Amazon VISA Flex AGB Änderungen

Da ich eigentlich zu den Leuten gehöre die nicht groß AGB lesen, es diesmal aber trotzdem gemacht habe schreibe ich hier kurz die nicht grade unerheblichen Änderungen nieder.

Hier geht es nur um die Amazon Visa Flex Karten (die ohne Grundgebühr).

Neue AGB: img.srv2.de/bm/…pdf

Die meiner Meinung nach wichtigsten Punke:
- Fremdwährungsgebühren wurden von 1,5% auf 1,75% erhöht
- Während man früher den Rechnungsbetrag bis zur nächsten Rechnung vollständig ausgleichen musste um keine Zinsen zu zahlen hat man jetzt nur noch 7 Tage Zeit (nicht Werktage, Tage). Das kann unter Umständen (Wochenenden/Überweisungszeit/interne Bearbeitungszeit LBB) ziemlich knapp werden. Ein Lastschrifteinzug des ganzen Betrags ist, wie bisher auch bei der FLEX Version, nicht möglich.

Mit einem Anruf bei der Hotline habe ich mir das oben geschriebene bestätigen lassen...

Mich würde interessieren ob die normalen Kunden auch neue AGB bekommen haben, vielleicht kann dazu jemand was sagen.

Also für mich is diese AGB Änderung ein Versuch die "verlorene" Jahresgebühr wieder reinzuholen. Ich werd meine Karte jedenfall kündigen und mich nach einer Alternative umsehen.

PS. Die neuen AGB gelten ab 1.9.2013.

10 Kommentare

Ich habe die normale Amazon Visa, keine Flex oder so. Eine Mail bekam ich nicht.

beneschuetz

Ich habe die normale Amazon Visa, keine Flex oder so. Eine Mail bekam ich nicht.


dito.

Kostet 20€ Jahresgebühr, bekommst aber pro 500€ Amazon Umsatz oder 2000€ normalen Umsatz einen 10€ Gutschein.... die 20€ Jahresgebürh bekomme ich also normalerweise locker wieder rein.

Ich habe auch die normale und vor ein paar Wochen kam die Mail mit der AGB Anpassung. Zumindest erinnere ich mich noch daran, dass die Auslandseinsatzgebühren auch hier angehoben werden.

Zum Glück ist meine Karte kostenfrei. (Habe damals bei der Prime Aktion die Karte umstellen lassen als es noch geklappt hat.)

Stevii

Zum Glück ist meine Karte kostenfrei. (Habe damals bei der Prime Aktion die Karte umstellen lassen als es noch geklappt hat.)



Sicher das du noch die normale hast?
Haben sich bei der Umstellung nicht auch deinen AGB's geändert?
Bin mir relativ sicher als man "umstellen" konnte, war es eine Vertragsänderung mit neuen AGB's

Ähm, stimmt ja, ich habe mit der Änderung wieder neue AGBs zugeschickt bekommen. Aber was ist jetzt der Unterschied zwischen Flex und der normalen und der kostenfreien? Ich habe wohl nicht ganz den Durchblick...

Meines Wissens gibts zwei Varianten:
Die normale wo du 20€? Jahreskartengebühr bezahlst und die Flex die kostenfrei ist. Bei der normalen kann man den Rechnungsbetrag bequem abbuchen lassen, bei der Flex muss man selbst überweisen. Von einer dritten Variante habe ich noch nichts gehört.
Ich wurde damals als ich mich weigerte die Jahreskartengebühr zu bezahlen von der normalen auf die kostenfreie Visa Flex umgestellt.

Ich habe die normale, die eigentlich 20€ kostet und der Rechnungsbeitrag jeden Monat eingezogen wird. Auf Grund der damaligen "Amazon Prime" Aktion wurde die Jahreskartengebühr erlassen. (War wohl eine kurze Aktion die eigentlich für Primekunden gedacht war, die sich die Amazon KK neu anschaffen. Auf Nachfrage hat man die Konditionen aber auch als nicht Prime- und Bestandskunde gewährt bekommen.) Dadurch sammle ich aber auf alle Einkäufe egal wo einen Punkt pro €uro. (Also nicht 2 Punkte pro €uro bei Amazon).

Wieder was dazu gelernt. ^^

Mist, das habe ich damals verpasst.Hatte 2015 3100 Euro Umsatz und dieses Jahr bisher 1300 Euro.
Wären immerhin 90 Euro gewesen, allerdings wäre mir das selbst überweisen bei der kostenlosen Flex zu nervig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Problem mit lokal.com User2437
    2. Wer kann mir was zu einen gesperrten Händler sagen?78
    3. SoundCloud Go in Deutschland gestartet - Gratis-Nutzer sehen und hören zukü…44
    4. Unitymedia internetseite keine preise22

    Weitere Diskussionen