen des Amazon Vine Programmes erhalten haben...


Also doch noch Produkttest mit anschließender Bewertung erlaubt...

schinkengottvor 3 m

Amazon erkennt wenn Gutscheincodes genutzt werden die den Betrag auf 0€ bringen.Naja geht eh weiter, hab schon emails bekommen, dass man absolut Geld via PayPal bekommt und damit dann den Artikel legitim kauft.



Kann schon sein, dass die das erkennen, aber durch das Schlupfloch "Sie dürfen kostenlose Produkte auf Fachmessen ausgeben..." gehts trotzdem weiter. Ist ja nicht verboten diese Artikel zu rezensieren. Ebenso können die Händler die Artikel ja auch direkt zu einem schicken, oder wie du schon schreibst den Artikel im Nachhinein erstatten. Gibt genug Möglichkeiten. Die neue Regelung machts insgesamt vielleicht etwas umständlicher. Unterbunden wird damit aber gar nix

Was gab/gibt es denn so tolles Kostenloses? Auch richtige Produkte oder nur irgendwelchen China Plastik Müll und Kleinkram?

Ich denke nicht, dass das Bestand haben wird. Der Club der Produkttester zum Beispiel wird sicherlich dagegen klagen.
Bearbeitet von: "Crythar" 22. Nov 2016

freewillyvor 3 m

Was gab/gibt es denn so tolles Kostenloses? Auch richtige Produkte oder nur irgendwelchen China Plastik Müll und Kleinkram?



Das kommt drauf an, wie hoch dein amazon Rang ist

JohnDoe93vor 1 m

Das kommt drauf an, wie hoch dein amazon Rang ist



-1000 denke ich ^^

schinkengottvor 28 m

Amazon erkennt wenn Gutscheincodes genutzt werden die den Betrag auf 0€ bringen.Naja geht eh weiter, hab schon emails bekommen, dass man absolut Geld via PayPal bekommt und damit dann den Artikel legitim kauft.


Habe ich auch schon bekommen,seltsamerweise auf eine Mailadresse die ich bei Amazon nicht benutze.

Gute Sache.

Die Amazon-Bewertungen sind deswegen eh für'n Arsch. Und das ist damit schon Kundentäuschung.

Senecavor 7 m

Gute Sache.Die Amazon-Bewertungen sind deswegen eh für'n Arsch. Und das ist damit schon Kundentäuschung.


Was ist daran gut? Amazon nutzt hier wieder mal seine Marktmacht aus und entscheidet, dass nur Amazon Vine Rezensionen legitim sind und alles andere verboten gehört. Seiten wie Club der Produkttester arbeiten genau so wie das Amazon Vine Programm. Ich wüsste nicht, was Amazon dazu berechtigt, dies zu verbieten.

freewillyvor 25 m

Was gab/gibt es denn so tolles Kostenloses? Auch richtige Produkte oder nur irgendwelchen China Plastik Müll und Kleinkram?


Dampfreiniger , Matratzen, handyzubehör , Tabletten und und.
eigentlich fair für 10 Zeilen bla bla.

gab auch schon LCD TVs aber das habe ich noch nicht bekommen
Bearbeitet von: "DVD_Power" 22. Nov 2016

Ich finde, die neue Regelung macht sich schon in einigen Kreisen bemerkbar...

Crytharvor 4 m

Was ist daran gut? Amazon nutzt hier wieder mal seine Marktmacht aus und entscheidet, dass nur Amazon Vine Rezensionen legitim sind und alles andere verboten gehört. Seiten wie Club der Produkttester arbeiten genau so wie das Amazon Vine Programm. Ich wüsste nicht, was Amazon dazu berechtigt, dies zu verbieten.



Weil niemand, der etwas kostenlos erhält, eine objektive Bewertung abgibt.

Gilt natürlich auch für das Vine Programm.

Senecavor 9 m

Weil niemand, der etwas kostenlos erhält, eine objektive Bewertung abgibt.Gilt natürlich auch für das Vine Programm.


Doch, solche Leute gibts schon. Die machen das aber nicht lange mit (welcher China-Händler gibt seine Produkte schon einem Ehrlichen Rezensenten).
Avatar

GelöschterUser448305

Crytharvor 28 m

Was ist daran gut? Amazon nutzt hier wieder mal seine Marktmacht aus und entscheidet, dass nur Amazon Vine Rezensionen legitim sind und alles andere verboten gehört. Seiten wie Club der Produkttester arbeiten genau so wie das Amazon Vine Programm. Ich wüsste nicht, was Amazon dazu berechtigt, dies zu verbieten.


Weil es Amazon.de ist und nicht mandarfalles.de.

Senecavor 32 m

Weil niemand, der etwas kostenlos erhält, eine objektive Bewertung abgibt.Gilt natürlich auch für das Vine Programm.


Ich wüsste nicht, warum ich irgendwelche Artikel vom Club der Produkttester nicht ehrlich bewerten sollte. Ich bekomme die Artikel von denen zugeschickt, habe keinerlei Kontakt zum Hersteller oder Verkäufer und die Artikel werden verlost, sodass ich mir auch keine Gedanken über die Konsequenzen von schlechten Bewertungen mache.

Noticedvor 34 m

Ich finde, die neue Regelung macht sich schon in einigen Kreisen bemerkbar...


Club der Produkttester sieht aus wie immer.

Quelle?

Crytharvor 13 m

Ich wüsste nicht, warum ich irgendwelche Artikel vom Club der Produkttester nicht ehrlich bewerten sollte. Ich bekomme die Artikel von denen zugeschickt, habe keinerlei Kontakt zum Hersteller oder Verkäufer und die Artikel werden verlost, sodass ich mir auch keine Gedanken über die Konsequenzen von schlechten Bewertungen mache.


Du hast Recht, eigentlich funktioniert das wie Amazon Vine, da ja der Hersteller einem Vermittler (Amazon bzw. dem Club) die Produkte schickt und Bewertungen möchte, wobei er nie erfährt, welcher Kunde welches Produkt erhalten und rezensiert hat. Klar man muss eine Rezension verfassen, aber das muss man bei Vine ja auch.
"Dazu zählen beispielsweise die Überwachung, ob eine Rezension verfasst wurde [...]" was bedeutet, dass man keine kostenlosen Produkte vergeben darf um dann eine Rezension zu verlangen, weshalb Vine eigentlich auch verboten werden müsste, falls der Club dran glauben muss.

delpiero223vor 9 m

Quelle?


Schau doch mal in die Amazon Richtlinien für Rezensionen. Die wurden auch schon angepasst. Der Screenshot oben scheint aus dem Portal für Verkäufer zu sein.

Die einzige Ausnahme hiervon ist, wenn Sie von Amazon angeforderte Beiträge veröffentlichen (wie Kundenrezensionen zu Produkten, die Sie bei Amazon gekauft oder im Rahmen des Amazon Vine Programmes erhalten haben, oder Antworten im Rahmen von „Kundenfragen und -antworten“). In diesen Fällen müssen Ihre Beiträge mit allen zusätzlichen von Amazon festgelegten Richtlinien übereinstimmen.

Von Amazon angefordert ist schon recht eindeutig formuliert. Früher stand da was anderes.
Bearbeitet von: "Crythar" 22. Nov 2016

Ach man..und ich wollt unbedingt noch diesen blöden kostenlosen Blutooth-Lautsprecher von Inateck bewerten..

schinkengottvor 2 h, 0 m

Amazon erkennt wenn Gutscheincodes genutzt werden die den Betrag auf 0€ bringen.Naja geht eh weiter, hab schon emails bekommen, dass man absolut Geld via PayPal bekommt und damit dann den Artikel legitim kauft.


Das wollen sie erkennen aber tolle Namen, wie "schreib_mich_vor_kauf_an@ziehmichueberdentisch.xyz" bekommen sie nicht auf die Reihe

Schade, gerade jetzt wo ich zur Elite aufgestiegen bin und interessante Artikel bekomme.

fraugeschichtevor 4 m

Schade, gerade jetzt wo ich zur Elite aufgestiegen bin und interessante Artikel bekomme.


Elite?

Alarmanlagen, Kameras, Drohnen und so weiter ... gab schon echt viel Kram, Mal gucken wie es jetzt wird

Crytharvor 54 m

Elite?




Naja halt nicht nur Müll wie Handyhüllen, Babykleider oder so ein Schrott, sondern auch mal hochwertigere Artikel. Witzig finde ich ja Amzstars oder wie die heißen. Die Testerpreise da sind teilweise schon lächerlich.

fraugeschichtevor 7 m

Naja halt nicht nur Müll wie Handyhüllen, Babykleider oder so ein Schrott, sondern auch mal hochwertigere Artikel. Witzig finde ich ja Amzstars oder wie die heißen. Die Testerpreise da sind teilweise schon lächerlich.


Ach so. Ich bin nur noch bei Club der Produkttester angemeldet. Da bekommt man selten Müll. Gelegentlich nehme ich auch ein paar Artikel über E-Mail, aber dann nur die hochwertigen Sachen. Trotz Ranking in den Top 50 ist das aber doch eher selten geworden. Vielleicht bewerte ich zu schlecht

Mist, mittlerweile wo ich unter den Top 500 bin, führen die sowas ein
naja, bleibt wieder mehr zeit für andere Sachen als Rezensionen

bin gespannt was sich die Chinesen jetzt einfallen lassen...
Bearbeitet von: "zoeck" 22. Nov 2016

Der Club der Produkttester ist seit einem halben Jahr auch nicht mehr der Hit.Genauso ein Müll wie Art Deals Community,die haben auch nur noch Müll.

kingstrebervor 5 h, 58 m

[...]weshalb Vine eigentlich auch verboten werden müsste, falls der Club dran glauben muss.


Amazon ist allerdings keine staatliche Institution - sprich die können ihre Spielregeln weitestgehend selbst festlegen. Und wenn Rezensionen von kostenlosen Produkten nicht mehr akzeptiert werden, dann ist das eben so - auch wenn Amazon mit dem Vine Programm exakt das selbe macht. Es ist kein Grundrecht bei Amazon Bewertungen einstellen zu dürfen.
Damit wird man sich einfach abfinden müssen.

Wer mal einen Eindruck davon bekommen möchte, was über die Bewertung-Portale so vergeben wird - einfach mal hier auf mydealz in den Freebies nach Artikeln mit Gutscheincodes für Amazon schauen und im Anschluss beim entsprechenden Produkt auf Amazon unter "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch" nachsehen.
Dort findet man dann Artikel quer über alle Kategorien und man kann wohl davon ausgehen, dass es sich hier größtenteils um kostenlose Produkttest handelt.
Bearbeitet von: "arg_meyer" 22. Nov 2016

freewillyvor 8 h, 17 m

Was gab/gibt es denn so tolles Kostenloses? Auch richtige Produkte oder nur irgendwelchen China Plastik Müll und Kleinkram?


Ist so einiges... Von China Müll über den Staubsaugroboter bis hin zur LG Soundbar hab ich hier Produkte im Verkaufs"wert" von über 15.000 Euro bekommen.

Ganz so unlösbar scheint es nicht zu sein:

"Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, hat Amazon kürzlich die Richtlinien bezüglich Produktrezensionen überarbeitet. Bis wir unseren Testprozess an diese neuen Richtlinien angepasst haben, könnt Ihr Euch nicht auf neue Produkte bewerben. Diese Anpassung sollte nur ein paar Tage dauern, schaut einfach wieder vorbei. Wir werden Euch außerdem auch per E-Mail weiter informieren!"
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Echo Dot Gutschein33
    2. Tommy Hilfiger Newsletter Gutschein22
    3. [S] Bet-at-home Gutschein aus der aktuellen Men's Health [B] BaH Code aus a…36
    4. Kinokarte in Berlin weibl. abzugeben.55

    Weitere Diskussionen