Amazone Prime Bestellung mit großer verspätung

eingestellt am 6. Dez 2014
Hallo leute, hab da ein Anliegen.

Und zwar geht es um eine Bestellung, wo mir eine Prime Zustellung gestern also den 5.12 Garantiert worden ist. Leider ist meine Bestellung gestern nicht angekommen. Hab also bei Amazon angerufen und sie sagten mir ich würde es garantiert heute den 6.12 bekommen. So nun auch wieder nichts, was kann ich nun dagegen machen? Es wird mir ja garantiert das meine Bestellung pünktlich ankommt. Worauf hab ich die Garantie?

grüße

ps: das wäre schon die dritte Prime Bestellung die verspätet ankommt..

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

First world problems.

46 Kommentare

Was sagt die Trackingnummer?

Üblicherweise gibt es einen Monat Prime gratis.

Ich denke es liegt nicht an Amazon sondern an DHL. Bei mir war es auch so. DHL hat im Moment wegen Weihnachtssendungen viel zu tuen. Das war die Aussage von DHL hatte da angerufen.

Wenn du mit den Service nicht zufrieden bist, kündige einfach.

Bei dem Fall hast du natürlich die Gesetze auf deiner Seite. Also mach dir einen Termin beim Anwalt, damit er einen Brief aufsetzen kann.

PartyEnde

Wenn du mit den Service nicht zufrieden bist, kündige einfach. Bei dem Fall hast du natürlich die Gesetze auf deiner Seite. Also mach dir einen Termin beim Anwalt, damit er einen Brief aufsetzen kann.

Massenklage!

Mal in die Nachrichten schauen, DHL wird z.Z. durch Betriebsversammlungen und Warnstreiks ausgebremst, also höhere Gewalt, kein Verschulden von Amazon.

Verfasser

OliverSc

Was sagt die Trackingnummer?



Status vom Fr, 05.12.2014 23:00 Sendung sortiert in CASTLE DONINGTON

PartyEnde

Wenn du mit den Service nicht zufrieden bist, kündige einfach. Bei dem Fall hast du natürlich die Gesetze auf deiner Seite. Also mach dir einen Termin beim Anwalt, damit er einen Brief aufsetzen kann.




klar Kündigen geht auch aber ich hab schon dafür bezahlt.

Flow1605

Ich denke es liegt nicht an Amazon sondern an DHL. Bei mir war es auch so. DHL hat im Moment wegen Weihnachtssendungen viel zu tuen. Das war die Aussage von DHL hatte da angerufen.



aber das ist doch eine Frechheit wenn Amazon etwas garantiert aber es nicht einhalten kann.

Verfasser

taxi

Mal in die Nachrichten schauen, DHL wird z.Z. durch Betriebsversammlungen und Warnstreiks ausgebremst, also höhere Gewalt, kein Verschulden von Amazon.



Amazon sollte das schon von sich aus berücksichtigen, wenn sowas ansteht.

War bei mir genau so diese Woche! Finde das auch nicht in Ordnung wenn Amazon das nicht auf die Reihe kriegt. Man soll sich wenigstens darauf einstellen können.

PartyEnde

Wenn du mit den Service nicht zufrieden bist, kündige einfach. Bei dem Fall hast du natürlich die Gesetze auf deiner Seite. Also mach dir einen Termin beim Anwalt, damit er einen Brief aufsetzen kann.



Du meinst wohl Sammelklage... Aber du hast recht... Ganz vergessen ihm das vorzuschlagen :-)

taxi

Mal in die Nachrichten schauen, DHL wird z.Z. durch Betriebsversammlungen und Warnstreiks ausgebremst, also höhere Gewalt, kein Verschulden von Amazon.



Klar und weil dies nicht absehbar war hat Amazon natürlich nicht die Möglichkeit auf Hermes und Co auszuweichen, hm? Amazon ist groß genug um Druck auf DHL ausüben zu können, dann werden die Sendungen eben vermehrt mit Hermes ausgeliefert, spätestens dann merkt DHL auch den Unterschied und kümmern sich dann mal ggf. gescheit um ihre Subunternehmer bzw. Angestellten und Co.

Ich würde Amazon abfackeln!!!1111einseins ;-)

Verfasser

jpfor3

War bei mir genau so diese Woche! Finde das auch nicht in Ordnung wenn Amazon das nicht auf die Reihe kriegt. Man soll sich wenigstens darauf einstellen können.



Genau!

Du kannst entweder weiter den kundenservice nerven und hoffen das für dich was rausspringt oder bzw zusätzlich kündigen und in zukunft vermehrt auf andere online shops und den lokalen handel setzen.
Oder du erträgst es
Das die liefergeschwindigkeit auch bei prime in den letzten monaten abgenommen hat is nicht nur die aufgefallen...

Verfasser

deathlord

Du kannst entweder weiter den kundenservice nerven und hoffen das für dich was rausspringt oder bzw zusätzlich kündigen und in zukunft vermehrt auf andere online shops und den lokalen handel setzen. Oder du erträgst es Das die liefergeschwindigkeit auch bei prime in den letzten monaten abgenommen hat is nicht nur die aufgefallen...



Hab noch bis November 2015 Prime..naja danach nicht wieder.

Ärgerlich, aber passiert. Was kann man beim Kundenservice rausschlagen? Erste Reklamation = 1 Monat Prime zusätzlich, zweite Reklamation = 5 Eur Amazon Gutschein, ab der dritten Rekla wird man ignoriert...
Den Gratismonat würde ich auf jeden Fall noch mitnehmen!

Wenn ein Paket nicht pünktlich kommt, bekommst du einen Monat Prime kostenlos. Ein Chat mit Amazon dauert 3 Minuten. Where's the problem?

Vielleicht ist DHL schon im Weihnachtsstress.

deathlord

Du kannst entweder weiter den kundenservice nerven und hoffen das für dich was rausspringt oder bzw zusätzlich kündigen und in zukunft vermehrt auf andere online shops und den lokalen handel setzen. Oder du erträgst es Das die liefergeschwindigkeit auch bei prime in den letzten monaten abgenommen hat is nicht nur die aufgefallen...



Du kannst deswegen auch vorzeitig kündigen, das sollte kein Problem sein, die rechnen dann nach wie viel du zurück bekommst je nachdem wie oft du es genutzt hast.

Also, hier wurde noch vor ein paar Tagen geschrieben, dass man 1 Monat Prime umsonst bekommt pro verspäteter Lieferung (vorausgesetzt, dass diese an verschiedenen Tagen ausgeliefert werden sollen bzw. an verschiedenen Tagen bestellt wurden). Wenn deine anderen beiden garantierten Liefertermine nicht eingehalten wurden, dürftest du wohl nach deiner Schilderung bis zu drei Monate kostenlose Prime-Verlängerung bekommen. Ich weiß nur nicht, wie lange die schon her sind.

Nur jetzt weiter den Druck machen wegen der Lieferung zu gestern? Das habe ich auch gestern in den Nachrichten gelesen:

n24.de/n24…tml

Die Nachricht ist auch von gestern, und jetzt unterstellen, dass Amazon hätte sich darauf einstellen müssen.. Ich weiß nicht, wie gerechtfertigt das ist.

Aber nach deiner Schilderung hättest du bislang Anrecht auf bis zu drei Monate Prime-Verlängerung gehabt.

Davon höchstwahrscheinlich einen Monat für diesen jetzigen Fall.

taxi

Mal in die Nachrichten schauen, DHL wird z.Z. durch Betriebsversammlungen und Warnstreiks ausgebremst, also höhere Gewalt, kein Verschulden von Amazon.



Das Problem dabei ist das Hermes noch ein größrer Dreckverein ist als DHL. Hermespakete haben bei uns grundsätzlich 1-2 Tage Verspätung, dann hat man noch so dämliche Paketboten die meinen einen 2. Zustellversuch machen zu müssen. Weil man aber am 2. Tag auch arbeiten ist wie am tag davor wird das Paket dann in eine Filiale gebracht, dort kann man es wiederum erst einen Tag später abholen. Also da vergeht dann insgesamt locker mal 1 Woche eh man sein Paket erhält. Hermes ist wirklich einer der schlechtesten Versanddienstleister die es gibt.

taxi

Mal in die Nachrichten schauen, DHL wird z.Z. durch Betriebsversammlungen und Warnstreiks ausgebremst, also höhere Gewalt, kein Verschulden von Amazon.


Wie soll das denn funktionieren?
Hast du eine Ahnung von den Betriebsabläufen von DHL und Co?

Bei Amazon geht die Leistungskurve, was die Geschwindigkeit der Zustellung angeht, stark nach unten.
Selbst Otto liefert bei mir derzeit schneller.
Der beste ist derzeit Galeria-Kaufhof. Morgens bestellt und am nächsten Tag da.

Wobei Galeria Kaufhof auch per DHL verschickt.

Wenn die nun am Service arbeiten kann mich Amazon als Kunden vergessen. Wobei ich finde das Amazon sich dort auch verschlechert.

War bei mir auch mal so, habe gefrage warum ich überhaupt dann Amazon Prime bezahle
--> +1 Monat Prime kostenlos verlängert.

Was glaubt ihr woher die Preise von Amazon zustande kommen...man bekommt was man bezahlt, daher rege ich mich nicht mehr auf wenn ein Paket zu spät kommt oder mit einem weitaus schlechteren Anlieferer als DHL. Wer nicht warten kann weil er keine Geduld hat (gerade jetzt im Weihnachtsgeschäft ist das mit dem verspäteten Pakten gang und gäbe) sollte auf den EInzelhandel ausweichen.

First world problems.

Dist2k10

man bekommt was man bezahlt


Genau das bemängelt der TE ja. Er bekommt eben nicht das wofür er bezahlt. Man bezahlt bei amazon prime für die schnelle lieferung am nächsten tag. Tatsächlich wird dieses werbeversprechen immer seltener eingehalten.

Du führst deinen kompletten post mit deiner ersten aussage schon ad absurdum...

PS. Vergleichen lohnt sich. Die amazon preise sind nicht mehr das was sie einmal waren...


Flow1605

Ich denke es liegt nicht an Amazon sondern an DHL. Bei mir war es auch so. DHL hat im Moment wegen Weihnachtssendungen viel zu tuen. Das war die Aussage von DHL hatte da angerufen.



aber das ist doch eine Frechheit wenn Amazon etwas garantiert aber es nicht einhalten kann.[/quote]
Amazon beeilt sich ja trotzdem, die garantieren dir im Prinzip ja nur das dein Produkt schnellstmöglich rausgeht und dafür was DHL macht können Sie ja nichts und ich finde einen Monat primeverlängerung durchaus sehr großzügig

Flow1605

Ich denke es liegt nicht an Amazon sondern an DHL. Bei mir war es auch so. DHL hat im Moment wegen Weihnachtssendungen viel zu tuen. Das war die Aussage von DHL hatte da angerufen.


Amazon beeilt sich ja trotzdem, die garantieren dir im Prinzip ja nur das dein Produkt schnellstmöglich rausgeht und dafür was DHL macht können Sie ja nichts und ich finde einen Monat primeverlängerung durchaus sehr großzügig[/quote]

Ja da liegt der Hund begraben...

Im Regelfall denke ich genau so wie du. Durch akribie soll niemandem geschadet werden, man sollte auch mal selbst zurückstecken können. Hatte vor ein paar Tagen auch den Fall, dass ein Paket 1 Tag später ankam. Doch wer war schuld? Mir egal! War ja "nur" 1 Tag.

Fakt ist jedoch man zahlt extra für das Feature "Lieferung am nächsten Tag". Das ist in meinem Vertrag die einzige Klausel die wirklich abgemacht war. Ich, Student, zahle 29€ per annum und darf damit rechnen dass mein Paket am nächsten Tag bei mir eintrifft, sofern ich die Bestellung bald genug getätigt habe.
Ist das nicht der Fall liegt der Fehler bei Amazon - entweder haben sie es zu spät in der Versand gegeben oder DHL nicht genau genug gesagt wie sie ein Paket von einem Kunden dieses Ausmaßes zu behandeln haben. Und wer hier auf 1 zusätzlichen Monat Prime beharrt fügt der Wirtschaft und dem einzelnen Händler keinen Schaden zu.

Leider ist es doch heutzutage eher so:
Ein großer Konzern begeht einen Fehler: Och nö, da muss ich erst 10 Minuten in die Warteschleife, die Mitarbeiterin hat sowieso keine Ahnung, muss 20 Minuten weiterverbunden zu werden zum nächsten der von nichts eine Ahnung hat und am Schluss müsste ich meinen Willen über Mahnungen oder den Anwalt ( Streitwert ) geltend machen.

Kleine Firma (am besten noch Handwerksbetrieb) : Ich scheiss den Verantwortlichen persönlich so zusammen, dass ich am Schluss weniger bezahle und er am besten noch ein 3. Teil anfertigen muss bis es zu meiner pedantischen Zufriedenheit ist.

Menon

die garantieren dir im Prinzip ja nur das dein Produkt schnellstmöglich rausgeht


Nein, das ist nicht richtig. Amazon garantiert dir einen bestimmten Liefertermin (Garantiertes Lieferdatum: tt.mm.jjjj). Und das steht auch genau so in der Bestellung und nach Abschluss der Bestellung in der angezeigten Bestellbestätigung.

Verfasser

taxi

Mal in die Nachrichten schauen, DHL wird z.Z. durch Betriebsversammlungen und Warnstreiks ausgebremst, also höhere Gewalt, kein Verschulden von Amazon.



Ne, aber Streiks und Betriebsversammlungen werden öffentlich gemacht

Verfasser

Dist2k10

Was glaubt ihr woher die Preise von Amazon zustande kommen...man bekommt was man bezahlt, daher rege ich mich nicht mehr auf wenn ein Paket zu spät kommt oder mit einem weitaus schlechteren Anlieferer als DHL. Wer nicht warten kann weil er keine Geduld hat (gerade jetzt im Weihnachtsgeschäft ist das mit dem verspäteten Pakten gang und gäbe) sollte auf den EInzelhandel ausweichen.



Bekomme leider nicht das was ich bezahle..

Verfasser

Mir ist zudem noch aufgefallen, das meine Artikel nur noch per DHL geliefert werden.
Damals war es ein Mix aus DHL und Hermes (Mehr Hermes)

Dist2k10

Was glaubt ihr woher die Preise von Amazon zustande kommen...man bekommt was man bezahlt, daher rege ich mich nicht mehr auf wenn ein Paket zu spät kommt oder mit einem weitaus schlechteren Anlieferer als DHL. Wer nicht warten kann weil er keine Geduld hat (gerade jetzt im Weihnachtsgeschäft ist das mit dem verspäteten Pakten gang und gäbe) sollte auf den EInzelhandel ausweichen.


hast du mein paket eigentlich schon?

Dist2k10

Was glaubt ihr woher die Preise von Amazon zustande kommen...man bekommt was man bezahlt, daher rege ich mich nicht mehr auf wenn ein Paket zu spät kommt oder mit einem weitaus schlechteren Anlieferer als DHL. Wer nicht warten kann weil er keine Geduld hat (gerade jetzt im Weihnachtsgeschäft ist das mit dem verspäteten Pakten gang und gäbe) sollte auf den EInzelhandel ausweichen.


Nee hängt in Köln fest (laut DHL Sendungsverfolgungs-Link)

ich dachte das tracking lagged...krass dass ich pakete innerhalb eines tages bekomme da verschicke ich mal eins und es brauch dann ne woche o,0

Flow1605

Ich denke es liegt nicht an Amazon sondern an DHL. Bei mir war es auch so. DHL hat im Moment wegen Weihnachtssendungen viel zu tuen. Das war die Aussage von DHL hatte da angerufen.


Amazon zahlt aber mit Sicherheit Geld dafür, dass ihre Prime Sendungen bevorzugt werden.

Was hätte Amazon denn eurer Meinung nach tun sollen? DHL streikt, es ist Vorweihnachtszeit. Meint ihr, die können jetzt einfach mal alle Bestellungen über Hermes versenden? Letztes Jahr hat Amazon in Deutschland zu Spitzenzeiten in der Vorweihnachtszeit 53 Artikel pro Sekunde verkauft. Das macht knapp 4,6 Mio. pro Tag. Denkt ihr, die können da dann einfach mal kurz anrufen und sagen "Ey Hermes, Alter, heute bringen wir 4 Mio. zusätzliche Pakete vorbei ok? Müssen alle bis morgen ausgeliefert sein".
Wenn der größte Zusteller ausfällt dann kommt es eben zu Verspätungen, da lässt sich nix dran ändern. Und wenn man dann einen zusätzlichen Monat Prime kostenlos bekommt und die Möglichkeit, vorzeitig zu kündigen, dann ist das alles, was Amazon in diesem Fall tun kann. Ich sehe da absolut keinen Grund sich zu beschweren.

Ich kann nicht klagen, ich bestelle die Woche mindestens einmal was mit Prime bei Amazon bisher wurde jeder Garantierte Liefertermin eingehalten. Beispiel jetzt am Freitag 10:48Uhr Ware bestellt und Samstag Mittag erhalten. TOP, DHL weiter so und Amazon auch!

Strecke: Von Leipzig nach Friedrichshafen, einmal quer durch Deutschland!

Habe jetzt in kurzer zeit auch einige bestellungen bei amazon und anderen onlinehändlern aufgegeben, amazon immer am nächsten tag da, bei den anderen 3-4 tage!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lastschrift-Bank-Konto ohne Schufa ?1213
    2. [S] Holidaycheck 100€ Gutschein ohne MBW22
    3. Suche Anleitung bzw jemand der mir zu günstigem PSN Guthaben verhilft77
    4. Flixbus Gutschein(e) gesucht22

    Weitere Diskussionen