ABGELAUFEN

Amazon - Ware zurück schicken, nicht mehr möglich?

Nabend,

kann es sein, dass man bei Amazon gekaufte Artikel nicht mehr zurück schicken kann?
Das Handy meiner Mutter funktioniert nicht mehr und ich wollte es zurück schicken und gegebenenfalls ein anderes dafür bestellen.
Die einzige Option die ich auswählen kann ist "Reparatur".
Der Support hat mir immer geschrieben, dass ich Artikel ohne Probleme zurücksenden kann und das Geld wieder bekomme.
Ging bisher auch immer, nur diesmal nicht.

Hat jemand die Erfahrung gemacht vor kurzem?
LG

Beste Kommentare

Du kannst Bestellungen nur innerhalb von 30 Tagen einfach zurückschicken, das war schon immer so. Dein Handy kannst du aber kostenlos reparieren lassen, sollte es ein Garantiefall sein.

Eskalierer

Dann kann man ja auch auf die Idee kommen einen Artikel kaputt zu machen und ihn dann zurück zu schicken, damit man sein Geld wieder bekommt.


Das kann man so machen, ist dann aber ein Betrug.
Abgesehen davon wäre es ein asoziales Verhalten, gegenüber der Kulanz Amazons und letztlich gegenüber den anderen Kunden.
Also: Besser nicht machen.

Rücksendung ohne Kontakt geht nur 30 tage lang. Schon immer so gewesen.

31 Kommentare

Wie lange ist die Bestellung her?

Ne ist vorbei! Gekauft ist gekauft!:p

Verfasser

mkkm

Wie lange ist die Bestellung her?


Fast 7 Monate.
Auch Bestellungen von vor 1-2 Monaten kann ich nicht mehr zurücksenden.
Kann irgendwie nichts zurückschicken

Scheint Amazon wohl kein Bock mehr auf die ganzen Nutznießer zu haben

Nach der Widerrufsfrist gibts eben nur noch Reparatur, falls etwas kaputt ist

Hätten Sie Ihren Chat- und Hotline- Mitarbeitern vielleicht auch sagen sollen

Du kannst Bestellungen nur innerhalb von 30 Tagen einfach zurückschicken, das war schon immer so. Dein Handy kannst du aber kostenlos reparieren lassen, sollte es ein Garantiefall sein.

Verfasser

Garf

Scheint Amazon wohl kein Bock mehr auf die ganzen Nutznießer zu habenNach der Widerrufsfrist gibts eben nur noch Reparatur, falls etwas kaputt ist


Bei allen anderen gekauften Artikeln kann ich ja noch nicht mal was reparieren lassen bzw. so weit komm ich noch nicht mal.

Es steht immer nur "dieser Artikel kann seit dem xx.xx.20xx nicht mehr zurückgesendet werden".


Verfasser

Alf89

Du kannst Bestellungen nur innerhalb von 30 Tagen einfach zurückschicken, das war schon immer so. Dein Handy kannst du aber kostenlos reparieren lassen, sollte es ein Garantiefall sein.



War nicht immer so.
Hab vor paar Monaten noch mein fast 2 Jahre altes Notebook bei Amazon reklamiert, und die haben mir angeboten, den Betrag zu erstatten..

Du musst anrufen. Dann sagen die dir was du machen kannst. Bei Handys wird repariert.

Rücksendung ohne Kontakt geht nur 30 tage lang. Schon immer so gewesen.

Wie manche das Gesetz doch immer wieder interpretieren :-) wäre ja noch schöner wenn jeder 2 Jahre lang alles wieder zurückschicken kann und den vollen Betrag erstattet bekommt ;-)

Wenn sie dir den vollen Betrag erstatten ist das ausschließlich Kulanz seitens Amazon. Das einzige was sie wirklich machen müssen ist das Gerät für dich einzuschicken und reparieren zu lassen.

Nur helfenden Menschen kann widersprochen werden

Mein Headset ist vor einigen Tagen kaputt gegangen. Habe daraufhin den Chat angeschrieben uns mir wurde gesagt, dass eine Reparatur nicht möglich sei und ich das kaputte Headset einfach zurückschicken soll. Das Geld wird mir dann anscheinend wieder zurücküberwiesen. Kannst ja auch mal den Live Support kontaktieren.

Das ist klar, Garantiefall, den Amazon nicht reparieren (lassen) will und/oder kein Neugerät zurückschicken will = Geld zurück

Aber nicht über "Meine Bestellungen", sondern über den direkten Kontakt.

Mir ist letztens mein ca. 7 Monate alter Receiver kaputt gegangen und daraufhin habe ich Amazon angeschrieben. Die haben ihn (natürlich mit versandkostenübernajme) sofort zurückgenommen und mir das Geld zurücküberwiesen.

Habe auch vor 5 Tagen ein 1,5 Jahre altes Samsung Handy über Amazon eingeschickt.
Wurde direkt an w-support.com übergeben und ist bereits wieder auf dem Weg zu mir.

Bei defekten Handys muss man den Support auch nicht bemühen, einfach mal in der Hilfe nachlesen was da zu tun ist: In der Bestellübersicht bei dem Handy Relaratur auswählen, Defekt angeben, Zettel und Rücksendeetikett ausdrucken, einschicken. Sollte es nicht repariert werden können kriegt man auch sein Geld zurück (oder ein Neugerät).

Dann kann man ja auch auf die Idee kommen einen Artikel kaputt zu machen und ihn dann zurück zu schicken, damit man sein Geld wieder bekommt.

Eskalierer

Dann kann man ja auch auf die Idee kommen einen Artikel kaputt zu machen und ihn dann zurück zu schicken, damit man sein Geld wieder bekommt.


Das funktioniert natürlich nicht, da dass kein Gewährleistungsfall ist.

Eskalierer

Dann kann man ja auch auf die Idee kommen einen Artikel kaputt zu machen und ihn dann zurück zu schicken, damit man sein Geld wieder bekommt.



Dann macht man es eben so, damit es aussieht, als wäre es einer

Verfasser

luttennatte

Wie manche das Gesetz doch immer wieder interpretieren :-) wäre ja noch schöner wenn jeder 2 Jahre lang alles wieder zurückschicken kann und den vollen Betrag erstattet bekommt ;-)



Ich hab nicht das Gesetz interpretiert, sondern die Aussagen der Amazon Mitarbeiter und wenn die mir anbieten, ein fast 2 Jahre altes Notebook gegen Bares zu erstatten, dann nehme ich das Angebot gerne an

Eskalierer

Dann kann man ja auch auf die Idee kommen einen Artikel kaputt zu machen und ihn dann zurück zu schicken, damit man sein Geld wieder bekommt.


Das kann man so machen, ist dann aber ein Betrug.
Abgesehen davon wäre es ein asoziales Verhalten, gegenüber der Kulanz Amazons und letztlich gegenüber den anderen Kunden.
Also: Besser nicht machen.

Eskalierer

Dann kann man ja auch auf die Idee kommen einen Artikel kaputt zu machen und ihn dann zurück zu schicken, damit man sein Geld wieder bekommt.



Grandiose Idee Die solltest du unter 'Freebies' posten

Verfasser

Eskalierer

Dann kann man ja auch auf die Idee kommen einen Artikel kaputt zu machen und ihn dann zurück zu schicken, damit man sein Geld wieder bekommt.



Würde doch auch nichts bringen, da die das Teil ja reparieren lassen, oder versteh ich das falsch?

Verfasser

Danke für die ganzen Infos!

Ich habe es auch so in Erinnerung, dass die in 85% aller Fälle (auch Notebooks) den Kaufpreis voll zurückerstattet haben. Scheinen sie wohl wirklich geändert zu haben, genau so wie die jetzt kostenpflichtige Rücksendung innerhalb von 30 Tagen nach Kauf.

Hat den wohl nicht gefallen, wie das beides immer ausgenutzt wurde. Dadurch geht aber auch ein großer Pluspunkt von Amazon-Käufen verloren.

Am intersantesten war immernoch, als ich vor ein paar Tagen einen Adapter retournieren wollte, und die Meldung kam, dass mich Amazon "einlädt", sprich ich zwar das Geld zurückbekomme, den Adapter (11€) aber nicht zurückzusenden brauche. oO
Hab ihn im Endeffekt aber doch retourniert, weil ich eh nichts mit dem anfangen konnte.

Gestern dann auch zum ersten Mal lediglich ein vorfrankiertes Hermes-Etikett ausdrucken können. War sonst immer DHL oder unfrankiert. Auch spannened, Anfang letzter Woche waren in den Retourelinks keinerlei Informationen über die Artikel, d.h. lediglich das Rücksendelabel. Neuantrag der Retoure am Tag darauf und alles war wieder normal..

b1os

Hab ihn im Endeffekt aber doch retourniert, weil ich eh nichts mit dem anfangen konnte.



Warum hast du den dann nicht an mich geschickt?

b1os

Am intersantesten war immernoch, als ich vor ein paar Tagen einen Adapter retournieren wollte, und die Meldung kam, dass mich Amazon "einlädt", sprich ich zwar das Geld zurückbekomme, den Adapter (11€) aber nicht zurückzusenden brauche. oOHab ihn im Endeffekt aber doch retourniert, weil ich eh nichts mit dem anfangen konnte.Gestern dann auch zum ersten Mal lediglich ein vorfrankiertes Hermes-Etikett ausdrucken können. War sonst immer DHL oder unfrankiert. Auch spannened, Anfang letzter Woche waren in den Retourelinks keinerlei Informationen über die Artikel, d.h. lediglich das Rücksendelabel. Neuantrag der Retoure am Tag darauf und alles war wieder normal..



Was war denn das für ein Adapter?

b1os

Hab ihn im Endeffekt aber doch retourniert, weil ich eh nichts mit dem anfangen konnte.



Weil du ihn eh kaputt gemacht hattest
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wenn der eBay-Käufer nicht zahlt - eine Klageweg1325
    2. eBay Käufer/Bieter zahlen wieder mal nicht3780
    3. Nintendo Switch bei Beelara2868
    4. NFL Gamepass Thread 201749119

    Weitere Diskussionen