Amazon verweigert Bankeinzug bei höheren Summen

67
eingestellt am 18. Jul
Guten Tag liebe Mydealzer,
Ich habe, wie viele von euch bestimmt auch, beim surface pro Angebot von Amazon zugeschlagen (gestern Abend gekauft).
Heute sehe ich, dass das Verfahren per Bankeinzug nicht akzeptiert wird (habe genug Geld auf dem Konto und bisher wurde immer alles per Lastschrift ohne Probleme abgebucht). Nun muss ich mit einer Kreditkarte bezahlen, die ich nicht habe.

Hat jemand die selbe Erfahrung gemacht ? Wie habt ihr das Problem gelöst ?


Vielen Dank im Vorraus
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
JurTech1vor 4 m

Verstehe bitte das Geschriebene!Es ging und geht überhaupt nicht um KK bei …Verstehe bitte das Geschriebene!Es ging und geht überhaupt nicht um KK bei derselben Bank, sondern darum, daß heute bei jedem Gehaltskonto eine zu diesem Konto gehörende KK mit dabei ist.Zusätzlich kann - in Abhängigkeit von der Bonität - jede weitere KK kumulativ hinzugenommen werden.Das stand jedoch nie zur Debatte.Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - als Inklusivleistung - gehört.


Es gibt genug Konten bei denen man keine KK bekommt. Weil es eben genügend Menschen gibt die keine wollen / brauchen.
JurTech1vor 8 m

Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kr …Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kreditkarte!“ wird nur von denen noch erzählt, die tatsächlich keine bekommen, beispielsweise, weil das Konto nur auf Guthabenbasis geführt wird. Alternativ oder kumulativ tragen diese Leute einen Alu-Hut.


Schwachsinn, es gibt wie von lolnickname geschrieben mehr als genug Konten, wo keine KK dabei ist. Verbreite bitte keinen Unsinn
JurTech1vor 10 m

Wie schon mehrfach gesagt, es gibt die Karte(n) aber für die Kunden.Nur …Wie schon mehrfach gesagt, es gibt die Karte(n) aber für die Kunden.Nur eben nicht kostenlos. Das war beim TE - nicht - Bedingung!Gerade die VB und SpK sind - nicht nur in dieser Hinsicht - Gebührenschneider.Es ist die Sache jeder einzelnen Person, sich sein Konto dort einzurichten, wo es z.B. eine Kreditkarte (und einiges mehr) kostenlos inklusive gibt.


Du drehst es dir aber auch hin wie es dir gerade passt oder?
Du hast selbst oben geschrieben dass bei ALLEN Gehaltskonten eine KOSTENLOSE Kreditkarte dabei ist... Tobias hat das wiederlegt, und bei mir ist das ebenfalls so (Sparkasse), hier würde die günstigste Kreditkarte 20€ im Jahr kosten

JurTech1vor 1 h, 3 m

Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - …Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - als Inklusivleistung - gehört.

Bearbeitet von: "zoeck" 18. Jul
67 Kommentare
Guthabenkarten kaufen. Passiert halt stichprobenartig bei höheren Summen.
amazon.de/gp/…420


Wie man das Problem löst? Eine Zahlungsart wie Kreditkarte verwenden.
Passierte gestern wohl öfters. Kam bei mir auch das erste mal obwohl alles gedeckt etc.
Habe aber auch ordentlich geshoppt.
2 Möglichkeiten :
Guthaben Karte oder aufgeladene Kreditkarte an der tanke kaufen.
war bei mir gestern Prime Day auch, hab zuviel bestellt über den Tag mehrfach, dann ging Lastschrift bei der letzten Bestellung nicht mehr und musste Kreditkarte nehmen.
Ging vielen Leute so.
Bearbeitet von: "Mietzekatze" 18. Jul
Normalerweise hat heute jeder Berufstätige mit einem Girokonto, über das die Gehaltseingänge laufen, eine zu diesem Konto gehörende Kreditkarte des kontoführenden Geldinstituts.
Wenn nicht, ist das keine Auszeichnung.
Sicherlich kannst du mit Amazon über einen Anruf Vorauszahlung vereinbaren. Das Gehampel mit Guthabenkarten von der Tankstelle entfällt.
Dann überweist du und die Ware geht an dich ‘raus, sobald Amazon das Geld hat verbucht hat.
Amazon will der beliebten Rückbuchung von SEPA-Lastschriften vorbeugen. Das geht - innerhalb der vergleichsweise langen Frist - einfach so.
Bei Kreditkarten gibt es die Möglichkeit ebenso, Belastungen rückbuchen zu lassen.
Allerdings muß einer der Rückbuchungstatbestände vorliegen und der Rückbuchungsgrund wird geprüft.
Hatte auch das gleiche Problem als ich meinen Laptop gekauft habe.
Musste dann auch Guthabenkarten im Wert von 775€ kaufen. Die Frau an der Tanke hat richtig blöd geschaut
Sogar meine Bank hat mich angerufen und gefragt ob die Abbuchung korrekt ist
JurTech1vor 37 m

Normalerweise hat heute jeder Berufstätige mit einem Girokonto, über das d …Normalerweise hat heute jeder Berufstätige mit einem Girokonto, über das die Gehaltseingänge laufen, eine zu diesem Konto gehörende Kreditkarte des kontoführenden Geldinstitut.


Warum sollte die Kreditkarte bei der selben Bank sein?
jamannvor 8 m

Warum sollte die Kreditkarte bei der selben Bank sein?


Verstehe bitte das Geschriebene!
Es ging und geht überhaupt nicht um KK bei derselben Bank, sondern darum, daß heute bei jedem Gehaltskonto eine zu diesem Konto gehörende KK mit dabei ist.
Zusätzlich kann - in Abhängigkeit von der Bonität - jede weitere KK kumulativ hinzugenommen werden.
Das stand jedoch nie zur Debatte.
Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - als Inklusivleistung - gehört.
DKR25vor 22 m

Hatte auch das gleiche Problem als ich meinen Laptop gekauft habe. Musste …Hatte auch das gleiche Problem als ich meinen Laptop gekauft habe. Musste dann auch Guthabenkarten im Wert von 775€ kaufen. Die Frau an der Tanke hat richtig blöd geschaut Sogar meine Bank hat mich angerufen und gefragt ob die Abbuchung korrekt ist


Ja. Das ist auch die unüblichste Vorgehensweise bei Beträgen in dieser Größenordnung.
So gehen nur diejenigen vor, die - bildhaft gesprochen - mit blinkender und hupender Leuchtreklame auf ihre mangelnde Bonität aufmerksam machen wollen.
Selbst wenn auf die zum Gehaltskonto gehörende KK bisher verzichtet wurde, dauert die Ausstellung dieser Karte ungefähr solange, wie die Laufzeit einer Vorausüberweisung ist.
Die eigene Bank kennt die Bonität ihrer Kunden bestens.
JurTech1vor 4 m

Verstehe bitte das Geschriebene!Es ging und geht überhaupt nicht um KK bei …Verstehe bitte das Geschriebene!Es ging und geht überhaupt nicht um KK bei derselben Bank, sondern darum, daß heute bei jedem Gehaltskonto eine zu diesem Konto gehörende KK mit dabei ist.Zusätzlich kann - in Abhängigkeit von der Bonität - jede weitere KK kumulativ hinzugenommen werden.Das stand jedoch nie zur Debatte.Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - als Inklusivleistung - gehört.


Es gibt genug Konten bei denen man keine KK bekommt. Weil es eben genügend Menschen gibt die keine wollen / brauchen.
lolnicknamevor 4 m

Es gibt genug Konten bei denen man keine KK bekommt. Weil es eben genügend …Es gibt genug Konten bei denen man keine KK bekommt. Weil es eben genügend Menschen gibt die keine wollen / brauchen.


Welche Geldinstitute?
Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kreditkarte!“ wird nur von denen noch erzählt, die tatsächlich keine bekommen, beispielsweise, weil das Konto nur auf Guthabenbasis geführt wird. Alternativ oder kumulativ tragen diese Leute einen Alu-Hut.
JurTech1vor 8 m

Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kr …Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kreditkarte!“ wird nur von denen noch erzählt, die tatsächlich keine bekommen, beispielsweise, weil das Konto nur auf Guthabenbasis geführt wird. Alternativ oder kumulativ tragen diese Leute einen Alu-Hut.


Schwachsinn, es gibt wie von lolnickname geschrieben mehr als genug Konten, wo keine KK dabei ist. Verbreite bitte keinen Unsinn
Ich hatte das Prob auch einmal.

Habe dann den Kundenservice angerufen ...

Machen die per Zufalllsprinzip. Warum wußte der Mitarbeiter auch nicht!

ABER:
Der ist mit mir noch einmal gemeinsam in den Bestell- oder Zahlungsvorgang-Vorgang rein gegangen. Das waren ein par Klicks, Entfernung einer Sicherheitseinstellung im Browser oder Mailprogramm
UND DANN GING ES PER ABBUCHUNG !!!

Wie das nun konkret war weiß ich nicht mehr. Glaube über Thunderbird die Bestellung aufgerufen, da alles erlaubt und par Klicks bei Zahlweisen noch ...

Vielleicht einmal so versuchen, schneller und weit besser als ...
JurTech1vor 15 m

Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kr …Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kreditkarte!“ wird nur von denen noch erzählt, die tatsächlich keine bekommen, beispielsweise, weil das Konto nur auf Guthabenbasis geführt wird. Alternativ oder kumulativ tragen diese Leute einen Alu-Hut.


Du hast bei sehr vielen Konten die Option keine KK zu erhalten, weil in hoher Prozentzahl der Zahlungen nun einmal auch die EC-Karte ausreichend ist und online PayPal und Co vorhanden sind.
Warum also potentielle Gebühren oder Risiken durch zusätzliche Karte aufhalsen?

Amazon bietet entsprechend Alternativen, lästig gewiss, aber sie sind da.
jamannvor 7 m

Schwachsinn, es gibt wie von lolnickname geschrieben mehr als genug …Schwachsinn, es gibt wie von lolnickname geschrieben mehr als genug Konten, wo keine KK dabei ist. Verbreite bitte keinen Unsinn


Nenne diese Geldinstitute bitte, bei denen du keine KK zum Konto bekommen kannst.
Das wären Fakten. Du redest hingegen nur faktenloses Zeug. Teenie, ja?
Marina333vor 8 m

Ich hatte das Prob auch einmal.Habe dann den Kundenservice angerufen …Ich hatte das Prob auch einmal.Habe dann den Kundenservice angerufen ...Machen die per Zufalllsprinzip. Warum wußte der Mitarbeiter auch nicht!ABER: Der ist mit mir noch einmal gemeinsam in den Bestell- oder Zahlungsvorgang-Vorgang rein gegangen. Das waren ein par Klicks, Entfernung einer Sicherheitseinstellung im Browser oder MailprogrammUND DANN GING ES PER ABBUCHUNG !!!Wie das nun konkret war weiß ich nicht mehr. Glaube über Thunderbird die Bestellung aufgerufen, da alles erlaubt und par Klicks bei Zahlweisen noch ...Vielleicht einmal so versuchen, schneller und weit besser als ...


Marina, Zufallsprinzip wird nur vorgeschoben, damit der Kunde sich nicht ärgert.
Es werden bestimmte, automatisierte Prüf-Algorithmen verwendet.
Ist danach irgendetwas auffällig, kommt es dazu.
Bei Kreditkarten mit ausreichendem Limit hingegen nie.
Der Algorithmus prüft bei Zahlungsanforderung im Hintergrund die Karte und deren Limit.
Ist nicht nur bei Amazon so.
JurTech1vor 21 m

Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kr …Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kreditkarte!“ wird nur von denen noch erzählt, die tatsächlich keine bekommen, beispielsweise, weil das Konto nur auf Guthabenbasis geführt wird. Alternativ oder kumulativ tragen diese Leute einen Alu-Hut.


Jetzt wird’s aber wild, erst war die Argumentation bei jedem Gehaltskonto, jetzt ist es bei allen Konten die nicht nur auf Guthabenbasis laufen. Was denn jetzt? Und nein, es gibt immer noch Konten die ohne entsprechendes Häckchen implizit kein Dispo mit liefern, zB Commerzbank
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 18. Jul
myoshivor 8 m

Du hast bei sehr vielen Konten die Option keine KK zu erhalten, weil in …Du hast bei sehr vielen Konten die Option keine KK zu erhalten, weil in hoher Prozentzahl der Zahlungen nun einmal auch die EC-Karte ausreichend ist und online PayPal und Co vorhanden sind.Warum also potentielle Gebühren oder Risiken durch zusätzliche Karte aufhalsen?Amazon bietet entsprechend Alternativen, lästig gewiss, aber sie sind da.


Ist alles bekannt. Darum ging es nur nicht. Du kannst auf Optionen immer verzichten. Das war nie in Frage gestellt. In der heutigen Zeit ergibt es nur überhaupt keinen Sinn mehr, auf Kreditkarten zu verzeichnen. Deren Risiko bzgl. Karte haben und damit zahlen ist übrigens besser abgesichert, als die Maestro-Card (ehemals EC-Karte, die es nicht mehr gibt).
Es bleibt jedem selbst überlassen, sich „das richtige Konto“ auszusuchen. Wer bereits das unterläßt, ist schlicht selber schuld.
ExtraFlauschigvor 7 m

Jetzt wird’s aber wild, erst war die Argumentation bei jedem Gehaltskonto, …Jetzt wird’s aber wild, erst war die Argumentation bei jedem Gehaltskonto, jetzt ist es bei allen Konten die nicht nur auf Guthabenbasis laufen. Was denn jetzt? Und nein, es gibt immer noch Konten die ohne entsprechendes Häckchen implizit kein Dispo mit liefern, zB Commerzbank


Ja sicher gibt es das. Es wird als Standard angeboten und der („kurzsichtige“) Kunde wählt es nicht. Das erledigt aber der Kunde, nicht das Geldinstitut.
Auf einen Dispo verzichten nur Kunden, die bereits wissen, daß sie keinen oder nur einen kaum nennenswerten Dispo erhalten werden.
Gleiches gilt für die KK‘n des kontoführenden Geldinstitutes.
Es fällt immer sehr leicht, auf etwas zu „verzichten“ und zu sagen, das braucht/will man nicht, wenn man bereits weiß, man bekäme es sowieso nicht.
Bearbeitet von: "JurTech1" 18. Jul
JurTech1vor 4 m

Ist alles bekannt. Darum ging es nur nicht. Du kannst auf Optionen immer …Ist alles bekannt. Darum ging es nur nicht. Du kannst auf Optionen immer verzichten. Das war nie in Frage gestellt. In der heutigen Zeit ergibt es nur überhaupt keinen Sinn mehr, auf Kreditkarten zu verzeichnen. Deren Risiko bzgl. Karte haben und damit zahlen ist übrigens besser abgesichert, als die Maestro-Card (ehemals EC-Karte, die es nicht mehr gibt).Es bleibt jedem selbst überlassen, sich „das richtige Konto“ auszusuchen. Wer bereits das unterläßt, ist schlicht selber schuld.


Doch genau darum ging es. Es geht darum keine zu haben nicht keine haben zu können. Er hat halt nun mal aktuell keine und das ist die einzige Aussage die oben drin steht. Es steht nirgendwo, dass er keine bekommt.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 18. Jul
JurTech1vor 41 m

Verstehe bitte das Geschriebene!Es ging und geht überhaupt nicht um KK bei …Verstehe bitte das Geschriebene!Es ging und geht überhaupt nicht um KK bei derselben Bank, sondern darum, daß heute bei jedem Gehaltskonto eine zu diesem Konto gehörende KK mit dabei ist.Zusätzlich kann - in Abhängigkeit von der Bonität - jede weitere KK kumulativ hinzugenommen werden.Das stand jedoch nie zur Debatte.Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - als Inklusivleistung - gehört.


Bei mir ist keine kostenlose Karte dabei und daher habe ich auch von der Hausbank keine mehr.

Willst du hier die Leute angehen oder kommt das nur so rüber
ExtraFlauschigvor 4 m

Doch genau darum ging es. Es geht darum keine zu haben nicht keine haben …Doch genau darum ging es. Es geht darum keine zu haben nicht keine haben zu können. Er hat halt nun mal aktuell keine und das ist die einzige Aussage die oben drin steht. Es steht nirgendwo, dass er keine bekommt.


Dann soll er sie beantragen.
Ausstellung dauert solange wie eine Vorausüberweisung, denn das kontoführende Geldinstitut kennt seine Bonität.
Also kein Zeitverlust.
Sein Problem wäre gelöst.
Er kommt hingegen nicht einmal auf diese Idee, die den ganzen Thread hier überflüssig hätte werden lassen können.
Wurde schon 10000x besprochen
sascha_vor 5 m

Bei mir ist keine kostenlose Karte dabei und daher habe ich auch von der …Bei mir ist keine kostenlose Karte dabei und daher habe ich auch von der Hausbank keine mehr.Willst du hier die Leute angehen oder kommt das nur so rüber


Du kannst aber eine KK zu deinem Konto haben? Sie muß nicht überall kostenlos sein. Dann gehst du mit deinem Konto eben zu einem Geldinstitut, das eine KK kostenlos inkludiert hat.
Ich verstehe das Problem nicht. Als ob Kreditkarten „irgendetwas superböses“ wären.
okolytavor 4 m

Wurde schon 10000x besprochen


Du hast vollkommen recht. Jetzt, „wo“ du es sagst, hätte ich sogar mit 100.000x gerechnet ...
JurTech1vor 39 m

Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kr …Welche Geldinstitute? Das Märchen der Neuzeit „Ich brauche/will keine Kreditkarte!“ wird nur von denen noch erzählt, die tatsächlich keine bekommen, beispielsweise, weil das Konto nur auf Guthabenbasis geführt wird. Alternativ oder kumulativ tragen diese Leute einen Alu-Hut.



So ziemlich jede Volksbank und Sparkasse hat keine Kreditkarte dabei. Die kostet dann noch mal 30 Euro aufwärts pro Jahr.
JurTech1vor 5 m

Du kannst aber eine KK zu deinem Konto haben? Sie muß nicht überall k …Du kannst aber eine KK zu deinem Konto haben? Sie muß nicht überall kostenlos sein. Dann gehst du mit deinem Konto eben zu einem Geldinstitut, das eine KK kostenlos inkludiert hat.Ich verstehe das Problem nicht. Als ob Kreditkarten „irgendetwas superböses“ wären.



Es gibt allein bei Sparkassen über 50 Mio. Kunden. Wenn die alle zu Direktbanken mit kostenlosem Konto und Kreditkarte wechseln würden, wären dort die Services sicher auch nicht mehr lange kostenlos, weil plötzlich auch viel mehr Problemkunden da wären.
JurTech1,
hochpreisig war der Artikel nicht. Kann mich nicht daran erinnern, was es war oder von welchem Konto abgebucht werden sollte.
Das spricht eher gegen deine Annahme.

Aber amazon KK wollten die mir vermitteln ...

Habe ich mich ohne Prämie natürlich nicht drauf eingelassen.

JEDENFALLS war es dann auch per Lastschrift möglich ...
Tobiasvor 4 m

So ziemlich jede Volksbank und Sparkasse hat keine Kreditkarte dabei. Die …So ziemlich jede Volksbank und Sparkasse hat keine Kreditkarte dabei. Die kostet dann noch mal 30 Euro aufwärts pro Jahr.


Wie schon mehrfach gesagt, es gibt die Karte(n) aber für die Kunden.
Nur eben nicht kostenlos. Das war beim TE - nicht - Bedingung!
Gerade die VB und SpK sind - nicht nur in dieser Hinsicht - Gebührenschneider.
Es ist die Sache jeder einzelnen Person, sich sein Konto dort einzurichten, wo es z.B. eine Kreditkarte (und einiges mehr) kostenlos inklusive gibt.
Tobiasvor 5 m

Es gibt allein bei Sparkassen über 50 Mio. Kunden. Wenn die alle zu …Es gibt allein bei Sparkassen über 50 Mio. Kunden. Wenn die alle zu Direktbanken mit kostenlosem Konto und Kreditkarte wechseln würden, wären dort die Services sicher auch nicht mehr lange kostenlos, weil plötzlich auch viel mehr Problemkunden da wären.


Kein Geldinstitut ist gezwungen, Problemkunden anzunehmen bzw. diesen Kunden Kreditkarten auszustellen oder Dispositionskredit einzuräumen.
Sofern erforderlich, wird das Konto auf Guthabenbasis geführt. Dann gibt es - natürlich - nichts von alledem.
DAs ist alles längst kein Problem mehr und gelöst.
JurTech1vor 10 m

Wie schon mehrfach gesagt, es gibt die Karte(n) aber für die Kunden.Nur …Wie schon mehrfach gesagt, es gibt die Karte(n) aber für die Kunden.Nur eben nicht kostenlos. Das war beim TE - nicht - Bedingung!Gerade die VB und SpK sind - nicht nur in dieser Hinsicht - Gebührenschneider.Es ist die Sache jeder einzelnen Person, sich sein Konto dort einzurichten, wo es z.B. eine Kreditkarte (und einiges mehr) kostenlos inklusive gibt.


Du drehst es dir aber auch hin wie es dir gerade passt oder?
Du hast selbst oben geschrieben dass bei ALLEN Gehaltskonten eine KOSTENLOSE Kreditkarte dabei ist... Tobias hat das wiederlegt, und bei mir ist das ebenfalls so (Sparkasse), hier würde die günstigste Kreditkarte 20€ im Jahr kosten

JurTech1vor 1 h, 3 m

Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - …Der TE hat nicht einmal die KK (bekommen), die zu seinem Gehaltskonto - als Inklusivleistung - gehört.

Bearbeitet von: "zoeck" 18. Jul
Ist ja schlimmer als jede Polit Show hier...
Amen
Marina333vor 14 m

JurTech1,hochpreisig war der Artikel nicht. Kann mich nicht daran …JurTech1,hochpreisig war der Artikel nicht. Kann mich nicht daran erinnern, was es war oder von welchem Konto abgebucht werden sollte.Das spricht eher gegen deine Annahme.Aber amazon KK wollten die mir vermitteln ...Habe ich mich ohne Prämie natürlich nicht drauf eingelassen. JEDENFALLS war es dann auch per Lastschrift möglich ...


Das muß nicht einmal hochpreisige Ware sein. Es kann an der Menge von Bestellungen in einem definierten Zeitraum liegen bzw. an „xyz“ anderen Faktoren.
Ist auch nicht so wichtig, weil sich - außer bei mangelnder Bonität - immer eine Zahlungsart finden läßt. So wie bei dir geschehen.
Amazon KK (ein Visa-Co-Branding Produkt der LBB) lohnt sich wegen der Jahresgebühr nur in den seltensten Fällen.
Kannst du dir anhand deines bisherigen Kaufverhaltens bei Amazon selber ausrechnen.

Mit der kostenlosen, blauen Payback Amex sammelst du z.B. auch bei Amazon Payback-Punkte.
Hinterlegst du sie bei Paypal ebenso immer, wenn PayPal als Zahlungsweg angeboten wird.
Wiederum einziger „Nachteil“ für etliche Leute: American Express prüft bei ihren Karteninhabern in regelmäßigen Abständen (=häufiger als andere) die Schufa.
Wer bei der Schufa keine Probleme hat bzw. solche Probleme bereits auf sich zukommen sieht, ist z.B. mit Amex bestens bedient.
zoeckvor 12 m

Du drehst es dir aber auch hin wie es dir gerade passt oder?Du hast selbst …Du drehst es dir aber auch hin wie es dir gerade passt oder?Du hast selbst oben geschrieben dass bei ALLEN Gehaltskonten eine KOSTENLOSE Kreditkarte dabei ist... Tobias hat das wiederlegt, und bei mir ist das ebenfalls so (Sparkasse), hier würde die günstigste Kreditkarte 20€ im Jahr kosten


Nein. Du versuchst das. Von kostenlos war nie die Rede. Bereits nicht in meinem Ausgangsposting. Das „Kostenlos“ denken sich MyDealzer nur immer hinzu.
Jedes kontoführende Geldinstitut bietet ihren Kunden eine Kreditkarte an - wenn die Bonität des Kunden stimmt.
Wenn der Kunde nicht will, nimmt er sie nicht.
Bist du jetzt stolz darauf, dein Konto ausgerechnet bei einem Geldinstitut zu führen, das dir keine kostenlose KK anbietet?
Was hindert dich daran, sofort online das Geldinstitut bzgl. des Gehaltskontos zu wechseln?
Damit war es das von meiner Seite allerdings schon, denn es ist alles zum Thema und zur Problemlösung ausgeführt worden.
Bearbeitet von: "JurTech1" 18. Jul
JurTech1vor 16 m

Wie schon mehrfach gesagt, es gibt die Karte(n) aber für die Kunden.Nur …Wie schon mehrfach gesagt, es gibt die Karte(n) aber für die Kunden.Nur eben nicht kostenlos. Das war beim TE - nicht - Bedingung!Gerade die VB und SpK sind - nicht nur in dieser Hinsicht - Gebührenschneider.Es ist die Sache jeder einzelnen Person, sich sein Konto dort einzurichten, wo es z.B. eine Kreditkarte (und einiges mehr) kostenlos inklusive gibt.


Bei meinen Girokonto kostet die Visa 29€ im Jahr...also warum sollte ich bei Paypal und normalem Girokonto und ner Gutscheinmöglichkeit unbedingt ne Kreditkarte besitzen?

Ich jedenfalls besitze keine, wegen den Zusatzkosten...die ich nicht einsehe. Das Argument das Kreditinstitut zu wechseln, nur wegen ner KK, ist in meinen Augen dämlich. Gibt viele Gründe bei "seiner Bank" zu bleiben und nicht sinnlos Konto zu eröffnen, nur um im ersten Jahr ne gebührenfreie KK abzustauben.

Selbst wenn die KK nämlich nominell kostenlos wäre, werden die Kosten doch über hohe Kontoführungsgebühren und sonstige Kosten wieder reingeholt (hier einfach mal in die jeweilige Gebührenübersicht des Kontos schauen).

Bei meinem Kreditinstitut hätte man erst eine kostenlose KK bei einem bargeldlosen mtl. Geldeingang von 3000€...und das haben nicht soo viele.

Also immer ruhig mit den Pferden ^^
Danke JurTech1.

Erinnere mich ein wenig.
Die Thunderbird Mail mit dem abgelehnten Kauf öffnen. Alles erlauben.
Dann den Artikel über die Mail wieder aufrufen.
Jetzt wird ein Feld "x" sichtbar, dass man anklicken kann ...

Wie es weiter ging oder was in dem Feld gestanden hat, keine Erinnerung.

War nur froh, dass es behoben war!

Vielleicht hilft es dem ein oder anderem.
JurTech1vor 9 m

Nein. Du versuchst das. Von kostenlos war nie die Rede. Bereits nicht in …Nein. Du versuchst das. Von kostenlos war nie die Rede. Bereits nicht in meinem Ausgangsposting. Das „Kostenlos“ denken sich MyDealzer nur immer hinzu.Jedes kontoführende Geldinstitut bietet ihren Kunden eine Kreditkarte an - wenn die Bonität des Kunden stimmt.Wenn der Kunde nicht will, nimmt er sie nicht.Bist du jetzt stolz darauf, dein Konto ausgerechnet bei einem Geldinstitut zu führen, das dir keine kostenlose KK anbietet?Was hindert dich daran, sofort online das Geldinstitut bzgl. des Gehaltskontos zu wechseln?Damit war es das von meiner Seite allerdings schon, denn es ist alles zum Thema und zur Problemlösung ausgeführt worden.


Sorry aber eine "Inklusiv Leistung" kostet nichts zusätzlich, weil diese in den normalen Gebühren dabei ist...
Mateo84vor 11 m

Bei meinen Girokonto kostet die Visa 29€ im Jahr...also warum sollte ich b …Bei meinen Girokonto kostet die Visa 29€ im Jahr...also warum sollte ich bei Paypal und normalem Girokonto und ner Gutscheinmöglichkeit unbedingt ne Kreditkarte besitzen?Ich jedenfalls besitze keine, wegen den Zusatzkosten...die ich nicht einsehe. Das Argument das Kreditinstitut zu wechseln, nur wegen ner KK, ist in meinen Augen dämlich. Gibt viele Gründe bei "seiner Bank" zu bleiben und nicht sinnlos Konto zu eröffnen, nur um im ersten Jahr ne gebührenfreie KK abzustauben.Selbst wenn die KK nämlich nominell kostenlos wäre, werden die Kosten doch über hohe Kontoführungsgebühren und sonstige Kosten wieder reingeholt (hier einfach mal in die jeweilige Gebührenübersicht des Kontos schauen).Bei meinem Kreditinstitut hätte man erst eine kostenlose KK bei einem bargeldlosen mtl. Geldeingang von 3000€...und das haben nicht soo viele.Also immer ruhig mit den Pferden ^^


Noch ein letzter Beitrag zum Thema:
Wieder von dir hinzugedacht, aber nie Thema: „sinnlos Konto eröffnen, nur um im ersten Jahr ne gebührenfreie KK abzustauben“,
Erkundige dich erstmal über kostenlose Kontoführung und dauerhaft kostenlos zum Konto gehörende KK, bevor du so etwas schreibst.
Bleibe bei deinem Geldinstitut und zahle, was die verlangen. Kein Problem. Denn es ist dein Geld.
Dauerhaft kostenlose KK‘n gibt es auch außerhalb von deinem Geldinstitut.
zoeckvor 4 m

Sorry aber eine "Inklusiv Leistung" kostet nichts zusätzlich, weil diese …Sorry aber eine "Inklusiv Leistung" kostet nichts zusätzlich, weil diese in den normalen Gebühren dabei ist...


Nein. Inkludierte KK muß nicht zwingend kostenlos sein. Das denkst du lediglich hinzu. Im übrigen sind bei den „richtigen“ Gehaltskonten keine Gebühren dabei.
Aber das ist Sache von jeder einzelnen Person.
JurTech1vor 2 m

Nein. Inkludierte KK muß nicht zwingend kostenlos sein. Das denkst du …Nein. Inkludierte KK muß nicht zwingend kostenlos sein. Das denkst du lediglich hinzu. Im übrigen sind bei den „richtigen“ Gehaltskonten keine Gebühren dabei.Aber das ist Sache von jeder einzelnen Person.


Ich lass dich mal in deiner kleinen Welt alleine... da verstehen die Menschen dich mit deinen kostenlosen Konten und Kreditkarten...

Wie gesagt, du drehst dir alles was du schreibst so hin wie du möchtest... aber passt schon... mach ruhig so weiter
Ich hab wohl ein "falsches Gehaltskonto", denn ich muss dafür eine Kontoführungsgebühr zahlen und es ist keine KK dabei.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler